Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kummer und Sorgen. Dieses Forum bietet dir die Möglichkeit, deine Sorgen nieder zu schreiben, welche nichts mit Liebe oder Herzschmerz zu tun haben. Liegt dir etwas auf dem Herzen, was dir Sorgen bereitet und du nicht weiter weisst? Dann wartet hier immer ein offenes Ohr auf dich. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.10.2017, 23:04   #1
Joanlee
Junior Member
 
Registriert seit: 08/2012
Beiträge: 13
Verdammt zur Einsamkeit

(versuche mich möglichst kurz zu fassen, jedoch trotzdem Entschuldigung für den langen Text.

Das Problem ist bei mir das ich mich nun seit Jahren durch meine Einsamkeit schleppe. In dieser Zeit bin ich durch eine starke Depression gegangen, ausgelöst durch eine Enttäuschung von meinen ehemaligen Freunden.

-->Nun habe ich das Ganze mithilfe einer Therapeutin aufgearbeitet und mich dann selbst gezwungen durch den 2. Bildungsweg mein Abitur nachzuholen. Obwohl es wirklich Jahre wieder gedauert hat, verstand ich mich mit meinen Klassenkameraden immer besser und sah plötzlich "Licht am anderen Ende des Tunnels".
Jedoch haben plötzlich bei Abitur-Erhalt die meisten meiner Klasse entschieden, dass der Eine-Auf-Den-Anderen keine Lust mehr hat und es sind alle ihre eigenen Wege gegangen.
-->Ich stand quasi da zwsichen den Stühlen und fand mich wieder völlig allein und verlassen wieder.

Nun gabs seit dem einen Cut mit einem Jahr Zwangs-Pause verbunden voller Selbstzweifel und Drum und Dran, aber habe seit vergangener Woche zum ersten Mal ein Studium aufgenommen.
Und bin aus folgenden Gründen bislang unzufrieden damit:
-bei meinen Wunsch-Unis hagelte es Absagen, musste daher in meinem ungeliebten bisherigen Wohnort in Franken bleiben
-in der Uni-Stadt kann man es vergessen eine Bleibe zu finden. Studentenwohnheime vermitteln nicht an Studenten die aus dem Umkreis Franken kommen da sie rar gesät sind. Eigeninitiativ geht auch nichts da die gesamte Stadt unverschämt überteuert ist. (das gilt auch für WGs) Selbst wenn man sich quasi fast alles leisten kann, folgen auf eine Wohnung/WG hunderte an Bewerber... (zufällig auch letztens gelesen, dass meine Uni-Stadt aktuell die 4.teuerste Stadt Deutschlands ist.)
-->fühle mich daher vom ganzen Studentenleben völlig isoliert. Brauche selber mit öffentlichen Verkehrsmitteln mindestens 1 Stunde.
-meine Uni-Stadt besteht auch gefühlt aus mind. 50% Locals und aus Eigenerfahrung ist der typische Franke schlichtweg verschlossen und wortkarg.

Ich habe es bislang u.a. aus den genannten Gründen noch nicht schaffen können Kontakte zu knüpfen und fühle mich einfach nur "Down". Mittlerweile fühle ich mich dazu verdammt einfach nur einsam sein zu müssen, da es roundabout für mich auch nun ca. 5-6 Jahre ohne echte Freunde ist.

Nun will ich es mir selbst nicht einfach machen und behaupten, dass die genannten Gründe alleine Schuld an meiner Situation sind, da ich zu Beginn schon schüchtern und in vielen Dingen introvertiert bin, jedoch habe ich mich selbst und mithilfe meiner Therapeutin wirklich sozial positiv entwickelt und wenn ich bedenke, was ich selbst versucht habe um Kontakte zu Knüpfen und Freunde zu finden aber letzten Endes immer NICHTS dabei herauskam, bin ich mittlerweile nur noch am resignieren und mir ist einfach nur nach aufgeben.

Ich weiß um ehrlich zu sein auch nicht wie man mir noch helfen kann. Aber mir war einfach danach zu schreiben was mich hauptsächlich belastet.
Joanlee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2017, 23:04 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 22.10.2017, 00:02   #2
Sportismylife
Sporty
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 4.630
Ich hatte bis ich 17 war nicht einen einzigen echten Freund.

Sei einfach locker und red dir net so einen Schei* ein. Du bist nicht verdammt einsam zu sein. Bleib locker und rede rede rede. Dann kommen die Freunde schon irgendwann
Sportismylife ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2017, 07:19   #3
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 12.757
Es wird doch wahrscheinlich Lerngruppen geben, da kannst du dich doch anschließen.
Und wie ist das mit deinen Kommilitionen, kommst du mit denen ins Gespräch?
Ich denke deine Gründe, wie, fehlende Wohnung, sind nur vorgeschobene Gründe, denn in deiner Wohnung würdest du ja auch keine Freunde finden ...
Wie gesagt, komm´ mit deinen Kommilitonen ist Gespräch.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2017, 18:57   #4
Greifer
dauerhaft gesperrt
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: Gütersloh, NRW
Beiträge: 148
Guten Abend,

an den TE:

Zitat:
-->Nun habe ich das Ganze mithilfe einer Therapeutin aufgearbeitet und mich dann selbst gezwungen durch den 2. Bildungsweg mein Abitur nachzuholen. Obwohl es wirklich Jahre wieder gedauert hat, verstand ich mich mit meinen Klassenkameraden immer besser und sah plötzlich "Licht am anderen Ende des Tunnels".
Was ist denn Grund für das Abitur gewesen? War der Wunsch, zu studieren, vorher da oder hast du das Abi (auch) als Kontaktmöglichkeit wahrnehmen wollen?

Zitat:
Jedoch haben plötzlich bei Abitur-Erhalt die meisten meiner Klasse entschieden, dass der Eine-Auf-Den-Anderen keine Lust mehr hat und es sind alle ihre eigenen Wege gegangen.
Meiner Beobachtung und Erfahrung nach ist das der Regelfall, nicht die Ausnahme. Nur kennen die meisten anderen genügend weitere Statisten, von denen nach den Gesetzen der Wahrscheinlichkeit schon welche im Bekanntenkreis verweilen, sodass denen das nicht so auffällt. Oder (auch nicht unwahrscheinlich) es ist den meisten sogar eher egal. Dieser durch Filme geprägte "Highschool-Zusammenhalt" ist eine Mär. Die Realität zeigt eine überwiegende Anzahl an Extrem-Egoisten.

Zitat:
Nun gabs seit dem einen Cut mit einem Jahr Zwangs-Pause verbunden voller Selbstzweifel und Drum und Dran, aber habe seit vergangener Woche zum ersten Mal ein Studium aufgenommen.
Warum studierst du und vorallem, was? Je nach Fach, das du mir nennst, kann ich dir insbesondere in Kombination mit deinem nicht stark ausgeprägten Selbstbewusstsein nur davon abraten, denn damit erschaffst du dir eine weitere Sinnkrise, wenn du nach dem Studium in der Arbeitslosigkeit aufwachst.

Zitat:
fühle mich daher vom ganzen Studentenleben völlig isoliert. Brauche selber mit öffentlichen Verkehrsmitteln mindestens 1 Stunde.
Das "Studentenleben" ist wieder so eine Mär. Dieses ganze Gelaber von geilen Partys und Freundschaften/Liebschaften, die am Ende die Ewigkeit überdauern, habe ich so nie kennengelernt und es wird mir auch nicht glaubhaft von anderen so skizziert. Manche meinen das, wenn sie in Wahrheit einfach nur sporadische Besäufnisse veranstalten. Da wirst du nur eingeladen, wenn du in allen Belangen "bequem" bist.

Zitat:
Ich habe es bislang u.a. aus den genannten Gründen noch nicht schaffen können Kontakte zu knüpfen und fühle mich einfach nur "Down". Mittlerweile fühle ich mich dazu verdammt einfach nur einsam sein zu müssen, da es roundabout für mich auch nun ca. 5-6 Jahre ohne echte Freunde ist.
Wie alt bist du denn? Ich toppe das, bei mir sind's schon deutlich über 15 Jahre.

Zitat:
und wenn ich bedenke, was ich selbst versucht habe um Kontakte zu Knüpfen und Freunde zu finden aber letzten Endes immer NICHTS dabei herauskam, bin ich mittlerweile nur noch am resignieren und mir ist einfach nur nach aufgeben.
Wenn du aktiv auf andere zugehen musst, liegt schon was im Argen, das merken deine Mitmenschen und entsprechend meiden sie sich - es gibt genügend funktionierende Flachgeister, mit denen man sich auf persönlicher Ebene nicht auseinandersetzen muss, die man dir als "Freunde" vorzieht.

Falls du in meinen Zeilen einen "Leidensgenossen" zu erkennen glaubst: Nein, leiden tue ich nicht (mehr) darunter, da ich weiss, dass die anderen "Schuld" haben und nicht ich. Diese "Schuld" definiert sich in dem Fall durch denkbar unflexible Charaktere, die weder interessant, noch es wert sind, dass man sie erschließen will. Wenn du eine eloquentere Person bist und du Menschen grundsätzlich magst, dann musst du einfach auf die extrem seltenen Ausnahmen hoffen, die wirklich bereit sind, einen Menschen kennenzulernen, auch wenn nicht klar ist, ob er "schwierig" ist.

Ich rate dir aber dringend dazu, dir diesbezüglich gerade im universitären Umfeld, ein äußerst dickes Fell zuzulegen. Früher dachte ich, Studenten sind alles zielstrebige, kluge und reife Menschen, bei denen man von außen nur manchmal Freigeistigkeit mit Faulheit und Tatenlosigkeit verwechselt. Weit gefehlt. Die überwiegende Mehrzahl besteht aus äußerst ungebildeten, ja gar schlicht dummen Menschen, die weiter die Schulbank drücken wollen, weil sie keinen Bock auf die Autorität eines Betriebes haben. Oder die sich für das besseres halten.
Greifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 10:59   #5
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 8.445
Zitat:
Ich toppe das, bei mir sind's schon deutlich über 15 Jahre.
Das wundert mich nach dem, wie du über deine Mitmenschen redest, überhaupt nicht
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 15:50   #6
Greifer
dauerhaft gesperrt
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: Gütersloh, NRW
Beiträge: 148
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Das wundert mich nach dem, wie du über deine Mitmenschen redest, überhaupt nicht
Nach diesem Schema wird immer geantwortet, wenn man offenlegt, was man beobachtet und was einen stört. Denkt euch doch endlich mal was neues aus oder - besser - haltet die Finger still, wenn ihr persönliche Vorbehalte von sachlichen Einwänden nicht unterscheiden könnt.
Greifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 15:52   #7
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 8.445
Welche sachlichen Einwände? Deine dauernden Pauschalisierungen? Ich lach mir einen in Brett...
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 16:16   #8
Greifer
dauerhaft gesperrt
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: Gütersloh, NRW
Beiträge: 148
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Welche sachlichen Einwände? Deine dauernden Pauschalisierungen? Ich lach mir einen in Brett...
"Dauernden". Weil ich so viel hier schreibe, ist klar.

Überdenke mal die Glaubwürdigkeit deiner Retour-Automatismen, wenn du mit anderen Meinungen nicht zurecht kommst. In meinem Beitrag ist nichts pauschalisiert worden. Du bist eher genau der Schlag Mensch, den ich dort skizzierte.
Greifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 16:26   #9
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 8.445
Zitat:
: Nein, leiden tue ich nicht (mehr) darunter, da ich weiss, dass die anderen "Schuld" haben und nicht ich. Diese "Schuld" definiert sich in dem Fall durch denkbar unflexible Charaktere, die weder interessant, noch es wert sind, dass man sie erschließen will. Wenn du eine eloquentere Person bist und du Menschen grundsätzlich magst, dann musst du einfach auf die extrem seltenen Ausnahmen hoffen, die wirklich bereit sind, einen Menschen kennenzulernen, auch wenn nicht klar ist, ob er "schwierig" ist.
Zitat:
Das "Studentenleben" ist wieder so eine Mär. Dieses ganze Gelaber von geilen Partys und Freundschaften/Liebschaften, die am Ende die Ewigkeit überdauern, habe ich so nie kennengelernt und es wird mir auch nicht glaubhaft von anderen so skizziert. Manche meinen das, wenn sie in Wahrheit einfach nur sporadische Besäufnisse veranstalten. Da wirst du nur eingeladen, wenn du in allen Belangen "bequem" bist.
'Alle Anderen sind doof und wollen nicht mit mir spielen....mimimimimi'

Noch Fragen?
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 16:47   #10
Greifer
dauerhaft gesperrt
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: Gütersloh, NRW
Beiträge: 148
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
'Alle Anderen sind doof und wollen nicht mit mir spielen....mimimimimi'

Noch Fragen?
Ja. Und zwar, ob du dir in deiner Rolle als spätpubertärer Troll gefällst Dem TE hilfst du nämlich ganz sicherlich nicht.
Greifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 16:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
depression, einsam, einsamkeit, freunde, hilfe, rat, ratlos, ratschlag, socialize, studium

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:16 Uhr.