Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Herzschmerz allgemein. Liebeskummer, Sehnsucht, Trauer, ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 15.08.2006, 14:29   #1
kuschelbaer75
Member
 
Registriert seit: 11/2004
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 246
Halten Beziehungen "von 0 auf 100" kürzer? Verlieren Frauen da schneller die Gefühle?

Halten Beziehungen "von 0 auf 100" kürzer? Verlieren vor allem Frauen schneller die Gefühle, wenn alles zu schnell begann?


Hallo alle,

ich möchte mal Eure Meinung zum Thema wissen:

1. Ob in Euren Augen Beziehungen, die ohne große Kennenlernphase sozusagen direkt am ersten Tag beginnen, schneller vorbei sind und plötzlich (meist nach 3 Monaten) alles verpufft ist.

2. Gekoppelt mit dieser Frage auch die These, ob sich Sex in den ersten Tagen nach Kennenlernen/Beziehungsbeginn negativ auswirkt.

Umgekehrt gefragt: Halten Beziehungen länger, in der es erst einmal eine Kennenlernphase mit viel Freiraum gibt, und ob Beziehungen länger halten, in denen man nicht in den ersten Tagen gleich in die Kiste springt.

3. Ist es vor allem bei Frauen ein Phänomen, dass sie die Gefühle dann schneller verlieren, wenn sie sich zu schnell auf etwas einließen oder passiert das bei Männern genauso?

-------

Rückwirkend auf meine Beziehungen betrachtet habe ich nämlich den Eindruck, dass es so ist. Ich hatte Beziehungen, die am Tag des Kennenlernens begannen, teils auch mit Sex am ersten Tag, und die aber mit einem Verlust der Gefühle der Partnerin oft nach ziemlich genau 3 oder 4 Monaten vorüber waren.
Umgekehrt hatte ich längere Beziehungen (teils jahrelang), die meistens eine längere Phase hatten, in denen man nicht gleich "zusammen wohnen" konnte, sondern räumlich, zeitlich oder durch was auch immer getrennt war.

Ich selbst kann zwar für mich sagen, dass mir (zum Glück) selbst noch nie die Gefühle abhanden kamen, auch nicht, wenn ich mich schnell auf eine Beziehung einließ, aber umgekehrt ist es mir leider schon öfter passiert, dass meine Partnerin ihre Gefühle für mich verlor, ohne dass es Probleme oder Streitereien gab.

-------

So ist es mir gerade erst vor einer Woche passiert, und unter dieser Trennung leide ich umso mehr, da ich das Gefühl habe, dass wir eine unheimlich große Basis haben, die gleiche Einstellung zum Leben, zu Beziehungen, zur Kindererziehung etc., und sehr gut zusammen passen, was auch Freunde/Bekannte sagen. Wir sind sehr schnell zusammengekommen, praktisch ab dem Tag des Kennenlernens und waren fast rund um die Uhr zusammen. Sie war völlig hin und weg von mir, so dass ich mir schon Gedanken machte, ob ich zu wenig empfinde (zum ersten Mal in meinem Leben).
Nach ziemlich genau 3 Monaten trat der o. g. Fall ein, dass sie ihrer Gefühle nicht sicher war, was mich damals völlig umhaute, denn damit hatte ich gar nicht gerechnet. Ich konnte sie zwar zurückgewinnen, in dem ich mich mit ihr locker traf, Ausflüge machte, mit ihr ins Kino ging etc. - wir hatten wieder schöne Zeiten, zwei kurze, schöne Reisen - aber jetzt, nach 7 Monaten sind wir wieder am gleichen Punkt angelangt: Sie empfindet nicht genug für mich - obwohl eigentlich alles wunderbar sein könnte.

Ich habe mich diesmal komplett zurückgezogen und den Kontakt nach einem letzten Treffen, bei dem sie mir nichts erklären könnte (keine Gründe, nichts, was sie stört) erst einmal abgebrochen, und werde erst einmal nicht wieder aktiv werden, da ich denke, dass das nichts bringen wird. Natürlich würde ich ihr liebend gerne Briefe schreiben, ein Lied auf CD aufnehmen und ihr die CD schicken usw., aber ich habe sie in der Beziehung nicht vernachlässigt, hatte immer Ideen für Aufmerksamkeiten, und vermute, dass das nichts bringen würde.
Noch hoffe ich, dass sie mich vermissen wird, aber man ist in dieser Situation völlig machtlos und zum Nichtstun verdammt.
kuschelbaer75 ist offline  
Alt 15.08.2006, 14:29 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo kuschelbaer75, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 15.08.2006, 15:15   #2
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.786
Hallo Kuschelbaer75,

zu 1.) Nach meinen Beobachtungen würde ich das bejahen. Ich vermute, hier wird einfach zu viel auf das Gegenüber projiziert. Man könnte auch sagen: wenn Du Heißhunger auf Schokolade hast, gehst in den Laden, sieht das gute Stück dort liegen, greifst danach und schlingst es runter. Damit hat sich die Sache erledigt.

zu 2.) ...

zu 3.) ...
Lilly 22 ist offline  
Alt 15.08.2006, 15:58   #3
Mahila
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von kuschelbaer75
:

1. Ob in Euren Augen Beziehungen, die ohne große Kennenlernphase sozusagen direkt am ersten Tag beginnen, schneller vorbei sind und plötzlich (meist nach 3 Monaten) alles verpufft ist.
Die Wahrscheinlichkeit daß daraus keine Beziehung wird ist für mich relativ groß. Beziehungen ab dem ersten Tag gibt es für mich nicht. Man kann sich sexuell attraktiv finden, sympathisch und reizvoll aber im Grunde kennt man sich doch gar nicht.
Und wenn dann dieses Kennenlernen stattfindet und man stellt eben fest, daß man nicht passt , gibt es eben keine Beziehung.

Zitat:
Zitat von kuschelbaer75
:
2. Gekoppelt mit dieser Frage auch die These, ob sich Sex in den ersten Tagen nach Kennenlernen/Beziehungsbeginn negativ auswirkt.
Wird dies nicht immer Männer unterstellt?
Ich persönlich finde, daß Erotim in der ersten Tagen das Fundament für das Interesse am weiteren Kennenlernen liefert.
Letztendlich ist Erotik in einer Beziehung nicht unwesentlich. Funktioniert das nicht, oder ist schon gar nicht die Anziehung da, dann gibt es maximal eine Freundschaft.

Zitat:
Zitat von kuschelbaer75
:
Umgekehrt gefragt: Halten Beziehungen länger, in der es erst einmal eine Kennenlernphase mit viel Freiraum gibt.
Also für mich betrachtet sehe ich das schon so, Ich persönlich würde es erdrückend finden wenn ein Man nvom ersten Tag an "Besitzansprüche" stellt.
 
Alt 15.08.2006, 17:05   #4
kuschelbaer75
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2004
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 246
Dann haben wir wohl beide einen sehr großen Fehler gemacht.
Sie sagte damals zwar noch "ganz langsam", letztlich haben wir uns aber beide kopfüber hineingestürzt und Tag und Nacht zusammen verbracht. Es war in meinen Augen eine wunderschöne, harmonische Zeit mit vielen tollen Ausflügen und den 2 Kurzreisen.
Vielleicht verpufft es schneller, wenn man so schnell startet.

Sicher, man kennt sich noch nicht, wenn man gleich loslegt und direkt eine Beziehung beginnt, aber ich kann nicht nachvollziehen, dass sich die Gefühle nicht festigen, wenn es keine bösen Überraschungen gibt, sondern der andere eigentlich wunderbar zu einem passt.

Da laufen dann vielleicht psychologische Dinge ab, die man nicht erklären kann. Vielleicht, weil es keine Steigerungen mehr gibt, es war zu schnell zu schön.

Wish I could turn back time! ;-(
kuschelbaer75 ist offline  
Alt 15.08.2006, 17:54   #5
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.786
Hallo kuschelbaer,

hier:

Zitat:
Zitat von kuschelbaer75
.... der andere eigentlich wunderbar zu einem passt.
komme ich nicht mit. Wie soll man wissen, dass jemand, den man nicht (bzw. kaum) kennt, wunderbar zu einem passt? Wunschdenken?
Lilly 22 ist offline  
Alt 15.08.2006, 18:11   #6
cancan
Member
 
Registriert seit: 07/2005
Beiträge: 108
also ich war mal mit einer zusammen ... am ersten tag des kennenlernens (abends in disco) ... hat 1,5 jahre gehalten und war soweit wunderbar *gg* ... muss halt nur passen
cancan ist offline  
Alt 15.08.2006, 19:23   #7
Marietta
Special Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 3.324
@ kuschelbär

Ich glaube, wenn man sich langsam kennenlernt, dass man sich dann eben ganz einfach nur langsamer kennenlernt. Deswegen dauert das alles so lange bis man begreift, dass man evtl. doch nicht zusammenpasst.
Entweder man bleibt dann trotzdem zusammen oder nicht.

Wenn man sich schnell kennenlernt und schnell zusammenkommt ist die Gefahr meines Erachtens aber auch nicht größer, dass man doch nicht richtig zusammenpasst.

Es ist unterm Strich egal, ob man schnell oder langsam zusammenkommt. Wichtig ist nur, dass man sich versteht. Alles andere ergibt sich dann sowieso, ob früher oder später.

Und das "böse Erwachen" kann es immer geben......
Marietta ist offline  
Alt 15.08.2006, 19:34   #8
Xtina86
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von kuschelbaer75
1. Ob in Euren Augen Beziehungen, die ohne große Kennenlernphase sozusagen direkt am ersten Tag beginnen, schneller vorbei sind und plötzlich (meist nach 3 Monaten) alles verpufft ist.
solch' eine tendenz konnte ich bisher nicht erkennen.
um mal ein gegenbeispiel zu bringen: mein exfreund und ich hatten eine kennenlernphase von 4 jahren.
die beziehung hat aber nur 3 monate gehalten.

Zitat:
Zitat von kuschelbaer75
2. Gekoppelt mit dieser Frage auch die These, ob sich Sex in den ersten Tagen nach Kennenlernen/Beziehungsbeginn negativ auswirkt.
ich hatte mit meinem jetzigen freund sehr früh sex und diese beziehung hält seit über 2 jahren.

Zitat:
Zitat von kuschelbaer75
Umgekehrt gefragt: Halten Beziehungen länger, in der es erst einmal eine Kennenlernphase mit viel Freiraum gibt, und ob Beziehungen länger halten, in denen man nicht in den ersten Tagen gleich in die Kiste springt.
s. o. die erfahrung habe ich nicht gemacht.

Zitat:
Zitat von kuschelbaer75
3. Ist es vor allem bei Frauen ein Phänomen, dass sie die Gefühle dann schneller verlieren, wenn sie sich zu schnell auf etwas einließen oder passiert das bei Männern genauso?
m. E. nicht.
 
Alt 15.08.2006, 19:47   #9
Someguy
Troubleshooter
 
Registriert seit: 03/2000
Ort: Am Rhing
Beiträge: 14.051
1. meine letzte beziehung begann einen tag nachdem wir uns kennen lernten und hielt über 4 jahre.

2. sicherlich kann sich zu früher sex negativ auswirken(stichwort "ausnutzen"), es muss aber nicht immer so sein. mit meiner ex hatte ich übrigens in den ersten tagen sex.
Someguy ist offline  
Alt 15.08.2006, 19:48   #10
Sehensucht
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2006
Ort: weit weg
Beiträge: 1.498
ich kenn`s eher andersrum, entweder es hat *Zoommmmm* gemacht und dann wars halt so...

denn noch so viel kennenlernen hilft nich drüber hinweg das nich beide gleich hin und weg waren.
Sehensucht ist offline  
Alt 15.08.2006, 19:48 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Sehensucht, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Angriff oder Abwarten ??? Wer kann mir helfen Jean21 Archiv :: Herzschmerz 50 16.09.2001 22:27
Was ist das ? Verliebtsein ? Brk<3 Archiv :: Herzschmerz 2008 33 02.07.2001 13:32
Was ist Liebe???? Princess_Toni Archiv :: Streitgespräche 11 25.03.2001 07:19
Was ist Liebe? Mark71 Archiv :: Herzschmerz 2008 16 02.02.2001 19:53
Kampf gegen Frauen MrWendal Archiv :: Streitgespräche 1 29.11.2000 00:19




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:45 Uhr.