Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kummer und Sorgen. Dieses Forum bietet dir die Möglichkeit, deine Sorgen nieder zu schreiben, welche nichts mit Liebe oder Herzschmerz zu tun haben. Liegt dir etwas auf dem Herzen, was dir Sorgen bereitet und du nicht weiter weisst? Dann wartet hier immer ein offenes Ohr auf dich. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.01.2015, 12:46   #1
Prinzessin-Jule
Junior Member
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 2
Emotional distanzieren von einem guten Freund, um "Schadensbegrenzung" zu betreiben

Hallo zusammen,
ich habe einen guten Freund, den ich bis vor kurzem sehr gern hatte. Jedoch habe ich mich immer um unsere Freundschaft gekümmert, dass heißt ich habe immer angerufen, wollte mich treffen e.t.c... Ich habe ihn aber auch nicht erdrückt, denn ich bin mit ihm wie mit jedem anderen Freund von mir auch umgegangen (Ich hab ihn jetzt nicht jeden Tag angerufen oder so, sondern eher einmal in der Woche oder wenn ich Lust hatte mich mit ihm zu treffen...). Er hat hingegen nichts dergleichen gemacht und daraus habe ich geschlossen, dass ich ihm nicht so wichtig bin, wie er mir. Da ich das eingesehen habe, möchte ich erstmal auf Abstand gehen und so wenig wie möglich mit ihm zu tun haben, um 1tens: Nicht von ihm verletzt zu werden, weil er mir zu wichtig geworden ist, ich ihm aber nicht (so) wichtig bin und 2tens: Um zu sehen, wie er sich daraufhin verhält. Und das ganz nach dem Motto: "Wer sich nicht um mich bemüht, hat mich nicht verdient."
Was haltet ihr von dieser Vorgehensweise? Gut oder schlecht? Oder sollte ich es vielleicht doch anders machen?
Danke schonmal im Vorraus,
Prinzessin-Jule

Geändert von Prinzessin-Jule (26.01.2015 um 12:55 Uhr)
Prinzessin-Jule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2015, 12:46 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Prinzessin-Jule,
Alt 26.01.2015, 17:16   #2
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Die Vorgehensweise finde ich richtig.

Trotzdem habe ich den Eindruck, dass Du Dir zu viel denkst bei allem, was Du da tust.

Alles auf sich zukommen lassen und den Geschehnissen, die ueberhaupt geschehen, keine Deutung verpassen ist erheblich entspannter und macht trotzdem mindestens ebensoviel Spass.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2015, 17:20   #3
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Finde ich richtig und würde ich auch so handhaben.
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2015, 17:29   #4
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.100
Zitat:
Zitat von Prinzessin-Jule Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
ich habe einen guten Freund, den ich bis vor kurzem sehr gern hatte. Jedoch habe ich mich immer um unsere Freundschaft gekümmert, dass heißt ich habe immer angerufen, wollte mich treffen e.t.c... Ich habe ihn aber auch nicht erdrückt, denn ich bin mit ihm wie mit jedem anderen Freund von mir auch umgegangen (Ich hab ihn jetzt nicht jeden Tag angerufen oder so, sondern eher einmal in der Woche oder wenn ich Lust hatte mich mit ihm zu treffen...). Er hat hingegen nichts dergleichen gemacht und daraus habe ich geschlossen, dass ich ihm nicht so wichtig bin, wie er mir. Da ich das eingesehen habe, möchte ich erstmal auf Abstand gehen und so wenig wie möglich mit ihm zu tun haben, um 1tens: Nicht von ihm verletzt zu werden, weil er mir zu wichtig geworden ist, ich ihm aber nicht (so) wichtig bin und 2tens: Um zu sehen, wie er sich daraufhin verhält. Und das ganz nach dem Motto: "Wer sich nicht um mich bemüht, hat mich nicht verdient."
Liest sich für mich nach verletztem Stolz einer Frau, die sich selbst in die Tasche lügt. "Bemühen"? "Verdienen"? "Verletzen"? Von was redest Du bitte? Wenn er nur ein Freund wäre, dann würdest Du fünfe gerade sein und ihm ohne großes Trara seinen Freiraum lassen. Solch einen Wirbel macht man nur um jemanden, an dem man mehr als freundschaftliches Interesse hat.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
freundeschaft, kummer, probleme, sorgen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:07 Uhr.