Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Herzschmerz allgemein. Liebeskummer, Sehnsucht, Trauer, ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 15.02.2006, 09:54   #21
Black Mouse
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Colombine
ich denke, wir sollten endlich ein bisschen egoistischer werden und nicht ALLES tun, damit der mann mit uns glücklich sein kann.
wenn es mir gut geht, so wie heute, dann versteh ich gar nicht, wie die liebe mich in ein wesen verwandelt, dass mir gar nicht mehr ähnlich ist. und das meine ich negativ! natürlich bin das auch noch ich, ein teil eben von mir, aber so abartig anders vom alltags-ich, dass ich mir selbst auf die nerven gehe.

kapier´s einfach nicht, was da in mir abläuft und warum das so einen grossen effekt auf mich hat! besonders, da ich schon älter bin und eigentlich den kinderschuhen der liebeserfahrungen lange entwachsen. ich befürchte, in der liebe wird man nie ganz erwachsen.

bei einer on/off beziehung geht die verliebtheit nie ganz in liebe über, ein zustand in dem auch mal ruhe herrscht, die seele und der körper nicht andauernd im ausnahmezustand ist. die verliebtheit wird abgewürgt, um dann wieder neu angefacht zu werden. das heisst, ein zustand (hormonkarussell, hochstimmung etc.) der von der natur nur für einige monate vorgesehen war, hält bei uns über jahre an. das hält der stärkste gaul nicht aus und das ist nicht gesund!!

du siehst, mein verstand kann die sachlage ganz gut beurteilen. es wird zeit, dass die geschundene seele mal in den urlaub geschickt wird! am besten in ein geschlossenes sanatorium, damit sie nicht wieder ausbüchst, um dem ach so geliebten mann ein paar schöne stunden zu bescheren und sich einzubilden, das sei das paradies!

.... und sollte ich dann doch wieder schwach werden, könntest du, liebe mouse, mir bitte meine eigene zeilen vor die nase halten?!
natürlich colombine,das mach ich doch gern für Dich!

Es ist schon komisch was man für ein anderer Mensch ist wenn man mit ihm zusammen ist u wenn man es nicht ist! Freunde sagen wenn ich nicht mit ihm zusammen bin dann sei ich viel besser gelaunt und bin öfter unterwegs. Die totale partykanone eben.
Wenn wir zusammen sind sitz ich öfter alleinzuhaus und bin ein stilles Mäusschen! Da ist es doch besser ohne ihn!? Ohne das ganze filmreife DRAMA!
 
Alt 15.02.2006, 09:54 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 15.02.2006, 10:14   #22
Marietta
Special Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 3.324
Black Mouse & Colombine

Warum wollt ihr unbedingt von ihm geliebt werden??
Das ist doch im Leben nicht wichtig!
Er hatte seine Chance, und wenn er die nicht nutzt, dann ist der Zug abgefahren.
Wieso geht ihr dann wieder und wieder zurück?

Es ist ein schönes Gefühl wenn man jemand Alles gesagt hat - aber wenn der jemand nur BAHNHOF versteht - dann ist aber SCHLUSS!! - von meiner Seite!!! was der da rumgrübelt, das interessiert mich nicht mehr. Weil: er ist einfach UNFÄHIG, zu blöd, um glücklich sein zu können. Was soll ich denn bei so nem Kindergartenkind noch probieren. Ich hab doch ALLES was in meiner Macht stand bereits probiert. u. a. hab ich mehrmals Kopfstand für ihn gemacht und andere Kunststückchen vollzogen. Ja, wie im Zirkus.
Aber nun ist damit Sense.

Wieso macht ihr zwei da weiter????

Wie lautet eure Begründung?
Marietta ist offline  
Alt 15.02.2006, 11:23   #23
Black Mouse
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Marietta
Black Mouse & Colombine

Warum wollt ihr unbedingt von ihm geliebt werden??
Das ist doch im Leben nicht wichtig!
Er hatte seine Chance, und wenn er die nicht nutzt, dann ist der Zug abgefahren.
Wieso geht ihr dann wieder und wieder zurück?

Es ist ein schönes Gefühl wenn man jemand Alles gesagt hat - aber wenn der jemand nur BAHNHOF versteht - dann ist aber SCHLUSS!! - von meiner Seite!!! was der da rumgrübelt, das interessiert mich nicht mehr. Weil: er ist einfach UNFÄHIG, zu blöd, um glücklich sein zu können. Was soll ich denn bei so nem Kindergartenkind noch probieren. Ich hab doch ALLES was in meiner Macht stand bereits probiert. u. a. hab ich mehrmals Kopfstand für ihn gemacht und andere Kunststückchen vollzogen. Ja, wie im Zirkus.
Aber nun ist damit Sense.

Wieso macht ihr zwei da weiter????

Wie lautet eure Begründung?
ich denke weil wir diesen einen Menschen unendlich lieben und ihn nicht verlieren wollen. Man hat auch soviel schönes erlebt u das ist es was einen immer wieder dazu bringt zurück gehn wenn er ankommt! Ich glaub das ist es. Man sieht die schönen Zeiten! verliebtheit! und verdrängt die schlechten zeiten! Bei mir ist er die erste grosse Liebe gewesen! Die vergisst man nie!
Was sagst du dazu colombine?
 
Alt 15.02.2006, 13:52   #24
Colombine
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
warum trotz 5 trennungen immer noch nicht richtig schluss ist? (du siehst, Marietta, die vernunft hatte das dilemma schon merhmals richtig erkannt!)

anfangs, weil wir verliebt waren und später, weil ich immer noch verliebt war und die verrückten sachen mit ihm wieder erleben wollte. meine meinung damals: nur weil er jetzt eine schlechte und schwierige zeit hat, werde ich nicht den rest meines lebens auf ihn verzichten. wir passen hervorragend zusammen! und das behaupte ich auch heute noch.

aber die krise wollte und will nicht enden, er entfernte sich von mir, weil er sich um sich selbst und sein verkorkstes leben kümmern musste. das konnte ich sogar verstehen, weil ich die umstände kenne. letzten herbst haben wir übereinstimmend und im guten die angelegenheit beendet, weil wir sahen, dass es keine lösung gibt.

das hat leider nicht lang gehalten. wie zwei kleine kinder, die der süssen versuchung nicht widerstehen können obwohl´s streng verboten ist, hat es uns wie zwei magneten zusammen gezogen. ja, ich geb es zu, es geht dabei nicht nur, aber hauptsächlich um sex. ansonsten leben wir getrennte leben. das war nie anderes und es war auch nie eine veränderung geplant.

die fronten sind mittlerweile soweit geklärt, dass ich nicht mehr oder nur noch ganz selten an akutem herzschmerz leide. ist also alles im lot, ausser, dass ich merke, dass mir die wenigen treffen nicht ausreichen. ich will etwas mehr an zweisamkeit und auch eine gewisse sicherheit, in doch einigermassen regelmässigen abständen meinen bedarf an nähe, wärme, vertrauen, gespräche etc. befriedigen zu können: eine richtige normale beziehung eben.

bislang habe ich dabei auf das ende seiner krise gehofft (meine vielen fremdflirts waren wohl mehr strategische ablenkungsmanöver als ernsthafte versuche, was besseres zu finden), aber nach nunmehr 2 jahren, denke ich hat sich das thema wohl erledigt und eine wirklich nachhaltige verbesserung scheint nicht in sicht.

leider sehe ich das nicht immer so cool, schliesslich trifft man nicht jede woche auf ein exemplar, dass für einen massgeschneidert scheint. du musst wissen, marietta, dass sich seine "macken" in mir wiederspiegeln. auch das unerklärlichste verhalten seinerseits kann ich in mir selbst ebenfalls erkennen (ich denke hierbei an die schlechten seiten!) deshalb konnte ich immer wieder nachgeben, weil ich ihn trotz allem verstanden habe. und er fühlt genauso. wir können uns gegenseitig nichts vormachen. unter anderen umständen eine traumhafte konstellation.

nun denn, all das hilft nicht und ich muss meinen focus wieder mehr auf mich richten. da die abstände zwischen den schlimmen abenden, an denen ich unter akutem entzug leide, doch erheblich länger werden, gibt es noch hoffnung für mich.

das braucht aber zeit. künstlich herbeigeführte trennungen waren bei uns nicht die lösung. es dauert solang wie es dauert. ich werde auch nicht wie du, marietta, über diesen meinen herzbuben herziehen und schimpfen. die zeit der wut ist bei mir schon lang vorbei. ich muss nur abwarten, dass diese verliebtheit, die mir den verstand raubt, aufhört und sich in eine andere liebe wandelt, die nicht die körperliche anwesenheit des anderen fordert. dann werde ich auch wieder frei für etwas neues sein.

ein stück des wegs bin ich schon gegangen und muss zusehen, dass ich die richtung beibehalte. ansonsten habe ich nichts zu bereuen, es musste so sein. und wer weiss wofür es gut ist?

konnte ich ein wenig meine situation vermitteln?

Geändert von Colombine (15.02.2006 um 13:57 Uhr)
 
Alt 15.02.2006, 14:01   #25
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Colombine
................................
konnte ich ein wenig meine situation vermitteln?
sage nur: Hut ab !
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 15.02.2006, 14:01   #26
Black Mouse
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
@colombine

Ja ich versteh deine Situation!
Für irgendwas muss das alles gut sein. Es kommt wies kommen muss und immer anders als man denkt! Warst du die die sich trennte diese 5mal oder er?
 
Alt 15.02.2006, 14:07   #27
Colombine
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904
sage nur: Hut ab !
hast du am PC sitzend denn einen Hut auf???

wg. der schreibe oder wg. des inhalts?
 
Alt 15.02.2006, 14:17   #28
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Colombine
wg. der schreibe oder wg. des inhalts?
wegen Deinem Verhalten in der Situation, deinem Verständnis was Du deinem Partner gegenüber aufbringst und Deiner Objektivität wie Du die Sache siehst und reagierst.
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 15.02.2006, 14:42   #29
Marietta
Special Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 3.324
@ Colombine

Ich würde trotzdem versuchen, einen Schluss-Strich zu ziehen.

Du wirst sonst noch länger bzw. immer hin und her schwanken.

Vllt. ist ja so ein Schlussstrich in deinem Fall gerade das, was ER braucht??
wäre ja möglich.

Und wenn nicht, dann nicht. Dann sollte es eben nicht gewesen sein.

Aber die Gefühle, die du für ihn hast, sind am falschen Objekt gelandet.

Nicht, dass er sie nicht verdient hätte. Du kannst doch lieben, wen du willst.

Aber diese Quälerei muss einfach mal ein Ende haben.
Marietta ist offline  
Alt 15.02.2006, 15:11   #30
Colombine
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Marietta
Aber diese Quälerei muss einfach mal ein Ende haben.
marietta, das sehe ich genauso! jedenfalls meine.

seine kann ich leider nicht oder nur unwesentlich beeinflussen. ich würde ALLES in bewegung setzen wenn ich es könnte (und habe jede menge power, durch- und umsetzungskraft wenn es um andere geht!) aber ich musste einsehen, dass ich hier nichts ausrichten kann. Kontrolle abgeben, nennt man das wohl.

die schwierigkeit liegt aber in dem WIE SCHAFFEN WIR DAS, wenn trennungen nicht funktionieren? Einen schlussstrich ziehen - haha - einen sechsten versuch sollten wir uns ersparen. es muss anderes gehen. vielleicht einfach etwas fein dosierten fatalismus?

muss wieder arbeiten.
ciao - bis später
 
Alt 15.02.2006, 15:11 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieso ind die meisten beziehungen nach drei monaten aus und vorbei? Andy1337 Archiv: Aufklärung 54 11.04.2005 21:02
eure bisherigen beziehungen? damina Flirt-2007 18 24.09.2004 01:09
Beziehungen rawside Archiv :: Herzschmerz 2008 24 14.07.2001 09:18
beziehungen sind sinnlos! fUXX.77 Archiv :: Herzschmerz 2008 27 07.05.2001 01:04
Beziehungen werden oberflächlicher, oder? osmith79 Archiv :: Herzschmerz 2008 17 15.10.2000 11:01




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:24 Uhr.