Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kochecke. Anregungen, Ideen, Rezeptvorschläge sowie Fragen rund um das Kochen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.11.2019, 22:12   #1
Sportismylife
Sporty
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 6.763
Soleier selber machen

Hallo!

Es ist soweit. Die süß-sauren Soleier sind gut geworden und hier nun das Rezept

Ihr braucht:

1 Großes Einmachglaß zum Einlegen.

20 Eier
1L Wasser
400ml Branntweinessig (hell)
1 el Salz (gehäuft)
3 el Zucker (gehäuft)
3 tl Senfkörner
2 tl Wacholderbeeren
2 tl Bunter Pfeffer
2 Lorbeerblätter
1 Rote Paprika

Kocht die Eier 10 Minuten (sie müssen hart sein) und dann schreckt sie ab. Jetzt lassen sie sich einfach schälen. Die geschälten Eier vorsichtig in das Einmachglaß geben, Deckel drauf und beiseite stellen. Jetzt kommt die Sole:

Wasser, Salz, Zucker, Senfkörner, Wacholderbeeren, bunter Pfeffer, Lorbeerblätter und die (gewaschen und klein geschnittene Paprika) in einen Kochtopf geben. Alles 30 Minuten kochen lassen und zwar ohne Deckel. Jetzt ist viel Flüssigkeit verdampft und ihr gebt den Essig dazu. (An der Stelle keine Sorge, die Sole muss sehr sauer sein, sonst absorbieren die Eier nicht genug Säure.) Nun füllt ihr euer Einmachglas mit den Eiern drin mit der Sole. Bei mir bleibt da gut Sole übrig, diese kippe ich in ein Sieb um die Sole-Zutaten zu filtern und diese gebe ich dann mit ins Einmachglaß. Wichtig ist, die Eier müssen gut mit Sole bedeckt sein! Das ganze verschließt ihr nun gut und stellt es irgendwo an einen dunklen, kühlen Ort und lasst die Soleier 5 Tage ziehen. Die Soleier sind so ein paar Wochen haltbar.

Viel Spaß beim Soleier machen

MfG Sporty

Geändert von Sportismylife (11.11.2019 um 00:11 Uhr)
Sportismylife ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2019, 22:12 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Sportismylife,
Alt 10.11.2019, 22:19   #2
076gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Drei kurze Anmerkungen:

1) Branntwein, nicht Brandwein.
Es sei denn, Du meinst Wein, den man morgens nach einem durchzechten Abend trinkt, um den "Brand" zu löschen.

2) Sporty, Hühnereier sind nach 10 Minuten steinhart. Und nein, sie werden nicht NOCH härter, wenn man sie 20 Minuten kocht.
Das verschwendet nur Strom.

3) NEIN, man "lässt den Unterdruck nicht raus"!!! Das Vakuum, das beim Abkühlen entsteht, dient dazu, Sachen länger haltbar zu machen!


Ansonsten: hört sich lecker an.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2019, 22:22   #3
Sportismylife
Sporty
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 6.763
Danke ich habs eben korrigiert.

Ja 10 Minuten, denke ich, reicht auch vollkommen. Ich mach sie lieber länger damit wirklich alles fest ist.
Sportismylife ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2019, 22:23   #4
076gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Nochwas:

Man stellt das Glas nicht "irgendwo hin", sondern an einen kühlen, dunklen Ort!
  Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2019, 22:24   #5
Sportismylife
Sporty
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 6.763
Zitat:
Zitat von Narrenkaeppchen. Beitrag anzeigen
3) NEIN, man "lässt den Unterdruck nicht raus"!!! Das Vakuum, das beim Abkühlen entsteht, dient dazu, Sachen länger haltbar zu machen!
DA hast du allerdings recht.
Sportismylife ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2019, 22:24   #6
076gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Sportismylife Beitrag anzeigen
Danke ich habs eben korrigiert.

Ja 10 Minuten, denke ich, reicht auch vollkommen. Ich mach sie lieber länger damit wirklich alles fest ist.
Sporty, DA WIRD NICHTS FESTER!!!
Es gibt nicht "am festesten".
  Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2019, 22:26   #7
Sportismylife
Sporty
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 6.763
Zitat:
Zitat von Narrenkaeppchen. Beitrag anzeigen
Sporty, DA WIRD NICHTS FESTER!!!
Es gibt nicht "am festesten".
Na gut du hast ja recht. Ich habs geändert danke dir nochmal für die Tipps. Habs soweit alles übernommen.
Sportismylife ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2019, 11:26   #8
Camilla
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2019
Beiträge: 9
Ich muss das jetzt googlen, ich hab davon noch nie gehört
Camilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2019, 17:14   #9
Sportismylife
Sporty
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 6.763
Zitat:
Zitat von Camilla Beitrag anzeigen
Ich muss das jetzt googlen, ich hab davon noch nie gehört
Es gibt viele Rezepte im Internet, aber dieses ist wirklich ausgewogen.
Sportismylife ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2020, 14:39   #10
082gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Beim Lesen dieses Threads fiel mir sofort auf, daß dieser 076gast an diesem Rezept nur am Rummäkeln war, ein regelrechter Erbsenzähler, das eigentlich Gute daran sah er wohl nicht. Ich möchte nur kurz anmerken, daß Eier, die man abschreckt, sich eben nicht einfacher pellen lassen. es liegt lediglich am Frischezustand der Eier, wie leicht oder auch nicht sie sich pellen lassen.
Ganz frische Eier kann man abschrecken wie man will, man tut sich mit ihnen nun mal schwerer als mit älteren.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2020, 14:39 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey 082gast,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:41 Uhr.