Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kummer und Sorgen. Dieses Forum bietet dir die Möglichkeit, deine Sorgen nieder zu schreiben, welche nichts mit Liebe oder Herzschmerz zu tun haben. Liegt dir etwas auf dem Herzen, was dir Sorgen bereitet und du nicht weiter weisst? Dann wartet hier immer ein offenes Ohr auf dich. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 14.01.2005, 14:30   #111
Frechstern
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hallo Zweifler..
ich habe die letzten 12 seiten gelesen....mir ist stellenweise die luft weggeblieben...und für mich bleibt eine riesenfrage offen:

warum magst du dich selbst so wenig...dass du dir das antust??????????
 
Alt 14.01.2005, 14:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 14.01.2005, 14:33   #112
Zweifler
never doubting
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Daheim
Beiträge: 32.123
@mezzi

Ist schon ok.

Was mir ganz klar bei dieser Situation ist, dass es nicht sein kann, dass man sich in einer solchen Beziehung nicht verlieben sollte. Ich hab keinen Bock, dass es mir so wie vielen hier geht - zumindest was man so liest - dass man sich verliebt und trotzdem in der Beziehung bliebt. Scheint ja vielen Männern so zu gehen. Irgendwo kann ich dieses Verhalten sogar nachvollziehen. Denn man(m) bekommt durch eine Affaire das was man in der eigenen Beziehung vermisst. Somit sind die eigenen Bedürfnisse befriedigt und es fällt noch schwerer aus der Beziehung raus zu kommen. Ich hoffe, dass ich das genau so sehe, falls es mir doch "droht".
Was mich noch hält?
Nun zum einen habe ich ja im Moment diese "Leck-mich-Einstellung". Auf der anderen Seite sind da noch eine ganze Reihe materieller und emotionaler Gründe, die ich einfach nicht ignorieren kann. Würde einer von beiden ausziehen, würde es für den anderen bedeuten, das Haus zu verkaufen, weil es noch nicht schuldenfrei ist. Dies hat aber eine sehr geringe Bedeutung verglichen mit den Tieren.
Wer zieht aus und nimmt 2 Hunde und 7 Katzen mit in eine kleine Mietwohnung? Selbst wenn man die Tiere aufteilt. Die Hunde müssen zusammenbleiben. Beide kommen aus dem Tieheim. Ronja ist bereits ein Scheidungsopfer und war deshalb schon ein gutes Jahr im Tierheim. Dino ist 11. Soll man einen Hund, der 5 Jahre schlecht behandelt und geschlagen worden ist, jetzt da wer vielleicht noch 1 oder 2 Jahre lebt, entsorgen? Niemals. Als ich/wir damals die Entscheidung getroffen haben, sie zu nehmen haben wir auch die Verantwortung dafür übernommen. Für die Tiere bin ich , zumindest im Moment noch, bereit meine Bedürfnisse hinten an zu stellen - egal, ob das jetzt jemand von Euch nachvollziehen kann oder nicht.
Zweifler ist offline  
Alt 14.01.2005, 14:45   #113
Zweifler
never doubting
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Daheim
Beiträge: 32.123
@Lutricia & mezzi

Wenn nur diese Einstellung im Moment wäre. Ich habe gerade überhaupt nicht das Bedürfnis was zu machen. Es ist mir einfach egal. Es macht keinen Unterschied, ob ich sie jetzt verlasse oder in einem Jahr. Zumindest sehe ich das im Moment noch so.
Zweifler ist offline  
Alt 14.01.2005, 14:48   #114
sweet mezzi
LT-Zicke
 
Registriert seit: 06/2003
Ort: Traumland
Beiträge: 9.531
ok nun mal ganz davon abgesehn das du eine kennenlernst, das muss ja nicht gleich heissen das du dich auch in sie verliebst. Aber du hast Recht die meisten wo eine Affäre haben bekommen das was sie in der Beziehung nicht haben und ihnen fehlt. Ich hab ja auch nicht gesagt das du jetzt jemanden kennenlernen sollst und mit der eine Affäre hast, den ich bin strickt dagegen sowas zu tun, auch selbst wen man selber betrogen wurde. Ich kenn das nur zu gut und weiß wie du dich fühlst.
Und warum du noch bei ihr bist und was dich hält versteh ich nun besser nachdem du es geschrieben hast. Sicher du willst die Tiere nicht trennen was ich verstehn kann, aber meinst du nicht das auch da sich eine Lösung findet?
Und warum solltest gerade du ausziehen, kann ja auch deine Frau tun, falls es zur Trennung kommt, oder nicht? Ist sicher keine leichte Situation in der du bist und da ist guter Rat von anderen immer leicht gesagt. Ich kenn das nur zu gut, ich geb anderen Rat aber selber kann ich wen ich ein Problem habe nicht lösen. Aber ich versuch es meist solang bis ich es gelöst habe. Nur so wie es jetzt ist bei dir kann es ja nicht weiter gehn, den du bist damit nicht glücklich Zweifler.
sweet mezzi ist offline  
Alt 14.01.2005, 14:50   #115
Lutricia
Member
 
Registriert seit: 02/2001
Ort: Schweiz
Beiträge: 208
Wie ich schon sagte, lass dir alle Zeit der Welt, irgendwann kommt der Stein schon ins Rollen. Wollte dich doch nur ein wenig piesaken.

Das wegen den Tieren kann ich sehr gut verstehen. Auch dass nach 14 Jahren zwei Leben ziemlich tief miteinander verstrickt sind.

Vergiss aber nicht, dass es immer eine Lösung gibt für die Probleme, die man hat. Man muss nur aufhören über die Probleme zu grübeln und anfangen, an die Lösungen zu denken.

Ein Untermieter im Haus wäre doch zum Beispiel eine Variante. Der würde vielleicht noch ein paar Gänse mitbringen und dann wäre der Mini-Zoo komplett. Und Miete zahlen würde der auch noch (und für die Gänse natürlich extra!).
Lutricia ist offline  
Alt 14.01.2005, 15:01   #116
Zweifler
never doubting
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Daheim
Beiträge: 32.123
Zitat:
Zitat von Frechstern
warum magst du dich selbst so wenig...dass du dir das antust??????????
Die Frage verstehe ich, aber ich sehe bei mir nicht die mangelde Selbstliebe, sondern eher mangelndes Selbstwertgefühl.
Ich denke an Selbstleibe fehlt es mir nicht. Ich weiß, was ich bin und was ich kann bzw. nicht kann. Und damit bin ich weitestgehend zufrieden...


Ach so jemand wollte wissen, wie alt ich bin: zarte 41
Zweifler ist offline  
Alt 14.01.2005, 15:07   #117
Zweifler
never doubting
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Daheim
Beiträge: 32.123
Zitat:
Zitat von Lutricia
Ein Untermieter im Haus wäre doch zum Beispiel eine Variante. Der würde vielleicht noch ein paar Gänse mitbringen und dann wäre der Mini-Zoo komplett. Und Miete zahlen würde der auch noch (und für die Gänse natürlich extra!).
Wenn dann schon eine hübsche Untermieterin

Ich weiß, dass Piesacken Spaß macht


Ach so. Noch am Rande, falls das falsch verstanden wurde. Wir sind 19 Jahre zusammen nicht 14. Die Affaire ging über 14 Jahre.
Zweifler ist offline  
Alt 14.01.2005, 15:10   #118
Frechstern
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Zweifler
Die Frage verstehe ich, aber ich sehe bei mir nicht die mangelde Selbstliebe, sondern eher mangelndes Selbstwertgefühl.
Ich denke an Selbstleibe fehlt es mir nicht. Ich weiß, was ich bin und was ich kann bzw. nicht kann. Und damit bin ich weitestgehend zufrieden...


Ach so jemand wollte wissen, wie alt ich bin: zarte 41
Das sich das alles eher auf dein Selbstwertgefühl bezieht war mir klar...mit dem Selbstlieben...ist auch missverständlich...hm...muss ich also revidieren.
Warum bist du dir selbst nicht wichtig genug??? *besserso??*

Das die Tiere ein Grund sind...nicht zu gehen...kann ich verstehen...aber wie Lutricia schon sagt....auch da gibt es Möglichkeiten.

Hast du dir denn dein Selbstwertgefühl in den 14 Jahren nehmen lassen...oder bist du selbst so????
Angst alles gewohnte und liebgewonnene aufzugeben...alleine da zu stehen...solche Ängste verstecken sich auch gerne hinter mangelndem Selbstwertgefühl.

Du sagst...du weißt wer du bist...was du kannst....oder nicht kannst...
eigentlich möchte ich jetzt sagen...
dann zeig doch den anderen auch....was du kannst und wer du bist!!!
Kämpf für dich selbst!!!!!!!!!
Quatsch...den Anderen...zeig es deiner Frau!!!!!!!!!!!!!!!!

na...und uneigentlich hab ich es ja auch gsagt.
 
Alt 14.01.2005, 15:12   #119
Zweifler
never doubting
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Daheim
Beiträge: 32.123
Zitat:
Zitat von Schlupf24
Denk immer daran, das du du selbst bleibst.
Das geht nur, wenn man genau weiß, wer man ist, oder?
Zweifler ist offline  
Alt 14.01.2005, 15:14   #120
Schlupf24
Special Member
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 2.804
Zitat:
Zitat von sweet mezzi
Nur so wie es jetzt ist bei dir kann es ja nicht weiter gehn, den du bist damit nicht glücklich Zweifler.
Sweety du täuscht dich. Manchmal macht man einfach das was einfacher ist. Meine Mutter lebt schon seit ich geboren bin unglücklich mit meinem Vater. Ich konnte miterleben, wie sie sich selbst aufgegeben hat u. ihr alles egal wurde. Mit der zeit wird es immer schwieriger zu gehen. Weil dieses Scheiss egal Gefühl immer stärker wird. Auch meine Mutter hat es zum Teil aus rücksicht zu mir u. meinem Bruder gemacht, dabei haben wir mit sicherheit mit Ihrer entscheidung mehr gelitten als wären wir gegangen. Da mein Vater áuch getrunken hat. Aber die Angst wie soll es weiter gehen, dauert meistens so lang, bis das Scheiß egal Gefühl eintritt u. dann wird es schwer den Arsch rum zu reißen.
Zweifler es gibt immer eine Lösung. Mit sicherheit. Auf dem Land sind wohnungen nicht so teuer u. man kann Hund u. Katze bestimmt mitnehmen. Ich weiß auch das immer alles leichter gesagt als getan ist, aber wenn du ehrlich bist u. auf das haus scheissen kannst (sorry meiner ausdrucksweise), dann gibt es eine Möglichkeit. Ich weiß auch wie schwer es ist Whg. zu finden wo man Tiere mitnehmen kann, aber nach langer suche ist das möglich.
Ich will sagen, meine mutter hatte immer den Grund: Die Kinder sind noch so klein, dabei haben wir sie angefleht das wir gehen, danach war es der Hund den sie bestimmt nirgendwo mitnehmen kann u. für den dann keiner mehr zeit hätte, weil sie dann immer arbeiten müsste. Dann war ich schon lange lange ausgezogen, der Hund ist gestorben. Mein Bruder noch da, aber schon berufstätig, dann kam ein neuer Hund u. nun ist er der Grund warum sie nicht gehen kann. Es gibt immer die bequemer Lösung, aber WARUM verdammt nochmal ist der Mensch so bequem u. leidet lieber u. ist unglücklich, anstatt einmal nur ne kurze zeit alles zu geben, den Arsch rum zu reißen u. zu kämpfen.
Zweifler hab selber immer Tiere gehabt kann das verstehen, aber auch Tiere merken wenn der Mensch an dem Sie hängen unglücklich ist u. Tiere können das gar nicht gut leiden. Wenn ich geweint hab, dann hat mein Hund mit mir geweint. Er kam mit seiner kleinen Schnauze unter meinen Arm u. hat mir die Tränen genommen, aber er war selber traurig, bis ich mit ihm gespielt hab u. es wieder gut war. Tiere leiden mit. Du tust ihnen keinen Gefallen...
Schlupf24 ist offline  
Alt 14.01.2005, 15:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
mentaler Zwilling Der Wishmaster Archiv: Allgemeine Themen 20 23.09.2004 20:09




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:39 Uhr.