Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Herzschmerz allgemein. Liebeskummer, Sehnsucht, Trauer, ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 30.05.2006, 18:32   #1
bottled_up
Junior Member
 
Registriert seit: 05/2006
Beiträge: 8
Charisma "verloren" ???

Hallo,
ich habe eine Frage, die mich schon länger verfolgt, und deren Auswirkungen mich im Moment ziemlich schlecht schlafen lassen.

Und zwar habe ich vor ca. 4 Monaten einer Frau (bzw. einer werdenden Frau - sie ist 17 - ich 20) gestanden, dass ich mich in sie verliebt habe. Ich kannte sie schon längere Zeit, und sie hatte mir vor über einem Jahr mal gesagt, dass sie mehr als nur freundschaftliche Gefühle für mich hegt. 8-)
Ich war zu der Zeit allerdings in einer glücklichen Beziehung und habe das nicht an mich rangelassen. Es war für sie allerdings eher so, dass sie das von Anfang an unterdrückt hat, weil sie sich nicht zwischen mich und meine Freundin drängen wollte.
Sie verhielt sich mir gegenüber so, als hätte ich eine unglaubliche Anziehung auf sie, und ich konnte mir nie erklären, wieso. Sie sagte mir, sie fände alles aufregend was ich tue und hielte mich für geheimnisvoll und aufregend.
(evtl. gerade weil ich in einer Beziehung steckte???)

Nun habe ich das Gefühl, dass ich dadurch, dass ich ihr meine Gefühle dargelegt habe dieses geheimnisvolle aufgegeben habe. Sie wies mich ab und sagte mir, dass sie mich "gern lieben würde",aber ich moment die Gefühle nicht ausreichend sind um eine Beziehung zu führen. (Allein das verstehe ich schon nicht ganz, denn was wir haben is eindeutig mehr als eine normale Freundschaft... )
Wir mussten in letzter Zeit öfter über unsere Beziehung zueinander reden, da wir an einigen Ecken aneinander geraten waren...
Unter anderem, weil sie wohl eifersüchtig auf andere Frauen ist, mit denen ich mich treffe -selbst wenn rein zufällig oder freunschaftlich- aber trotzdem sagt, da ist nicht mehr als Freunschaft...
Und ich habe jetzt einfach das Gefühl, dass all das spannende und aufregende, was das verliebt sein und das jemanden haben, der in einen verliebt ist langsam aber sicher verloren geht,bzw. es schon ist. Einfach durch das ganze Gerede, und die Tatsache, dass wir sozusagen "abgesprochen" miteinander umgehen. Es gibt für mich klare Grenzen, und die zu überschreiten würde sie direkt Abblocken, aus irgend einer unerklärlichen Angst unsere Freundschaft zu verlieren.
Mir sagte nun jemand, dass man dieses Geheimnisvolle, sowie eine Reihe anderer Eigenschaften, die es bei einem Menschen, den man neu trifft, ausmachen, ob man ihn mag oder nicht als Charisma zusammengefasst werden kann.
Und dass ein wichtiger Bestandteil davon eben ist, geheimnisvoll zu wirken... "Man soll sich nicht in die Karten schauen lassen" ... "unberechenbar sein"...

Nun frage ich mich, wie ich evtl. dieses Gefühl wieder in unsere Freundschaft bekomme... Denn lange kann ich so wirklich nicht weitermachen. Das nagt sehr an mir, mich so kontrolliert zu verhalten... Entweder es ist wirklich eine Angst bei ihr, die ich ihr evtl. nehmen kann, oder sie müsste mir klar sagen, NEIN... dann aber auch auf die ganzen "halben" Sachen verzichten...

Ist es notwendig, dass ich mich völlig von ihr distanziere? Oder käme das eher rüber als würde ich Verdrängungsarbeit leisten? (muss ich das vielleicht???)

Es soll einfach nicht so wirken, als wär ich plötzlich ein Arsch und würd mir schnell ne andere nehmen (Auch der Vorschlag kam schon von Freunden), sondern ich wäre gern einfach für sie nichtmehr so leicht zu berechnen und kontrollieren...klingt doof... aber eben "wilder"...

Nur weiß ich nicht wo ich damit anfangen soll... Wenn wir uns längere Zeit nicht sehen vermisst sie mich... ruft mich aber trotzdem nicht an, sondern wartet bis ich mich melde... oder hinterlässt eine Nachricht im Chat... irgendsowas eben...


Weiß da jemand guten Rat??

Vielen Dank schonmal, falls ihr euch durch den langen Text gekämpft habt!

Geändert von bottled_up (30.05.2006 um 19:33 Uhr)
bottled_up ist offline  
Alt 30.05.2006, 18:32 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 30.05.2006, 20:00   #2
bottled_up
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2006
Beiträge: 8
Ist vielleicht noch wichtig zu erwähnen, dass zwischen uns noch nie was war... also kein mehr als freundschaftlicher körperkontakt.
bottled_up ist offline  
Alt 30.05.2006, 20:17   #3
johnnie1965
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Lass Dich von der Kleinen nicht verarschen und vor allem bringt es nie etwas, das Verhalten von Mädels zu deuten zu versuchen.Erfolg hast Du stets wenn du nur laufen lässt und nix denkst.
 
Alt 30.05.2006, 20:32   #4
bottled_up
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2006
Beiträge: 8
das deuten hab ich ja auch schon mehr oder weniger aufgegeben... die frage is nur was ich nun tun soll...
bottled_up ist offline  
Alt 30.05.2006, 20:46   #5
johnnie1965
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Gib dich souverän und unbeeindruckt von Ihrem sprunghaftem Gespinne....mach Dir um solchen Kinderkack keinen Kopf und lass sie kommen oder eben nicht...
 
Alt 30.05.2006, 20:53   #6
Bounty
ach was
 
Registriert seit: 04/2001
Beiträge: 3.762
Sich zu verstellen bringt imo nichts. Sie sollte Dich schon so mögen wie Du bist. Was sollen Spielchen leisten? Sie gaukeln doch bloß falsche Tatsachen vor
Bounty ist offline  
Alt 30.05.2006, 21:08   #7
bottled_up
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2006
Beiträge: 8
genau das ist es ja...
ich will auch nichts vorspielen, aber ich bräuchte halt ne methode wie ich ihr das direkt zeigen kann...

"kommen lassen oder nicht" ist eben das Prob... bzw. das "nicht" ist das Prob... Geht eben nicht so leicht

Ich bräuchte sowas wie einen Startpunkt, wo ich sage, das ist jetzt der Punkt an dem ich anders bin.
Das so allmählich umzustellen schaff ich irgendwie nicht

Ich kann mich teilweise selber nicht leiden, wenn ich mit ihr z.b. telefoniere, und so scheiß nett bin die ganze zeit... nachgiebig... eben alles andere als typisch "entschlossen"...
bottled_up ist offline  
Alt 30.05.2006, 21:14   #8
johnnie1965
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Wenn Du Dich für Souveränität verstellen mußt,weil Du es nicht bist,dann kommst Du nicht mit Mädchen zusammen ,die wegen Sprunghaftigkeit einen souveränen Partner brauchen der sie ein Stück weit in Ihrer mangelnden Entschlussfreude führt.

Jetzt hab ich aber genug kluggeschissen.....
 
Alt 30.05.2006, 21:18   #9
Taboa
Platin Member
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.957
Hallo Bottled,

sie ist ja noch sehr jung und vielleicht hat sie einfach Angst, dass sie jetzt nur eine sogenannte Übergangsfrau sein soll. Vielleicht überlegt sie jetzt, ob sie dich eventuell ganz verliert, wenn sie diese Beziehung eingeht und dabei das Gefühl hat nur zur Überbrückung zu dienen??
Für sie stellt sich jetzt vielleicht die Frage, ob sie ihren Gefühlen nachgehen soll oder lieber die Freundschaft erhalten soll. Keine Ahnung, was in ihr vorgeht, das ist auch reine Spekulation von mir.

LG
Taboa
Taboa ist offline  
Alt 30.05.2006, 23:52   #10
bottled_up
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2006
Beiträge: 8
souveränität ist nich das,was ich meine... Ich wandle mich im Umgang mit ihr eben eher ins Gegenteil... zu etwas Unsouveränem...

Wobei ich dabei evtl. deine Definition von Souverän gebrauchen könnte.

Ein Beispiel war grade eben wieder... Ich war bei ihr und sie sagte mir, was sie alles in den Sommerferien plant... In meinem Kopf ging etwa so viel herum wie "wir könnten ja auch was machen zu zweit...verreisen oder so." Wenn ich in dem Fall nicht so komisch wäre im Moment, würde ich mir was ausdenken und sie einfach fragen, bzw. evtl. einladen... Und was sag ich? "ui, dann biste ja ziemlich ausgebucht..." WAAAAAS ZUM TEUFEL SOLL DAS??

Und als ich dann gegangen bin, heißt es, "Na wir telefonieren ja morgen sowieso bestimmt noch..." Den Zusammenhang weiß ich nichmehr ganau, aber klingt das so, als würde da der Typ anrufen, über dessen Anrufe sie sich so freuen konnte???

Und den Gedanken, es könnte irgendwelche "Angst" sein hatte ich auchschon... Aber wie kann ich ihr da Sicherheit geben, dass das nich so is?
Ich bin mir dessen eig. ziemlich sicher.

Ich glaube, um von diesem scheiß Verhalten weg zu kommen bräuchte ich sowas wie ein "radikales Manöver" (???), das für mich selber nen Umbruch darstellt... aber ich kann mir nicht erklären, wo ich da anfangen sollte...

Geändert von bottled_up (31.05.2006 um 00:02 Uhr)
bottled_up ist offline  
Alt 30.05.2006, 23:52 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Austrahlung& Charisma - wie wichtig ist das für euch? Jaws Archiv: Loveletters & Flirttipps 21 21.12.2004 14:23




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:27 Uhr.