Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kummer und Sorgen. Dieses Forum bietet dir die Möglichkeit, deine Sorgen nieder zu schreiben, welche nichts mit Liebe oder Herzschmerz zu tun haben. Liegt dir etwas auf dem Herzen, was dir Sorgen bereitet und du nicht weiter weisst? Dann wartet hier immer ein offenes Ohr auf dich. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.02.2012, 23:23   #1
GräfinBlue
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2011
Ort: NDS
Beiträge: 49
Hinweis Endlich klarzukommen

Hallo Leute,

ich würde wirklich gerne wissen, was ihr über meinen Selbstzweifel denkt.
Man könnte jetzt gleich vorraussetzen, wer von Selbstzweifel redet, der hat auch kein Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen etc. Ich weiss nicht so recht - in machen Situtationen bin ich ganz suverän und in anderen sehr unsicher.
Meine unsucherheit bezieht sich mehr auf die zwischenmenschlichen Situationen - und genau das ist das große Problem für mich.

Ich bin eigentlich eine Frau (knapp 30 Jahre), die sich nicht verstecken braucht und das weiss ich auch! Ich weiss, dass die meisten Menschen (naja Männer) mich attraktiv finden, ich weiss auch dass ich intelligent und humorwoll bin und ich weiss auch, dass ich gute Charaktereigenschaften auch besitze (- natürlich auch schlechte).
Also man könnte denken, ich habe es sehr leicht, die Menschen von mir zu überzeugen, ich müsste wahrscheinlich dutzende Freunde haben - doch so ist es leider nicht.

Ich habe mich in meiner familiären Umgebung damals sehr unwohl gefühlt: mütterliche Liebe ist mir leider erspart geblieben, stattdessen wurde ich auf emotionaler Ebene viel mishandelt. Ich konnte es nicht ertragen und gleich nachdem ich mein Studium absolviert habe, habe ich die Weite gesucht! Ich habe mein Heimatland verlassen um sozusagen "meine Ruhe zu haben". Sprich: ich bin eine Ausländerin (vllt. schon an meiner Schreibweise erkannt), die obendrein auch noch ziemlich schwer vertrauen kann.
Dabei bin ich doch ein geselliger Mensch und allein zu sein macht mich ziemlich traurig. Doch ich schaffe es irgendwie nicht, ein "normales" Leben zu haben.
Im Berufsleben mache ich immer Fortschritte, doch privat ändert sich auf Dauer nichts. Obwohl ich bereits seit 8 Jahren hier in Deutschland lebe, habe ich aktuell nur 2 richtige Freunde und ein Paar Bekannte, die man nur sporadisch sieht. Auf der Arbeit wurde ich anfangs gar nicht akzeptiert, mittlerweile glaube ich schon - trotzdem komme ich nie so richtig aus mir heraus! Das Blöde ist ja, dass zurückhaltende Menschen gleich als arrogant eingestuft werden - ein riesen Misverständnis. Schüchterne Menschen reden (vorerst) nicht viel - es heisst keineswegs, sie seien etwas besseres, sodass sie es nicht nötig hätten, mit anderen zu reden. Es gibt sicher auch Leute, die gegenüber Ausländer skeptisch sind, was die Sache ja nicht einfacher macht. Und dann sind noch die Frauen da: es gibt welche, die hassen dich schon, wenn du hübscher bist als sie - ich habe echt Dinge erlebt!
Es wurde mir schon öfter nachgesgat, ich sei zu gut für diese Welt, ich sei zu nett. Dabei bin ich es nicht immer... aber im Grunde bin ich kein schlechter Mensch, soweit ich beurteilen kann. Ich habe einfach nur oft Angst, nicht akzeptiert zu werden, für andere nicht gut genug zu sein, mich beweisen zu müssen, es verdient haben zu müssen geliebt zu werden etc.
Übrigens einen Partner finde ich so auch nicht: die Männer bleiben nicht lange an meiner Seite, auch nicht wenn ich noch so viel versuche sie glücklich zu machen. Ich weiss, es muss an mir liegen. Aber ich werde aus den Männern nie schlau. Der übliche Trennungsgrund ist, dass sie mich nicht lieben.

Also im Großen und Ganzen geht es darum, dass ich unter dieser Situation sehr leide aber auch nicht richtig weiss, wie ich sie endgültig bewältigen kann.
Es gibt auch Leute, die mich gerne kennenlernen wollen - sie sind in der Regel Männer, die ihr "Glück" versuchen irgendwo zu landen. Ich habe schon mehrere männlichen Freunde gehabt - die meisten sind mit mir nur solange befreundet gewesen, bis sie es endlich verstanden haben, dass ich nur auf eine Freundschaft hinaus bin oder bis sie eine Freundin an der Seite hatten. Ernüchternd und traurig!

Ich will einfach besser klarkommen und würde unheimlich gerne Menschen kennenlernen - in der Lage zu sein mich zu öffnen, mich auf Menschen einzulassen, meinen Argwohn abzulegen, Freunde zu haben, nichts mehr missen, Glücklich zu sein!

Danke für das Lesen!
Ich freue mich auf Eure Kommentare und Vorschläge! Wenn ihr denkt, ihr müsst Tacheles mit mir reden, ist es auch okay, ich bin offen für jede Meinung!
GräfinBlue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2012, 23:23 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo GräfinBlue, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 10.02.2012, 23:44   #2
shiila
Special Member
 
Registriert seit: 03/2011
Ort: Munich
Beiträge: 3.770
HUhu!

Mensch, das tut mir leid, dass es dir damit nicht gut geht.

Allerdings geht es glaub ich vielen Menschen so, die wenigstens werden es wahrscheinlich zugeben.
Und Freundschaften - wenn man einen oder zwei wirklich gute Freunde hat, ist das schon viel wert.
Dass bei vielen Menschen aber oft die Bereitschaft nicht da ist, sich auf eine wirkliche Freundschaft einzulassen, damit muss man sich aber wohl oder übel abfinden.

Meine ERfahrung ist die, dass die wenigsten Bock auf eine Freundschaft rsp. Bekanntschaft haben, wenn es ihnen nicht auch in irgendeiner Weise etwas ,,bringt" - und auf sowas kann man auch gut verzichten.

Aber du schreibst hier so offen, du bist sicher ein liebenswürdiger Mensch - ich würde die Hoffnung nicht aufgeben, Menschen zu finden, die weniger oberflächlicher sind.

Es gibt sie schon, manchmal dauert es eben, bis sie einem über den WEg laufen.

Lieben Gruß!
shiila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2012, 01:32   #3
Chopin
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Ort: MTK
Beiträge: 6.107
... Lies mal von Heinz Peter Röhr:

http://www.dtv.de/buecher/narzissmus_34166.html

ob Du Dich darin wiederfindest ( das buch ist mit 12,90€ nicht so teuer )

Die emotionale Misshandlung führt oft dazu dass sich der Mensch eine "Schutz"-"Panzer" zulegt.

Meine (Ex-)Frau hat wohl auch eine Emotional schwierige Kindheit hinter sich un dich habe nach vielen Jahren die wahrgenommenen Lieblosigkeit nicht merh ausgehalten - und mich getrennt.

Es kann - es muss nicht - passen. Es wäre vielleicht mal ein Ansatz.
Chopin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2012, 01:37   #4
GräfinBlue
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2011
Ort: NDS
Beiträge: 49
Zitat:
Zitat von shiila Beitrag anzeigen
HUhu!

Und Freundschaften - wenn man einen oder zwei wirklich gute Freunde hat, ist das schon viel wert.
Dass bei vielen Menschen aber oft die Bereitschaft nicht da ist, sich auf eine wirkliche Freundschaft einzulassen, damit muss man sich aber wohl oder übel abfinden.

Meine ERfahrung ist die, dass die wenigsten Bock auf eine Freundschaft rsp. Bekanntschaft haben, wenn es ihnen nicht auch in irgendeiner Weise etwas ,,bringt" - und auf sowas kann man auch gut verzichten.
Lieben Gruß!
Hallo Shiila,
danke für Deine netten Worte! Ja, ein-zwei Freunde sind sehr viel Wert. Ich habe bloss oft Angst, dass ich für andere nur eine Last bin, das sie mich evtl. nur dulden aber nicht wirklich mögen. Also immer diese Zweifel halt. Ich weiss, das ist darauf zurückzuführen, dass ich mich von meiner Mutter nicht angenommen und geliebt fühlte.
Ich habe eine Zeit lang auch Angst vor Frauen gehabt, das hat sich aber schon gelegt. Fühle mich in Gegenwart anderer Frauen oft unbeholfen, weil meine Mutter mir das "Frausein" auch nicht übermittelt hatte. Darum nehme ich viele Möglichkeiten gar nicht wahr, Freundinnen zu finden, weil ich gar nicht weiss, wie ich reagieren soll, was ich erzählen soll. Bei Männern habe ich diese Schüchternheit gar nicht, bin auf der Kumpelschiene immer schnell locker. Ich hätte nur zu gerne ein-zwei Freundinnen in meinem Alter - ich stehe mir aber selber im Weg
GräfinBlue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2012, 01:51   #5
GräfinBlue
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2011
Ort: NDS
Beiträge: 49
Zitat:
Zitat von Chopin Beitrag anzeigen
... Lies mal von Heinz Peter Röhr:

http://www.dtv.de/buecher/narzissmus_34166.html

ob Du Dich darin wiederfindest ( das buch ist mit 12,90€ nicht so teuer )

Die emotionale Misshandlung führt oft dazu dass sich der Mensch eine "Schutz"-"Panzer" zulegt.

Meine (Ex-)Frau hat wohl auch eine Emotional schwierige Kindheit hinter sich un dich habe nach vielen Jahren die wahrgenommenen Lieblosigkeit nicht merh ausgehalten - und mich getrennt.

Es kann - es muss nicht - passen. Es wäre vielleicht mal ein Ansatz.
Hallo Chopin,
danke auch für Deinen Beitrag! Ich finde das Thema, das du ansprichst, echt interessant, habe darüber auch schon mal gelesen. Es trifft bei mir aber nicht zu. Ich will keine bedingungslose Aufmerksamkeit und will auch nicht angehimmelt werden. Ich stehe sehr ungerne im Mittelpunkt, etc. Ich bin eigentlich ein recht bescheidener Mensch!
Ich habe zwar einen Schutzpanzer, aber vor Freunden und vor einem Partner verberge ich meine Gefühle nie! Ich bin kein Eiszapfen
Ich habe sehr viel Liebe in mir, die ich sehr gerne teile - meine Erfahrung ist nur leider, dass man andere Menschen mit Gefühlen und Ehrlichkeit schnell abschrekt. Darum der Panzer (um nicht enttäuscht zu werden)- den hat aber jeder... der eine dickeren als der andere
GräfinBlue ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
akzeptanz, freunde finden, liebe, selbstzweifel, zweifel

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:50 Uhr.