Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Herzschmerz allgemein. Liebeskummer, Sehnsucht, Trauer, ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 19.02.2006, 20:56   #211
Mahila
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hallo Lichtblick

Zitat:
Zitat von Lichtblick
Jetzt mal ehrlich, Du hast doch sicher etwas bezweckt mit deinen Zeilen?
Das Mail war sehr impulsiv geschrieben aber natürlich hatte ich dennoch ein Ziel vor Augen und zwar
1. Ihm klar zu machen, daß ich die Internet-Kontaktbörse nicht toleriere
2. sicherlich war auch ein wenig Eifersucht dabei
Zitat:
Zitat von Lichtblick
Wenn Du ein Ziel vor Augen hast, was kümmert es dich dann, wenn jemand anderes noch kein Ziel vor Augen hat? Brauchst Du wirklich sein Amen, um deinen Weg zu bestimmen? Ich glaube kaum.
Natürlich habe ich auch hier das Ziel "sich Kennenlernen" immer noch vor Augen.
Aber er verunsichert mich auch sehr mit seinem Verhalten, da er immer den "Unverbindlichen" simuliert, sich aber dennoch immer freut wenn wir uns sehen und jedem Date zustimmt.
Leider scheint er nicht das Vermögen zu haben Dinge und Wünsche klar auszusprechen -nur-wie willst Du denn die Verhaltensweisen von Menschen kennen- und akzeptieren lernen wenn nicht auch durch extrem Situationen.
Oft lernt Frau Männer durch Hobbys oder Beruf etc. kennen. Ich finde Internet ist hier schon ein extrem schweres Medium sich kennenzulernen, da man mit gewissen Erwartungshaltungen hingeht, es aber im Grunde ja immer sehr lange dauert Jemanden einschätzen zu können.

Das gilt auch hierfür
Zitat:
Zitat von Lichtblick
Verschieb die Verantwortung für dein Leben nicht auf ihn. Du allein mußt wissen, ob Du mit ihm, so wie er eben ist, leben kannst oder nicht.
Ich weiß es ja noch nicht. Sind nicht gerade Menschen in zunehmendem Alter immer mehr vergangenheitsbelasted und es dauert eine ganze Weile den wahren Menschen kennenzulernen (ich gehe da von mir aus)

Zitat:
Zitat von Lichtblick
Da hilft dir dein Schönreden des Typen auch nicht weiter,
Er hat auch durchaus seine guten und interessanten Seiten sonst würde er mich ja nicht so interessieren.
Und ich scheine Ihn ja auch zu interessieren, sost würde er doch nicht immer und immer kommen.
Ich denke es gibt einfach auch Typen, denen Du gewisse Dinge-wie die Sache mit den Kontaktbörsen-nicht direkt sagen kannst, weil Sie sonst wie kleine Kinder auf stur schalten, sondern denen das eben indirekt gesagt werden muß.
Aber dies sind Verhaltensweisen, die ich erst kennen lernen muß um damit umzugehen.
Das Mail war sozusagen für das kleine Kind im Mann gedacht, das sonst auf Trotzkopf schaltet. Und jetzt muß ich halt eben mal genau hierbei seine Verhaltensweise beobachten.
Letztendlich ist es nachher ein Abwägen ob ich einen Weg für mich finde mit diesen Verhaltensweisen umzugehen oder nicht.
Klar ist für mich definitiv, es soll keine Andere neben mir geben.
 
Alt 19.02.2006, 20:56 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 19.02.2006, 21:22   #212
Mahila
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ich denke-nach einigen Üerlegungen-ich werde Ihn bei unserem nächsten Treffen zur Rede stellen.
So...das hört sich jetzt etwas derb an, aber ich bin nicht so, ich werde mich bemühen es sehr charmant zu machen.
Ich werde versuchen Ihn zu fragen, warum er nicht ohne mich kann (und hier bin ich mir schon sicher, daß ich Ihm nicht gleichgültig bin) aber mit mir zumindest bewußt auch nicht.
Vielleicht habe ich die Chance eimal etwas zu erfahren.
Ich weiß, dass ich keinen direkten Druck aufbauen darf, denn da verhält er sich wie mein Pferd und ich weiß auch dass es Quatsch ist Ihm irgendwelche Mails mit Fragen zu schicken (habe ich Alles schon gelernt).
Und dennoch weiß ich, dass er mich gerne öfters sehen würde und er aus irgendwelchen Gründen nicht in der Lage ist das zu sagen oder entsprechend zu reagieren.
Ich habe in der letzten Zeit viele Verhaltenspsychologie-Bücher gelesen zum Einen um mich zu verstehen, aber auch um die Verhaltensmuster anderer Menschen zu verstehen und hierbei ist mir immer wieder im Zusammenhang mit Männern der Begriff "passiv-aggressiv- aufgefallen.
Und natürlich kann/muß ich mir jetzt vorhalten lassen, dass es Quatsch ist das Verhalten Anderer zu analysieren...ist es aber nicht auch ein Weg seinen Horizont zu erweitern um mit seinen Mitmenschen besser auskommen zu können?
Nur ist mir jetzt schon klar, dass es für mich sehr schwierig sein wird an diesem Abend irgendwann in naher Zukunft genau dies durchzuziehen, weil er es ja immer wieder schafft genau so zu reagieren wie ich nicht damit rechne.
 
Alt 19.02.2006, 21:23   #213
Lichtblick
unbestechlich
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: unterwegs halt
Beiträge: 4.739
Zitat:
Zitat von Mahila
Das Mail war sehr impulsiv geschrieben aber natürlich hatte ich dennoch ein Ziel vor Augen und zwar
1. Ihm klar zu machen, daß ich die Internet-Kontaktbörse nicht toleriere
2. sicherlich war auch ein wenig Eifersucht dabei
Aus deiner Mail habe ich nur ein "Verbot/Vorwurf" entnommen.

Hälst Du so was in einer Beziehung für angebracht?

Wie wäre es mit einer Formulierung in etwa so gewesen:

"Als ich gerade online war, habe ich dich in der Kontaktbörse ebenfalls online entdeckt. Auch wenn ich dir vertraue, muss ich zugeben, dass es mir ein ungutes Gefühl bereitet hat, weil ich nicht weiß, ob ich mir deswegen ggf. Sorgen machen muß... Solltest Du dir, was uns betrifft noch unsicher sein, würde ich das gern von dir selbst erfahren wollen."

Zitat:
Natürlich habe ich auch hier das Ziel "sich Kennenlernen" immer noch vor Augen......Aber er verunsichert mich ....
Wieder dabei ertappt!!! Du gehst sofort auf ihn über, anstatt bei deinen (konkreten?) Vorstellungen zu bleiben.

Zitat:
.... -nur-wie willst Du denn die Verhaltensweisen von Menschen kennen- und akzeptieren lernen wenn nicht auch durch extrem Situationen.
Den anderen kann ich nur kennen lernen, wenn er das selber so wünscht und zuläßt. Wenn er sich dagegen versperrt und Du damit unglücklich bist, sorry, dann kannst Du Ausreden für ihn suchen, wie Du willst und kommst deinem Ziel dennoch nie näher.

Zitat:
.... es aber im Grunde ja immer sehr lange dauert Jemanden einschätzen zu können.
Wenn es DIR zu lange dauert, liegt es an DIR, die Konsequenzen daraus zu ziehen. Du wirst ihn zu nichts zwingen können und das "Schönreden" macht dich anscheinend auch nicht glücklich.

Zitat:
Ich weiß es ja noch nicht. Sind nicht gerade Menschen in zunehmendem Alter immer mehr vergangenheitsbelasted und es dauert eine ganze Weile den wahren Menschen kennenzulernen ....ich gehe da von mir aus
Klar, dann richte dich doch einfach darauf ein, dass es bei ihm ggf. noch zehn Jahre dauern wird, bis Du ihn kennen lernen kannst.
Ist ja egal, Du hast ja so großes Verständnis und so viel Geduld. Und wenn sich nach zehn Jahren herausstellt, dass er der Falsche ist, weil er doch so ist, wie er jetzt schon rüber kommt, dann hast Du ihm auf jeden Fall die Chance gelassen, anders zu sein, als er eigentlich ist, nämlich so, wie Du es dir gewünschst hast.

Zitat:
Er hat auch durchaus seine guten und interessanten Seiten sonst würde er mich ja nicht so interessieren.
Kann es ggf. auch sein, dass Du dazu neigst, dir jemanden schönreden zu wollen? Deine Bedürfnisse auf jemanden zu projizieren? Das ist nicht böse gemeint, aber wie war das mit deinem Ex?

Zitat:
Und ich scheine Ihn ja auch zu interessieren
Ist das allein ausschlaggebend? Ich denke es wird noch mehr Männer geben, auf die das zutrifft.

Zitat:
Ich denke es gibt einfach auch Typen, denen Du gewisse Dinge-wie die Sache mit den Kontaktbörsen-nicht direkt sagen kannst, weil Sie sonst wie kleine Kinder auf stur schalten, sondern denen das eben indirekt gesagt werden muß.
Ich denke, es ist nur deine Feigheit hier Klartext reden zu wollen.

Und sorry, aber gerade kleine Kindern würden bei so einer Ansage, wie in deiner Mail auf sturr schalten, weil sie gar nicht wissen, warum Du ihnen den Spaß verbieten willst und eigentlich so sauer auf sie bist. Gerade einem Kind müßtest Du also erklären, was Du bezweckst und warum Du ihnen das versagen willst.

ER ist aber kein kleines Kind mehr, dass Du ggf. kontrollieren und von dem Du Gefahren abhalten musst. Du solltest ihn als Mann schon ernstnehmen können, es sei denn Du brauchst etwas zum "kommandieren, verbessern, zum zurechtbacken".

Zitat:
Aber dies sind Verhaltensweisen, die ich erst kennen lernen muß um damit umzugehen.
Ich habe nicht das Gefühl, dass Du ihn jemals so akzeptieren können wirst, wie er wirklich ist und deshalb meine ich, ihr paßt einfach nicht zusammen.

Geändert von Lichtblick (19.02.2006 um 21:28 Uhr)
Lichtblick ist offline  
Alt 19.02.2006, 21:26   #214
Marietta
Special Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 3.324
Zitat:
Zitat von Mahila
Ich kann Ihm die "kotzigsten" Mails schreiben und dann meldet er sich.
und es ist als wenn er eine Antenne dafür hätte sich auch immer so schnell wieder zu melden, dass ich den Abstand nicht bekomme.
Normale Männer, die nichts von Einem wollen würden sich doch nicht so und so schnell wieder melden???
Mahila

Du gibst dir die Antwort doch schon selbst.
Ich sehe es so, dass er sich nicht so benimmt, wie du es erwartest.

D. h. du willst das er so und so sein soll - er kann es aber nicht erfüllen.

Er selber versteht das momentan nicht. Er verhält sich so wie es seiner Meinung nach angemessen ist. Er muß ja nicht unbedingt "krank" sein, sondern einfach "anders" als du ihn siehst. Er hat eben gewisse "Eigenheiten". mehr ist das für ihn nicht! Denn für ihn ist sein Verhalten ja "normal".

Bei dieser Art Mann stehst du nun vor der Aufgabe, mit ihm Schluss zu machen, wenn er sich so dermaßen daneben benimmt. obwohl du ihn líebst.
Das ist mal ne neue Erfahrung, aber wenn ihr in zwei verschiedenen Welten lebt, mußt du die Konsequenzen ziehen. So schwer das auch scheint.

Möglicherweise kommt er dann aus seinem Schneckenhaus heraus - möglicherweise aber auch nicht.
Wenn du die Konsequenz nicht ziehst wird er dich in den Wahnsinn treiben. Das bringt Dir doch auch nichts. Also: sieh es gelassen.

Die Frage ist eben immer wieder, wie lange du das noch mitmachen willst.
Wenn du gelassen bleibst, kannst du ihn einfach links liegen lassen, und immer mal nachschauen, ob er noch atmet

Vllt. kannst du ihm ja ein Ultimatum stellen? du wolltest ja eh in 2 Monaten abschliessen (falls es nix wird).
Vllt. kannst du IHM auf eine ernsthafte Weise mitteilen, dass du ihm 4 Wochen gibst?
(oder eben erstmal noch paar Tage abwarten....)
Marietta ist offline  
Alt 19.02.2006, 21:27   #215
spidermandeluxe
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 02/2006
Beiträge: 42
Zitat:
Zitat von Mahila
Das Mail war sehr impulsiv geschrieben aber natürlich hatte ich dennoch ein Ziel vor Augen und zwar
1. Ihm klar zu machen, daß ich die Internet-Kontaktbörse nicht toleriere
2. sicherlich war auch ein wenig Eifersucht dabei


Natürlich habe ich auch hier das Ziel "sich Kennenlernen" immer noch vor Augen.
Aber er verunsichert mich auch sehr mit seinem Verhalten, da er immer den "Unverbindlichen" simuliert, sich aber dennoch immer freut wenn wir uns sehen und jedem Date zustimmt.
Leider scheint er nicht das Vermögen zu haben Dinge und Wünsche klar auszusprechen -nur-wie willst Du denn die Verhaltensweisen von Menschen kennen- und akzeptieren lernen wenn nicht auch durch extrem Situationen.
Oft lernt Frau Männer durch Hobbys oder Beruf etc. kennen. Ich finde Internet ist hier schon ein extrem schweres Medium sich kennenzulernen, da man mit gewissen Erwartungshaltungen hingeht, es aber im Grunde ja immer sehr lange dauert Jemanden einschätzen zu können.

Das gilt auch hierfür

Ich weiß es ja noch nicht. Sind nicht gerade Menschen in zunehmendem Alter immer mehr vergangenheitsbelasted und es dauert eine ganze Weile den wahren Menschen kennenzulernen (ich gehe da von mir aus)


Er hat auch durchaus seine guten und interessanten Seiten sonst würde er mich ja nicht so interessieren.
Und ich scheine Ihn ja auch zu interessieren, sost würde er doch nicht immer und immer kommen.
Ich denke es gibt einfach auch Typen, denen Du gewisse Dinge-wie die Sache mit den Kontaktbörsen-nicht direkt sagen kannst, weil Sie sonst wie kleine Kinder auf stur schalten, sondern denen das eben indirekt gesagt werden muß.
Aber dies sind Verhaltensweisen, die ich erst kennen lernen muß um damit umzugehen.
Das Mail war sozusagen für das kleine Kind im Mann gedacht, das sonst auf Trotzkopf schaltet. Und jetzt muß ich halt eben mal genau hierbei seine Verhaltensweise beobachten.
Letztendlich ist es nachher ein Abwägen ob ich einen Weg für mich finde mit diesen Verhaltensweisen umzugehen oder nicht.
Klar ist für mich definitiv, es soll keine Andere neben mir geben.
Was gibst du dich mit kindischen Männern ab.
spidermandeluxe ist offline  
Alt 19.02.2006, 21:30   #216
spidermandeluxe
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 02/2006
Beiträge: 42
Zitat:
Zitat von Mahila
...die konnten zueinander nicht kommen.
endlose immer noch vorhandene Trauer und Sehnsucht.
Wie kann dennoch eine vertrauensvolle Beziehung zwischen 2 schwierigen Menschen entstehen oder ist jetzt Alles sinnlos?
Zur Geschichte:
Ich 38 kenne seit ca. 4 Monaten einen Mann, Er ist 43, zweimal geschieden, beide Singel.
Kennengelernt haben wir uns eigentlich zufällig über das Internet.
Ich bin seit einigen Monaten Singel, trage aber doch immer noch viel Mißtrauen und Bitterkeit gegenüber der Männerwelt in mir herum durch meine letzte Beziehung.
Er?????Unnahbar, äußert sich eher indirekt und trägt vermutlich auch eine gewisse Bitterkeit gegenüber uns Damen herum Zitat: "Frauen sind oft egoistisch". Ich hatte oft den Eindruck, ich müßte in eine Glaskugel schauen um zu erkennen was er will, wie er sich fühlt. Die Zeit unserer "Beziehung" hat bis jetzt nicht gereicht um den Anderen zu kennen.
Erstaunlicherweise wirken wir jedoch Beide nach Außen stark und selbstbewußt (Tarnung und Täuschung)
Das Sprechen über Gefühle fällt uns Beide sehr schwer, also formuliere ich viel per Mail.
Aus meiner Angst heraus, setzte ich Ihn unter Druck..."Beziehung....". Ich bin mir sicher, dass auch von seiner Seite Gefühle vorhanden waren.
Indem ich jedoch direkt das Wort verliebt sein ansprach fühlte er sich unter Druck gesetzt und machte einen Rückzieher.Wir sahen uns dann 3 Wochen nicht, bis ich dachte ich kann mit der Situation wieder umgehen.
Natürlich lief es ab wie vorher. Auch hier auffallend wenn er sagte "ich habe Dich lieb" war er danach 4 Tage spurlos verschwunden.
Ich bin in Angst verfallen, habe zweideutige Mails geschrieben, morgens glücklich, abends traurig und habe Ihn damit wieder unter Druck gesetzt.
Die Situation eskalierte, er komme mit der "Achterbahn der Gefühle " nicht zurecht.
Ich habe mich deutlich ihm gegenüber in Richtung "Verliebtheit" positioniert. ER kommt mir entgegen, macht dann aber wieder im Bezug auf eine Beziehung wieder den absoluten Rückzieher (nie!!!!). Dann: kurz Funkstille. Freundschaft?
Er macht mir die Vorwürfe ich würde die Probleme meiner alten Beziehung auf Ihn übertragen...wieder Funkstille beiderseits.
Vielleicht noch ein paar für mich in meiner Subjektivität auffallenden Einzelheiten (Beispiel).
- wenn ich Ihm jetzt per Mail schreibe "dass ich Ihn vermisse" bekomme ich sofort ein SMS zurück.
- Er ist eifersüchtig, wenn ich z.B. sage ich lasse mich jetzt trösten. Für einen Menschen, der ein freundschaftliches Verhältnis will, sehr seltsam.
- es Ihm sichtbar schlecht dabei, wenn er es mir sagen muß, dass er keine Beziehung will.
- Sex ist kein Grund, dafür würde er sofort verzichten.
- wenn ich Ihm ein Mail schreibe, ruft er mich zum Beispiel wie gestern morgen mit unterdrückter Nummer auf meinem Handy an (gestern hat er leider
vergessen die Nummer zu unterdrücken).
- Er sagt, dass er mich sehr sehr gerne hat und sexuell attraktiv findet und immer wieder "ich hab Dich lieb, ich habe Dich gerne).

Wir haben jetzt offiziell zur Zeit keinen Kontakt. Er, weil er eine Beziehung definitiv ausschließt, ich, weil es mir wehtut.
Und dennoch weiß ich, dass wir Beide uns sehr gerne haben und Beide in einander verliebt sind, warum sollte er denn zum Beispiel sonst gestern morgen mit unterdrückter Nummer anrufen um meine Stimme zu hören?
Ich habe Angst, dass ich Alles kaputt gemacht habe mit meinem Druck den ich auf Ihn ausgeübt habe, mit viel zu viel verwirrenden Mails und Emotionen
und dass er Angst hat mich zu sehen, weil Ihm dann wieder eventuell der Berg der Gefühle, Vorwürfe, Druck, Zweideutigkeit überschwemmen könnte.
Ist es hoffnungslos? und ist die Geschichte überhaupt verständlich?
Ich würde so gerne Eure Meinung hören
Was ein alberner Beziehungsanfang und Aufbau für zwei 40jährige Menschen. Traurig das erwachsene Menschen so unterentwickelt sein können was Offenheit und Beziehung angeht. :schnuller
spidermandeluxe ist offline  
Alt 19.02.2006, 21:32   #217
Lichtblick
unbestechlich
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: unterwegs halt
Beiträge: 4.739
Zitat:
Zitat von Marietta
Vllt. kannst du ihm ja ein Ultimatum stellen? du wolltest ja eh in 2 Monaten abschliessen (falls es nix wird).
Vllt. kannst du IHM auf eine ernsthafte Weise mitteilen, dass du ihm 4 Wochen gibst?
(oder eben erstmal noch paar Tage abwarten....)
Und wozu soll sie das machen? Um ihn klarzumachen, dass sie mit seiner Art nicht zurecht kommt und er nun vier Wochen Zeit hat, seine Persönlichkeit zu ändern?

Außerdem, wenn ich jemanden ein Ultimatum stellen möchte, sollte ich dann nicht wissen, was ich damit bezwecke?
Lichtblick ist offline  
Alt 19.02.2006, 21:32   #218
Marietta
Special Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 3.324
Zitat:
Zitat von Mahila
Ich habe in der letzten Zeit viele Verhaltenspsychologie-Bücher gelesen zum Einen um mich zu verstehen, aber auch um die Verhaltensmuster anderer Menschen zu verstehen und hierbei ist mir immer wieder im Zusammenhang mit Männern der Begriff "passiv-aggressiv- aufgefallen.
Verhaltensgestörte Männer verstehen zu wollen, kann ja ein ganz interessantes Betätigungsfeld sein.
Aber nur, wenn du nicht direkt mit so jemand "verbandelt" bist. Ansonsten wird das ne Fahrt zur Hölle weil du alles auf dich beziehen wirst, was dieser verhaltensgestörte Mensch meinen könnte, und letzen Endes doch nicht meint. Weil er sich völlig unberechenbar verhält.

Verhaltensgestörte Menschen verstehen sich selber nicht!

Du brauchst mit so jemand kein Mitleid haben. So jemand kann man nur in Ruhe lassen.
Marietta ist offline  
Alt 19.02.2006, 21:34   #219
Marietta
Special Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 3.324
Zitat:
Zitat von Lichtblick
Und wozu soll sie das machen? Um ihn klarzumachen, dass sie mit seiner Art nicht zurecht kommt und er nun vier Wochen Zeit hat, seine Persönlichkeit zu ändern?

Außerdem, wenn ich jemanden ein Ultimatum stellen möchte, sollte ich dann nicht wissen, was ich damit bezwecke?
Wenn sie sich entschieden hat, dass sie es nicht mehr mitmacht. Dann würde ich das Ultimatum stellen. Um ihn unter Druck zu setzen - ja.
Wenn er eine Persönlichkeitsstörung hat, dann wird er das Ultimatum ungenutzt verstreichen lassen. Ansonsten wird er vllt. anders reagieren und selber was vorschlagen.
Marietta ist offline  
Alt 19.02.2006, 21:40   #220
spidermandeluxe
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 02/2006
Beiträge: 42
Na ich denke er wird verhandeln. Also bevor das Ultimatum verstrichen ist wird er verhandeln. Das beste dazu wäre ein geheimer Treffpunkt und ein Übermittler der Informationen.

Was machen wir wenn er Verhaltensgestört ist und die Termine nicht einhält? Psychopharmaka vielleicht?
spidermandeluxe ist offline  
Alt 19.02.2006, 21:40 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zwei Königskinder - oder eine Fernbeziehung ist sch**** manialuna Herzschmerz allgemein 12 26.04.2005 14:46
"GUTENACHTGESCHICHTEN"... Poet Archiv :: Allgemeine Themen 67 25.12.2002 19:59




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:41 Uhr.