Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kummer und Sorgen. Dieses Forum bietet dir die Möglichkeit, deine Sorgen nieder zu schreiben, welche nichts mit Liebe oder Herzschmerz zu tun haben. Liegt dir etwas auf dem Herzen, was dir Sorgen bereitet und du nicht weiter weisst? Dann wartet hier immer ein offenes Ohr auf dich. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.09.2018, 09:56   #11
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.425
Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen
Wer möchte sich denn auf Dauer mit einer, entschuldige, Schauspielerin, auseinandersetzen?
Selbst wenn Dein IQ höher als der Deines Umfelds sein mag...dumm und völlig unbedarft werden diese ja weniger sein.
Gerade, wenn sie selbst wie erwähnt schon einige Jährchen mehr auf dem Buckel und damit größere Lebenserfahrungen gesammelt haben dürften fällt soetwas auf.
Es wirkt mehr wie gezielte Affektiertheit, eine schon recht bewusste Manipulation um gewisse Gefühle auszulösen und zu bekommen....was ja das eigentliche Ziel ist.
Daher ist der Begriff attention whore auch nicht total aus der Luft gegriffen.

Anique muss jetzt eben die Reflexion nutzen, um erwachsen zu werden. Wenn sie steckenbleibt in der Maskerade, wird es auf Dauer problematisch, ein Sozialleben zu pflegen. Bis Mitte 20 kommt man mit Drama bei bestimmten Menschen gut an, aber danach ist es dann irgendwann vorbei.
Ich denke, das Problem ist wirklich, dass man, wenn man so lange gemeint hat, sich hinter einer Maske zu verstecken, denkt, dass das den Menschen nicht auffällt. "Mich sieht ja keiner wirklich! " Aber das ist nicht so: Den meisten fällt es auf, wenn jemand nicht authentisch ist. Die einen reagieren mit Unverständnis, die anderen gar nicht, weil es ihnen schlicht egal ist. Und manche wollen das wahre "Ich" entdecken, und werden dabei doch nur getäuscht, weil ja hinter einer Maske noch fünf weitere schlummern.
Das ist typisch pubertär bei jungen Frauen mit zu viel Grips und Hang zu Drama. Nach der Pubertät wird es dann irgendwann neurotisch und nervig. (Das ist es vorher auch schon, aber es ist verzeihlich. )

Das ist letztlich, Anique, auch der Grund, warum monochrom so auf dich reagiert, wie er eben reagiert (ich mutmaße): Er kennt das Verhalten von jungen Frauen und kann es spielend enttarnen.
Auf uns alte Säcke und Säckinnen wirkst du eben nicht intelligenter als andere (was du sicher bist), sondern vor allem jung und anstrengend (nicht für uns, aber für dein direktes Umfeld). Dazu passt, dass du von einer großen Liebe binnen Sekunden in die nächste schlitterst, und irgendwie genießt, dass du dabei bemuttert (!) wirst von den Frauen. Und das hat nichts mit dem Alter zu tun, sondern mit einem Bedürfnis, das du in dir trägst.

Ein paar Jahre geht das noch gut, aber es ist klug, schon jetzt zu versuchen, den Weg in eine etwas erwachsenere Richtung zu lenken. (Dass ICH so etwas sage...!).
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 09:56 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Manati, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 11.09.2018, 09:57   #12
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.317
Zitat:
Zitat von Anique Beitrag anzeigen
Die Therapeutin hat auch gesagt, mir würde nichts fehlen. Aber auch das ich mal drauf schauen müsste, weil einige meiner Verhaltensweisen ziemlich extrem sind.
Der Satz der Therapeutin würde mich an deiner Stelle nachdenklich machen.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 10:03   #13
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Du klingst ehrlich gesagt wie jemand, der sich für ein ganz besonderes special Snowflake hält, aber am Ende doch so normal ist, wie jeder andere auch, mit Problemen, die jeder andere auch hat. Wird schon
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 11:24   #14
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.126
Was ich aus deinem Text herauslese ist dein, stark verletztes, inneres Kind, das um Hilfe ruft.

Du liest ja gerne, deswegen rate ich dir, dich in dieses Thema einzulesen und dir dann ganz gezielt Hilfe zu suchen.
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 12:29   #15
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 3.637
Zitat:
Zitat von Anique Beitrag anzeigen
Ich möchte schon gern, traue mich aber nicht recht, Zumindest würde es aber vieles verdeutlichen und auch zeigen, dass hier ein gewisser Grad schon überschritten ist.
Schreib's mir per PN.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 13:53   #16
Anique
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2018
Ort: Rainbowland
Beiträge: 1.602
Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen


Dennoch lag/liegt auch meine Skepsis auch an der Art Deiner Beiträge, dazu die Geschichte mit der großen Liebe Ex und wie Du schreibst.
Dann dazu der betonte Hang zu wesentlich älteren Partnerinnen.
Zu großen Teilen liest sich das sicherlich nicht wie eine 21-Jährige, das hat schon ein anderes Niveau...dann aber wiederum mit fast schon karikierenden Einfügungen wie "hihi" usw....
Oder dieser totale Schwenk zur neuen großen Liebe, fast schon skurril.
Irgendwie wirkt das oftmals gestellt, gewollt, bemüht...zu reflektiert, dazu merkwürdig abschweifend kindlich in geringen, fast schon bewusst gesetzten Dosen.

Womöglich ist das genau der Teil, den Du auch real sinnbildlich darzustellen versuchst...vermutlich eine dauerhafte Verleugnung Deiner selbst.
Das dies für Deine Umwelt sehr anstrengend, irritierend oder auch bisweilen verletzend ankommen kann...recht logisch.
Wer möchte sich denn auf Dauer mit einer, entschuldige, Schauspielerin, auseinandersetzen?


Lieber Mikelhino

Du hast die Sache, wahrscheinlich durch genaues Beobachten, aber auch durch Unwissenheit, besser zusammengefasst, als ich es gekonnt habe.
Denn das ist es was ich die ganze Zeit versucht habe, zu erklären.

Im "richtigen Leben" ist es auch immer so, wenn ich Leute kennenlerne.
Sie sagen "Du bist aber schon weit" oder "Das würde man einer 20 Jährigen nicht zutrauen..."
Andererseits will ich dann auch nicht wie 100 wirken, auch hier nicht.
Vielleicht wird es auch deutlich, was ich mit "ermüdend" meinte. Es ist einfach anstrengend.

Das andere Verhalten, was Dich so irritiert, ist eben genau jenes, welches ich mir angewöhnt habe, im Laufe der Schulzeit.
Es ist dieses Kopieren von Verhaltensweisen, von Leuten in meines Alters. Oder zumindest so, wie ich sie aufgefasst habe und dann "erlernt" habe, wie die Therapeutin sagt.
Und das ist dann genau das was nicht authentisch wirkt. Und bei Leuten die älter sind tritt dann das auf was Manati sagt: Man sieht es mir nach.
Aber es ist auf Dauer anstrengend und nervig.
Und es passt alles nicht zusammen. Innerlich vor allem.

Der heikle Teil kommt jetzt.
Im Prinzip ist es auch schon egal, denn mich kennt ja hier niemand. Zumal ich immer noch die Wahl habe, einfach zu verschwinden.

Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen
Auch wenn das hier bislang als völlig normal oder auch gar nicht von den Anderen thematisiert wurde...diese Aussage einer Therapeutin finde ich schon recht klar.
Der Grund warum ich zu der Therapeutin ging, war ein anderer.
Mit der Frau, wegen der ich mich hier zuerst angemeldet gab es so eine Sache.
Hier hatten ja alle angenommen, "die hat Dich voll im Griff" und eigentlich war es ja meine Intention, jemand zu finden, der stärker ist.
Dem war aber nicht so, wie sich herausstellte. Das hat mich enttäuscht und weil ich es nicht aufgeben wollte, hatten wir so eine Sache am Laufen.
Ich sag es mal frei heraus:
Es hatte etwas mit Sex zu tun und zwar von der Sorte wo ein Part der Unterlegene ist.
Aber es war schon noch einiges mehr dabei los.
Mehr möchte ich wirklich nicht dazu sagen, oder ins Detail gehen.


Ich hatte dann erst mit einem Freund darüber gesprochen, weil mir nicht wohl dabei war irgendwie.
Der meinte, es sei heute nichts ungewöhnliches mehr und krank schon gar nicht.
Aber weil es mir keine Ruhe ließ, habe ich noch jemanden hier aus dem Forum gefragt, der mir schon mal geholfen hat. Und diese Person hat mir abgeraten, einige richtige Fragen gestellt und gemeint, ich solle das auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen.
Irgendwann war ich dann soweit, dass ich mich sogar meiner Mutter anvertraute, die ziemlich erschrocken war. Und die hat dann, über 5 Ecken, den Kontakt mit der Therapeutin hergestellt.

Und sie hat gesagt, so suche ich den Ausgleich herzustellen bzw. versuche die Verhältnisse zu verschieben, weil ich daran festhalten wollte.
Aber das es eine ungewöhnliche Form ist und diese und auch andere Verhaltensweisen extrem sind und ich da dran gehen muss.
Weil es sich schon seit der Kindheit aufgebaut hat. Laut ihr steckt da mehr dahinter, aber in der kurzen Zeit konnte sie natürlich auch nichts genaues sagen. Wir hatten uns 3x getroffen.
Sie praktiziert auch nicht mehr, will mir nun aber helfen, dass ich was anfange, wo mal jemand richtig drauf schaut.


Nun ist es raus und ihr kennt die Story, wenn auch nicht in allen Einzelheiten.
Aber ich denke, so ist das Bild vollständig. Und ich bin mal durch eine der Türen gegangen, die ich aufgemacht habe.


Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Warst du schon mal eine zeitlang allein, ohne Frauen? Monate, vielleicht Jahre? Oder hangelst du dich von einer zur anderen, weil du es alleine, mit dir, nicht aushältst, vielleicht eine Leere füllen willst?
Ja und nein.
Ich war vorher fast 1 Jahr Single und auch zufrieden damit. Es heißt ja nicht, dass man dann kein ganzer Mensch ist, oder das man mit Taschentüchern weinend auf dem Sofa sitzen muss.
Das hier jetzt so schnell jemand nachfolgt, mag aussehen wie es will. Aber das hat sich so ergeben und ist eher Zufall.
Für das hier ist es aber nur am Rande wichtig. Und ja, vielleicht bin ich ein wenig schnellt euphorisch und zu begeistern.. Ist dann halt so.

Und Du brauchst Dich nicht zu entschuldigen.
Als Member des "special snowflake" Clubs bin ich einiges gewohnt.
Anique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 14:15   #17
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.425
Zitat:
Zitat von Anique Beitrag anzeigen
Im "richtigen Leben" ist es auch immer so, wenn ich Leute kennenlerne.
Sie sagen "Du bist aber schon weit" oder "Das würde man einer 20 Jährigen nicht zutrauen..."
Andererseits will ich dann auch nicht wie 100 wirken, auch hier nicht.
Vielleicht wird es auch deutlich, was ich mit "ermüdend" meinte. Es ist einfach anstrengend.
Das verwächst sich.
Allerdings solltest du dich fragen, ob du es nicht insgeheim ziemlich geil findest, älter und weise zu wirken. Denn dass du manche Fragen nicht im direkten Umfeld stellst, um klüger zu wirken, wirkt nicht nur unsicher.

Zitat:
Das andere Verhalten, was Dich so irritiert, ist eben genau jenes, welches ich mir angewöhnt habe, im Laufe der Schulzeit.
Es ist dieses Kopieren von Verhaltensweisen, von Leuten in meines Alters. Oder zumindest so, wie ich sie aufgefasst habe und dann "erlernt" habe, wie die Therapeutin sagt.
Und das ist dann genau das was nicht authentisch wirkt. Und bei Leuten die älter sind tritt dann das auf was Manati sagt: Man sieht es mir nach.
Aber es ist auf Dauer anstrengend und nervig.
Und es passt alles nicht zusammen. Innerlich vor allem.
Dann höre doch auf, andere zu imitieren.
Du solltest bedenken, dass du jetzt erwachsen wirst: Das heißt, keine Mutti, kein Vati, kein Klassenlehrer kümmert sich mehr darum, wie du dich verhältst. Du kannst dir dein soziales Umfeld frei wählen.
Es gibt keinen Grund mehr, irgendetwas zu spielen. Wer immer nur von anderen geliebt werden möchte, wer alles dafür tut, von Leuten anerkannt zu werden, die das wahre ICH nicht mögen, tut sich auf lange Sicht sicher keinen Gefallen.

Zitat:
Der Grund warum ich zu der Therapeutin ging, war ein anderer.
Mit der Frau, wegen der ich mich hier zuerst angemeldet gab es so eine Sache.
Hier hatten ja alle angenommen, "die hat Dich voll im Griff" und eigentlich war es ja meine Intention, jemand zu finden, der stärker ist.
Das scheint hier ja als Subtext in jedem deiner Sätze, naja, in jedem zweiten vielleicht, durch. Warum ist das so? Kannst du das für dich erklären?
Was ist dein Problem mit einer Beziehung auf Augenhöhe?


Zitat:
Ich hatte dann erst mit einem Freund darüber gesprochen, weil mir nicht wohl dabei war irgendwie.
Der meinte, es sei heute nichts ungewöhnliches mehr und krank schon gar nicht.
Aber weil es mir keine Ruhe ließ, habe ich noch jemanden hier aus dem Forum gefragt, der mir schon mal geholfen hat. Und diese Person hat mir abgeraten, einige richtige Fragen gestellt und gemeint, ich solle das auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen.
Irgendwann war ich dann soweit, dass ich mich sogar meiner Mutter anvertraute, die ziemlich erschrocken war. Und die hat dann, über 5 Ecken, den Kontakt mit der Therapeutin hergestellt.
Mir ist hier nicht klar, warum du eine Sache, die dir unangenehm ist, nicht beendest, sondern stattdessen bei einem Freund, bei deiner Mutter und dann bei einer Therapeutin nachfragst, ob das wirklich okay oder doch krank ist. Reicht da nicht das Bauchgefühl? Was dir unangenehm ist, ist dir unangenehm. Und was du geil findest, findest du geil.
Ich will es nicht ins Lächerliche ziehen, aber meine Mutter wäre auch über viele Dinge erschrocken gewesen, die ich gemacht habe. Genau deshalb habe ich sie ihr nicht gesagt.

Warum suchst du immer gefühlte Autoritäten, die dir den Weg weisen? Also eine Partnerin, die stärker ist als du - oder eben Freunde und Familie, die dir sagen, ob das, was du im Bett machst, okay ist.
Es ist ja tendenziell gut, dass du mit deiner Mutter offen reden kannst. Aber hier ist doch nur dein Bauchgefühl wichtig.

Zitat:
Und sie hat gesagt, so suche ich den Ausgleich herzustellen bzw. versuche die Verhältnisse zu verschieben, weil ich daran festhalten wollte.
Aber das es eine ungewöhnliche Form ist und diese und auch andere Verhaltensweisen extrem sind und ich da dran gehen muss.
Weil es sich schon seit der Kindheit aufgebaut hat. Laut ihr steckt da mehr dahinter, aber in der kurzen Zeit konnte sie natürlich auch nichts genaues sagen. Wir hatten uns 3x getroffen.
Sie praktiziert auch nicht mehr, will mir nun aber helfen, dass ich was anfange, wo mal jemand richtig drauf schaut.
Eine Therapeutin, die dich drei Mal getroffen hat, kann sich kein Bild von dir machen.
Ich kenne ja die Details nicht, aber manche Extreme sind ja auch Teil der späten Pubertät, damit nicht therapiebedürftig, sondern gehen mit der Zeit von selbst zurück.

Du scheinst ja ein Bauchgefühl zu haben, dann nutze es. Das wäre doch zunächst das Wichtigste.
Und wenn du die Tendenz hast, keine Augenhöhe, sondern aufschauen zu wollen, solltest du in der neuen Beziehung mit der wesentlich älteren Frau ein bisschen wachsam sein.
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 15:04   #18
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.317
Zitat:
Zitat von Anique Beitrag anzeigen
...
Es hatte etwas mit Sex zu tun und zwar von der Sorte wo ein Part der Unterlegene ist.
Aber es war schon noch einiges mehr dabei los.
...
Ich hatte dann erst mit einem Freund darüber gesprochen, weil mir nicht wohl dabei war irgendwie
....
habe ich noch jemanden hier aus dem Forum gefragt, der mir schon mal geholfen hat.
...
Irgendwann war ich dann soweit, dass ich mich sogar meiner Mutter anvertraute, die ziemlich erschrocken war.
Und die hat dann, über 5 Ecken, den Kontakt mit der Therapeutin hergestellt.



Du redest über deine Sexpraktiken mit deiner Mutter? Um Himmels willen, warum? Nicht nur das, du fühlst dich bei diesen Praktiken anscheinend doch nicht so wohl und besprichst das mit einem Freund, einem User des Forums, mit deiner Mutter und mit einer Therapeutin?!?! Ernsthaft?
Hast du mit deiner damaligen Partnerin eigentlich darüber geredet? Das dir die Praktiken dann doch nicht so gefallen? Oder war Schlußmachen dann der einfachere Weg?
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 16:28   #19
Anique
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2018
Ort: Rainbowland
Beiträge: 1.602
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen


Du redest über deine Sexpraktiken mit deiner Mutter? Um Himmels willen, warum? Nicht nur das, du fühlst dich bei diesen Praktiken anscheinend doch nicht so wohl und besprichst das mit einem Freund, einem User des Forums, mit deiner Mutter und mit einer Therapeutin?!?! Ernsthaft?
Hast du mit deiner damaligen Partnerin eigentlich darüber geredet? Das dir die Praktiken dann doch nicht so gefallen? Oder war Schlußmachen dann der einfachere Weg?
Irgendwie habe ich langsam Zweifel, ob Du den Sinn meiner Worte zu erfassen vermagst. Oder möchtest.
Lass uns gemeinsam überlegen?
Ich wähle solche krasse Methode um in meiner Beziehung das (Un)Gleichgewicht herzustellen, welches mir vorschwebt, weil.. ich es mir einfach mache? Ja, das klingt logisch.

Dann suchte ich nach den Textstellen, wo ich schrieb, es hätte mir nicht gefallen und wo Du gelesen hattest, ich hätte Schluss gemacht.
Leider habe ich sie nicht gefunden. Vielleicht kannst mir helfen, liebe Curly. Es war nämlich genau anders herum, dass schrieb ich gestern schon.

Mit meiner Partnerin nicht geredet, dass weißt Du woher?
Der Gedanke das einem etwas Angst machen kann, obwohl es einem gefällt, oder gerade deswegen, ist auch absurd?
Oder das man sich Rat holt, wenn man nicht weiter weiß?
Und warum soll ich nicht mit meiner Mutter reden? Und eben auch nicht über Praktiken, sondern über eine Praktik. So viel Vertrauen hatte ich immerhin. Krass, nicht?
Deine Unterstellungen sind fast interessanter, als meine eigenen Fragen. Oder die Dinge, die Du missdeutest.
Da könnte.man fast auf Ideen kommen, wenn man das verfolgt... Aber ich bin an Lösungen interessiert und solchen Nebenkriegsschauplätze, an Orten wo ich nie gewesen bin, bringen es irgendwie auch nicht.
Möchtest Du Dich hier also produzieren oder worum geht's? Weil ich den Sinn Deiner Anwürfe nicht erkenne.

Am Ende : Smiley von Dear geborgt? Schichtwechsel?
Ich bin nicht Hube, verwechselt das nicht.

Einzig das mit meinen Eltern ist schwer zu glauben, ich weiß. Ich sagte doch bereits, sie waren überfordert.
Meine Eltern sind nicht meine Eltern, im Sinne von Autorität. Sondern eher Freunde, mit mehr Befugnissen.
Es gab nie irgendwelche Verbote, oder dergleichen, Strafen oder ähnliches. Wenn ich irgendwo hin wollte hieß es: Du bist 2 Uhr wieder da und ich war pünktlich. Danach gab es nie wieder eine Uhrzeit.
Und so war es mit allem. Sie waren sehr lieb und haben auf schulische Sachen usw. geachtet. Aber sonst eher auf Augenhöhe agiert. Und wenn nicht, habe ich solange diskutiert, bis sie nachgegeben haben.
Und aufgeregt haben sie sich eher wegen Nichtigkeiten und das auch selten


@Manati
Ich antworte Dir später. Dauert am Handy zu lange.
Deine Fragen sind nämlich durchaus interessant.

Geändert von Anique (11.09.2018 um 16:42 Uhr)
Anique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 16:30   #20
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Es gab keine Strafen oder verbote, aber Bücher wurden dir weggenommen? Wie passt das jetzt wieder in deine Story?
dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 16:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey dear_ly, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:16 Uhr.