Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kummer und Sorgen. Dieses Forum bietet dir die Möglichkeit, deine Sorgen nieder zu schreiben, welche nichts mit Liebe oder Herzschmerz zu tun haben. Liegt dir etwas auf dem Herzen, was dir Sorgen bereitet und du nicht weiter weisst? Dann wartet hier immer ein offenes Ohr auf dich. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 22.11.2015, 11:43   #51
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 4.730
Hättest du dich damals bei "es dauert zu lange" auf die Warteliste setzen lassen hättest du heute einen Platz bei einem passenden Therapeuten.
Fischli >°}}}>>< ist offline  
Alt 22.11.2015, 11:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 22.11.2015, 12:11   #52
Akai
abgemeldet
Themenstarter
Ja gut ich werde einen Termin machen aber ich habe Angst das mein Chef das rauskriegt....
Außerdem wann soll ich einen Termin machen ich arbeite ja jeden Tag außer Sonntag und durch die Arbeitszeiten bin ich auch nicht flexibl meistens bis 18:00 Uhr einmal sogar bis 20:00 Uhr. Ich kann ja nicht einfach immer krank machen wenn ich einen Termin habe.

Außerdem möchte ich nicht das meine Eltern das mitbekommen.

LG Akai
Akai ist offline  
Alt 22.11.2015, 12:25   #53
Nightshade
Ex-Ehemann, -Lover, -Mod
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: im Wald
Beiträge: 6.454
Noch mehr Ausreden...

Erstens: Arztbesuche sind nichts schlimmes und müssen vom Arbeitgeber bewilligt werden
Zweitens: NIEMAND arbeitet dauerhaft 6 Tage die Woche von morgens 8 (Öffnungszeiten der Krankenkasse?) bis 18 Uhr...es gibt Mittagspausen und Telefon habe ich mir sagen lassen.
Drittens: Es geht um dich, nicht um deine Eltern
Nightshade ist offline  
Alt 22.11.2015, 12:42   #54
Akai
abgemeldet
Themenstarter
Du sagst Arztbesuche.....wenn ich zum allgemeinmedizner wegen einem Schnupfen oder Erkältung gehe okay dann ja. Aber wenn mein Arbeitgeber sieht Termin bei einem Psychologen.... Was dann ?? Was wird er sich dann denken " Hmm mit dem Typen stimmt doch was nicht " entweder er wird mich erst fragen warum, wieso etc. Oder er wird mich direkt rausschmeißen und er muss nicht mal einen Grund nennen ich bin doch noch in der Probezeit.

LG Akai
Akai ist offline  
Alt 22.11.2015, 12:53   #55
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.727
Wo soll er das denn sehen?
Manati ist offline  
Alt 22.11.2015, 13:02   #56
Akai
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Wo soll er das denn sehen?
Na auf dem Attest oder am Ende sieht er oder ein anderer Mitarbeiter wie ich zum Psychologen gehe..... und dann was soll ich dann, wie soll ich das denn erklären....

LG Akai
Akai ist offline  
Alt 22.11.2015, 13:03   #57
InsGesicht
Member
 
Registriert seit: 04/2013
Beiträge: 65
Bei allem Selbstmitleid muss ich Akai hier ausnahmsweise mal zustimmen.
Regelmäßig krank machen in der Probezeit (und das wird nötig sein bei einer Therapie), egal ob wegen körperlicher oder psychischer Probleme, sieht kein Arbeitgeber gerne und es wird ihn sehr wahrscheinlich die Ausbildung kosten.
Und dann steht Akai wieder bei Null. Das kann auch nicht die Lösung sein.

Mit viel Glück findest du vielleicht jemanden, der dir auch noch einen Termin nach 18 Uhr anbietet, aber verlassen würd ich mich nicht drauf.
Versuch solange erstmal dir selbst zu helfen, an dir zu arbeiten und dich aufzuraffen, so hart es auch erscheinen mag.

Geändert von InsGesicht (22.11.2015 um 13:07 Uhr)
InsGesicht ist offline  
Alt 22.11.2015, 13:07   #58
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.727
Warum sollte er bei einer Therapie regelmäßig krank machen müssen?
Krankschreibung bekommt man notfalls auch beim Hausarzt.
Wichtiger als die Ausbildung ist die psychische Gesundheit. Danach kann er überhaupt erst erfolgreich eine Ausbildung machen. Wenn er ständig weinen muss, kommt sicher nicht viel Gutes dabei raus.
Manati ist offline  
Alt 22.11.2015, 13:17   #59
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 35.330
Ich denke, das ist eine Frage der Organisation.
Es ist ja nicht davon auszugehen, daß er gleich eingeliefert wird, sondern, daß das ganze ambulant abläuft. Das sind dann Arzttermine wie andere auch.
Nebenbei würdest du, Akai, die Termine auch nicht nächste Woche haben, sondern mußt dich auf eine lange Wartezeit einstellen.
Bis dahin ist die Probezeit vorbei.

Jeder, der einen Arzt aufsuchen muß, muß Termine irgendwie zeitlich organisieren.
Außerdem - was ist denn die Alternative? Episch weiterjammern, nur um bloß nichts unternehmen zu müssen?
Daß das nichts bringt, sollte doch mittlerweile angekommen sein.

Den Arbeitgeber hat es nicht zu interessieren, welchen Arzt du aufsuchst oder unter welcher Krankheit du leidest, falls du überhaupt krank bist.
Dich sollte es nicht interessieren, ob dich zufällig jemand sieht, wie du durch eine Tür gehst.
Was ist denn das schon wieder für eine beknackte Argumentation?
Hier jammerst du täglich rum wie scheiße dein Leben ist, aber du hast auch immer und sofort irgendeine Ausrede parat, warum dieses und jenes nicht geht.
Meine Güte, wie oft denn noch?
Was genau willst du denn überhaupt?
Hilfe? Dann organisiere sie dir.

Was war das eigentlich für eine Nummer mit dem Verhaltenstherapeuten, von dem du in der Vergangenheit erzählt hast?
Auch im Sande verlaufen?
Warum?
Sailcat ist offline  
Alt 22.11.2015, 13:21   #60
Nightshade
Ex-Ehemann, -Lover, -Mod
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: im Wald
Beiträge: 6.454
Zitat:
Zitat von InsGesicht Beitrag anzeigen
Regelmäßig krank machen in der Probezeit (und das wird nötig sein bei einer Therapie), egal ob wegen körperlicher oder psychischer Probleme, sieht kein Arbeitgeber gerne und es wird ihn sehr wahrscheinlich die Ausbildung kosten.
Und dann steht Akai wieder bei Null. Das kann auch nicht die Lösung sein.
Das ist völliger Unfug. Jeder Arbeitgeber ist primär an einem gesunden Mitarbeiter interessiert. Eine (weitere?) abgebrochene Ausbildung wegen psychischer Probleme (oder weil der Bus für Versager zu spät kommt *insertrandom*) ist besser?
Es gehen heutzutage viel mehr Leute zu Psycho-Therapeuten als manch einer denkt und längst nicht jeder sieht das mit Vorurteilen. Manche legen ihre Therapiestunden auch auf Abende und selbst bei Krankenkassen gibt es Dienstleistungsabende an denen bis 20 Uhr geöffnet ist.
Es ist einfach nur eine weitere Ausrede. Eine Therapie lässt sich auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten durchführen, ebenso wie Behördengänge oder Krankenkassenbesuche.
Was kommt als nächstes? Muss man ganz plötzlich am Dienstleistungsabend der KK von morgens sieben bis Abends 10 arbeiten? Kann man während der Pausen nicht das Telefon benutzen weil die Finger von der Arbeit zu geschwollen zum wählen ist?

Edit:

Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Ich denke, das ist eine Frage der Organisation.
Zwei doofe, ein Gedanke
Nightshade ist offline  
Alt 22.11.2015, 13:21 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:24 Uhr.