Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kummer und Sorgen. Dieses Forum bietet dir die Möglichkeit, deine Sorgen nieder zu schreiben, welche nichts mit Liebe oder Herzschmerz zu tun haben. Liegt dir etwas auf dem Herzen, was dir Sorgen bereitet und du nicht weiter weisst? Dann wartet hier immer ein offenes Ohr auf dich. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 15.03.2011, 20:34   #1
shock_numbness
abgemeldet
Ich brauche jemanden zum Reden...

Hi Leute!

Meine Frage bzw. anliegen ist heute mal ganz einfach: Ich brauche jemanden zum Reden.

Könnt ihr mir helfen? Ich hab irgendwie in letzter Zeit schon ein paar Probleme mit mir selbst und weiß nicht recht wie ich das ändern soll weil mir das Leben folgendes zur Auswahl stellt: "Entweder Sche*** oder Sche***..."

bis bald, sn

PS: Darf man hier ICQ-Nummern veröffentlichen?
shock_numbness ist offline  
Alt 15.03.2011, 20:34 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo shock_numbness, Weihnachten 2020 steht vor der Tür. Die besinnliche Weihnachtszeit eignet sich perfekt dazu einen Kurzurlaub zu machen. Buchen Sie jetzt ein Angebot unter der Kategorie Weihnachten 2020 und sichern Sie sich eine besinnliche Weihnachtszeit im Hotel Ihrer Wahl.

Hier das passende Hotel finden

Alt 15.03.2011, 20:51   #2
Watches
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.177
Was macht den Reiz aus, mit dir zu reden, was wird mich dazu motivieren, dir helfen zu wollen? Alter, Herkunft, Leistungs-Potential, wer bist du überhaupt?
Watches ist offline  
Alt 15.03.2011, 20:58   #3
shock_numbness
abgemeldet
Themenstarter
Ich bin 24 Jahre alt, komm aus Bayern (genauer sag ich es nicht) studiere (ist das das Leistungs-Potential?) und bin in einer Beziehung. Hab auch eine abgeschlossene Berufsausbildung und hab die Hochschulreife über den zweiten Bildungsweg erreicht.
shock_numbness ist offline  
Alt 15.03.2011, 21:05   #4
Watches
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.177
Und in der Beziehung, was läuft da? Wieso bist du nicht glücklich? Bislang liest sich alles positiv, fahre fort.
Watches ist offline  
Alt 15.03.2011, 21:50   #5
shock_numbness
abgemeldet
Themenstarter
Bezüglich meiner Beziehung habe ich einen anderen Thread aufgemacht. Das ist aber ein anderes Problem...

Mein Problem bildet eher das Studium. Ich hab schon mal gewechselt und jetzt läufts wieder nicht so toll. Zusätzlich wohne ich allein in einer 1 Zimmer Küche Bad Studenten-Bude. Ich komm von hier aus nicht mit öffentlichen Verkehrstmitteln an die FH sondern bin auf mein Auto angewiesen. Erstes Problem: Ich bin andauernd alleine; das zermürbt mein Gemüt...
Zweites Problem: Da ich auf mein Auto angewiesen bin und auch auf die Wohnung, ich aber nicht arbeiten kann weil sonst mein eh schon schlecht laufendes Studium noch schlechter werden würde. Ich lerne quasi Tag und Nacht rund um die Uhr. Wenn dazu dann noch ein Job kommt, dann könnte ich das ganze gleich abschließen. Das Problem: mein angespartes Geld wird knapp und lange geht das sowieso nicht mehr gut...

Um so mehr ich darüber überlege meine ich, dass es sowieso das bessere wäre wenn ich die Studiererei an den Nagel hänge.

Da kommt aber dann schon das dritte Problem: In meinem Beruf werd ich kaum Fuß fassen können, da ich nur 4-5 Monate Berufserfahrung vorweisen kann (bin ziemlich Zeitnah nach der Abschlussprüfung auf die BOS) und zusätzlich mittlerweile fast 4 Jahre von der Ausbildung "entfernt" bin.

Viertes Problem (auch wenn das nicht DAS Problem ist): Ich hab mir immer innerlich geschworen mal etwas zu erreichen. Nun wäre ich soweit dass ich wirklich durch mein Studium was erreichen könnte, schaffe es aber nicht. Somit zermürbt mich das zusätzlich.

Ergo: Ich bin momentan total am Arsch und zerreissen tu ich somit schon mal gleich gar nix...

Vielleicht versteht man meine Situation jetzt...
shock_numbness ist offline  
Alt 16.03.2011, 11:56   #6
Dr. Koto
Dr. Ironicus Brechstange
 
Registriert seit: 10/2010
Ort: zwischen Himmel und Hölle
Beiträge: 2.770
Naja seh es so: Das Studium geht gerade den Bach herunter noch kannst du studieren, aber bald nicht mehr. Ich würde dir raten: steig vom Ross herunter und gesteh dir selber ein "Ich habe versagt" , bleib etwas liegen und sammel deine Kräfte und dann gibste Vollgas in der Suche nach einer Arbeit.
Dr. Koto ist offline  
Alt 16.03.2011, 12:14   #7
Serendipity?
abgemeldet
...............ja ich denke auch,....wenn Du Dir selbst keine Motivation diesbezüglich zusprechen kannst,beende das Studium.
Es ist auch egal zu denken "shit,schon das zweite studium das ich saussen lasse".............ist doch egal.Wer macht oder findet schon von Anfang an seine wahren Wünsche.
Ich kenne ziemlich viele Menschen,die im höheren Alter noch ne Ausbildung oder ein Studium drangehängt haben.
Das was zählt ist zwischendurch sich immer zu orientieren und nicht stur weiter zu machen,denn dann ist man da wo Du gerade stehst.
Serendipity? ist offline  
Alt 16.03.2011, 12:32   #8
aua*
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 1.346
Wieso bist du ständig alleine? Okay, du lernst viel, aber irgendwann wird doch auch mal ein wenig Zeit sein was mit Freunden zu unternehmen.
Gäbe es keine Alternativlösungen zB umziehen (sollte ja nicht so schwierig sein eine Studentenbude zu finden die auch Uni-nah ist). Würde schon mal zwei Vorteile bringen: Auto könnte abgeschafft werden (oder zumindest Geld gespart werden), du könntest spontaner mal was mit Leuten vom Studium machen ....
Oder zu deinem Freund ziehen?
aua* ist offline  
Alt 16.03.2011, 16:32   #9
Watches
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.177
Zitat:
Zitat von shock_numbness
Vielleicht versteht man meine Situation jetzt...
Verstehen ja, Verständnis hingegen habe ich nicht für deine Situation. Was ist denn das für eine Organisation? Ich studiere doch bitteschön nur etwas, das ich mir auch zutrauen kann und wegen dem Geld spare ich vorher oder nehme die Hilfsmöglichkeiten an, die es gibt. Aus finanzieller Sicht ist es ein leichtes, ein Studium zu durchstehen und das Fach hast du dir, im Gegensatz zur Schule, selber ausgesucht.
Watches ist offline  
Alt 16.03.2011, 16:54   #10
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.643
Zitat:
Zitat von shock_numbness Beitrag anzeigen
Bezüglich meiner Beziehung habe ich einen anderen Thread aufgemacht. Das ist aber ein anderes Problem...

Mein Problem bildet eher das Studium. Ich hab schon mal gewechselt und jetzt läufts wieder nicht so toll. Zusätzlich wohne ich allein in einer 1 Zimmer Küche Bad Studenten-Bude. Ich komm von hier aus nicht mit öffentlichen Verkehrstmitteln an die FH sondern bin auf mein Auto angewiesen. Erstes Problem: Ich bin andauernd alleine; das zermürbt mein Gemüt...
Zweites Problem: Da ich auf mein Auto angewiesen bin und auch auf die Wohnung, ich aber nicht arbeiten kann weil sonst mein eh schon schlecht laufendes Studium noch schlechter werden würde. Ich lerne quasi Tag und Nacht rund um die Uhr. Wenn dazu dann noch ein Job kommt, dann könnte ich das ganze gleich abschließen. Das Problem: mein angespartes Geld wird knapp und lange geht das sowieso nicht mehr gut...

Um so mehr ich darüber überlege meine ich, dass es sowieso das bessere wäre wenn ich die Studiererei an den Nagel hänge.

Da kommt aber dann schon das dritte Problem: In meinem Beruf werd ich kaum Fuß fassen können, da ich nur 4-5 Monate Berufserfahrung vorweisen kann (bin ziemlich Zeitnah nach der Abschlussprüfung auf die BOS) und zusätzlich mittlerweile fast 4 Jahre von der Ausbildung "entfernt" bin.

Viertes Problem (auch wenn das nicht DAS Problem ist): Ich hab mir immer innerlich geschworen mal etwas zu erreichen. Nun wäre ich soweit dass ich wirklich durch mein Studium was erreichen könnte, schaffe es aber nicht. Somit zermürbt mich das zusätzlich.

Ergo: Ich bin momentan total am Arsch und zerreissen tu ich somit schon mal gleich gar nix...

Vielleicht versteht man meine Situation jetzt...
Du möchtest mehr als du kannst.
Menschlich - mehr Kontakte
Beruflich - mehr Erfolg

Welche Wege gibt es, wenn man mehr will, als man kann.....
PIcasso1989 ist offline  
Alt 16.03.2011, 16:54 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey PIcasso1989,
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche Dringend Hilfe Liebeskummer!! DANIELMILOS Probleme nach der Trennung 41 08.10.2007 16:24
brauche neuen PC Jaws Computer & Technikecke 264 18.05.2007 12:41
harte Nuss - brauche hilfe! AsimpleMe Archiv: Loveletters & Flirttipps 32 10.08.2006 17:45
Brauche mal dringend Euren Rat! Schnuckelmaus Herzschmerz allgemein 5 05.03.2006 15:59
Brauche Hilfe - Bitte!! Independence Archiv :: Herzschmerz 14 05.09.2002 08:57




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:46 Uhr.