Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kummer und Sorgen. Dieses Forum bietet dir die Möglichkeit, deine Sorgen nieder zu schreiben, welche nichts mit Liebe oder Herzschmerz zu tun haben. Liegt dir etwas auf dem Herzen, was dir Sorgen bereitet und du nicht weiter weisst? Dann wartet hier immer ein offenes Ohr auf dich. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 15.01.2011, 13:28   #1
Fetty
Junior Member
 
Registriert seit: 04/2009
Beiträge: 40
Postings die mit Suizid zu tun haben

Liebe TNs, ich bitte hier um eure Meinung zu einem Thema, das mich seit einigen tagen beim Lesen hier umtreibt: die postings die auch das Thema Suizid behandeln.
Es ist gut, wenn hier das Vetrauen gegeben ist, sich so zu öffnen, auch die oft sehr liebevollen und kompetenten Antworten sind toll.
Trotzdem läuft es mir manchmal kalt den Rücken herunter. Denn Thema ist ernst, ob das gelegentliche Spielen mit dem Gedanken, die Ankündigung, die Planung, usw....Viele setzen diese Gedanken leider in die Tat um, etwa unbehandelte Depressionen treiben Menschen auch ziemlich hart in diese Richtung ohne dass man sie auf diesem Weg oft noch so recht erreichen könnte. Wir sind hier aber nur im Netz, räumlich oft weit von den Schreibenden entfernt. Bleiben also zurück mit einem Gefühl der Hilflosigkeit und Besorgtheit, oft hört man ja auch gar nicht wie es weitergeht. Keine einfache Situation - wie geht es euch damit ? Liebe Grüße f.
Fetty ist offline  
Alt 15.01.2011, 13:28 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Fetty,
Alt 15.01.2011, 14:19   #2
misterwah
Special Member
 
Registriert seit: 08/2009
Ort: south of the border
Beiträge: 4.042
Natürlich geht sowas einem auch mal Nahe. Tatsache aber ist, dass das Thema Suizid uns viel häher ist, als wir denken. Jeder zweite Mensch in Mitteleuropa hat irgendwann in seinem Leben ernsthafte Suizidgedanken, ist also Lebensmüde. Deswegen sollte man den Repekt und erst recht die Tabuisierung dieses Themas abbauen. Dann würden sich vielleicht auch mehr Menschen diesbezüglich behandeln lassen.
misterwah ist offline  
Alt 15.01.2011, 15:26   #3
Fields of gold
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Fetty Beitrag anzeigen
Liebe TNs, ich bitte hier um eure Meinung zu einem Thema, das mich seit einigen tagen beim Lesen hier umtreibt: die postings die auch das Thema Suizid behandeln.
Es ist gut, wenn hier das Vetrauen gegeben ist, sich so zu öffnen, auch die oft sehr liebevollen und kompetenten Antworten sind toll.
Trotzdem läuft es mir manchmal kalt den Rücken herunter. Denn Thema ist ernst, ob das gelegentliche Spielen mit dem Gedanken, die Ankündigung, die Planung, usw....Viele setzen diese Gedanken leider in die Tat um, etwa unbehandelte Depressionen treiben Menschen auch ziemlich hart in diese Richtung ohne dass man sie auf diesem Weg oft noch so recht erreichen könnte. Wir sind hier aber nur im Netz, räumlich oft weit von den Schreibenden entfernt. Bleiben also zurück mit einem Gefühl der Hilflosigkeit und Besorgtheit, oft hört man ja auch gar nicht wie es weitergeht. Keine einfache Situation - wie geht es euch damit ? Liebe Grüße f.

Bei allem lieben, netten und vermeintlich kompetenten Meinungsaustausch sollte man sich immer vergegenwärtigen, dass hinter den Bildschirmen nicht unbedingt Fachleute sitzen, sondern wahrscheinlich Laien, die gern irgendwelche hilfreichen, gutgemeinten Hinweise auf den Weg geben sollen. Man sollte sich gut überlegen inwieweit man diese Vorschläge annehmen darf.

So ist mir auch aufgefallen, dass zu klaren Fragestellungen auch sehr willkürliche, emotionsgeladene, nicht unbedingt auf das Thema und die Fragestellung bezogene Antworten kommen.
Auf jeden Fall ist es gut, wenn die ein oder andere brauchbare Antwort dabei ist. Vielleicht hilft den Suzid-Leuten auch einfach nur die Aufmerksamkeit. Kene Ahnung. Es muss ja nicht immer "viel" sein, was hilft. Die kleinen Dinge des Lebens sind es meistens.
Fields of gold ist offline  
Alt 15.01.2011, 18:26   #4
Valentino
Frei
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: Westerwald
Beiträge: 11.683
Das Thema Suizid wird hier sehr ernst genommen und im Falle einer eindeutigen Ankündigung wird auch gehandelt. Mir ist ein Fall bekannt, dass sich ein User hier zu sehr aus dem Fenster gelehnt hat und daraufhin die Polizei persönlich bei dem User erschienen ist. Dazu muss noch angemert werden, dass die persönlichen Daten nicht bekannt waren und von der Polizei noch recherchiert werden musste.

Die Forumsleitung ist genau hier sehr sensibel und schenkt solchen Ankündigungen sehr viel Aufmerksamkeit.
Valentino ist offline  
Alt 15.01.2011, 18:32   #5
misterwah
Special Member
 
Registriert seit: 08/2009
Ort: south of the border
Beiträge: 4.042
Zitat:
Zitat von Fields of gold Beitrag anzeigen
So ist mir auch aufgefallen, dass zu klaren Fragestellungen auch sehr willkürliche, emotionsgeladene, nicht unbedingt auf das Thema und die Fragestellung bezogene Antworten kommen.
Auf jeden Fall ist es gut, wenn die ein oder andere brauchbare Antwort dabei ist. Vielleicht hilft den Suzid-Leuten auch einfach nur die Aufmerksamkeit. Kene Ahnung. Es muss ja nicht immer "viel" sein, was hilft. Die kleinen Dinge des Lebens sind es meistens.
Richtig, die suizidale Phase ist in der Regel (ausser bei depressiven Menschen) relativ kurz. Einige Minuten oder Stunden. Meistens genau dann, wenn niemand anders da ist. Da kann so ein Forum schon wirken. Natürlich müssen User in diesem Fall feinfühlig vorgehen. Und wie Valentino geschrieben hat, nimmt die Forenleitung das Thema ernst und behandelt es auch richtig.
misterwah ist offline  
Alt 15.01.2011, 20:40   #6
Nachtlicht
Platin Member
 
Registriert seit: 03/2010
Beiträge: 1.530
Zitat:
Es ist gut, wenn hier das Vetrauen gegeben ist, sich so zu öffnen, auch die oft sehr liebevollen und kompetenten Antworten sind toll.
Trotzdem läuft es mir manchmal kalt den Rücken herunter. Denn Thema ist ernst, ob das gelegentliche Spielen mit dem Gedanken, die Ankündigung, die Planung, usw....Viele setzen diese Gedanken leider in die Tat um, etwa unbehandelte Depressionen treiben Menschen auch ziemlich hart in diese Richtung ohne dass man sie auf diesem Weg oft noch so recht erreichen könnte. Wir sind hier aber nur im Netz, räumlich oft weit von den Schreibenden entfernt. Bleiben also zurück mit einem Gefühl der Hilflosigkeit und Besorgtheit, oft hört man ja auch gar nicht wie es weitergeht. Keine einfache Situation - wie geht es euch damit ? Liebe Grüße f.

Auch auf die Gefahr hin, hier jetzt von einigen gesteinigt zu werden - aber ich sehe diese Beiträge längst nicht so dramatisch. Bisher hatte ich bei KEINEM dieser Beiträge den Eindruck, dass tatsächlich und/oder akut eine Selbstmordgefahr besteht. Im Gegenteil: ich habe den Eindruck, dass es heutzutage eher "IN" ist, damit zu drohen, sich in den Mittelpunkt zu rücken und das Umfeld ein bischen in Aufruhr zu versetzen.

Meine Erfahrung im realen Leben mit diesem Thema ist, dass eine Selbstmorddrohung gerne mal als Druckmittel eingesetzt wird, um irgendein bestimmtes Ziel - oft im zwischenmenschlichen Bereich - zu erreichen. Derjenige ist in Wirklichkeit aber WEIT davon entfernt, seine Drohung umzusetzen.

Es ist vernünftig, dass die Moderatoren hier ein wachsames Auge auf solche Beiträge haben, ich würde diese aber nicht überbewerten und schon gar nicht dramatisieren.


Nachtlicht
Nachtlicht ist offline  
Alt 15.01.2011, 21:09   #7
misterwah
Special Member
 
Registriert seit: 08/2009
Ort: south of the border
Beiträge: 4.042
Zitat:
Zitat von Nachtlicht Beitrag anzeigen
Meine Erfahrung im realen Leben mit diesem Thema ist, dass eine Selbstmorddrohung gerne mal als Druckmittel eingesetzt wird, um irgendein bestimmtes Ziel - oft im zwischenmenschlichen Bereich - zu erreichen. Derjenige ist in Wirklichkeit aber WEIT davon entfernt, seine Drohung umzusetzen.
Das ist sicher richtig. Oft aber geschehen Suizide, bei denen es im Nachhinein heisst "er/sie hat schon ab und zu Andeutungen gemacht...".
misterwah ist offline  
Alt 15.01.2011, 21:10   #8
Luc
abgemeldet
Unter Frewunden wird dies oft verschwiegen, weil man ja auch nicht will, dass sie sich gleich voneinander abwenden. Nun gibt es halt Foren, wo man Anonym ist und auch Antworten darüber von anderern Anonymen bekommt. Wer sich nicht traut darüber mit Freunden zu reden oder zu einem Psychodoc zu gehen kann beispielsweise sich in einem Forum ausschreiben. Ich finde es gut, denn es ist zumindest etwas Kleines davn rauslassen.
Ich fände es eher gefährlich, wenn dieses Thema so tabuisiert werden würde, dass sich alle Depressiven umso mehr zurückziehen müssen und den Suizidversuch noch mehr verheimlichen müssten. Sobald der Menschaber davon redet, ist schon mal was getan, dass er sich niht umbringt, denn das Suizidrisiko ist bei den Schweigern deutlich höher als bei denen, die aus irgendeiner Weise ihre Selbstzerstörerischen Impulsen zugeben.
Luc ist offline  
Alt 15.01.2011, 21:17   #9
gefallener stern
... nachtstern ...
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: ... lost in space ...
Beiträge: 7.297
suizid ist ein thema, das zum thema gemacht werden muss und darf. es ist gut und richtig, dass es foren gibt, in denen man nicht alleine ist, wenn solche gefühle aufkommen.

aber...

ein foreninhaber ist verpflichtet, eine ernstzunehmende ankündigung polizeilich verfolgen zu lassen. was sehr zeitintensiv ist. und - da hat schon so mancher trittbrettfahrer dumm aus der wäsche geschaut, als die polizei vor der tür stand. denn die fahren nach ermittlung der daten tatsächlich dahin.

wenn in einem forum eine solche ernstzunehmende ankündigung geschrieben wird, sich user damit auseinandersetzen, der TE schlagartig verschwindet und nie wiederkommt, empfinde ich persönlich das als nicht gerade "nett" denjenigen gegenüber, die sich zeit genommen und rat gegeben haben. da sitzen dann zwanzig user zuhause und machen sich irgendwie sorgen, obwohl sie den menschen real gar nicht kennen - ...

absolut nachvollziehbar, dass einige foren solche threads komplett rausnehmen und in den forenregeln verbieten.
gefallener stern ist offline  
Alt 15.01.2011, 22:01   #10
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.352
Find's absolut okay, Suizidankündigungen keinen Raum zu geben.

Wer es wirklich vor hat, bei dem sind sämtliche Sicherungssysteme durchgeknallt,
die normalerweise unseren Selbsterhalt sichern. Da kann ein Laie nicht mehr viel
ausrichten. Polizei/Therapeut.

Viel öfter ist die Suizidandrohung jedoch nicht ernstgemeint und soll nur andere
erpressen "lieb" zu einem zu sein oder einem Aufmerksamkeit, Verständnis und Mit-
leid zu schenken. Grässlich, und ich werd' deshalb nur noch wütend, wenn jemand
mit sowas um die Ecke kommt.

Ich mach mir da auch gar keine Gedanken mehr, was dahintersteckt. Selbst WENN's
ernst gemeint ist, find ich's - nennt mich stumpf - immer noch unverschämt, andere
damit zu überfordern. Es ist noch okay, wenn derjenige sich dann sofort in psych-
ische Behandlung begibt. Aber ich finde es richtiggehend unanständig, anderen diese
Verantwortung aufzwingen zu wollen, die sich - wenn sie selbst auch nur ein bißchen
Mensch sind - diesem "Auftrag" normalerweise kaum entziehen können.

Geändert von Sam Hayne (15.01.2011 um 22:07 Uhr)
Sam Hayne ist gerade online  
Alt 15.01.2011, 22:01 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Sam Hayne,
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Smaltalk für alle, damit ja nicht am Thema vorbei geredet wird LittleSweety Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 548 02.03.2005 18:39
Geschlossene Postings Annalisa Archiv :: Streitgespräche 80 15.10.2002 18:47
Postings in Smalltalk Pseudomizer LT Informationen 0 16.09.2002 10:35
Sterne Dewitt Archiv :: Support 51 12.06.2001 09:40
gewisse postings...... geen Archiv :: Streitgespräche 176 24.05.2001 22:45




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:22 Uhr.