Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Kummer und Sorgen. Dieses Forum bietet dir die Möglichkeit, deine Sorgen nieder zu schreiben, welche nichts mit Liebe oder Herzschmerz zu tun haben. Liegt dir etwas auf dem Herzen, was dir Sorgen bereitet und du nicht weiter weisst? Dann wartet hier immer ein offenes Ohr auf dich. Bitte beachte, daß hier zwar kontrovers und auch mal emotional diskutiert werden kann, persönliche Beleidigungen aber nicht geduldet werden. Wir wollen spannende Diskussionen, in denen das Thema im Vordergrund steht, nicht der Verfasser der Beiträge.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 14.03.2010, 23:07   #61
Suedfrucht
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Lumpy Beitrag anzeigen
Willst du jetzt eine sonderbehandlung nur weil du ad(h)s hast? Müssen jetzt alle auf dich rücksicht nehmen, weil du ad(h)s hast? Darfst du ejtzt eine bank ausrauben weil du ad(h)s hast?
Und damit hast du Dich als ernst zu nehmender Gesprächspartner disqualifiziert.

Zitat:
Das war der einzig erklärbare grund für mich, warum du mir abgeneigt gegenüber bist und mir weiß machen wolltest, dass ich keine ahnung hätte... Bzw. mir dieses wissen aberkennen wolltest.
na ja wo kein wissen ist, ist auch nichts ab zu erkennen.

und basti, was für ne Adhs Grundsatz diskusion meinst du?
 
Alt 14.03.2010, 23:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 14.03.2010, 23:51   #62
Schnuckelche
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 01/2009
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 4.107
Zitat:
Das sind die Aussagen die tatsächlich betroffene immer wieder gerne Hören.
Es hat nichts mit "Versagen" in der Erziehung zu tun. (zumindest bei der Majorität, das es auch hier die sogenannten "schwarzen Schafe" gibt streite ich nicht ab, dafür hab ich dann doch zu lange in Selbsthilfe Foren gearbeitet).
Nach dem heutigen Stand der Wissenschaft ist ADS/H eine angeborene Hirnstoffwechselstörung.
Stoffe,(Neurotransmitter) werden entweder in zu geringer Menge produziert oder zu schnell abgebaut. Und da können die wenigsten Eltern was für oder?
das war auch nicht dispektierlich gemeint, aber es ist derzeit wirklich schlimm, mit dieser Diagnose. Aber gerade bei Deiner Ausführung, was es denn nun letztlich zu sein scheint. Wie wird das diagnostiziert?
Werden Botenstoffe bei Blutuntersuchungen analysiert? Wie sieht die Diagnostik da aus? Oder ist es einfach nur die Anamnese?
Schnuckelche ist offline  
Alt 14.03.2010, 23:54   #63
Lumpy
abgemeldet
Zitat:
Und damit hast du Dich als ernst zu nehmender Gesprächspartner disqualifiziert.
Mir würde auch nichts mehr einfallen.

Lumpy ist offline  
Alt 15.03.2010, 00:14   #64
Schwarzer_Wolf
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ixch schreib jetzt einfach mal auf den anfang ohne den rest zu lesen
da ich auch adhs habe (angeblich)

is ja immer so das man das hat sobald man ein bisschen aktiver und hibbelig ist

so war ich immer und immer meine eigene meinung gehabt und ruchgesetzt
das ist dann natürlich eine störung und unnormal

sorry der ganze scheiß ist einfach nur lächerlich

außerdem is doch egal wenn dus hast

ich hab das seit 17 jahren und ich hab immer gesagt ich bin froh dass ichs hab
ich hab mein spaß bau scheiße in der schule lach mir mit den a dneren spaßten den arsch ab
und es is einfach witzig
ich bin beruflich erfolgreich und auch sonst zufrieden
bin nich unnormla sondern einfach lebhaft

ob jetzt irgendwelche heinis meinen ich hab ads is mir doch egal
und das sollte es dir auch sein
 
Alt 15.03.2010, 00:16   #65
Batsi
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Schnuckelche Beitrag anzeigen
das war auch nicht dispektierlich gemeint, aber es ist derzeit wirklich schlimm, mit dieser Diagnose. Aber gerade bei Deiner Ausführung, was es denn nun letztlich zu sein scheint. Wie wird das diagnostiziert?
Werden Botenstoffe bei Blutuntersuchungen analysiert? Wie sieht die Diagnostik da aus? Oder ist es einfach nur die Anamnese?
...überwiegen basiert die Diagnose auf der Anamnese - zusätzlich lässt sich aber auch unter einem CRT erkennen, dass die insbesondere die Hirnbereiche zu wenig Aktivität zeigen, die für die Aufnahme und Weiterverarbeitung von Reizen (also die Wahrnehmung) zuständig sind.

Daneben gibt's noch nen' Haufen körperliche Untersuchungen wie Blutabnahme, ERG, EEG und nen' Organcheck. Ausserdem wird geschaut ob andere psychische Erkrankungen vorliegen...


Was mich aber sehr stark an der ganze ADHS-Diagnose und Behandlung stört ist der massive Einsatz von Methylphenidat (Wirkstoff von Ritalin, Concerta und Medikinet) und der leichfertige Umgang damit.

Ich hab' erst selber letzte Woche wieder 2 Betroffene in einer Selbsthilfegruppe erlebt, die sich regelrecht drauf gefreut haben dass Zeug endlich zu sich zu nehmen (nach dem Motto: jetzt wird alles besser).

Auch von meinem alten und aktuellen Psychiater heisst es immer, dass das Medikament keine grösseren Gefahren darstellt.
Ich selber lass mittlerweilen die Finger von Methylphenidat weil ich mit starken Nebenwirkungen zu kämpfen hatte - das ging von Herzrasen über starke Selbstmordgedanken bis hin zu Erbrechen...Methylphenidat ist und bleibt nunmal eine Amphetamin-ähnliche Substanz und sollte auch so behandelt werden...

Letzens ist mir fast die Hutschnur geplatzt als mir meine Mutter ein "Kinderbuch" in die Hand gedrückt hat. Das Buch stammt von dem Pharmakonzern der das Mittel "Medikinet" hier in Deutschland verteibt (daneben gibts auch Malbücher, Puzzlespiele, etc.).
Darin gehts um einen kleinen Tintenfisch der ADHS hat. Er hat keine Freunde, ist schlecht in der Schule und hat keine Lust zu spielen - erst mit Medikinet bekommt er die Kurve. Ich finde mit solchen Sachen wird dieses Mittel weiter verharmlost. Ausserdem gehört so ein Medikament nicht in den Körper eines Kindes...


Ich für meinen Teil komme mit der Kombination aus viel Sport und Verhaltenstherapie sehr gut zurecht

Geändert von Batsi (15.03.2010 um 00:46 Uhr)
 
Alt 15.03.2010, 01:53   #66
Suedfrucht
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Batsi Beitrag anzeigen
...überwiegen basiert die Diagnose auf der Anamnese - zusätzlich lässt sich aber auch unter einem CRT erkennen, dass die insbesondere die Hirnbereiche zu wenig Aktivität zeigen, die für die Aufnahme und Weiterverarbeitung von Reizen (also die Wahrnehmung) zuständig sind.

Daneben gibt's noch nen' Haufen körperliche Untersuchungen wie Blutabnahme, ERG, EEG und nen' Organcheck. Ausserdem wird geschaut ob andere psychische Erkrankungen vorliegen...
und je nachdem wie du auftrittst wird ein Drogen screen verlangt. Um sicher zu gehen das du sie eben nicht haben willst weil du unbedingt high sein willst. Mein behandelnder Arzt hat es bei einem Bekannten von mir verlangt.


Zitat:
Was mich aber sehr stark an der ganze ADHS-Diagnose und Behandlung stört ist der massive Einsatz von Methylphenidat (Wirkstoff von Ritalin, Concerta und Medikinet) und der leichfertige Umgang damit.
also ich finde es vergleichbar schwer für erwachsene an Methylphenidat ran zu kommen, die Medikamente dürfen ja mitterweile nicht mehr von beliebigen Ärzten verschrieben werden.
Zitat:
Ich hab' erst selber letzte Woche wieder 2 Betroffene in einer Selbsthilfegruppe erlebt, die sich regelrecht drauf gefreut haben dass Zeug endlich zu sich zu nehmen (nach dem Motto: jetzt wird alles besser).
Naja das haben glaub ich viele, auch die 2 werden merken das es nicht nur die Medis sind sondern noch dazu Sport, Verhaltenstherapie, Ergotherapie, Shg's, lesen, Coaching etc..

Zitat:
Auch von meinem alten und aktuellen Psychiater heisst es immer, dass das Medikament keine grösseren Gefahren darstellt.
Ich selber lass mittlerweilen die Finger von Methylphenidat weil ich mit starken Nebenwirkungen zu kämpfen hatte - das ging von Herzrasen über starke Selbstmordgedanken bis hin zu Erbrechen...Methylphenidat ist und bleibt nunmal eine Amphetamin-ähnliche Substanz und sollte auch so behandelt werden...
die Suizidale Gedanken hatte ich anfangs auch, nach Absprache mit meinem Arzt, habe ich dann das Medikament gewechselt und die Dosierung wurde verändert, jetzt geht's mir gut.




Zitat:
Ich für meinen Teil komme mit der Kombination aus viel Sport und Verhaltenstherapie sehr gut zurecht
bin ja noch der festen Überzeugung Sport ist Mord. Finde es gut wenn jemand ohne zurecht kommt.versuche grade raus zu finden womit es mir besser geht.
 
Alt 15.03.2010, 22:10   #67
Maikätzchen
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Im schönen Norden
Beiträge: 30
na das hört sich ja toll an mit den medis...
wenn mein körper genauso reagieren wird wie der von meinem bro werde ich ohne leben müssen, er hat auch alle nebenwirkungen gehabt die es nur gab bei diesen ganzen medis.
ohne ist auch besser, ich hasse tabletten...
naja noch steht nichts fest.

hmm..mit dem link kassenärztliche vereinigung konnte ich leider nichts anfangen, da ich ja schon volljährig bin und nicht mehr zu einem kinder oder jugendarzt gehen kann der mit AD(H)S zu tun hat :S

werde mal meinen freund nochmal löchern ob er nicht seine adresse mal rausrückt, falls die noch leute annimmt (waren bei seiner anmeldung schon sehr voll)
Maikätzchen ist offline  
Alt 15.03.2010, 22:23   #68
Suedfrucht
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Du musst nicht zwangsläufig mit methylphenidat behandelt werden, teilweise werden erwachsene auch mit Antidepressiva behandelt. ( wird sogar bevorzugt weil methylphenidat für erwachsene in Deutschland nicht zugelassen ist(off Lable use))
 
Alt 15.03.2010, 22:36   #69
Maikätzchen
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Im schönen Norden
Beiträge: 30
das aber komisch....mein freund nimmt dieses zeug und wird auch von seinem arzt verschrieben O.o?
Maikätzchen ist offline  
Alt 15.03.2010, 22:37   #70
Maikätzchen
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Im schönen Norden
Beiträge: 30
hmm antidepressiva ist aber nicht gerade das was man sich unter den bedingungen vorstellt.
Depressionen habe ich eigentlich nicht....zu mindest weiß ich davon nichts
Maikätzchen ist offline  
Alt 15.03.2010, 22:37 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
adhs/ads

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wo ist er??? Maigloeckchen28 Probleme in der Beziehung 60 07.03.2010 20:26
richtiges Verhalten bei Verdacht auf eine Affaire Belugawurst Fremdgegangen, was nun? 33 24.12.2009 10:22
Ich habe einen schlimmen Verdacht... ren-da-gemini Probleme in der Beziehung 100 23.01.2009 01:12
Verdacht auf Fremdgehen meiner Freundin belastet mich stark frank91 Probleme in der Beziehung 6 04.09.2008 19:41
USA:Schießen auf VERDACHT...jetzt erlaubt...!!! Nachricht von Sam Archiv: Allgemeine Themen 47 10.08.2006 22:15




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:17 Uhr.