Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kummer und Sorgen. Dieses Forum bietet dir die Möglichkeit, deine Sorgen nieder zu schreiben, welche nichts mit Liebe oder Herzschmerz zu tun haben. Liegt dir etwas auf dem Herzen, was dir Sorgen bereitet und du nicht weiter weisst? Dann wartet hier immer ein offenes Ohr auf dich. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.07.2018, 11:43   #1
Loveley
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2018
Beiträge: 3
Habe mich jahrelang gekümmert und wurde nun enterbt!

Hallo!

Ich bin gerade total neben der Spur und brauche unbedingt einen Rat.

Ich bin 39 Jahre alt und habe eine 6 Jahre alte Tochter und bin seit der Schwangerschaft alleinerziehend. Vor der Geburt bin ich damals zu meinen Eltern in das Haus eingezogen und bewohnte seither dort mit meiner Kleinen 3 Zimmer (mein Wohn-,Schlafraum inkl. Duschbad, ein Kinderzimmer und ein Arbeitszimmer – wobei ich dort nur am Schreibtisch saß und arbeitete und ansonsten nur das Zeug meiner Mutter in den Schränken war). Ich zahlte insgesamt monatlich 800€ Miete und investierte bei Reparaturen am Haus auch immer viel Geld.

Meine drei älteren Brüder lebten bis vor 9 bzw. 10 Jahren mietfrei bei meinen Eltern, obwohl sie damals alle schon Mitte/Ende 30 waren und schon etliche Jahre sehr gut verdienten. Es war reine Bequemlichkeit, da sie 1. Keine Miete zahlen mussten und 2. ihnen alles gemacht wurde (Putzen, Wäsche, Kochen, usw.). Selbst das Schnee schaufeln im Winter machte meine Mutter, während meine Brüder im Wohnzimmer am Kamin saßen. Ich habe ihr öfter gesagt, dass sie doch 3 Söhne im Haus hat und die ihr ruhig etwas abnehmen könnten (ich wohnte damals 700 km entfernt), aber sie meinte nur immer „ach, die machen das doch sowieso nicht“. Wenn ich was zu meinen Brüdern gesagt habe, dann stimmten sie mir zu und sagten sie machen es (z.B. das Schnee schaufeln oder eine Kommode zerkleinern und wegtragen), aber es wurde nur gesagt und nicht getan – irgendwann hat es dann doch meine Mutter alleine gemacht und wenn ich davon erfahren habe und meine Brüder darauf ansprach warum sie es nicht gemacht haben windeten sie sich nur raus oder zuckten mit den Schultern. Vor ca. 9 Jahren bin ich dann wieder in die Heimat gezogen und mietete mir eine Wohnung ganz in der Nähe meines Elternhauses.

Als unser Vater starb zogen alle 3 Brüder innerhalb weniger Monate aus, obwohl sie sich bis dahin immer sträubten. Warum sie so plötzlich alle ausgezogen sind, ist mir noch heute ein Rätsel und unsere Mutter wusste es nach eigener Aussage auch nicht. Da ich dann schwanger wurde und bereits während der Schwangerschaft alleine war (war also dann alleinerziehend) bin ich zu meiner Mutter in das Haus gezogen. Mit meiner Tochter bewohnte ich insgesamt 3 Räume und ich zahlte meiner Mutter monatlich eine Miete in Höhe von 800 € und wir teilten uns auch die Lebensmitteleinkäufe, Stromkosten usw. Wenn Reparaturen am Haus anfielen, dann gab ich auch immer einiges dazu bzw. zahlte manche Reparatur (z.B. die Kellertreppe) sogar auch alleine. Auch die Hausarbeit teilten wir uns. Meine Mutter und ich verstanden uns eigentlich gut und deshalb war es für mich auch okay, dass ich mit der Kleinen weiterhin mit ihr zusammenwohnte. Obwohl meine Brüder alle in der Nähe wohnen blieben, kamen sie nur 1x die Woche vorbei – sonntags zum Mittagessen. Vor ca. 5 Jahren ist unsere Mutter gestürzt und brauchte seither viel Hilfe, d.h. ich habe sie dann gepflegt und mich vollends um das Haus, den Haushalt und ihre Angelegenheiten gekümmert. Ich habe sogar auf eigene Kosten für sie einen Treppenlift einbauen lassen, damit sie sich freier bewegen konnte. Nebenher habe ich mich noch um meine Tochter gekümmert und war Vollzeit arbeiten (an 4 Tag zum Glück von zu Hause). Keine Ahnung wie ich das geschafft habe, aber ich habe es geschafft! Meine Brüder habe ich zwar gerade am Anfang oft mal um Hilfe gebeten, wenn es zeitlich eng wurde oder ich einfach so fertig war, dass ich mich mal richtig ausschlafen wollte, aber sie haben sich – wie auch sonst immer – mit einer Ausrede aus der Affäre gezogen oder kamen dann einfach nicht. Als mein Bruder mal einen freien Tag hatte und ich es nicht rechtzeitig zum Kindergarten schaffte um meine Kleine abzuholen bat ich ihn darum - er sagte zu und keine 2 Stunden später rief ganz verzweifelt die Kindergärtnerin an und fragte warum meine Tochter noch nicht abgeholt wurde! Tja, warum? Weil mein Bruder lieber Fußball geschaut hat und es darüber "vergessen" hat - und sowas kam bei meinen Brüdern zigmal vor, weshalb ich sie irgendwann um nichts mehr bat! Als unsere Mutter sonntags auch nicht mehr kochen konnte, kamen sie sogar noch unregelmäßiger und ließen sich nur 1x im Monat oder so blicken (trotz regelmäßiger Einladung von mir, meiner Kleinen oder unseren Mutter!!!).

Vor einigen Wochen starb unsere Mutter und bis dahin bin ich irgendwie wie selbstverständlich davon ausgegangen, dass meine Brüder und ich alles zu gleichen Teilen erben würden. Es gab auch nie Hinweise auf irgendwas anderes. Nun ist allerdings folgendes eröffnet worden: meine 3 Brüder erben das finanzielle Vermögen unserer Eltern und das Haus und ich wurde enterbt! Das Testament hat unserer Mutter auch erst vor 3 Jahren aufsetzen lassen. Mich hat da echt fast der Schlag getroffen, denn meine Mutter und ich sind immer gut ausgekommen und wenn ich sie nicht bis zum Schluss gehegt und gepflegt hätte, wäre sie in einem Pflegeheim gelandet – was sie ja gar nicht wollte! Was mich halt so sehr verletzt ist, dass sie ihren 3 Söhnen, die ewig auf Kosten der Eltern gelebt haben und sich aus dem Staub gemacht haben, als es mal „schwierig“ wurde (Tod des Vaters) und sich zudem null um sie gekümmert haben (noch nicht mal ein Besuch im Krankenhaus) so von ihr vorgezogen werden. Ich verstehe das einfach nicht und bin einfach nur fassungslos! Klar kann es mal sein, dass ein oder mehrere Kinder vorgezogen werden, aber meine Brüder haben sich wirklich nie um sie gekümmert – NIE! Sie waren bei ihr, solange sie alles für sie gemacht hat und als das nicht mehr ging haben sie sie links liegen gelassen! Klar klingt es nicht toll wie ich von meinen Geschwistern spreche, aber ich sehe sie halt schlicht und einfach als Schmarotzer, die sich bis Mitte/Ende 30 von den Eltern im Rentenalter aushalten haben lassen.
Meine Brüder sind nun so „großzügig“ und haben wir den gesetzlichen Pflichtteil vom Bargeld (nicht der Sachgegenstände oder der Immobilie) angeboten - das wären dann ca. 15000€. Aber gleichzeitig auch darauf hingewiesen, dass ich mit meiner Kleinen in max. 3 Monaten aus dem Haus ausgezogen sein muss (wobei ich es lt. ihnen vorher noch streichen ,und grundreinigen lassen muss – auf meine Kosten, da ich ja noch da wohne natürlich), da sie das Haus dann vermieten/verkaufen wollen. Jedoch zu einem Preis, den ich mir nie und nimmer leisten kann – deshalb muss ich raus.

Ich überlege nun ernsthaft den Kontakt zu meiner Familie vollends abzubrechen und mit ggf. auch einen Anwalt zu nehmen. Das alles und das Verhalten meiner Brüder jetzt hat mich wirklich zutiefst getroffen und ich hätte es nie für möglich gehalten von meiner Familie so „übers Ohr gehauen zu werden“. Ich liege die letzten Wochen immer wieder abends wach und oft kommen mir auch die Tränen weil ich denke, dass ich irgendwas gravierendes verbrochen haben muss, weshalb meine Mutter mich enterbt hat. Sowas macht man doch nicht einfach so, oder?! Und ich vermute außerdem, dass meine Brüder davon wussten, denn sie waren bei der Testamentseröffnung überhaupt nicht überrascht oder verwundert. Aber sagen will mir auch niemand was – es heißt nur „ich weiß nicht“. Das alles und diese nagende Ungewissheit und die Wut auf meine Familie macht mich einfach fertig – ich habe das Gefühl ausgenutzt geworden zu sein und für alle nun „die Dumme“ zu sein! Bin ich echt so dämlich? Hätte ich wie meine Brüder meine Mutter einfach sich selbst überlassen sollen? Vielleicht hätte sie dann keine so große Abneigung gegen mich gehabt – anders kann ich diese Enterbung jedenfalls nicht interpretieren… Was soll ich denn jetzt machen?????????

Geändert von Loveley (16.07.2018 um 11:51 Uhr)
Loveley ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 11:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Loveley, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 16.07.2018, 18:34   #2
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 4.650
Das tut mir sehr leid, was da gelaufen ist!

Ich würde dir schleunigst eine Rechtsberatung empfehlen. In Ö ist es zumindest so, dass pflegenden Angehörigen ein Anteil zusteht. Das wäre sehr wichtig abzuklären.
Fischli >°}}}>>< ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2018, 18:55   #3
Dexter Morgan
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 3.422
Ferien+reißerische Story+Neuling+juristisches, gesundheitliches o.ä=Troll.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 13:30   #4
Loveley
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2018
Beiträge: 3
Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
Ferien+reißerische Story+Neuling+juristisches, gesundheitliches o.ä=Troll.
Heißt das, dass man erst zig Beiträge zu irgendeinem "wir hatten im Bus kurzen Blickkontakt - steht er/sie nun etwa auf mich?"-Thema schreiben muss um hier mal was ernsthafteres schreiben zu dürfen?!
Loveley ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 13:46   #5
Dexter Morgan
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 3.422
Zitat:
Zitat von Loveley Beitrag anzeigen
Heißt das, dass man erst zig Beiträge zu irgendeinem "wir hatten im Bus kurzen Blickkontakt - steht er/sie nun etwa auf mich?"-Thema schreiben muss um hier mal was ernsthafteres schreiben zu dürfen?!
Tu, was Du willst.

Es kommt, außer zum Trollen, niemand mit diesem Thema in ein Forum, das Lovetalk heißt . Egal, Hauptsache Traffic. Dann mal los.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 18:31   #6
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 10.981
Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
Ferien+reißerische Story+Neuling+juristisches, gesundheitliches o.ä=Troll.
Japp, sofort mein Gedankengang.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 18:52   #7
Dexter Morgan
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 3.422
Ist wahrscheinlich der Typ mit den Halsschmerzen. Mal sehen, was als nächstes kommt.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 23:07   #8
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 10.981
Kind von Donald Trump oder nem Alien?
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 23:16   #9
Menola
Special Member
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 2.132
Wieso seid ihr eigentlich so gehässig? Ist ja nicht so, als gäbe es solche Geschichten nicht!?
Menola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 07:34   #10
Dexter Morgan
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 3.422
Zitat:
Zitat von Menola Beitrag anzeigen
Wieso seid ihr eigentlich so gehässig?
Wir können nicht anders.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 07:34 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Dexter Morgan, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:13 Uhr.