Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Herzschmerz allgemein. Liebeskummer, Sehnsucht, Trauer, ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.05.2006, 16:45   #1
MrsSelfdoubt
Member
 
Registriert seit: 03/2006
Beiträge: 97
Ich habe einen Freund und habe mich verliebt...

Hallo, ich hatte hier bereits einmal reingeschrieben, wegen meinem Freund und dass es mit ihm nicht wirklich toll laeuft und ich nicht weiß, ob ich ihn noch liebe. Das Thema hatte sich aber wieder erledigt, weil es bei uns wieder besser klappte. Ja, es lief sogar richtig gut.

Doch nun gibt es ein ganz dickes Problem. Aber ich fange am besten am Anfang an. Ich habe vor ziemlich genau zwei Jahren auf dem Geburtstag einer Freundin einen sehr netten jungen Mann kennengelernt. Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden und auch miteinander geflirtet und staendigen Augenkontakt, wenn wir mal nicht miteinander geredet hatten Ich war sofort hin und weg, weil ich ja zu der Zeit schon meinen aktuellen Freund hatte. Nun gut. Es verging eine gewisse Zeit, ca. 3 oder 4 Monate, dann hatten wir uns auf einer Oldienight wiedergesehen. Und wieder haben wir uns total gut verstanden. Und nach dieser Nacht habe ich mir das erste Mal Gedanken ueber die Beziehung zu meinem Freund gemacht. Ich habe mir dann, ein paar Monate spaeter, war so im Januar oder so, die Handynummer von ihm zukommen lassen. Hab mich aber erst nicht getraut, ihm zu schreiben, weil er einfach so toll ist und ich es fuer unmoeglich hielt, dass er sich fuer mich interessieren koennte.

Irgendwann habe ich ihm dann aber doch geschrieben. Halt so hin und her, nichts Besonderes. Dann war letztes Jahr im April noch eine Party, wo er halt auch hinging. Davor hatten wir per SMS und Telefon auch schon geredet und auch geflirtet. Den Abend hat er mir auch mal wieder schoene Augen gemacht und so und ich dachte echt, er haette echtes Interesse an mir. Dann kam die Ernuechterung: Er hatte ne Freundin. Ich war damals total fertig mit den Nerven. Damals hatte ich richtig ernsthafte Gefuehle fuer ihn. Nach dieser Nacht war nichts mehr, wie es mal war. Ich war meinem Freund gegenueber total zickig und alles und ließ ihn nicht mehr an mich ran - was mir total Leid tat, aber irgendwie ging es nicht anders. Habe dann mit IHM den naechsten Tag nochmal telefoniert und wir haben alles geklaert.

Haben uns dann auf einer Tanz-in-den-Mai-Party wiedergesehen (ihr merkt schon, wir haben uns eigtl nur auf Partys gesehen). Ich war dort erst nur mit einer Freundin, mein Freund wollte nachkommen. Gut, ich wusste, dass ER da war. Und auch an diesem Abend haben wir uns total gut verstanden - wie sollte es auch anders sein? Geflirtet und so...dann kam mein Freund und er wollte mich halt die ganze Zeit in den Arm nehmen und ich hab ihn weggestoßen und so, was mir auch im Nachhinein total Leid tut. Einen Tag spaeter war bei uns dann auch Schluss. Er hatte eine SMS von IHM gefunden in meinem Handy. Nun gut, ich war also solo. Und mit IHM hab ich mir immer und immer wieder gemailt und alles, nur haben wir es ned auf die Peilung bekommen, uns mal zu treffen. Irgendwann, vllt im Juni, ich weiß es nicht mehr genau, hatten wir auch mal wieder gemailt und er meinte ploetzlich, dass er ja seit sechs Wochen eine Freundin haette, aber nicht wuesste, ob das so das Richtige waere. Ich ihn gefragt, wieso. Und dann meinte er nur "WEIL ES DICH GIBT". Was soll ich denn davon halten? Mein Herz haz Purzelbaeume geschlagen...Im Juli haben wir uns in einer Disko getroffen, per Zufall. Mal wieder gut verstanden und so...[so, nun spule ich mal vor bis Anfang diesen Jahres] Wir hatten die ganze Zeit ueber mal mehr, mal weniger intensiven Kontakt. Dann, im Februar, hatten wir es endlich geschafft, uns mal zu treffen. Und das Treffen lief auch toll, nein, es ist nichts passiert, wir haben einfach nur geredet. Danach hatten wir ziemlich intensiven Kontakt per SMS und Telefon und haben sehr heftig miteinander geflirtet. Haben es aber mal wieder nicht hinbekommen, uns zu treffen, mal konnte der eine nicht, mal der andere nicht. Aber immer dieses Flirten. Nun, am Samstag war ich auf der gleichen Party, wo ich letztes Jahr im April auch war. Er war auch da. Wir hatten ausgemacht, dass wir ein Bier zusammen trinken. Nur er hat mich den Abend...total enttaeuscht irgendwie...Staendig waren andere Maedels um ihn rum (man muss dazu sagen, er ist SEHR beliebt bei den Maedels und hat viele weibliche Freundinnen) und das hat mich halt total gewurmt. Und er hatte immer nur fuer die anderen Zeit, nicht fuer mich. Spaeter den Abend, so gegen 2 oder 3 Uhr ca. hatte er dann doch Zeit. Wir haben uns ein Bierchen getrunken und da er keine Marken mehr hatte, mussten wir uns draussen, also nicht im Zelt, ein zweites Bier holen. Gesagt, getan.

Kaum war er draussen, kamen direkt wieder ein paar Maedels an. Ich hab gute Miene zum boesen Spiel gemacht, weil es mir echt gegen den Strich ging mit den Maedchen. Naja, das Bier dann geholt und dann nahm er mich an der Hand und wir gingen haendchenhaltend rein --> mein Herz machte mal wieder einen Aussetzer, das war echt so ein tolles Gefuehl. Drinnen hat er mich dann voll oft in den Arm genommen und mir Komplimente gemacht und meine Haende gewaermt und so, nur statts das zu genießen, schwebte in meinem Kopf nur ein Gedanke "Er macht das nur, weil er betrunken ist, er macht das nur, weil er betrunken ist!" [man muss aber dazu sagen, dass er sonst, in nuechternem Zustand, auch sehr lieb ist, aber nicht so "anhaenglich"]. Trotzdem hatte er mich durch dieses Verhalten dann besaenftigt. Nja, gestern hatte ich ihm dann noch ne Mail geschrieben, wie es denn war und so und wie lang er noch da war und ob er gut nach Hause gekommen ist. Ist bisher noch nichts drauf zurueck gekommen und auch das wurmt mich tierisch.

Ich weiß nicht, was der Kerl mit mir angestellt hat. Ich war noch nie von einem Menschen von Anfang an so fasziniert und fuehlte mich noch nie sofort so angezogen von ihm. Diese Sache beschaeftigt mich sehr, ich schlafe seit zwei Naechten nicht mehr wirklich durch, traeume von ihm, gestern Abend habe ich mich in den Schlaf geweint, weil die ganze Situation so aussichtslos ist. Ich habe meinen Freund, der mir irgendwie staendig durch die Blume sagt, dass er, wenn ich oefters auf Partys etc gehen wuerde, mich verlassen wuerde [er ist ein sehr ruhiger Typ, der sowas halt nicht macht --> so war ich vor drei Jahren, als wir zusammenkamen auch. Nur ich habe mich veraendert]. Oder war seine erste Frage am Sonntag z.B., ob irgendwas passiert waere, ob ich was angestellt haette oder so. Und er hat auch schonmal gesagt, dass er, wenn er nur die Richtige sehen wuerde, mich verlassen wuerde. Und ich denke, dass er das schon so meint, wie er es sagt, da er es hinterher immer wieder leugnet. Und sowas treibt mich von ihm weg - hin in die Arme des Anderen. Denn der scheint im Moment genau das zu sein, was ich will. Das Problem an ihm: Wir kommen nicht in die Gaenge. Vor Kurzem hatten wir wieder vor, uns zu treffen. Aber er hat dann nen Rueckzieher gemacht und geschrieben, dass er ned wuesste, was er wollte und mich ned verletzen wollen wuerde, weil er mich viel zu lieb hat und so. Daraufhin hatte ich ihm geschrieben, warum er das immer machen wuerde [bereits der zweite Rueckzieher seinerseits] und was er denn zu verlieren haette? Wenn er nicht will, dass irgendwas passiert, passiert doch auch nichts, oder? Nun gut, daraufhin war erstmal Funkstille und eine Woche spaeter hatte er sich gemeldet und mich wieder eingeladen, so als ob nichts gewesen waere. Da ich aber immer noch wuetend war, hatte ich ihm abgesagt. Nun gut, bis dato haben wir uns nur auf der Party am Samstag gesehen. Ich weiß nicht, woran ich bei ihm bin. Hat er nun wirkliches Interesse an mir oder bin ich nur ein Zeitvertreib, wenn ihm langweilig ist? Denn es kommt oft vor, dass ich denke, dass er wirkliches Interesse hat, aber min. genausooft denke ich, dass ich nur Zeitvertreib bin. Nur macht mich dieser Kerl wahnsinnig. Jedes Mal, wenn ich ihn sehe, habe ich Herzklopfen. Und es kann doch nicht sein, dass mir das mit den Freundinnen so gegen den Strich geht, oder? Oder dass ich mich wegen ihm in den Schlaf weine.

Ich weiß im Moment echt nicht, was ich tun soll. Ich schreibe zur Zeit meine Abschlusspruefungen und wenn ich nun jede Nacht so schlecht schlafe, versaue ich diese Pruefungen. Ich habe mir schonmal ueberlegt, dass ich ihn frage, ob wir uns nochmal treffen koennen und ihn dann frage, woran ich bei ihm bin. Koennte ich auch per SMS machen, ich weiß, nur wenn wir uns treffen, kann er mir nicht ausweichen. Dann noch die Sache mit meinem Freund. Ich weiß nicht, ob es was aendern wuerde, wenn es bei uns besser laufen wuerde...ob ich IHN dann abschieben wuerde. Oder wenn es bei IHM und mir mal weitergeht, ob ich dann meinen Freund abschieße. Nur im Moment moechte ich irgendwie keinen von beiden aufgeben...wobei ich auch nicht weiß, wie lange mein Freund noch bei mir ist, weil ich z.b. die ersten Tage nach den Pruefungen schon fest mit weggehen und so verplant hatte. Und das geht ihm natuerlich gegen den Strich. Und allgemein hatte ich auch vor, mehr feiern zu gehen und so. Ich muss ja ned jedes WE weg sein, aber wenn ich, wie mein Freund, ein klassischer Stubenhocker, nur zuhause am PC sitze, werde ich wahnsinnig. Und das geht ihm halt gegen den Strich.

Und um nochmal auf IHN zurueckzukommen: Ich kriege ihn nicht mehr aus meinem Kopf, ich schaue alle paar Minuten auf mein Handy, ob er mir nicht doch gemailt hat. Ich bin verrueckt nach ihm und habe auch bisher noch niemanden gefunden, der ihm das Wasser reichen kann...

Ich bin echt verzweifelt. Vllt habt ihr da ein paar Ratschlaege oder so, auf jeden Fall danke ich euch schonmal fuers Lesen. Es tut mehr als gut, sich mal den ganzen Mist von der Seele zu schreiben.
MrsSelfdoubt ist offline  
Alt 08.05.2006, 16:45 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo MrsSelfdoubt,
Alt 08.05.2006, 16:56   #2
LadyZymRan
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
....ich denke mal wenn man sich in einen anderen verliebt ist das nur ein Zeichen, dass es in der Beziehung nicht mehr läuft...
 
Alt 08.05.2006, 17:10   #3
MrsSelfdoubt
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2006
Beiträge: 97
ich weiß nicht...ich mein, ich habe vor drei Jahren auf eine neue Schule gewechselt, habe einen komplett neuen Freundeskreis bekommen und dort eben auch meinen Freund kennengelernt. Damals war ich halt 16, fing grad erst an "zu leben". Und damals war ich wohl genau das, was mein Freund gesucht hat. Ich ging nicht/aueßerst selten weg, war eigtl 24 Stunden lang fuer ihn da und mit ihm zusammen und so und jetzt hat sich das halt alles veraendert. Ich habe keine Lust, staendig zu Hause zu hocken, ich habe keine Lust, wegen meinem Freund meine Freunde zu vernachlaessigen und alles. Er verbietet mir, mich mit meinen maennlichen Freunden zu treffen, weil es fuer ihn eine Freundschaft zwischen Mann und Frau nicht gibt, bzw man sich frueher oder spaeter in einander verliebt. Natuerlich totaler Unsinn, aber er sieht es so. Wenn ich weggehe, traue ich mich manchmal garnicht, es ihm zu sagen...Weil er halt den naechsten Tag total scheiße ist und so und mich behandelt wie sonst was. Und da scheints mir, als sei ER, also der andere, genau das, was ich will. Der geht gerne weg, hat halt auch weibliche Freundinnen, die er wegen mir bestimmt nicht vernachlaessigen wuerde und alles...kurzum: ich koennte "freier" leben. Mein Freund sperrt mich zwar nicht direkt ein, aber indirekt schon, finde ich. Und die Zeit, wo wir damals auseinander waren, ein gutes halbes Jahr, ging es mir so gut, ich konnte tun und lassen was ich will, hab in der Zeit auch viele maennliche Freundschaften geschlossen, die ich alle wegen ihm entweder vernachlaessigt habe oder ganz abgebrochen - garnicht das, was ich will...aber dem frieden wegen, hab ich das halt eingeschraenkt. Nja und er sagt mir halt staendig, wenn wir uns streiten, dass er eh bald weg waere, wenn ich zur Partymaus wuerde oder dass wenn er die "Richtige" halt sehen wuerde, auch weg waere...also sind von seiner Seite auch keine wirklichen Gefuehle mehr da sind, oder?
MrsSelfdoubt ist offline  
Alt 08.05.2006, 19:12   #4
Believer
Junior Member
 
Registriert seit: 05/2006
Beiträge: 46
Hallo MrsSelfdoubt,

würde dir zuerst einmal raten, was du uns erzählt hast auch deinem Freund zu sagen, wäre doch echt mal eine faire Aktion! Dann wüsste er zumindest woran er bei dir ist.

Und ansonsten, solltest du dir mal vorstellen, ob das wirklich so ein schönes Leben wäre, wenn du mit deinem "Playboy" zusammenkommst, du könntest dann täglich gute Miene zum Bösen Spiel machen und wenn man deine "Leidensgeschichte" so liest, hättest du wirklich gute Chancen das lange durchzustehen, bis er sich eine andere sucht...

Sorry, klingt vielleicht alles etwas sehr hart, aber zu 95% wärs wahrscheinlich so.
Believer ist offline  
Alt 08.05.2006, 19:31   #5
MrsSelfdoubt
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2006
Beiträge: 97
ja, und da ist dann wieder das Problem. Ich liebe ihn ja, denke ich, schon noch irgendwo...weshalb ich ihn auch nicht verlassen KANN. Und bis auf die Tatsache mit meinem "Playboy", wie du ihn genannt hast, weiß er, wie es mir geht. Nur aendert tut er nichts. Im Gegenteil. Es wird immer schlimmer...was mich von ihm wegtreibt --> was er auch weiß. Nur gibt er mir die Schuld an seinem Verhalten. Er ist ja nur so Scheiße, weil ich irgendwas gemacht habe, denn er ist ja perfekt. Das regt mich sehr auf --> weiß er auch.

Ich weiß ja nicht, ER ist, wenn er eine Freundin hat, die Treue in Person, habe ich mir schon von mehreren, auch engen Freunden seinerseits, bestaetigen lassen. Nur moechte ich gerne wissen, woran ich bei ihm bin. Wie er zu mir steht...dann wuesste ich schon wieder mehr...

Und ganz ehrlich finde ich es sehr gut, dass mir hier nicht nach dem Mund geredet wird. Vllt brauch ich sowas auch...
MrsSelfdoubt ist offline  
Alt 08.05.2006, 19:35   #6
Shauna
Member
 
Registriert seit: 08/2005
Beiträge: 214
Hm, ganz nüchtern betrachtet, ist wohl keiner von beiden der Richtige.

Trenn dich von deinem Freund- was soll das denn für eine Beziehung sein: du füjöst dich eingeengt und er erzählt dauernd, dass er auf die Richtige wartet und dann weg ist- wenn du ehrlich bist, weisst du, was diese Sache noch wert ist.

Und der andere?
So ernst scheint das auch nicht zu sein, habe ich den Eindruck.
Wenn du single bist, probier es dann einfach aus, aber sei nicht zu enttäuscht, wenn es nur ne Seifenblase ist, die zerplatzt.

ich glaube auch nicht, dass er es ist, den du unbedingt willst: du willst ein Ideal, denn eigentlich (hab ich zumindest so verstanden) kennst du ihn ja kaum.
Und wenn Ihr es über einen längeren Zeitraum nicht mal schafft, euch zu treffen...naja, also das klingt irgendwie nicht nach tollen Schmetterlingen usw.

Mein Rat: sei eine Weile single, und es wird sich einer finden, der dann wirklich der richtige ist.
Viel Glück!
Shauna ist offline  
Alt 08.05.2006, 19:59   #7
MrsSelfdoubt
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2006
Beiträge: 97
ich zweifel halt momentan an seinen Gefuehlen zu mir. Und auch an meinen zu ihm. Wobei ich denke, dass ich ihn schon noch irgendwo lieben tue.

Und mit dem Anderen. Dass er vllt nur ein Ideal ist, dem ich hinterherjage, mag vllt sein. Aber, omg, er ist einfach nur so toll und alles. Ernst ist das nicht, auch nicht von meiner Seite...es ist nur...vllt der Reiz des Neuen/Verbotenen? Ich weiß es nicht.

Er ist ein vielbeschaeftigter Mann, also der "Andere". Er hat seiner Arbeit wegen sehr viel zutun,muss teilweise bis acht Uhr abends arbeiten und hat noch drei mal die Woche Fußballtraining und Spiele am WE. Gut, wenn es was wirklich ernstes waere, haetten wir es wahrscheinlich trotzdem auf die Peilung bekommen, uns zu treffen...aber nun ja...ich weiß es nicht...ich wuerde gerne wissen, woran ich bei ihm bin. Danke fuer deinen Rat!
MrsSelfdoubt ist offline  
Alt 08.05.2006, 20:06   #8
Believer
Junior Member
 
Registriert seit: 05/2006
Beiträge: 46
na ja, man hört hier Leidensgeschichten aus allen möglichen Perspektiven. Und dein Freund könnte ja auch evtl eine Eigene schreiben. Ich frage, ob dieses "merkwürdige" Verhalten von deinem Freund von Anfang in diesem Ausmass da war oder ob es sich nach und nach entwickelt hat. Schwer vorzustellen, das ein Mann nicht bewußt oder unbewußt mitbekommt, wenn die Frau die Fühler in eine andere Richtung austreckt und darauf nicht reagiert.

Evtl. fehlte eurer Beziehung zum Teil nach der ersten Trennung sowieso schon viel an Vertrauen, insbesondere von seiner Seite und letztendlich hat er damit ja sogar Recht. Und dies wird sich auch nicht von alleine lösen, die 1. Vorraussetzung wäre dann ja, dass du das flirten und die Sehnsucht nach dem anderen einstellst. Zugegeben nicht gerade einfach!

Wozu willst du denn einen Ratschlag? Wie du den Neuen kriegst? oder wie du deine Beziehung rettest? Ich würde ja sagen, willst du den Neuen, dann mache zuerst mit deinem Freund Schluss. Willst du deinen Freund, dann beende zuerst jegelichen Kontakt zu dem Neuen, denn nur so hat die Beziehung überhaupt einen Überlebungschance.
Believer ist offline  
Alt 08.05.2006, 20:37   #9
sense_for_life
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ich bin in meinem Leben mehrfach in einer solchen Situation gewesen, abends mit meinen Gedanken alleine zu sein, und mich zu fragen, ob es möglich wäre, dass oder ob eine bestimmte Person ein Interesse an mir hätte.
Am jeweiligen weiteren Verlauf habe ich- unabhängig davon, ob es eine Beziehung geworden ist, oder nicht- für mich festgestellt, dass jemand, der sich verliebt hat, sich auf irgendeine Art und Weise in dieser Richtung dem anderen gegenüber zu erkennen gibt.
Wenn er deine Gefühle erwidern würde, hätte er sicherlich auch den einen oder anderen Abend an dich gedacht und das auch so kommuniziert.
Zumal ihr, wie du schreibst, zeitweise SMS- Kontakt hattet.
Wenn er sich zurück gehalten hat, weil er dich in festen Händen wusste, hätte er dich sicherlich darauf angesprochen.
Abgesehen davon ist sein "ich hab dich lieb" o.ä. in dieser Richtung nicht das, was du dir erhoffst.
 
Alt 08.05.2006, 21:31   #10
Arno_Nyhm
ανώνυμος
 
Registriert seit: 12/2004
Beiträge: 3.340
Zitat:
Zitat von LadyZymRan
....ich denke mal wenn man sich in einen anderen verliebt ist das nur ein Zeichen, dass es in der Beziehung nicht mehr läuft...
Nein, so einfach ist das leider nicht.
Arno_Nyhm ist offline  
Alt 08.05.2006, 21:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Arno_Nyhm,
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
verliebt in den Freund des eigenen Freundes (seit drei Jahren) crisss Flirt-2007 3 03.02.2007 01:52
Verliebt - Problem: Sie hat Freund - Hilfe! Fure Herzschmerz allgemein 2 18.06.2005 13:05
verliebt in den freund meines freundes?! xvxlove Flirt-2007 0 30.10.2004 00:10
verliebt in den besten freund! ich2004 Archiv: Loveletters & Flirttipps 26 17.06.2004 13:58
Hilfe!Bin verliebt, aber sie hat einen Freund den sie nur halb will! Godsmack2004 Flirt-2007 0 16.03.2004 20:27




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:17 Uhr.