Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Herzschmerz allgemein. Liebeskummer, Sehnsucht, Trauer, ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.01.2006, 17:37   #81
Frannie
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2006
Beiträge: 79
Zitat:
Zitat von Marietta
Also sage ihm nie wieder, dass du mit einem einzigen Ausrutscher leben könntest. denn so ne Ansage könnte schon ins Auge gehn....
Das habe ich auch nie gesagt. Ich habe ihm gesagt, dass ich es für etwas vermessen halte, wenn man sagt: "Das passiert mir nie". Wenn ich einerseits in meinem Umfeld, oder aus den Medien, eigentlich in unserem ganzen Kulturkreis vernehme, dass die meisten von ihrem Partner Treue erwarten und von sich selbst behaupten, treu zu sein, aber andererseits ebenfalls aus meinem Umfeld, Medien, Kulturkreis weiss dass Untreue alles andere als selten ist, sondern sehr, sehr häufig vorkommt, dann klaffen da doch Wünsche, Vorstellungen, etc. mit der Realität weit auseinander. Damit habe ich ihm aber nicht gesagt, dass es ihm ruhig mal passieren könnte. Ich denke wenn er das so aufgefasst hätte, dann würde er sich jetzt anders verhalten.
Gesagt habe ich ihm außerdem, dass ich nicht weiss, wie ich darauf reagieren würde. Da ich es erstens ebenso vermessen finde, vorher schon zu behaupten zu wissen wie man da mit umgeht und zweitens weil meine Reaktion auch stark von dem Umständen abhängen würde.
Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht weiss wie ich damit umgehen würde, aber, dass er sich auf jede denkbare Reaktion gefasst machen müsste.

Frannie
Frannie ist offline  
Alt 29.01.2006, 17:37 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 29.01.2006, 17:39   #82
Lichtblick
unbestechlich
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: unterwegs halt
Beiträge: 4.739
finde ich korrekt
Lichtblick ist offline  
Alt 29.01.2006, 17:42   #83
Marietta
Special Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 3.324
Zitat:
Zitat von Frannie
Ich habe ihm gesagt, dass ich es für etwas vermessen halte, wenn man sagt: "Das passiert mir nie". Wenn ich einerseits in meinem Umfeld, oder aus den Medien, eigentlich in unserem ganzen Kulturkreis vernehme, dass die meisten von ihrem Partner Treue erwarten und von sich selbst behaupten, treu zu sein, aber andererseits ebenfalls aus meinem Umfeld, Medien, Kulturkreis weiss dass Untreue alles andere als selten ist, sondern sehr, sehr häufig vorkommt, dann klaffen da doch Wünsche, Vorstellungen, etc. mit der Realität weit auseinander.
Damit habe ich ihm aber nicht gesagt, dass es ihm ruhig mal passieren könnte.
Du hast vollkommen Recht!
Ich meine nur, es ist halt schwierig, WIE man denn nun am besten mit einem Mann reden soll....
Wenn man zu verständnisvoll ist, dann ist das nämlich auch wieder falsch.
Du weißt ja was ich meine.
Die Männer brauchen, wie kleine Kinder, eben FESTE Regeln. Wo sich dran halten MÜSSEN.
Wenn du mit ihnen wie mit einem Kumpel redest, dann könnte das u. U. falsch gewesen sein.... (sind nur meine Erfahrungen )
Marietta ist offline  
Alt 29.01.2006, 17:48   #84
Frannie
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2006
Beiträge: 79
Zitat:
Zitat von Marietta
Ich glaube, ich würde kein allzu großes Fass aufmachen......Aber ich glaube, ich würde ihm schon eindringlich sagen, wohin meine Vorstellungen gehen....also, dass ich mir WÜNSCHEN würde, er würde mich NICHT "betrügen".
Was meinst Du mit kein großes Fass aufmachen? Also, beziehst Du das auf die Situation, dass man weiss dass der Partner diese Vorstellung vom Fremdgehen des Abenteuerwillens hat - oder meinst Du in meiner derzeitigen Situation, in der man gar nicht wirklich weiß, was genau der andere mit den eingesteckten Gummis vorhatte und er es einem auch nicht sagt?
Frannie ist offline  
Alt 29.01.2006, 18:04   #85
Marietta
Special Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 3.324
Ich meine in Deiner jetzigen Situation:

Angenommen, er kommt zurück, streitet es weiterhin ab.
Und du weißt ja dann nicht, ob das die Wahrheit ist, oder ne Lüge.

Du hast dann folgende Möglichkeit: beleidigt sein, durchdrehen, rumschreien, ihn rausschmeissen....obwohl du ja keinerlei Beweis hast, außer diese 2 Kondome...

Eh du durchdrehst, könntest du ihm dann folgendes sagen:
Zitat:
Zitat von Marietta
Aber ich glaube, ich würde ihm schon eindringlich sagen, wohin meine Vorstellungen gehen....also, dass ich mir WÜNSCHEN würde, er würde mich NICHT "betrügen".
Und für dich selber, falls es dir angemessen erscheint, könntest du evtl. das Denken, was ich in post 80 geschrieben habe... So würde ich vermutlich reagieren/denken/handeln.
Also, ich würde EINMAL nachsichtig sein...
und wenn er zu doof ist das zu spüren, dann hat er (mich) eh auf lange Sicht verloren...
Marietta ist offline  
Alt 29.01.2006, 18:15   #86
Frannie
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2006
Beiträge: 79
Zitat:
Zitat von Marietta
Die Männer brauchen, wie kleine Kinder, eben FESTE Regeln. Wo sich dran halten MÜSSEN.
Das viele Männer die feinen Nuancen und Unterschiede nicht erkennen, die sich ergeben wenn man bestimmte Dinge differenziert, das habe ich auch schon gemerkt. Aber ich weigere mich, meinen Partner wie ein Kind zu behandeln. Ich kann ihm deutlich meine Wünsche, meine Ansichten sagen, aber ich kann ihm kein Leiftaden des Fremdgehens geben.

Erstens, weil ich dazu ja wissen müsste, wie ich in der gegegebnen Situation damit umgehe.
Zweitens, weil mein Partner bei jeder Art des Fremdgehens damit rechnen muss, dass ich damit nicht umgehen kann. Es ist ja nicht nur eine Kopfsache, sondern eine Gefühlssache. Also, dass selbst dann wenn ich von meinem Verstand her, begreifen würde dass seine Untreue nichts mit mir und der Beziehung zu tun hat, wenn er mir sagen würde, dass er nur mich liebt und dass es ihm leid tut, etc. es dennoch sein könnte dass ich damit nicht umgehen kann, weil ich mich vieleicht dann vor ihm ekele, oder es mich so sehr verletzt, dass ich einfach in seiner Nähe nicht mehr glücklich, sondern gedrückt bin.
Drittens, ist körperliche Treue etwas das man schenkt und nicht etwas dass man einfordern kann. Ein Verbot macht deswenig auch wenig Sinn. Wenn man es verbietet, der andere aber unabhängig davon treu bleibt, weil er diese diese Treue dem anderen schenkt, dann ist das Verbot überflüssig. Verbietet man es dem anderen, er möchte aber dennoch fremdgehen, dann wird ihn das Verbot davon auch nicht abhalten. Hält es ihn doch davon ab, dann geht er nicht fremd weil er mich nicht verletzen möchte, sondern weil er sich an mein Verbot erinnert.
Was ihn davon anhält, ist ein Abwägen: Ist mir das Fremdgehen so wichtig, dass ich in Kauf nehme meinen Parter damit zu verletzen und eventuell zu verlieren? Etwas nicht zu verbieten, heisst ja nicht es zu erlauben.

Zum Beispiel: Als ich mal längere Zeit verreist war, lernte er Abends eine Frau kennen. So wie man eben wenn man Abends alleine weg geht, sich mit einem anderen eben unterhält. Sie hat ihm ihre Nummer gegeben. Ich fragte ihn, ob er sich mit ihr treffen wolle. Er meinte vielleicht. Ich sagte ihm, dass ich das nicht wolle, also, dass es mir aus irgendeinem Grund weh tun würde. Er verstand zuerst die Aufregung nicht, meinte, sie würde ihm nicht mal wirklich gefallen, was daran auszusetzen sei, neue Menschen kennenzulernen, ich habe ja schließlich auch männliche Freunde. Er meint irgendwann, dass er zwar nicht so ganz nachvollziehen kann, wo mein Problem ist, aber, dass er es mir zuliebe dann eben sein lassen würde, sich mit ihr zu treffen. Er fügte hinzu, dass er sich von mir nun aber ein wenig eingesperrt fühle, da ich ihm verbieten würde, sich mit ihr zu treffen. Ich sagte ihm dann, dass ich ihm das nicht verbiete. Er ist ein freier Mesnch und kann tun was er möchte. Wenn er sich mit ihr treffen wolle, soll er sich keinen Zwang antun - er weiss aber, wie es mir dabei ergeht, wie ich das empfinde und wenn er dennoch sich mit ihr trifft, dann hat er für sich eine freie Entscheidung getroffen, nämlich, in Kauf zu nehmen, mich zu verletzen, vielelicht zu verlieren, um sich mit ihr zu treffen. Seine Haltung hat sich blitzschnell geändert. Er meinte, dass er nicht möchte, dass ich ihm aufhöre zu vertrauen, dass unser Vertrauen das Schönste an unserer Beziehung sei und dass es ihm überhaupt nicht wichtig sei, sich mit ihr zu treffen. Hätte ich es ihm verboten, hätte er sich daran zwar gehalten - aber, ich hätte nicht das Gefühl gehabt, dass er aus freien Stücken macht und er hätte sich auch noch in der Position des "eingeschlossenen" empfunden und es am Besten noch als Gnadenakt dargestellt, mir zu liebe das Trefen sein zu lassen. Als ich ihm wie beschrieben klar machte, dass ich es ihm nicht verbiete, da hat seine Reaktion deutlich gezeigt, dass er aus Loyalität, nicht aus Zwang, das Treffen hat sein lassen.

So ungefähr halte ich es auch mit der Treue. Jemandem es nicht zu verbieten, heisst nicht zwangsläufig zu sagen, dass man damit einverstanden ist, es für gut heisst. Zumindest wenn man das deutlich sagt und das habe ich getan.

Frannie
Frannie ist offline  
Alt 29.01.2006, 18:27   #87
Marietta
Special Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 3.324
Ja, ich versteh dich doch.

Aber nur, nur mal so als Gedanken:
Du hast ihm praktisch doch verboten, dass er sich damals mit dieser Frau trifft. Woher willst du jetzt wissen, ob er sich nicht doch mit ihr getroffen hat??? Woher??

Er weiß, er hat gelernt, dass er vorsichtig sein muß....weil du SEHR eifersüchtig bist...ganz klare Sache!

Ich bin das auch! Nur, wie ich schon sagte, man kann nie in einen Mann reingucken.
Deswegen sagte ich, dass Männer klare deutliche Regeln brauchen. Wenn sie das nicht hätten, würden viele permanent fremdgehen. Das ist meine Meinung!

Geändert von Marietta (29.01.2006 um 18:36 Uhr)
Marietta ist offline  
Alt 29.01.2006, 18:48   #88
rabbia
LT Poser
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: Meine kleine Wohnung mit einem Haufen coolem Stuff den niemand braucht
Beiträge: 3.001
Zitat:
Zitat von Marietta
Die Männer brauchen, wie kleine Kinder, eben FESTE Regeln. Wo sich dran halten MÜSSEN.
Mein Gott ich habe selten sowas dummes gelesen. Was brauche wir noch ? Nen halsband ? Oder vielleicht ein Maulkorb ? Bei uns Männern hilft deines Erachtens bestimmt nur harte Regeln und Prügel oder eine Kastration zur Einhaltung von Treue....

Und an Frannie: Die Geschichte mit der Telefonnummer hast du sauber mit deinem Freund gelöst. Und du hast in so weit Recht, dass man treue nicht durch Verbote oder sonstige Zwänge erhalten kann. Ich mein so ein Verbot ist doch so oder so absolut lächerlich. Was will man denn machen, wenn er oder sie es dann macht ? Zur Polizei gehen ? Wie du schon richtig gesagt hast, heißt jemandem etwas nicht zu verbieten gar nichts. Man gibt dem anderen nur die Möglichkeit von sich aus, sich gut zu verhalten. Bei Verboten wird man immer das Gefühl haben, dass das Verhalten des anderen nicht echt ist.
rabbia ist offline  
Alt 29.01.2006, 18:49   #89
rabbia
LT Poser
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: Meine kleine Wohnung mit einem Haufen coolem Stuff den niemand braucht
Beiträge: 3.001
Zitat:
Zitat von Marietta

Ich bin das auch! Nur, wie ich schon sagte, man kann nie in einen Mann reingucken.
Deswegen sagte ich, dass Männer klare deutliche Regeln brauchen. Wenn sie das nicht hätten, würden viele permanent fremdgehen. Das ist meine Meinung!
ganz ehrlich, dich sollte man Dr. Eisenmarietta nennen.
rabbia ist offline  
Alt 29.01.2006, 18:52   #90
Lichtblick
unbestechlich
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: unterwegs halt
Beiträge: 4.739
Zitat:
Zitat von Marietta
Deswegen sagte ich, dass Männer klare deutliche Regeln brauchen. Wenn sie das nicht hätten, würden viele permanent fremdgehen. Das ist meine Meinung!
Wenn ein Mann fremdgehen möchte, werden ihm deine Regeln so ziemlich schnurz sein. Im besten Fall findet er es noch genial, wie er dich "austricksen" kann. Ausnutzen eines Wissensvorsprungs nennt man so was dann.
Lichtblick ist offline  
Alt 29.01.2006, 18:52 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
unglaublich! sunflower123 Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 59 18.11.2005 00:19
unglaublich Rubidium Archiv: Allgemeine Themen 19 02.05.2005 16:39
unglaublich aber wahr ! ! ! christian84 Flirt-2007 6 14.10.2004 17:45
Unglaublich! Ich hab's irgendie geschafft! Golden Dragon Archiv :: Herzschmerz 2 19.11.2002 13:29
Irgendwie Unglaublich oder ? Kleines Mädchen Archiv :: Herzschmerz 164 15.05.2002 14:17




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:35 Uhr.