Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kochecke. Anregungen, Ideen, Rezeptvorschläge sowie Fragen rund um das Kochen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.11.2009, 21:02   #1
TraumLand08
abgemeldet
Backrezepte gesucht =) (Sammelthread?)

Hallo Leute.
Bald fängt die Adventszeit ja an und ich will dann mal ein paar
leckere Sachen backen

Dazu noch : Ich bin nicht grad die perfekte Köchin und es sollten schon Rezepte sein,
die man vielleicht leicht nachmachen kann.

Ich suche :
- ein Rezept für Vanillekipferl
(Habe zwar schon im Internet geschaut, würde aber gerne mal Rezepte von
euch hören, wo bei euch auch schon etwas vernünftiges bei rausgekommn ist)

- ein Rezept für Kekse, die vielleicht etwas mit Marzipan zu tun haben

Und ich suche Rezepte für Kuchen mit Schokolade, Banane und/oder
Marzipan ^^
Wir haben auch 2 Bücher mit Backrezepten zuhause, aber das wirklich Wahre habe ich dadrin noch nicht gefunden.

Vielleicht habt ihr ja was brauchbares
und vieleicht könnte man das auch als Sammelthread für Weihnachts-Gebäck-Rezepte benutzen )

Danke für alle Antworten
Liebe Grüße
TL ♥
TraumLand08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2009, 21:02 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 07.12.2009, 14:44   #2
radieschen
Special Member
 
Registriert seit: 10/2005
Ort: home again
Beiträge: 2.373
ich fang mal an mit den Backrezepten

Mürbeteigplätzchen

250 g Mehl
1 Teel Backpulver
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
4 Tropfen Backöl Butter-Vanille
3-4 Esslöffel Wasser
150 g Butter
100 g geriebene Nüsse
1 Prise Salz

Aus den Zutaten einen Teig herstellen, 30 Min. kühlen.
Dann kleine Kugeln formen, plattdrücken, und jedes Plätzchen mit Grümmel-Kandis bestreuen.
Auf das gefettete oder backpapierbelegte Backblech setzen (Menge reicht für 2 normale Bleche) und bei ca 175-200 Grad etwa 10-15 Min. backen, bis sie etwas bräunlich werden.

Mohnkipferl

200 g Butter
1 Eigelb
70 g Puderzucker
100 g Mohnback
250 g Mehl
1 Prise Salz

Aus den Zutaten einen Teig herstellen, 30 Min. kalt stellen. dann daraus Röllchen drehen und zu Kipferl formen
Bleche mit Backpapier belegen (wichtig!) , bei 175 Grad 12-15 Min. abbacken und noch warm wälzen in 150 g Puderzucker, vermischt mit 1 Päckchen vanillezucker.

Vanillekipferl-Rezepte gibt es sehr viele im Netz, uns schmecken besser die mit gemahlenen Nüssen als die mit Mandeln.
Wichtig: Immer Backpaper benutzen, denn die Kipferl sind sehr zart und brechen leicht, wenn man die bleche lediglich einfettet.

Ich füge allen Plätzchenrezepten etwas Salz zu, das verstärkt den Geschmack enorm!
radieschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 15:13   #3
radieschen
Special Member
 
Registriert seit: 10/2005
Ort: home again
Beiträge: 2.373
Jetzt habe ich in meinem Rezeptbuch aus der Schule auch Marzipanplätzchen gefunden. Ich erinnere mich, dass sie gut waren.

Schwedische Marzipan-Plätzchen

200 g Marzipan-Rohmasse (zerkleinern)
125 g Butter
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
3 Tropfen Backöl Zitrone
1 Ei
250 g Mehl
125 g Speisestärke
1 gestr. Teel. Backpulver
1 Prise Salz

außerdem: etwas Milch
125 g Zucker, vermischt mit 1 Teel. Zimt

Aus den oberen Zutaten einen Teig kneten, sollte er kleben, kühlstellen.

Dann ausrollen und beliebig mit Backförmchen ausstechen.

Backbleche mit Backpapier auslegen, Plätzchen darauf verteilen.
Jedes Plätzchen mit MIlch bestreichen und mit Zucker/Zimt bestreuen.

Backen bei 175-200 grad ca 8-10 Min.
radieschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2013, 11:18   #4
Meriana
Special Member
 
Registriert seit: 06/2012
Beiträge: 6.376
Ich schieb den Thread nochmal nach oben, da ich gerade nach Plätzchenrezepten Ausschau halte.

Was backt ihr? Habt ihr Lieblingsrezepte, die ihr jedes Jahr wieder hervorkramt?

Und dann hab ich noch eine Frage zu Lebkuchen. Hat jemand da ein Rezept, bei dem am Ende nicht nach drei Monaten die Kekse noch so hart sind, dass man damit den ungeliebten Nachbarn erschlagen könnte?
Meriana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2013, 11:29   #5
dorftrampel
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Lama-Wellness-Tempel
Beiträge: 1.844
Klassisch sind bei mir immerdie Mürbeteig-Plätzchen und Vanillekipferl auf dem Blech.
Ausprobiert habe ich schonmal Zimtsterne, aber das war mir eine zu aufwendige Pamperei (im wahrsten Sinne des Wortes).
Da ich alleine bin und trotz eines Teils der verschenkt wird, recht viel über bleibt, beschränke ich mich auf nicht allzu viele Sorten.

Was die Lebkuchen betrifft...hast du mal einen Apfel dazu gelegt? Da werden sie nicht so schnell hart.
Aber ich glaube nach so langer Zeit ist es nicht ungewöhnlich. (zumindest bei den selbstgemachten)
dorftrampel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2013, 11:32   #6
Meriana
Special Member
 
Registriert seit: 06/2012
Beiträge: 6.376
Naja, sie werden ja gar nicht erst weich und man sagt ja eigentlich, dass man sie 6 Wochen vor Weihnachten backen soll, damit man sie dann essen kann. Bei mir kann man sie Ostern immer noch nicht essen.
Meriana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2013, 11:33   #7
Meriana
Special Member
 
Registriert seit: 06/2012
Beiträge: 6.376
Zitat:
Zitat von radieschen Beitrag anzeigen

Schwedische Marzipan-Plätzchen

200 g Marzipan-Rohmasse (zerkleinern)
125 g Butter
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
3 Tropfen Backöl Zitrone
1 Ei
250 g Mehl
125 g Speisestärke
1 gestr. Teel. Backpulver
1 Prise Salz

außerdem: etwas Milch
125 g Zucker, vermischt mit 1 Teel. Zimt

Aus den oberen Zutaten einen Teig kneten, sollte er kleben, kühlstellen.

Dann ausrollen und beliebig mit Backförmchen ausstechen.

Backbleche mit Backpapier auslegen, Plätzchen darauf verteilen.
Jedes Plätzchen mit MIlch bestreichen und mit Zucker/Zimt bestreuen.

Backen bei 175-200 grad ca 8-10 Min.
Die werde ich mal ausprobieren!
Meriana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2013, 11:42   #8
dorftrampel
Platin Member
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Lama-Wellness-Tempel
Beiträge: 1.844
Zitat:
Zitat von Meriana Beitrag anzeigen
Naja, sie werden ja gar nicht erst weich und man sagt ja eigentlich, dass man sie 6 Wochen vor Weihnachten backen soll, damit man sie dann essen kann. Bei mir kann man sie Ostern immer noch nicht essen.
Wie hast du sei gelagert? Also bei uns war es auch so und da hat es gereicht wenn wir einen Apfel dazu getan haben.
Probier es mal ggf. aus.



http://www.chefkoch.de/magazin/artik...htsteller.html


Hier findet man auch etwas. Ich werde mal die Orangen-Katzenzungen ausprobieren. Und ich hab es mir in den Kopf gesetzt mal folgendes zu machen:

http://www.sixx.de/tv/enie-backt/rez...aus-enie-backt
dorftrampel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2013, 11:42 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:14 Uhr.