Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kummer und Sorgen. Dieses Forum bietet dir die Möglichkeit, deine Sorgen nieder zu schreiben, welche nichts mit Liebe oder Herzschmerz zu tun haben. Liegt dir etwas auf dem Herzen, was dir Sorgen bereitet und du nicht weiter weisst? Dann wartet hier immer ein offenes Ohr auf dich. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.05.2012, 22:39   #1
Bitter
abgemeldet
Bin ich komisch oder liegt es doch an der anderen?

Hallo,

irgendwie brauch ich mal ne Meinung von euch zu einer Freundin von mir, denn ihr Verhalten (oder vielleicht doch meins???) belastet mich mittlerweile. Wir kennen uns seit etwa 8 Monaten.

Ich rede nicht großartig viel, bin eher ein ruhiger Typus Frau. Ich höre aber gerne zu und hab auch immer ein offenes Ohr, wenn jemand sich etwas von der Seele reden will. Es ist nicht so, dass ich immer stumm bin; ich erzähle auch gerne von mir (wenn es was zu erzählen gibt). Fakt ist: ich versuche immer ehrlich zu sein.

Diese Freundin scheint jedoch etwas - wie soll ich es sagen - kompliziert zu sein. Sie hatte ein paar Probleme mit ihrem Freund. Ich hab ihr immer ehrlich meine Meinung gesagt und versucht ihr auf eine freundliche Art und Weise klar zu machen, dass sie ihn eigentlich nur warm hält und sich somit auch selbst im Weg steht. (Sie flirtet noch nebenbei mit anderen Männern).

Versteht mich nicht falsch, ich war wirklich immer freundlich zu ihr, hab meine Meinung nie mit harten Worten zum Ausdruck gebracht und hab immer versucht, etwas einfühlsamer mit ihr umzugehen, da sie doch sehr verletzlich zu sein scheint.

Naja irgendwie hat sie eine Art an sich, die mich total runterzieht. Wenn ich ihr meine in Watte verpackte Meinung sage, ist sie dann total stumm und hypernachdenklich. Gott weiß, was in ihrem Kopf alles vorgeht. Und dann hat sie so einen Todesblick drauf und ich hab das Gefühl, dass ich sie in dem Moment irgendwie nur nerve. Ich kann es nicht erklären, aber es baut sich dann so eine innere Spannung in mir auf und ich fühle mich so überflüssig in dem Moment (oder vielleicht sogar unterlegen).


Jedenfalls hab ich dann erst mal etwas Abstand gehalten und mir gedacht, dass sie sich dann ja melden wird, wenn sie nicht mehr so genervt ist von mir.

Klar, kurze Zeit später meldet sie sich, ob wir uns nicht treffen können. Wir treffen uns, sie erzählt mir ihre Beziehungsprobleme, ich meine dann, dass ich es allmählich nur noch "lächerlich" finde. (Ihr Beziehungsstress geht schon seit über einem halben Jahr und ihr Fremdflirten auch.) Und dann wieder dasselbe Schema.

Gut, ich weiß, dass sie wirklich eine depressive Phase gerade durchmacht, aber hab ich es deshalb verdient, dass man mich mit Todesblicken bewirft?
Und warum holt man sich denn Rat von mir, wenn man eh nicht auf meine Meinung zählt?


Oder liegt es doch an mir? Nehme ich vielleicht zu viel Rücksicht auf ihre Gefühle und fühle mich daher unwohl neben ihr?

Ich hab ihr auch schon vorgeschlagen, dass sie mal in einem Forum ihr Problem schildern soll, um sich vielleicht auch von anderen Rat zu holen. Ob sie es dann wirklich gemacht hat, weiß ich nicht.
Bitter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 22:39 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Bitter, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 09.05.2012, 22:58   #2
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.199
Zitat:
Zitat von Bitter Beitrag anzeigen
Und warum holt man sich denn Rat von mir, wenn man eh nicht auf meine Meinung zählt?
Viele Menschen (nein, oft nichtmal sogenannte Freunde) wollen normalerweise niemals Deine knallharte Meinung hören, denn wenn Du sie ehrlich sagst, wirkt diese oft verletzend. Deshalb kann man das höchstens in Watte verpacken (so wie Du das wahrscheinlich auch machst).

Menschen wollen bestätigt werden...das kommt klasse an. Inklusive Lösungsmöglichkeiten für solchen Schmu, den Deine Freundin da veranstaltet...aber nur Lösungen, die auch ihr "passen".

Wäre nichts für mich und so eine Freundin würde ich meiden.

Was Du machst, mußt Du wissen...vielleicht taugt sie ja als "Bekannte", mit der man Spaß haben kann...hört sich zwar nicht so an, aber mußt Du wissen.

Geändert von Findus (09.05.2012 um 23:02 Uhr)
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 23:19   #3
Bitter
abgemeldet
Themenstarter
Ich muss schon sagen, dass ihr Verhalten gegenüber ihrem Freund mir schon Angst macht. Denn wenn jemand so gewissenlos mit einem Menschen umgehen kann, den man einst "geliebt" hat, warum sollte er dann auch nicht mit mir gewissenlos umgehen können?

Natürlich habe ich zu Ausdruck gebracht, dass sie Schluss machen soll und es für mich keine "wahre Liebe" ist, wenn sie nebenbei mit anderen flirtet. Aber irgendwie scheint es mir so, als ob sie Angst davor hätte alleine zu sein.

Spaß haben kann man mit ihr auch nicht, da sie wirklich Depressionen hat. Sie holt sich auch professionelle Hilfe. Für so etwas habe ich auch Verständnis und kann vieles an ihrem Verhalten nachvollziehen, da sie schwere Zeiten durchgemacht hat. Ich versuche ihr zu zeigen, dass man auch ohne "Partner" klar kommen kann und dass das Leben auch schöne Seiten hat. Das prallt aber momentan leider an ihr ab.
Bitter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 23:27   #4
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.199
Zitat:
Zitat von Bitter Beitrag anzeigen
Ich muss schon sagen, dass ihr Verhalten gegenüber ihrem Freund mir schon Angst macht. Denn wenn jemand so gewissenlos mit einem Menschen umgehen kann, den man einst "geliebt" hat, warum sollte er dann auch nicht mit mir gewissenlos umgehen können?
Das ist, wie ich finde, ein gesunder und natürlicher Schutzmechanismus.

Zitat:
Natürlich habe ich zu Ausdruck gebracht, dass sie Schluss machen soll und es für mich keine "wahre Liebe" ist, wenn sie nebenbei mit anderen flirtet. Aber irgendwie scheint es mir so, als ob sie Angst davor hätte alleine zu sein.
Aber das will sie eben nicht hören...

Zitat:
Spaß haben kann man mit ihr auch nicht, da sie wirklich Depressionen hat. Sie holt sich auch professionelle Hilfe. Für so etwas habe ich auch Verständnis und kann vieles an ihrem Verhalten nachvollziehen, da sie schwere Zeiten durchgemacht hat. Ich versuche ihr zu zeigen, dass man auch ohne "Partner" klar kommen kann und dass das Leben auch schöne Seiten hat. Das prallt aber momentan leider an ihr ab.
Einer Freundin kann man in solchen Situationen zwar helfen, aber nur wenn Sie Hilfe annehmen will. Ansonsten rennt man gegen die Wand und macht sich im Zweifel selber kaputt...

Ich fürchte, eure Freundschaft war mal eine, weil sie mindestens von Dir aufgekündigt ist...sie nervt Dich, weil a) depressiv und b) beratungsresistent...wenn dann noch Egoismus ihrerseits und Nazissmus hinzukommt, wäre das für mich ein Killerkriterium.

Was gibt sie Dir als Freundin? Freundschaft beruht auf Gegenseitigkeit...
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 23:29   #5
gabimaus
abgemeldet
ja, das ist problematisch, wenn Du der Freundin ausschließlich bei ihren Beziehungsproblemen zur Seite stehen sollst - als ''Seelen-Mülleimer'', sozusagen.

Denn etwas anderes scheint es da ja kaum an Gesprächsstoff zwischen Euch zu geben?

Und ganz bewusst hat sie DICH dafür ausgewählt - denn DU bist ruhig und hörst ihr zu!

Aber was macht das mit DIR?

SIE wird weiterhin alles so machen, wie sie es gewohnt ist und Du wirst dabei immer kleiner neben ihr werden.

SO sollte eine Freundschaft aber nicht sein

Ich hatte leider auch schon mal vorübergehend solche Freundschaften und habe daraus gelernt:

Es ist kein Verlust, solche Freundschaften zu meiden - ganz ehrlich
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2012, 23:53   #6
Bitter
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen

Was gibt sie Dir als Freundin? Freundschaft beruht auf Gegenseitigkeit...
Gute Frage!
Momentan fällt mir dazu leider nichts ein.

Und wenn ich so nachdenke, gehe ich eher immer auf sie ein, als sie auf mich.
Aber ich muss dazu auch sagen, dass ich einfach oft nichts zu erzählen habe, da mein Leben sehr monoton ist. Ich hab halt meinen geregelten Tagesablauf und beschäftige mich oft sehr gerne mit mir alleine.

Doch wenn ich dann wieder die Beziehung zu ihr mit den Beziehungen zu GUTEN Freundinnen vergleiche, dann liegen schon Welten dazwischen.

Natürlich hatte sie auch Phasen, in denen es ihr gut ging und man mit ihr auch mal lachen konnte. Aber die letzten 2 Monate fühle ich mich nicht mehr "geborgen" bei ihr.


Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
ja, das ist problematisch, wenn Du der Freundin ausschließlich bei ihren Beziehungsproblemen zur Seite stehen sollst - als ''Seelen-Mülleimer'', sozusagen.

Denn etwas anderes scheint es da ja kaum an Gesprächsstoff zwischen Euch zu geben?

Und ganz bewusst hat sie DICH dafür ausgewählt - denn DU bist ruhig und hörst ihr zu!

Aber was macht das mit DIR?

SIE wird weiterhin alles so machen, wie sie es gewohnt ist und Du wirst dabei immer kleiner neben ihr werden.

SO sollte eine Freundschaft aber nicht sein

Ich hatte leider auch schon mal vorübergehend solche Freundschaften und habe daraus gelernt:

Es ist kein Verlust, solche Freundschaften zu meiden - ganz ehrlich
Du hast wohl Recht gabimaus
Ich fühle mich auch zunehmend schlecht in ihrer Gegenwart und auch wenn sie wieder weg ist, fühle ich mich mies - man kann schon sagen depressiv, da es mich belastet.
Ich versuche mich halt immer in die Lage des anderen zu versetzen und sein Handeln nachzuvollziehen, aber dabei vergesse ich mich oft selbst.

Zu viel Empathie ist wohl auch nicht gut...

Ich werde ab jetzt den Kontakt so oberflächlich wie möglich halten.

Ich finde es halt schon auch irgendwie traurig...
Bitter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2012, 00:19   #7
Bitter
abgemeldet
Themenstarter
Ich danke euch beiden, ihr habt mir meine Last ein wenig abgenommen.

Wünsche euch ne gute Nacht
Bitter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2012, 01:46   #8
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Bitter Beitrag anzeigen
Ich danke euch beiden, ihr habt mir meine Last ein wenig abgenommen.

Wünsche euch ne gute Nacht
Ich kann mit Dir fühlen

Dir auch eine gute Nacht,

Dankeschön
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2012, 01:46 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey gabimaus, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:50 Uhr.