Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Herzschmerz allgemein. Liebeskummer, Sehnsucht, Trauer, ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 04.02.2006, 15:49   #1
cat79
Junior Member
 
Registriert seit: 02/2006
Beiträge: 28
Planet Australia

Hi Leute,
vielleicht könnt ihr mir sagen, wie ihr folgende Geschichte seht:
Bin seit 3 Jahren mit einem superlieben Mann zusammen, wir haben einiges gemeistert, er kommt aus Spanien und hat z.B. wegen mir seine Arbeit aufgegeben, um nach D zu ziehen... und jetzt haben wir Pläne, nach Spanien zu ziehen, uns ne Wohnung zu kaufen. Eigentlich alles perfekt.
Während ich gerade in der Prüfungsphase bin, ist er für zwei Monate nach Australien gegangen, einfach mal ausspannen. Fand ich zunächst ok, aber jetzt vermiss ich ihn so sehr, dass ich richtig körperliche Beschwerden habe! Muss ständig heulen, kämpfe mit einer Mischung aus Wut, Traurigkeit und "Ich gönne es ihm ja". Ihm geht es natürlich super dort, er liegt den ganzen Tag am Strand und abends Party. Er schrieb mir, dass er es gut findet, gerade ein bisschen Abstand in der Beziehung zu haben, was für mich wie ein Schlag in die Magengrube war. Er hat sich seit 3 Tagen nicht gemeldet (weil ich beschlossen habe, mal zu schauen, wie lange er braucht, um sich von alleine zu melden) und scheint sich auch nicht besonders zu freuen, wenn ich ihn anrufe. Irgendwie weiß ich ja, dass die Uhren im Urlaub anders ticken, dass er gerade superschöne Dinge sieht und erlebt, aber ich bin trotzdem sauer und kann nicht aufhören, an ihn zu denken! Will ihm aber auch nichts vorhalten, da ich es wie gesagt schon verstehen kann. Habe halt die Arschkarte, weil ich hier mit meinem Alltag sitze und sich nichts tut. Das Schlimmste: Am Montag hab ich Prüfung und kann mich einfach nicht konzentrieren! Meine Freunde sagen, ich soll mein eigenes Ding machen, aber ich kriegs nicht hin!
Vielleicht kennt jemand von euch die Situation und kann was dazu sagen.
LG, Cat
cat79 ist offline  
Alt 04.02.2006, 15:49 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo cat79, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 04.02.2006, 23:39   #2
UHF
Member
 
Registriert seit: 10/2004
Ort: Cayman Islands, Liechtenstein, Guernsey
Beiträge: 107
Da kann man erstmal nur deinen Freunden zustimmen: Du hast Montag Prüfung und da musste durch. Im Notfall, wenn du gar nicht klarkommst, müsste jemand von deinen Freunden zu dir kommen und dir den Stoff abhören bzw. mit dir drüber reden. Das geht zur Not auch mit Leuten, die keine Ahnung von den Sachen haben. Du bist dann gezwungen, dich mit der Prüfung zu beschäftigen und kannst nicht dauernd grübeln. - Für so eine Notsituation sollten echte Freunde am Sonntag alles stehen und liegen lassen; man sollte ja selbst in einer normalen Prü-Situation, bei der keine solche Zusatzbelastung da ist, helfen.

Ich wollte dir das erstmal schnell schreiben, weil ich's für das wichtigste halte. Das eigentliche Problem ist schwer zu beurteilen; da müsste man auch noch mehr über euch wissen.

Also ich meld mich jetzt bis Montag abend hier nicht mehr und eigentlich sollten die andern AUCH NICHTS SCHREIBEN bis Montag, denn dein Thema bis Montag ist jetzt: P R Ü F U N G !!! und nicht lange Threads in Lovetalk lesen.

Take care UHF
UHF ist offline  
Alt 05.02.2006, 09:00   #3
cat79
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2006
Beiträge: 28
Hab ihn gerade angerufen. Ich habs nicht mehr ausgehalten!! Eigentlich gings mir seit gestern besser, ich war auch viel ruhiger und hab gelernt. Aber als ich vorhin mit ihm telefonierte, kamen mir wieder die Tränen. Dabei wollte ich doch kein Mitleid wecken. Er meint, dass es - auch wegen der Zeitverschiebung - schwierig ist, anzurufen, weil er auch soviel unternimmt und gar keinen Kopf für andere Sachen hat. Und zum www hat er auch nur begrenzt Zugang. Komme mir jetzt irgendwie lächerlich vor, weil ich mir so viele Sorgen mache.

@Expat: Du meintest:
"Je mehr er sich mit dir verbunden fühlt, umso weniger wird er sich melden."
Stimmt! Ich glaube ich muss erstmal lernen, dass sich nicht melden nicht heißt, dass der andere einem nicht wichtig ist bzw. man nicht an ihn denkt.

So, und jetzt klinke ich mich erstmal aus, und konzentrier mich aufs Lernen.

Danke erstmal!
cat79 ist offline  
Alt 06.02.2006, 20:21   #4
cat79
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2006
Beiträge: 28
Prüfung gut gelaufen, zum Glück!
Habe ihm gestern noch ne Mail geschickt, und versucht zu erklären, dass es auch gar nicht darum geht, sich voll und ganz um meine Probleme zu kümmern, sondern einfach, mir mal ab und zu ein Zeichen zu geben, dass er noch an mich denkt...
Heute die Antwort: Ich würde unsere Beziehung mit meinen Problemen belasten. Er genieße jetzt die Zeit in vollen Zügen und will das Maximale an "Fun" haben. Toll!
Was stimmt: Ich habe mich immer zuviel auf ihn konzentriert und ihm vielleicht auch zu viel aufgebürdet. Aber: DAS WAR GAR NICHT DAS THEMA!
Also, heute Abend will er anrufen. Ich glaube, am Telefon ist es auch einfacher, sich zu verständigen, ohne das Missverständnisse entstehen.
Was mir gerade klar wird: Vielleicht ist diese "Krise" ja die Möglichkeit, nicht Ausgesprochenes in unserer Beziehung hervorzuholen und auszudiskutieren. Also vielleicht doch nicht so schlecht die Idee, weit weit weg zu fahren. Er nimmt sich vielleicht gerade die Freiheit, die ich ihm seit 3 Jahren nicht gewährt habe.
cat79 ist offline  
Alt 07.02.2006, 12:05   #5
cat79
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2006
Beiträge: 28
zu spät!
er hat selbst damit angefangen, probleme zu besprechen.
ich glaube aber, dass es gut so war. mein gefühl, dass irgendwas nicht stimmt, hat sich bestätigt: er hat wohl gemerkt, dass die letzten monate unserer beziehung nicht das gelbe vom ei waren und jetzt mit dem kontrast australien, strand etc. ist ihm das erst so richtig klargeworden.
er sagt, er kann gerade keinen klaren gedanken fassen, und dass wir sehen müssen, wie es weitergeht, wenn wir uns in spanien wiedersehen. er sagt, er kann nicht mal sagen, was er gerade für mich fühlt, weil ich nur negative bilder der letzten monate im kopf hat.

ganz schön hart. aber andererseits ist endlich was raus, was schon länger die beziehung belastete, nämlich dass ich ihn ständig mit meinen problem zumüllte und er schließlich auch unglücklich wurde. das ist ein generelles problem von mir und jetzt habe ich die gelegenheit, das anzugehen, evtl. zu lösen. bis mitte märz, dann kommt er wieder und ich werde ihn überzeugen müssen, dass ich auch ohne ihn imstande wäre, zu überleben (so sagte er das wörtlich).

was mich nur wahnsinnig macht, ist die zeit, die bis dahin noch bleibt. hier mal wieder der unterschied kopf-bauch. kopf sagt: super chance, krieg dein leben in den griff und werd dir über deine wünsche und ziele klar, unabhängig vom partner und nur für dich. und auch wenn die beziehung nicht weitergeht, hab ich was ganz wichtiges für mich selbst gelernt. aber bauch sagt: verdammt, ich will ihn zurück!!!! ich will ich nicht loslassen!!!

der kopf siegt: lasse ihn und mich jetzt erstmal in ruhe nachdenken, schreibe alles auf, was mir dazu einfällt und möchte ihn dann, kurz bevor ich nach spanien fliege, nochmal kontaktieren, um nachzufühlen, wie's bei ihm mittlerweile aussieht.

fange jetzt meine neue existenz an, bin super motiviert, weiß gar nicht, wo ich anfangen soll vor lauter ideen!

wenn es was neues gibt, schreib ich wieder hier rein, aber die nächsten wochen beschäftige ich mich erstmal nur mit mir selbst.

danke für die tipps! alles liebe für euch!
cat79 ist offline  
Alt 09.02.2006, 12:48   #6
cat79
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2006
Beiträge: 28
Tja, so einfach, wie man sich das vorstellt, ist es dann wohl nicht. Bin total fertig!!! Habe seit heute morgen nur noch Weinkrämpfe, schimpfe vor mich hin, schreibe mein Tagebuch voll, esse seit Tagen nichts und kann gerade gar nicht mehr!!
Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie alles weiter gehen soll.
Meinem Freund habe ich geschrieben, dass ich gute Chancen sehe, unsere Probleme in den Griff zu kriegen, und dass ich in aber erstmal in Ruhe nachdenken lasse. Weil er in seinem Urlaubsflash keinen klaren Gedanken fassen kann. Aber das ist so schwer!!! Ich weiß einfach nicht, wie lange ich das noch aushalten soll! Ich habe ihm gesagt, dass ich ihn kontaktiere, bevor ich nach Spanien gehe, aber das ist Anfang März! Ich bin so angewiesen auf seine Rückmeldung! So abhängig von ihm!
Was mich auch fertig macht, sind unsere gemeinsamen Pläne. Wir wollten in Barcelona zusammen bei Freunden unterkommen (ich gehe am 2. März, er fliegt am 12. zurück nach Madrid) und keine Ahnung, wie das nun alles wird! Ich hab sogar Zweifel, dass er direkt nach Barcelona kommt. Aber das ist mein größter Wunsch! Dass er kommt und wir endlich von Angesicht zu Angesicht kommunizieren können. Ich kann ihm diesen Wunsch nicht mitteilen, das macht mich krank. Ihn jetzt in Ruhe zu lassen, ist wie eine Prüfung für mich.
Meint ihr, dass wenn ich ihn Anfang März kontaktiere, dass ich dann diesen Wunsch äußern kann? Ich bin total verunsichert, will ihn nicht mehr belasten...
Ich sehe auch ein paar Alternativen zum Zusammenziehen, wir könnten z.b. jeder in eine WG ziehen und so versuchen, zwei unabhängige Leben aufzubauen. Ich will ihn einfach nicht verlieren!!
Er ist mein Ein und Alles. Wirklich! Das ist auch der Grund, warum er Zweifel hat. Weil ich total auf ihn fixiert bin und gar nicht weiß, was ich selbst will. Und ich setze mich auch total unter Druck, rauszufinden, was ich will, auf meinen eigenen Beinen zu stehen, und das möglichst bis er zurückkommt und ich es ihm dann "beweisen" kann. Ich rege mich auch über mich selbst auf! Aber momentan sehe ich nur ihn, unsere Beziehung, mein Leben, das ihm gehört. Wie komme ich da nur raus? So verzweifelt war ich noch nie... mein ganzer Lebensentwurf, der an ihm hängt, ist zusammengebrochen bzw. in der Schwebe. Und ich versuche verzweifelt, mich aufzurappeln und Halt in mir selbst zu finden.
cat79 ist offline  
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lovely Planet Dschinni4 Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 171 11.02.2007 22:56
Alles vorbei? Stephan78 Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 456 04.11.2006 00:48
Planet Morning Glory MorningGlory Megapostings 45374 04.07.2006 15:24
Lonely Planet Dschinni4 Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 76 08.11.2005 19:39
Planet der Weicheier! xshinx Archiv: Streitgespräche 37 15.06.2004 00:34




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:54 Uhr.