Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kummer und Sorgen. Dieses Forum bietet dir die Möglichkeit, deine Sorgen nieder zu schreiben, welche nichts mit Liebe oder Herzschmerz zu tun haben. Liegt dir etwas auf dem Herzen, was dir Sorgen bereitet und du nicht weiter weisst? Dann wartet hier immer ein offenes Ohr auf dich. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.09.2017, 21:38   #61
dear_ly
となりのトトロ, トトロ♫
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria
Beiträge: 22.320
Befristete Mietverträge sind ja nur unter ganz bestimmten Bedingungen zulässig.
Hat nämlich der Vermieter hier bei mir in der Wohnung (ich bin nicht die Hauptmieterin) auch versucht abzuziehen und ist damit nicht durchgekommen.
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 21:38 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

"iPhone7 Gewinnspiel"
Alt 06.09.2017, 21:47   #62
Lilly 22
Special Member
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 8.285
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Befristete Mietverträge sind ja nur unter ganz bestimmten Bedingungen zulässig...
Das ist rechtlich betrachtet einfach Quatsch. Wie dein konkreter
Sachverhalt ausgesehen haben mag, eine andere Sache, die a-
ber sicher nichts zur Allgemeingültigkeit beiträgt.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 23:07   #63
monochrom
Special Member
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.100
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Das frage ich mich auch ... und dann noch nicht mals drin wohnen.
Wurde ja warm gehalten, also die Wohnung. Diesmal kein Mann.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 23:10   #64
monochrom
Special Member
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 2.100
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Naja aber wenn du schon so viel Kohle in die Bude gesteckt hast, ist das ja durchaus auch ein Beweis dafür, dass du da wohnen (willst).
Generell...ist es nicht verboten befristete Mietverträge zu machen?
Es ist erlaubt, es ist im Bereich der privaten Vermietung (also an privat) nur selten. In der gewerblichen Vermietung ist es dagegen Standard.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 18:22   #65
Martina-89
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2015
Beiträge: 20
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Wer investiert bitte 30k Euro in eine MIETWohnung??

Warum nicht wenn der Vertrag UNBEFRISTET ist? Ich konnte nicht hellsehen dass sich der Hausbesitzer ändert und es danach solche Probleme geben wird.
Wie gesagt ich zahle die WOhnung sehr sehr wenig obwohl sie sehr groß ist, ich fand das auch super, weil ich nie einen Kredit für eine zB Eigentumswohnung nehmen wollen würde - solange ich alleine bin
Martina-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 18:24   #66
Martina-89
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2015
Beiträge: 20
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Hallo Matina-89,



ich hoffe für dich, nicht bei dem von dir bereits genannten Anwalt?



Das sehe ich auch so. Also nicht unbedingt als "spannend", sondern
eher als Ausdruck dessen, wie wichtig einem das Thema als TE selbst
ist.



Was soll das bitte beweisen? Aus meiner Sicht lediglich, dass sie zu
viel Geld übrig hat und sich durchaus auf dem freien Wohnungsmarkt
hätte bewerben können, während diese Wohnung an eher Bedürftige
hätte vermietet werden können. Sollte sie als Erbin reingekommen
sein, wär die Frage, ob sie die Wohnung gar hat "renovieren" müssen,
weil der Großvater diese ggf. verkommen lassen hat usw.

Und wenn man nur einen befristete Mietvertrag hat, wird man wohl
kaum Geld in die Wohnung investieren wollen, was auch wieder völ-
lig nachvollziehbar ist, weshalb ich da die Argumentation der TE in
keiner Weise nachvollziehen kann.

Und nein, es ist Gang und Gäbe Wohnungen eben auch nur als befris-
tet zu vermieten. Ist für jeden Eigentümer am Ende doch recht praktisch.
Wie kommst du darauf, dass das verboten sei? Willst du dir als Eigentü-
mer etwa noch unbefristete Verträge vorschreiben lassen?
Nein, es ist ein anderer Anwalt, bin schon gespannt was der zu sagen hat.
Martina-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 19:04   #67
Curly2013
Special Member
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 8.390
Zitat:
Zitat von Martina-89 Beitrag anzeigen
Warum nicht wenn der Vertrag UNBEFRISTET ist? Ich konnte nicht hellsehen dass sich der Hausbesitzer ändert und es danach solche Probleme geben wird.
Der Vermieter kann jederzeit Eigenbedarf anmelden.
Niemals würde ich so viel Geld in eine Mietwohnung stecken.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 10:08   #68
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 19.999
Sind die "Investitionen in die Wohnung" nicht teilweise auch mobil?

Z.B. eine Einbauküche kann auch wieder ausgebaut und verkauft werden. Dafür fällt nur ein gewisser Wertverlust an - und vor allem kann der Vermieter die Entfernung *verlangen*, wenn das Mietverhältnis endet.

WAS hast du von den 30.000 Euro denn bezahlt, das *untrennbar* mit der Wohnung verbunden ist?
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 21:30   #69
Lilly 22
Special Member
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 8.285
Hallo Martina-89,

Zitat:
Zitat von Martina-89 Beitrag anzeigen
Warum nicht wenn der Vertrag UNBEFRISTET ist? Ich konnte nicht hellsehen dass sich der Hausbesitzer ändert und es danach solche Probleme geben wird.
Wie gesagt ich zahle die WOhnung sehr sehr wenig obwohl sie sehr groß ist, ich fand das auch super, weil ich nie einen Kredit für eine zB Eigentumswohnung nehmen wollen würde - solange ich alleine bin
ehrlich gesagt verstehe ich so viel Blauäugigkeit in diesem
Alter dann doch nicht so recht. Irgendwie scheint bei dir
die Bereitschaft zur Übernahme von Eigenverantwortung
eher gering ausgebildet zu sein, wenn nicht sogar ganz
zu fehlen. Das ist nicht einmal böse gemeint, liebe Marti-
na. Aber, such die Schuldigen doch bitte nicht immer im
Außen. Du kennst deinen Mietvertrag und die Kündigungs-
bedingungen und bist einfach darüber hinweg gegangen.
Hätte dir etwas an der Wohnung und einer gewissen Ei-
genständigkeit gelegen, hättest du das sicher abzuwen-
den gewusst und gern dort gelebt. Nun weist dich das Le-
ben lediglich darauf hin, dass es dir so ernst nicht gewe-
sen sein kann.

Und sorry, hätte ich in so einem jungen Alter über 30.000
EUR verfügt, so hätte ich diese sicher nicht in eine lediglich
Mietwohnung investiert, sondern gerade in Eigentum, um
gewisse Sicherheiten und Unabhängigkeiten zu bilden.

Insgesamt klingen deine Argumente für mich nicht schlüs-
sig, sondern eben sehr ambivalent:

Einerseits eine möglichst große und billige Bleibe haben wol-
len, in der du aber nicht wohnst.

Dann den Mietvertrag zwar kennen, aber empört darüber sein,
wenn dein eigenes Verhalten Konsequenzen zeigt.

Als junger Mensch eine möglichst billige Bleiben haben wollen,
aber Vermögen i.H.v. 30.000 EUR in eine Mietwohnung stecken,
in der du nicht einmal lebst.

Eigenständigkeit vorgaukeln, aber total abhängig von den Eltern
leben (wohnen, bekochen, duschen usw.) und nur durch Zwang
(Umzug in kleineres Haus) sich aus dieser Komfortzone entfer-
nen lassen.

Was ist mir dir los? Wenn du nicht allein hättest leben wollen,
weshalb dann keine WG, z.B. mit Leuten in deinem Alter?

Weshalb diese Symbiose zu den Eltern?

Weshalb das Schuldsuchen im Außen und keine Übernahme
von Eigenverantwortung in deinem Alter?
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 12:28   #70
Bodo B.
Member
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: Irgendwo im Südwesten
Beiträge: 143
Zitat:
Zitat von Martina-89 Beitrag anzeigen
alter Mietvertrag an mich übergeben, da mein Großvater früher in dieser Wohnung war. Er war in der Wohnung seit 1970
Ja werde ich machen! Ich habe nächste Woche einen Termin bei meinem Anwalt
Wurde der alte Mietvertrag an Dich nur übergeben, oder wurdest Du dort (mit) eingetragen?

Wenn Du Pech hast, dann hast Du nämlich nur den alten Mietvertrag, auf Deinen Großvater ausgestellt, und DU hast leider keinen gültigen Mietvertrag.
Somit wäre auch ein unbefristeter Vertrag 'befristet', nämlich wenn der (eingetragene) Mieter nicht mehr dort wohnt.
Bodo B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 12:28 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:37 Uhr.