Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Herzschmerz allgemein. Liebeskummer, Sehnsucht, Trauer, ... ?

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.01.2007, 12:01   #41
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Zweifler
Zumindest ist das mein Eindruck.
sehe ich auch so.
Drücke es mal extrem aus: Dadurch, dass die vorherigen Generationen sich nicht "einfach" haben scheiden lassen und somit Vermögen angesammelt wurde, hat es die heutige Genration einfacher es zu tun.
Unabhängig vom Vermögen: Heute kann ein einzelner ein besseres Leben führen als dies früher der Fall war, wobei man sagen muß, dass dies in den letzten 20 Jahren, so mein Eindruck, leichter war als es Heute ist.
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 20.01.2007, 12:01 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Silberlocke4904, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 20.01.2007, 12:09   #42
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von expat
Das ist ja gerade der Witz an solchen Diskussionen über "Früher" und "Heute", das man "absolut" nicht vergleichen kann. Je höher der Anspruch steigen darf und kann, umso schneller ist man frustriert. Je mehr Gefühl und Sensibilität ich mir leisten kann, umso mehr erwarte ich.
so ist es.
Man kann es auch so ausdrücken: Je großer die Notwendigkeit zur Gemeinsamkeit, umso größer auch die Kompromissbereitschaft und umgekehrt.
In Extremfällen, wie Notsituationen, stehen selbst Menschen zusammen die vorher im Zwist lagen. Ist auch klar, weil andere Aspekte im Vordergrund stehen.
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 20.01.2007, 12:15   #43
Zweifler
never doubting
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Daheim
Beiträge: 32.118
Zitat:
Zitat von Silberlocke4904
sehe ich auch so.
Drücke es mal extrem aus: Dadurch, dass die vorherigen Generationen sich nicht "einfach" haben scheiden lassen und somit Vermögen angesammelt wurde, hat es die heutige Genration einfacher es zu tun.
Unabhängig vom Vermögen: Heute kann ein einzelner ein besseres Leben führen als dies früher der Fall war, wobei man sagen muß, dass dies in den letzten 20 Jahren, so mein Eindruck, leichter war als es Heute ist.
Vielleicht ist das eine Art Wellenbewegung? #gruebel# Oder die Kluft zwischen arm und reicht wird größer (wie man es ja auch beobachten kann).
Ich denk da z.B. einfach an meine eigene Situation. Während ich noch mit meiner Ex zusammen war, war meine Rente (aus heutiger Sicht) gesichert. Das gemeinsame Haus wäre ich maximal 10 Jahren abbezahlt gewesen. Also eine wesentliche Entlastung und auch Sicherheit falls mal einer von beiden den Arbeitsplatz verliert. Jetzt ist das ein vollkommen neues Spiel. Hätte ich also nicht ein so hoch dotierten Job würde es ganz schön eng werden.

Aber nochmal zurück zur "Wellenbewegung". Vielleicht ergeben sich in Zukunft andere "Beziehungsmodelle", die z.B. auf eine Art WG hinauslaufen?
Zweifler ist offline  
Alt 20.01.2007, 12:15   #44
Zweifler
never doubting
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Daheim
Beiträge: 32.118
Zitat:
Zitat von expat
Man verzichtete halt auf persönliches Glück.
Oder man hat Glück anders definiert!?
Zweifler ist offline  
Alt 20.01.2007, 12:21   #45
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Zweifler
Aber nochmal zurück zur "Wellenbewegung". Vielleicht ergeben sich in Zukunft andere "Beziehungsmodelle", die z.B. auf eine Art WG hinauslaufen?
hatten wir in den 60zigern schon.
Ich sehe in der Lebensgemeinschaft, also einer Gemeinschaft die aus mehreren erwachsenene besteht, entsprechend der früheren Großfamilie, tatsächlich die Zukunft. Dies wird aber nur dann sein, wenn der Einzelne sich nicht aus eigener Kraft ein Single-Leben leisten kann.
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 20.01.2007, 12:23   #46
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von Zweifler
Oder man hat Glück anders definiert!?
hier sehe ich auch den entscheidenden Punkt.
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 20.01.2007, 12:30   #47
Zweifler
never doubting
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Daheim
Beiträge: 32.118
Zitat:
Zitat von expat

Ich nicht. Man hat Glück einfach durch Zufriedenheit ersetzt.
Zudem möchte ich bei dieser Gelegenheit auf Post #45 hinweisen.

Nun, ihr seid ja beide wesentlich älter als ich Vielleicht habt ihr andere Erfahrungen gemacht. Ich sehe das so, dass man meistens Glück darin gesehen hat, dass man Kinder hatte, sich Urlaube leisten konnte usw.
Aber vielleicht stimmt das mit der Zufriedenheit. Meine Eltern haben ja noch den Krieg miterlebt. Da war es dann in den 70er schon ein "Glück" sich keine Gedanken um Essen, Wohnung usw machen zu müssen.

Das würde andersrum bedeuten, dass die Ansprüche wesentlich gestiegen sind.
Zweifler ist offline  
Alt 20.01.2007, 12:32   #48
Zweifler
never doubting
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Daheim
Beiträge: 32.118
Zitat:
Zitat von expat

Zudem möchte ich bei dieser Gelegenheit auf Post #45 hinweisen.

Stimmt

Aber ob man heute glücklicher ist?
Zweifler ist offline  
Alt 20.01.2007, 12:33   #49
Silberlocke4904
verwarnter User
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Baden
Beiträge: 10.654
Zitat:
Zitat von expat

Ich nicht. Man hat Glück einfach durch Zufriedenheit ersetzt.
Zudem möchte ich bei dieser Gelegenheit auf Post #45 hinweisen.

es ändert sich doch nichts, wenn man den Begriff Glück durch Zufriedenheit ersetzt.
Ob Glück oder Zufriedenheit, das sind subjektive Gefühle die temporär von der Situation abhängen sind, in der sich ein Individuum befindet, also relativ sind.
Silberlocke4904 ist offline  
Alt 20.01.2007, 12:36   #50
Zweifler
never doubting
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Daheim
Beiträge: 32.118
Zitat:
Zitat von expat
Darf ich daraus schließen, dass du Post #45 gelesen hast?
Jetzt ja.
Zweifler ist offline  
Alt 20.01.2007, 12:36 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Zweifler, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
grenzwertige Erfahrungen-Der Kampf der Akzeptanz der eigenen Gefühle Mahila Herzschmerz allgemein 26 19.05.2006 08:16
Wann lohnt sich der Kampf? OTSS Herzschmerz allgemein 49 11.02.2006 01:09
Höllenleben - Der Kampf der Opfer belinda Archiv: Allgemeine Themen 8 18.05.2005 15:41
Adolf Hitler - Mein Kampf & Das 6. und 7. Buch Moses Marco Archiv :: Allgemeine Themen 19 24.02.2003 13:40
Der Kampf der Liebe-wer gewinnt? bakkara Archiv :: Herzschmerz 2008 6 16.01.2001 06:47




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:23 Uhr.