Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kummer und Sorgen. Dieses Forum bietet dir die Möglichkeit, deine Sorgen nieder zu schreiben, welche nichts mit Liebe oder Herzschmerz zu tun haben. Liegt dir etwas auf dem Herzen, was dir Sorgen bereitet und du nicht weiter weisst? Dann wartet hier immer ein offenes Ohr auf dich. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 08.07.2006, 20:20   #21
One Silver Dollar
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
WW ist KEINE Diät!
WW ist eine langfristige Nahrungsumstellung.
Und wenn du Gesundheitsberaterin bist, dann weisst du auch, dass sich der Stoffwechsel bei einer langsamen Abnahme, einher gehend mit einer Nahrungsumstellung - so wie es bei den WW ist - anders einstellt.

Und von "ein Leben lang Diät (welch negativ behaftetes Wort) leben" kann nicht die Rede sein. Die Einstellung zu "gesunder Ernährung", zum Erkennen, was das Richtige für einen persönlich ist, die Bereitschaft, GESUND zu leben, wird gefestigt und verinnerlicht.
 
Alt 08.07.2006, 20:20 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo One Silver Dollar,
Alt 08.07.2006, 22:40   #22
schökümarshmallöw
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 19.481
Zitat:
Zitat von Sternschnuppe2002
das was ich geschrieben habe ist eine langfristige lösung oder willst du nun dein ganzes leben lang punkte zählen? außerdem ist es auch deswegen nicht so ratsam, weil du zwar zählst, was du ißt, aber das nutzt dir leider auch nichts, wenn du zuviel davon ist oder wird das auch festgelegt ? ich bin kein freund von diäten, ich bin eher dafür von grund auf die ernährung umzustellen und dabei zu bleiben.

ich verstehe deine logik leider nicht ganz. natürlich wirst du dick, wenn du von allem zuviel ist, das ist doch jetzt keine überraschung. wenn du, um mit ww abzunehmen, nur 1 stück kuchen von vllt. 70gramm essen darfst, das dann die dafür speziellen punkte hat, wirst du sicherlich, wenn du stattdessen 4 davon ist, zunehmen. ist doch irgendwo logisch, oder? selbstverständlich wird deine pointszahl individuell für dich festgelegt, woran sollst du dich denn sonst orientieren bei der sache?

und natürlich sollst du nicht dein ganzes leben lang punkte zählen. die punkte sind dafür da, um es dir einfacher zu machen, die punkte selber, die zahlen, verhelfen dir natürlich nicht zum abnehmen. sie sind nur die leichtere "übersetzung" der kalorien- und fettzufuhr am tag, damit man es einfacher hat. jeder, der sich gesunde ernährt um abzunehmen (ich rede nicht von diäten), nimmt weniger kilokcal. zu sich, die er eigentlich bräuchte. sonst gäbe es keine abnahme. auch das ist logisch, oder?

und so zählst auch du unbewusst punkte, wenn du gesund lebst, kalorienarm. ich schrieb ja, du lernst dabei automatisch, wie man sich gesund ernährt. was lasse ich weg, was darf ich ohne reue essen, versteckte fette, gesunde fette etc.pp.

das ist alles das, was du auch mit "dr. schlegels anleitung zur bewussten ernährung/ so halte ich mein gewicht" geraten bekommst, z.b. ww ist keine diät, es ist eine reine ernährungsumstellung. die einfachheit des systems hat es so populär gemacht, denke ich. im grunde kannst du auch die klassischen kcal zählen, natürlich, ist doch dasselbe. egal, beides tust du nunmal - ob nun bewusst oder unbewusst, wenn du schlanker werden willst, es läuft aufs gleiche hinaus.

das dümmste, was meine bekannte mal gehört hat von einem abbrecher der ww: "ww ist totale geldverschwendung! ich habe super abgenommen, als ich das gemacht habe, danach augehört, wieder normale gegessen, also kuchen und weizenprodukte, wie damals, als ich noch übergewichtig war, und alles hatte ich dann wieder an gewicht drauf. und dafür habe ich geld ausgegeben?!"

das mit dem stress ist halt so eine sache. bei ihr lief es total locker ab. aber das ist typsache, muss ja nicht jedem leicht fallen, tuts auch sicher nicht.
schökümarshmallöw ist offline  
Alt 09.07.2006, 13:47   #23
TRANSformator
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
dieser ganze weight watcher kram und diese ganzen verschiedenen abnehm udn diät prinzipien bringend och alle nur solange was, wie man sich auch dran hält.

ich betreibe seit jahren kraftsport/bodybuilding und bekomemk da regelmäßig mit wie die leute versuchen abzunehmen. habe selber auch den hang zum dick werden.

es geht nichts über disziplin, wenn man nunmal die veranlagung hat muss man was dagegen tun, das einfachste ist, bewusst zu essen......das heißt sachen die wenig fett udn kcal enthalten......wenn man dann mal bsichen was fettes isst muss man halt dafür ne andere mahlzeit ausfallen lassen oder grundsätzlich weniger essen.....

sport hilft dabei natürlich auch, viel ausdauersport etc.


ist eigentlich das einfachste prinzip der welt.....wenn ich wenig geld habe, muss ich weniegr ausgeben, genauso ist es beim essen, wenn ich die veranlagung zum dickwerden habe, muss ich weniger essen/bewusst essen.

eigentlich sollte das jedem einleuchten, diese ganzen "hightech" abnehmdiäten ala ww sind eigentlich überflüssig. aber einige wollene s halt nicht einfach sondern kompliziert ahben.
 
Alt 09.07.2006, 14:22   #24
Sternschnuppe2002
Senior Member
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: In der Metropole Hessens
Beiträge: 831
weight watchers ist ein programm, wo du gezielt durch das punkte zählen system abnimmst, gleichzeitig lernst du dort auch dich besser zu ernähren. das weiß ich auch.
ich bin einfach gegen programme und ww ist ein diät programm, das brauchst du nicht schön zu schreiben. du kannst ja gerne mal googlen und da wirst du ww unter diäten finden.
wer abnehmen möchte sollte sich unabhängig von punkte zählen oder sonstigen sachen schritt für schritt die ernährung umstellen, langsam ein gefühl für sich und seinen körper bekommen und sich bewegen also ausdauersport beginnen.
das problem ist doch, das die leute sich doch zu sehr an das zählen gewöhnen und nur noch danach gehen, das finde ich total unnötig, dann doch gleich sich mit gesunden, vollwertiger ernährung auseinandersetzen und gut ist es. ww ist ja auch teuer, wenn du das in gruppen machst, das kostet ja noch richtig geld. außerdem ist es doch auch so, das sich nur noch alles um die punkte dreht, wo bleibt denn da der spaß an der neuen ernährung ?
man kann es auch einfacher haben. es gibt aber leute, die brauchen solche programme, das ist ja auch in ordnung.ich kenne übrijgens auch welche, die ww gemacht haben und bin im bilde.
Sternschnuppe2002 ist offline  
Alt 09.07.2006, 15:30   #25
TRANSformator
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Sternschnuppe2002
weight watchers ist ein programm, wo du gezielt durch das punkte zählen system abnimmst, gleichzeitig lernst du dort auch dich besser zu ernähren. das weiß ich auch.
ich bin einfach gegen programme und ww ist ein diät programm, das brauchst du nicht schön zu schreiben. du kannst ja gerne mal googlen und da wirst du ww unter diäten finden.
wer abnehmen möchte sollte sich unabhängig von punkte zählen oder sonstigen sachen schritt für schritt die ernährung umstellen, langsam ein gefühl für sich und seinen körper bekommen und sich bewegen also ausdauersport beginnen.
das problem ist doch, das die leute sich doch zu sehr an das zählen gewöhnen und nur noch danach gehen, das finde ich total unnötig, dann doch gleich sich mit gesunden, vollwertiger ernährung auseinandersetzen und gut ist es. ww ist ja auch teuer, wenn du das in gruppen machst, das kostet ja noch richtig geld. außerdem ist es doch auch so, das sich nur noch alles um die punkte dreht, wo bleibt denn da der spaß an der neuen ernährung ?
man kann es auch einfacher haben. es gibt aber leute, die brauchen solche programme, das ist ja auch in ordnung.ich kenne übrijgens auch welche, die ww gemacht haben und bin im bilde.


sag ich ja, du dick wird man,w eil mans chlcihtweg zuviel isst....bzw zu ungesund.
die lsöung dafür ist einfach, weniger essen bzw wenn man mehr essen möchte müssen es sachen sein, die wenig energiewert/fett haben.
das geheimnis ist ganz einfach, ich kann soviel essen, was mein körper auch umsetzen kann,a lles was ich emrh esse setzt an.

der eine mensch hat nunmal nen hohen umsatz udn der andere nen niedrigen, da hat man entweder glückj oder pech. wieveil ein körper verbraucht, kann man aber auch einw enig beeinflussen, mit der bewegung verbraucht er mehr, also viel bewegen, ausddauersport machen.....mehr muskelmasse bedeutet auch einen höheren verbrauch.


es ist ganz einfahc und man muss definitiv nicht studieren um dieses einfach prinzip zu verstehen.
 
Alt 11.07.2006, 01:20   #26
schökümarshmallöw
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 19.481
Zitat:
Zitat von TRANSformator
dieser ganze weight watcher kram und diese ganzen verschiedenen abnehm udn diät prinzipien bringend och alle nur solange was, wie man sich auch dran hält.
das ist doch aber zu jeder zeit so, mensch! würdest du plötzlich aufhören, kraftsport zu betreiben, wärst doch für dich auch keine überraschung, dass du nach und nach deine muskelmasse verlierst, sie zurückgeht.

du sagst doch schon oben, dass man, wenn man zuviel isst, zunimmt. ist doch logisch. und weightwatchesr ist doch nix anderes. ess über den punkten (also mehr, als dein körper umsetzen kann), und du nimmst zu. würdest du dich nicht mehr gesund nach gefühl ernähren und reinhaun, würdest du auch wieder dicker werden.

da muss man doch nun wirklich nicht studiert haben, um dieses einfache prinzip zu verstehn...

Geändert von schökümarshmallöw (11.07.2006 um 01:23 Uhr)
schökümarshmallöw ist offline  
Alt 11.07.2006, 01:24   #27
schökümarshmallöw
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 19.481
Zitat:
Zitat von Sternschnuppe2002
ich bin einfach gegen programme und ww ist ein diät programm, das brauchst du nicht schön zu schreiben.

es ist eine umstellung auf gesunde ernährung. das mit hilfe. punkt.
schökümarshmallöw ist offline  
Alt 15.09.2006, 09:06   #28
radieschen
Special Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2005
Ort: home again
Beiträge: 2.373
die neueste neuigkeit: mein liebster holte sich ratschläge bei der krankenkasse. die schickten ihn unter anderem zu einer gesundheitsförderungsmaßnahme, in der "Nordic Walking" trainiert wurde. diese massnahme ist jetzt zu ende und mein schatz hat mich mit solchen stöcken überrascht in der erwartung, dass ich jetzt täglich mit ihm durchs dorf walke.
ich meine, mir täts ja auch gut, aber irgendwie finde ich diese sportart albern anzuschauen und auch nichts für leute ,die in den 20ern sind, sondern eher was für reifere jahrgänge.
andererseits freue ich mich natürlich über den energieschub, der sich bei meinem schatz eingestellt hat.
was würdet ihr tun? zur gesellschaft mitwalken? ihm vorschlagen, sich andere walker zu suchen? ihm eine "flottere" sportart anbieten (womit ich allerdings bislang wenig erfolg hatte)
er hat sich auch schon eine strecke über 1,5 std täglich ausgedacht, die wir zusammen walken sollen. die wenigen leute, die hier im ort mit diesen stöcken zugange sind, sind meist über 50, mit denen hat er keinen bock zu laufen.
radieschen ist offline  
Alt 15.09.2006, 09:11   #29
dove
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von radieschen
die neueste neuigkeit: mein liebster holte sich ratschläge bei der krankenkasse. die schickten ihn unter anderem zu einer gesundheitsförderungsmaßnahme, in der "Nordic Walking" trainiert wurde. diese massnahme ist jetzt zu ende und mein schatz hat mich mit solchen stöcken überrascht in der erwartung, dass ich jetzt täglich mit ihm durchs dorf walke.
ich meine, mir täts ja auch gut, aber irgendwie finde ich diese sportart albern anzuschauen und auch nichts für leute ,die in den 20ern sind, sondern eher was für reifere jahrgänge.
andererseits freue ich mich natürlich über den energieschub, der sich bei meinem schatz eingestellt hat.
was würdet ihr tun? zur gesellschaft mitwalken? ihm vorschlagen, sich andere walker zu suchen? ihm eine "flottere" sportart anbieten (womit ich allerdings bislang wenig erfolg hatte)
er hat sich auch schon eine strecke über 1,5 std täglich ausgedacht, die wir zusammen walken sollen. die wenigen leute, die hier im ort mit diesen stöcken zugange sind, sind meist über 50, mit denen hat er keinen bock zu laufen.
ich walke selber auch, aber ohne stöcke, aber mit stöcke soll effektiver sein... ist doch egal ob das albern aussieht, aber man sieht das er trotz seinem gewicht den willen hat etwas zu tun...geh doch ihm zu liebe mit und sucht nach einer anderen walking gruppe für ihn....
 
Alt 15.09.2006, 09:12   #30
dove
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von schökümarshmallöw
es ist eine umstellung auf gesunde ernährung. das mit hilfe. punkt.

genau so ist es. umstellung auf eine gesunde ernährung, meine freundin hat damit 20 kg abgenommen und sie hält ihr gewicht.
 
Alt 15.09.2006, 09:12 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey dove,
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bin ich zu dick??!! bunnyallein Archiv: Allgemeine Themen 72 23.06.2008 09:29
Verletzt - zu dick für Beziehung? zoria Herzschmerz allgemein 73 14.11.2005 19:47
Ossis sind dick Ryker Archiv: Streitgespräche 97 22.04.2005 13:25
Zu dick für ein Blind Date? Nutella Flirt-2007 335 22.02.2005 11:35




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:13 Uhr.