Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kummer und Sorgen. Dieses Forum bietet dir die Möglichkeit, deine Sorgen nieder zu schreiben, welche nichts mit Liebe oder Herzschmerz zu tun haben. Liegt dir etwas auf dem Herzen, was dir Sorgen bereitet und du nicht weiter weisst? Dann wartet hier immer ein offenes Ohr auf dich. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 25.06.2005, 17:34   #1
Bread
Member
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 52
Die W-Gabelung meines Lebens zeigt in Richtung Ende! (bin verzweifelt)

Hallo zusammen!

Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich bin mit meinem Leben maßlos überfordert.
Meine geschichte:
Im Vergangenem Jahr hab ich erfolgreich die Realschule abgeschlossen, dies allerdings auch nur mehr schlecht als recht (Schnitt 2,6). Ich hab schon letztes Jahr verzweifelt nach einem Ausbildungsplatz gesucht, allerdings hab ich den nie gefunden. Hatte dann aber doch etwas Glück und meldete mich für eine Berufsfachschule an, was damals die absolute Notlösung war. Dementsprechend "motiviert" packte ich dann auch im Sept 04 diese Schule an. Komm dort einfach menschlich und praktisch nicht zurecht. (Dort tauschen Schüler mit den Lehrern sexistische Filme aus). Deshalb hab ich mich dann auch entschlossen, mich weiterhin für eine Ausbildungstelle zu bewerben. hab es auch bis zu Einstellungstest gebracht, oder bis zu Vorstellungsgespräche, bin dort allerdings jedes mal zum Scheitern verdammt gewesen. Die letzte Absage und meine aller letzte Hoffnung kam gestern von der Bank x. dort hatt ich auch ein vorstellungsgespräch... das war meine letzte Chance. Die Schule werd ich auch nicht schaffen, werd dort durchfallen (die schule geht über zwei Jahre) eben weil ich mich ständig um eine stelle bemüht habe... aber jetzt die Absage meiner letzten Hoffnung.. ich steh ab August total auf der Straße.
ich hab noch nie etwas in meinem Leben gewonnen, wenn es was zu verlieren gibt bin ich dabei. Ich weiß einfach nicht mehr weiter..
meine Mutter sorgt sich immer um mich wenn ich ihr sage ich habe keine Zukunft. aber meinem Vater ist alles wurscht. Der sagt mir auch nur ständig dich will keiner.. ... was mir auch keine Hilfe ist...

Der Tod war schon immer mein bester freund, nur ist er nie da, wenn ich ihn dringend brauchen würde.
Bread ist offline  
Alt 25.06.2005, 17:34 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Bread, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 25.06.2005, 19:14   #2
Maverick1980
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2005
Beiträge: 659
Zitat:
Zitat von Bread
Hallo zusammen!

Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich bin mit meinem Leben maßlos überfordert.
Meine geschichte:
Im Vergangenem Jahr hab ich erfolgreich die Realschule abgeschlossen, dies allerdings auch nur mehr schlecht als recht (Schnitt 2,6). Ich hab schon letztes Jahr verzweifelt nach einem Ausbildungsplatz gesucht, allerdings hab ich den nie gefunden. Hatte dann aber doch etwas Glück und meldete mich für eine Berufsfachschule an, was damals die absolute Notlösung war. Dementsprechend "motiviert" packte ich dann auch im Sept 04 diese Schule an. Komm dort einfach menschlich und praktisch nicht zurecht. (Dort tauschen Schüler mit den Lehrern sexistische Filme aus). Deshalb hab ich mich dann auch entschlossen, mich weiterhin für eine Ausbildungstelle zu bewerben. hab es auch bis zu Einstellungstest gebracht, oder bis zu Vorstellungsgespräche, bin dort allerdings jedes mal zum Scheitern verdammt gewesen. Die letzte Absage und meine aller letzte Hoffnung kam gestern von der Bank x. dort hatt ich auch ein vorstellungsgespräch... das war meine letzte Chance. Die Schule werd ich auch nicht schaffen, werd dort durchfallen (die schule geht über zwei Jahre) eben weil ich mich ständig um eine stelle bemüht habe... aber jetzt die Absage meiner letzten Hoffnung.. ich steh ab August total auf der Straße.
ich hab noch nie etwas in meinem Leben gewonnen, wenn es was zu verlieren gibt bin ich dabei. Ich weiß einfach nicht mehr weiter..
meine Mutter sorgt sich immer um mich wenn ich ihr sage ich habe keine Zukunft. aber meinem Vater ist alles wurscht. Der sagt mir auch nur ständig dich will keiner.. ... was mir auch keine Hilfe ist...

Der Tod war schon immer mein bester freund, nur ist er nie da, wenn ich ihn dringend brauchen würde.

Hmm, ist natuerlich schwierig dir da konkrete Tipps zu geben. Die Schule solltest du auf jedenfall versuchen fertig zu machen, wie schlimm stehts denn da? Woran bist du denn in der Realschule "gescheitert", hat es dich irgendwie ueberfordert oder warst du einfach zu faul?
Maverick1980 ist offline  
Alt 25.06.2005, 19:41   #3
blackhoney
immer erste wahl
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 4.845
Lieber Bread,
ich verstehe dich gut.
Ich habe mein Abi gemacht und ich habe auch lange nach einem Ausbildungsplatz gesucht. Die Tests waren immer gut, bei den Gesprächen ist es immer gescheitert. Irgendwann zweifelt man da an sich selbst.
Wenn du auf der Schule nicht klarkommst, dann mache doch entweder für ein Jahr ein Praktikum, oder versuch nochmal zu wechseln. Meistens gibt es mehr Alternativen, als man denkt.
Und 2,6 ist doch ganz gut. Ich kenne ja deine Noten nicht..wie bist du in Deutsch, Englisch, Mathe?
blackhoney ist offline  
Alt 25.06.2005, 20:26   #4
schökümarshmallöw
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 19.481
Zitat:
Zitat von Bread
Der Tod war schon immer mein bester freund, nur ist er nie da, wenn ich ihn dringend brauchen würde.

also jetzt hör echt mal auf in deinem dämlichen selbstmitleid zu zerfließen! wieso läuft das mit der schule nicht? du fällst durch, EBEN WEIL du dich um eine ausbildungsstelle bemühst? na so gehts ja auch nicht! ich nehme mal an du lebst noch bei deinen eltern und hast sogesehn keine finanziellen probleme. warum gehst du nicht auf diese schule, knallst dich die 2 jahre auf den hosenboden und machst das? wenn du nur halbherzig drinne hockst und nebenbei nächtelang bewerbungen schreibst und dadurch deinen schulstoff vernachlässigst, kann das ja nicht gutgehen. entweder das eine oder das andere. setz dich rein, lern dein zeug und mach dein abi (führt doch zum abi, die schule?) und vergiss die ausbildung. und was das zwischenmenschliche angeht: pfeif drauf! konzentriere dich nur auf den stoff und nicht darauf, was die schüler und lehrer für schmutzige videos tauschen. hast du nix besseres zu tun? tausch mit und fertig . die bewerbungen kommen nach der schule bzw. kurz vor dem abschluß. aber doch nicht beides parallel! oder du vergisst die schule und verwendest deine zeit für die arbeitssuche. 2,6 ist ok. besser einen realschulabschluss mit 2,6 als ein abi mit 3,5, sag ich jetzt mal so.

du bist ein ziemlich wehleidiger mensch, so scheint mir. "mein vater sagt das und das, der tod ist mein bester freund" etc. was soll das? scheiß drauf was dein vater sagt! eben um es ihm zu zeigen solltest du die brust rausstrecken und die sache selbstsicher angehn. so wie du dich schon anhörst, kann da ja nichts positives kommen!
schökümarshmallöw ist offline  
Alt 25.06.2005, 20:44   #5
R@y
durchgeblitzt
 
Registriert seit: 07/2000
Ort: Tal der Verfriemelten
Beiträge: 3.838
Bernd the bread?

Lieber Bread...

Verzage nich...Das Leben ist halt ein auf und ab. Es gibt nur wenige die IMMER Glück haben. Du musst dein Lebensglück doch auch nich auf ne Ausbildungsstelle beschränken...Freunde, Frauen und Familie...Das alles sind doch auch Erfolge.
Aus eigener Erfahrung kann ich dir auch sagen...Dieses auf und ab is gar nich mal so schlecht. Ich war auch mal ne Zeit lang auffer Straße, passiert halt...Nun ja, aber wenn man kämpft kommt man auch wieder hoch. Wenn du dich so hängen lässt und annen Tod oder so glaubst nützt dir das GAR NICHTS. Du hast gar keine andere Chance als wieder hochzukommen...und noch biste ja nich ganz unten. Arbeite an deiner Persönlichkeit, und du wirst sehen...du packst es
R@y ist offline  
Alt 25.06.2005, 22:37   #6
E-Fan
Member
 
Registriert seit: 05/2005
Ort: p
Beiträge: 95
Zitat:
Zitat von Bread
...Im Vergangenem Jahr hab ich erfolgreich die Realschule abgeschlossen, dies allerdings auch nur mehr schlecht als recht (Schnitt 2,6). ...
Häh.. wat...wie...schlecht??? Ich hab mein Abi mit 3,2 gemacht, mir in Deutsch im letzten Halbjahr ne 5 verpassen lassen und die mündliche Geschichteprüfung auch mit ner 5 vergeigt und Du nennst Deinen Durchschnitt schlecht??? Wo bleibt denn da noch Platz für mich?
Kopf hoch! Erstens sagt der Durchschnitt absolut nichts über Deine Fähigkeiten aus und zweitens ist Deine Situation kein Grund Dir die Knarre an den Schädel zu halten! Es gibt immer Rückschläge im Leben aber gerade die sollte man als Ansporn nehmen sie zu meistern!
Was die Berufsfachschule angeht setz Dich hin und lass Dich nicht von den anderen dort beeinflussen. Mach diese unbedingt erst ein mal zu Ende und lass Dich nicht von einer Art Torschlusspanik leiten! Hier geht es um Dich und Deine Zukunft und nicht um die privaten Interessen von Lehrern und Mitschülern.
Deinen Vater schießt Du am besten gedanklich zum Mond. Denke mal an Deine Mutter und was für Schmerzen Du ihr bereitest wenn Du selber aus dem Kreis der Lebenden treten würdest. Das ist es echt nicht Wert und hilft Dir nicht weiter!

P.S.: Ich hab auch nen Job gefunden und überlege jetzt ob ich noch Studiere. Mein Alter ist ein Säufer den ich das letzte Mal vor 20 Jahren gesehen habe und der hat nicht mal Alimente gezahlt. Ich würde Dir auch nahelegen Dir professionellen psychologischen Rat zu holen. Das Stempelt Dich weder als "Idioten" ab noch wirst Du dort jemanden Treffen der sich woanders unfair Dir gegenüber äussern wird. Es kann Dir aber helfen bei Deinen Problemen Lösungsansätze zu finden.
Kopf hoch! Du schaffst das!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
E-Fan ist offline  
Alt 25.06.2005, 23:36   #7
Bread
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 52
Ich war zu Realschulzeiten schlichtweg ein fauler sack. Bei den Einstellungstests, bei denen ich war und dann zu nem persönlichen Gespräch eingeladen wurde, wurde mir immer gesagt, ich war mit unter den 10 besten, die diese Tests geschrieben habe... Es mangelte mir nicht an Intelligenz. Ich weiß nicht woran es scheitert, wollen die Leute nur Menschen mit 1,0 und Abi? warum laden sich mich stets zu solchen Gesprächen nach dem Test ein? Wollen die Chefs dort Macht demonstrieren und mich fertig machen? Ich bin einfach zu sensibel. Ich hab mich schon längst abgeschrieben. Ich weiß, dass ich keine Stelle bekomm. Wie gesagt, nur meiner Mutter kommen immer die Tränen, wenn ich ihr sage: Mama hör zu, es hat wieder nicht geklappt, ich hab einfach keine Zukunft! Sie sagt ich solle sowas doch nicht sagen und ihr kommen die Tränen. Is hart, aber das ist die Realität. *****r Mutter glaubt noch an mich. Mein Vater ist jeden Abend blau und kippt in den Wohnzimmersessel. Es ist nicht so das ich demotiviert bin, wenn es um eine Stelle geht, ich bemühe mich wirklich sehr, es funktioniert nur nicht. Die Schule will ich auch verlassen, der menschliche Umgang dort ist nicht ***** Harmonie.

______________________________________________________________________ __
Ich muss nicht unbedingt glücklich sein, ich will nur nicht unglücklich werden
Bread ist offline  
Alt 25.06.2005, 23:36   #8
Bread
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 52
Ich war zu Realschulzeiten schlichtweg ein fauler sack. Bei den Einstellungstests, bei denen ich war und dann zu nem persönlichen Gespräch eingeladen wurde, wurde mir immer gesagt, ich war mit unter den 10 besten, die diese Tests geschrieben habe... Es mangelte mir nicht an Intelligenz. Ich weiß nicht woran es scheitert, wollen die Leute nur Menschen mit 1,0 und Abi? warum laden sich mich stets zu solchen Gesprächen nach dem Test ein? Wollen die Chefs dort Macht demonstrieren und mich fertig machen? Ich bin einfach zu sensibel. Ich hab mich schon längst abgeschrieben. Ich weiß, dass ich keine Stelle bekomm. Wie gesagt, nur meiner Mutter kommen immer die Tränen, wenn ich ihr sage: Mama hör zu, es hat wieder nicht geklappt, ich hab einfach keine Zukunft! Sie sagt ich solle sowas doch nicht sagen und ihr kommen die Tränen. Is hart, aber das ist die Realität. Meiner Mutter glaubt noch an mich. Mein Vater ist jeden Abend blau und kippt in den Wohnzimmersessel. Es ist nicht so das ich demotiviert bin, wenn es um eine Stelle geht, ich bemühe mich wirklich sehr, es funktioniert nur nicht. Die Schule will ich auch verlassen, der menschliche Umgang dort ist nicht meine Harmonie.

______________________________________________________________________ __
Ich muss nicht unbedingt glücklich sein, ich will nur nicht unglücklich werden
Bread ist offline  
Alt 25.06.2005, 23:54   #9
blackhoney
immer erste wahl
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 4.845
Bei was für Firmen bewirbst du dich? Und vor allem, um welche Stelle?
Nein, die Leute wollen nicht alle nur ein Abi oder/und einen Schnitt von 1,0.

Ich will dir Mut machen. Ich hab 30 Bewerbungen geschrieben, hatte in Mathe eine 5 aufm Zeugnis. Es gab ca. 10 Firmen, die mir direkt eine Absage schickten, was für mich nachvollziehbar war.
Bei dem Rest hatte ich meist Tests, ich war auch auch immer eine der besten. Und beim Gespräch scheiterte es. Ich habe es nie verstanden. Ich glaube nicht, dass die Firmen dich nur zum Spaß einladen. Meistens passt denen irgendwas nicht, leider lann man das selten nachvollziehen. Naja, aber irgendwann habe ich was gefunden.
Warum solltest du mit nem Realschulabschluss und nem Durchschnitt von 2,6 nichts finden?! Nagut, vielleicht ist es für dieses Jahr schon was spät. Aber wie gesagt: mach doch ein einjähriges Praktikum.
Deine Situation ist schwer, aber verlier den Mut nicht.
blackhoney ist offline  
Alt 26.06.2005, 00:03   #10
Bread
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 52
ich suche den umgang eines kaufmännischen jobs, hab mich bei vom bankkaufmann bis zum einfachen einzelhandelskaufmann vorgestellt, einfach alle punkte. nicht mal einzelhandelskaufmann kann ich werden. *****r mutter sagt ich soll was handwerkliches lernen, ja mag sein, dass dies funktioniert, aber im handwerk hab ich über die ferien stets mein geld verdient und ich weiß, dass der umgang der dort gehandhabt ist nicht den umgang entspricht den ich suche und auch verwachsen bin.
Bread ist offline  
Alt 26.06.2005, 00:03 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Bread, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:08 Uhr.