Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kummer und Sorgen. Dieses Forum bietet dir die Möglichkeit, deine Sorgen nieder zu schreiben, welche nichts mit Liebe oder Herzschmerz zu tun haben. Liegt dir etwas auf dem Herzen, was dir Sorgen bereitet und du nicht weiter weisst? Dann wartet hier immer ein offenes Ohr auf dich. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.04.2012, 23:14   #21
lilazoe
Special Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: Wunderland
Beiträge: 2.786
Danke charlie gute nacht
lilazoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2012, 23:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo lilazoe, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 13.04.2012, 23:26   #22
Menola
Special Member
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 2.137
Gerade weil soviel Neues auf sie einstürmt, braucht sie deine Nähe. Die Phase - wie alle anderen auch - geht auch wieder vorbei
Menola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2012, 00:06   #23
shiila
Special Member
 
Registriert seit: 03/2011
Ort: Munich
Beiträge: 3.769
Hey du,

du schreibst doch, dass sie (immer noch?) mittags schläft. Das würde ich mal lassen.

Klingt so, als würde dein Kind von Haus aus nicht so viel Schlaf brauchen (sonst müsstest du abends wohl kaum drei Stunden drauf warten, bis es endlich schläft).

Versuch das doch einfach mal. Und mach dir doch keine Vorwürfe.
Hast doch alles richtig gemacht.
Es gibt eben Kinder, die wollen einfach nicht ins Bett, wenn sie nicht zum Umfallen müde sind und schreien dann eben.

Völlig normal.


Grüße und viel Erfolg!
shiila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2012, 00:07   #24
lilazoe
Special Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: Wunderland
Beiträge: 2.786
Also weiter im mein bett schlafen lassen? Aber das funktioniert ja auch nicht richtig. Nur zu betonung nochmal abgesehen von der enge habe ich kein problem damit wenn sie bei mir schläft da denke ich eher an sie denn ihr fehlt schlaf sie hat kein vernünftigen nachtschlaf. Und mit der arbeir und kita ist neu die schlafprobleme waren vorher schon da
lilazoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2012, 00:13   #25
lilazoe
Special Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: Wunderland
Beiträge: 2.786
Zitat:
Zitat von shiila Beitrag anzeigen
Hey du,

du schreibst doch, dass sie (immer noch?) mittags schläft. Das würde ich mal lassen.

Klingt so, als würde dein Kind von Haus aus nicht so viel Schlaf brauchen (sonst müsstest du abends wohl kaum drei Stunden drauf warten, bis es endlich schläft).

Versuch das doch einfach mal. Und mach dir doch keine Vorwürfe.
Hast doch alles richtig gemacht.
Es gibt eben Kinder, die wollen einfach nicht ins Bett, wenn sie nicht zum Umfallen müde sind und schreien dann eben.

Völlig normal.


Grüße und viel Erfolg!
Hi

das habe ich auch schon ausprobiert. Dann ist sie tagsüber so quemgelig und müde und spätestens um vier schläft sie ein sie schläft von halb eins bis drei und um sieben viertel nach sieben gehen wir rüber. Ich mach sie bettfertig das ritual dann sind wir meist um acht fertig. Ist das dann vielleicht zu früh
lilazoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2012, 00:29   #26
shiila
Special Member
 
Registriert seit: 03/2011
Ort: Munich
Beiträge: 3.769
Zitat:
Zitat von lilazoe Beitrag anzeigen
Hi

das habe ich auch schon ausprobiert. Dann ist sie tagsüber so quemgelig und müde und spätestens um vier schläft sie ein sie schläft von halb eins bis drei und um sieben viertel nach sieben gehen wir rüber. Ich mach sie bettfertig das ritual dann sind wir meist um acht fertig. Ist das dann vielleicht zu früh
Hey!

Da ist es ja, das Problem. Also, wenn sie Mittagsschlaf bis drei halten soll, ist ja eigentlich klar, dass sie dann um 8 nicht einschlafen kann.
Klar, es gibt Kinder, die schlafen locker in dem Alter zwölf Stunden, aber dann gibt es eben auch ,,Ausnahmen".

Dass kleine Kinder immer viel Schlaf brauchen, ist ein Mythos.
Und es ist eigentlich auch klar, dass ein Kind, dass schlafen soll, obwohl es überhaupt nicht müde ist, noch dazu im Dunklen, dann brüllt wie am Spieß.
Wie gesagt, du machst eigentlich gar nichts falsch, aber dein Kind ist eben noch nicht müde genug.

Du könntest ja mal den Versuch starten, die Kleine konsequent wachzuhalten - Quengelei hin oder her - das über mehrere Tage, irgendwann sollte sich das einspielen.

Oder halt nur kurz mittags hinlegen lassen, und nach einer halben Stunde wecken.

Kinder abends/nachts einfach schreien zu lassen, ja okay, muss jeder für sich selber wissen, halte ich persönlich für ziemlich grausam.
Würde mir an STelle des Kindes auch nicht gefallen.

Wenn ein Kind am Abend müde genug ist, schläft es ohne Probleme ein.

Grüße!
shiila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2012, 01:27   #27
Philo
Member
 
Registriert seit: 04/2012
Beiträge: 279
Hallo Lila,

ich persönlich halte es für wichtig, und das hat immer sehr gut geklappt, dass ein Kind verstehen lernt warum man, was, von ihm will.
Sprich doch mal mit der Kleinen, ein paar Dinge versteh sie sicher auch ganz gut oder?

Erklär ihr im ruhigen Ton auf Augenhöhe, warum sie in ihrem Bettchen schlafen soll, dass Du da bist, die Tür auflässt, sie keine Angst haben brauch...
Versuch mal ein "Tauschgeschäft" zu machen... Also, die Mama liest noch eine Geschichte vor, dafür bleibst Du im Bett und schläfst ja... So in der Art. Es wäre auf jeden Fall gut, wenn Du ihr das Versprechen abnehmen kannst , dass sie eben in ihrem Bett bleibt und vor allem akzeptiert dass das ihr Platz ist..

Ein 2 Jähriges Kind versteht verständlicherweise nicht alles direkt, dafür brauch es Geduld und eventuell ein paar Nächte bevor es passt... Dennoch, ein kleines Kind will auch verstehen können und wie gesagt wichtig finde ich dabei, reden,reden, reden...
Das vergessen viele Eltern oft.
Philo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2012, 07:42   #28
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Also nicht auf das Trotzgeheule eingehen und es ignorieren wird das kind schon überleben
Warum holst du dir nicht auch mal Tipps von deiner Mutter? Oder deine mutter abends mal zu dir, dass sie dir hilft?
Bei ihr gibt es dieses Problem ja nicht.
Deswegen alte ich auch das "es ist zu viel Neues für sie blahblubb" für Blödsinn.
Bei deiner Mutter schläft sie ja vollkommen normal, das spricht eher dafür ,dass sie dich verarscht und ihre Grenzen austestet und ja, mit 2 Jahren machen die das schon.
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2012, 07:52   #29
Charlie*
abgemeldet
Guten Morgen Lila.

Ich habe mir ein paar Gedanken zu Dir und Deiner Kleinen gemacht,ich weiß zwar nicht warum sie erkrankt war,aber dies mit an der Veränderung teilhaben kann.
Wie alt ist Deine Tochter genau Lila,denn zu wissen ob sie gerade in einer Schubphase ist,die über längere Zeit gehen kann,ist hilfreich.Du weist was ich meine,nehme ich an.
Den Mittagsschlaf der Kleinen abzubrechen halte ich für gewagt. Es kann Erfolge erzielen,die jedoch auf radikale Weise herbeigeführt werden und das in deinem Fall nicht sein muss,da Tochter bewiesen hat,dass sie schlafen kann! Diese Veränderung kann ebenfalls lange andauern und sie würde Dich damit auch auf die Probe stellen.
Du als Mutter musst jedoch auch funktionieren und benötigst ebenfallls Ruhe.
Und Du würdest ihr damit ihre einzige Ruhephase nehmen.Kinder sind sehr widerstandsfähig,aber es kommt wirklich auf die Individualität an.Sie zeigt damit,dass sie den Schlaf benötigt.
Du solltest herausfinden an was es wirklich liegt,bevor Du zu solchen Maßnahmen greifst.
Ich habe gelesen,dass Deine Kleine bei Oma schläft.! Sie kann es!
Also,solltest Du herausfinden,was bei Oma anders ist. Da kann sie ja auch schlafen und macht nicht den selben Terror wie zuhause.(Dazu werde ich Dir mehr per PN schreiben)
Konzentriere Dich somit auf die Situation zuhause.
Es kann nur an Kleinigkeiten liegen,welche für Dich nicht sichtbar sind und auch nicht von Belang.
Als Beispiel,prüfe Deine Raumtemperatur.
Schläft Deine Kleine im Schlafsack,wenn nein,dann besorg Dir einen.
Er gibt Geborgenheit,außerdem macht er es unmöglich aus einem geschlossenen Bett zu steigen.Wenn sie dennoch im geschlossenen Bett mit Schlafsack drüber stieg,dann wird sie mal eine großartige Sportlerin
Meine Meinung,ich finde ein großes offenes Bett für zwei Jahre zu früh.
Aber dies ist Deine Entscheidung.
Dann,wie ist das Einschlafritual bei Oma? Ist es anders?
Lila,es kann wirklich nur an einer Kleinigkeit liegen,fernab der Tatsache,dass sie ihre Mami ganz doll liebt und den Terror macht,weil sie weiß,dass sie es bei dir kann.
Vielleicht hat Deine Kleine eine Gewohnheit entwickelt,die Du noch nicht erkannt hast.
Einige User schrieben von Ruhe und Gelassenheit,dass soweit korrekt ist.Aber dies ist leichter gesagt als getan.Es war für euch beide viel Veränderungen da,die nun wirken bzw.nachwirken.Man kann nicht immer richtig handeln,auch wenn man will.
Dennoch überträgt es sich auf das Kind.
Den Rest teile ich Dir per PN mit und hoffe auf Brauchbares.
Ihr beide schafft das schon.

Grüße
Charlie* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2012, 08:14   #30
Someguy
Troubleshooter
 
Registriert seit: 03/2000
Ort: Am Rhing
Beiträge: 14.104
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Also nicht auf das Trotzgeheule eingehen und es ignorieren wird das kind schon überleben
genau, einfach ins dunkle zimmer sperren und wenn das balg rauskommt, dann ein paar hinter die löffel geben, ne? bevor du hier nach dem motto "ich habe schon ein kind in meinem leben gesehen, also gebe ich erziehungs-tipps" weitermachst, solltest du vielleicht noch mal in dich gehen und realisieren, dass ein 2-jähriges kind weder ein hund ist, dem man ein paar mit der leine überziehen kann, damit er ruhig ist, noch ein erwachsener mensch, der zu 100% argumenten zugänglich ist.
Someguy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2012, 08:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Someguy, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:46 Uhr.