Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kummer und Sorgen. Dieses Forum bietet dir die Möglichkeit, deine Sorgen nieder zu schreiben, welche nichts mit Liebe oder Herzschmerz zu tun haben. Liegt dir etwas auf dem Herzen, was dir Sorgen bereitet und du nicht weiter weisst? Dann wartet hier immer ein offenes Ohr auf dich. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 10.09.2005, 22:31   #1
Roma
Member
 
Registriert seit: 02/2005
Beiträge: 193
Vererbter Haarausfall

Hallo

Ich habe ein etwas spezielles Problem über das ich mich gerne mit jemandem (lieb wären mir natürlich vor allem andere Betroffene Frauen aber auch andere Interessierte)) austauschen möchte.
Zum Problem: Bei mir wurde vor kurzem (4 Monate) vom Hautarzt ein vererbter weiblicher Haarausfall (sog. androgenetische alopezie) diagnostiziert. Betroffene haben eine vererbte Überempfindlichkeit der Haarwurzeln gegen das männliche Hormon Testosteron in der Kopfhaut (Frauen haben eben auch männliche Hormone, was zur Folge hat, dass die Haarwurzeln mit der Zeit verkümmern und die Haare daher immer dünner werden und ausfallen. Frauen werden praktisch nie vollständig kahl, bekommen aber vor allem eine typische ausdünnung der Haare im Scheitelbereich, (was im Schlimmsten Fall so stark sein kann, dass frau dann wirklich eine Glatze bekommt), aber auch am Rest des behaarten Kopfes. Das Ganze ist bis anno datum nicht heilbar, dh. das einzige was (bei Frauen!) erwiesenermassen hilft, ist ein Mittel mit dem Wirkstoff Minoxidil, der ursprünglich zur Senkung von Bluthochdruck eingesetzt wurde und der als Nebeneffekt ein verstärktes Haarwachstum zur Folge hatte. Dies zum theoretischen Teil und wer bis hier her gelesen hat, den bitte ich, weiterzulesen..
Mein Arzt hat mir erklärt, dass ich nichts tun könnte, als diesen Spray zu benutzen. Er hat mir versichert, dass er zumindest den Ausfall stoppen wird, im Idealfall neue Haare nachwachsen, nur: Setzt man das Mittel ab, fallen die neuen Haare nach vier Monaten wieder aus. In der Medizin wird fleissig geforscht, doch steckt sie offenbar im "haarigen" Bereich noch in den Kinderschuhen. Vom vererbten Haarausfall bei Frauen sind 30 % betroffen, von denen die meisten aber erst ab Wechseljahre aufwärts, dh. 50+, bei lediglich 10% fallen die Haare schon früher aus, dh. ab 20, oder auch schon früher. Ich bin jetzt 30 und ein Laie sieht eigentlich noch nichts. Der Arzt hat mir gesagt, ich wäre erst im 1. Stadium, aber der Verlauf sei ungünstig, dh. wenn ich nichts dagegen tue, dann würde ich mit 45, 50 "unnatürlich wenig Haare haben". Nun, diese Sache belastet mich sehr. Männer leiden offenbar mehr an Haarlosigkeit als man gemeinhin denkt, aber Mann mit Glatze ist zumindest gesellschaftlich akzeptiert, ja manche finden es sogar attraktiv (ich selber habe bei Männern auch kein Problem mit), aber Frauen ohne oder mit Kahlstellen auf dem Kopf, das kennt man nicht so und ich habe sehr Mühe, diesen "Defekt" zu akzeptieren. Ich hoffe, dass das hier jemand versteht: Ich bin ansonsten gesund, nicht unansehnlich, nicht dumm, könnte mich eigentlich nicht beklagen...nur ist mein Selbstbewusstsein gerade im Bezug auf Männer ohnehin schon nicht sehr gross. Ich bin auch seit längerem allein (dh. ich bin nicht einsam oder unglücklich, aber ich habe keinen Partner) und habe eher Mühe, auf Männer zuzugehen, und als ich das von meinem Arzt hörte, dachte ich, super, du bist jung, gesund, aber ausgerechnet das was bei allen Menschen aber vor allem bei Frauen als so attraktiv angesehen wird, verlierst du, schleichend, am Ende hast noch ein paar dünne Fäden auf dem Kopf und keiner sieht dich mehr an, warum so früh... Ich möchte nicht dramatisch klingen. Ich weiss, dass es Menschen gibt, die ärgere Probleme haben und ernsthaft krank sind. Dennoch oder gerade darum wäre ich so froh, von betroffenen Frauen zu hören, weil die wohl am Besten nachvollziehen können, was ich meine. Ich kann schon mit meinen Freundinnen darüber reden, aber a) hat keine von denen das Problem (sondern im Gegenteil noch irre volles Haar *neid*) und b) sind sie auch hilflos (was ich voll verstehe) weil mans ja nicht ändern kann. Zudem, und das nervt mittlerweile, kommen dann Kommentare wie, "andere Frauen haben auch Probleme, die haben Übergewicht oder Krampfadern, etc...". Das ist mir klar und ich will das auch nicht herunterspielen. Aber Vergleiche lohnen hier nicht, denn es IST einfach nicht das Gleiche. Natürlich ist da das subjektive Empfinden des Einzelnen. Manche finden sich potthässlich weil sie ein paar Pfund zuviel haben, bei anderen ists die Nase, die Beine, zuviel/zuwenig Busen, was auch immer...Aber wie gesagt: Frauen ohne Haare ist etwas, dass man einfach nicht so kennt, daher ist es auch weniger akzeptiert, zudem kann man gegen fast alles etwas machen..abnehmen, Krampfadern entfernen lassen, notfalls auch verstecken, aber vererbten Haarausfall kann man nicht verhindern und nicht rückgängig machen. Verstecken finde ich persönlich schwierig, weils mir wie Betrug vorkommt und eben sehr gewöhnungsbedürftig ist (Perücke o.ä.). Ich habe einfach solchen Horror davor, nicht mehr attraktiv zu sein, gerade weil ich meine Haare (ich habe Naturlocken und früher immer viele, lange Haare) immer als das Schönste an mir angesehen habe (rein äusserlich jetzt). Ach liebe Frauen, bitte meldet euch wenn ihr das Problem kennt. Wenn ihrs nicht kennt, könnt ihr mir ja trotzdem schreiben. Ich würde einfach gerne Meinungen, Erfahrungen etc. dazu hören, damit ich mich nicht so allein fühle damit. Ich würde auch gerne wissen, was Männer dazu denken (seid ehrlich..).

Danke für eure Rückmeldungen!

Roma
Roma ist offline  
Alt 10.09.2005, 22:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Geheimratsecken!!! Steph@n Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 35 22.09.2004 23:31




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:11 Uhr.