Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Lounge. Smalltalk mit Sinn ist hier nicht nur erlaubt, sondern auch erwünscht. Hier können sich die User über ihre momentanen Befindlichkeiten austauschen und über Dinge des alltäglichen Lebens diskutieren. Smalltalk in seiner feinsten Form - aber trotzdem mit Sinn!

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 26.11.2013, 10:59   #1
ToMax
abgemeldet
Wie bekommt man in der Sprache "dialektalische Färbung" weg?

Hi Leute!

Kurz mein Problem geschildert: Ich komme aus der Oberpfalz (Teil von Bayern). Wie das da (leider) so ist, spricht man da hauptsächlich den "oberpfälzischen Dialekt". Wie ich mir von einer Sprachwissenschaftlerin sagen hab lassen, besteht dieser Dialekt besonders oft und durchdringen aus so genannten "gestürzten Diphtongen".

Nun ist es so, dass mich diese dumme Färbung meiner täglichen Sprache nervt und ich mir im Businessumfeld oft etwas unseriös deswegen vorkomme. Ich studiere und arbeite mittlerweile schon auf einem Arbeitsplatz an dem ich wohl in 8 Monate als fertiger Ingenieur auch arbeiten werde.
Da die Firma zwar auch in der "Oberpfalz" angesiedelt ist, aber in meiner Abteilung sehr viele Menschen von anderen Bundesländern arbeiten spricht man dort hauptsächlich sehr feines Hochdeutsch ohne irgendwelche dialektalischen Färbungen.

Es ist jetzt bei mir nicht so, dass man mich nicht versteht, und ich auch noch nie so wirklich dem Dialekt und dieser tonalen Färbung verfallen bin, aber der Rest der bleibt nervt mich.

Versteht mich jetzt nicht falsch. Der Dialekt gehört, genauso wie meine Heimat zu meiner Identität. Das ist klar. Ich will den Dialekt auch nicht komplett aufgeben, aber ich würde ihn einfach gerne "abschalten" können wenn ich ihn nicht als angemessen erachte!

Nun meine Frage: Hat von euch jemand schon das gleiche Problem gehabt und wenn ja, wie habt ihr das Problem gelöst? Es gibt ja in ganz Deutschland unterschiedlichste Dialekte. Von daher liege ja vielleicht Erfahrungswerte vor, wie man den quasi "rausbringt"...

Danke!
ToMax ist offline  
Alt 26.11.2013, 10:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo ToMax, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 26.11.2013, 11:05   #2
Parabell
abgemeldet
was sind denn gestürzte diphtonge?

ansonsten hilft nur üben, üben, üben. und wenn es alleine nicht geht, kannst du einen sprachtrainer aufsuchen.
Parabell ist offline  
Alt 26.11.2013, 11:09   #3
Targaryen
Member
 
Registriert seit: 07/2013
Beiträge: 324
Das Ostoberdeutsch ist sehr eigengeprägt, zugegeben.
Dennoch lernt man in der Schule Hochdeutsch zu schreiben, zu lesen und zu sprechen.
Ich kenne sehr viele Menschen die einen Dialekt haben, auch bayrisch, dennoch können diese hochdeutsch sprechen.
Wie sieht es da mit dir aus?
Oder sprichst du hochdeutsch und hast dennoch eine Färbung?
Wenn es so wäre, würde ich das dennoch nicht als Problem sehen, denn letztendlich soll man dich klar verstehen können.
Spricht man als Deutscher eine andere Sprache perfekt, bemerken Einheimische ebenso oder häufig den Dialekt.

Geändert von Targaryen (26.11.2013 um 11:13 Uhr)
Targaryen ist offline  
Alt 26.11.2013, 11:10   #4
ToMax
abgemeldet
Themenstarter
Nehmen wir als beispiel das Wort "Brot". Wenn man diese Wort normal ausspricht, ist das "o" einfach ein "o"; wie man es gewohnt ist.

Das Wort "Brot" nun oberpfälzisch ausgesprochen, könnte man nun vielleicht so schreiben: "Brout". Von der Lautfärbung her wie ein amerikanisches "o".

"Feuer" ist auch ein sehr gutes Beispiel: "Feuer" wird in der Oberpfalz wirklich wie das englische Wort "Fire" ausgesprochen; und meint sogar das gleiche.

Interessant sind teilweise auch grammatikalische Zusammenstellung: "Der Mensch 'der wo' irgendetwas gemacht hat.
Gemeint ist: Der Mensch der etwas machte.

"der wo" ist schlicht falsch und hört sich erbärmlich miserabel an!


Zitat:
Zitat von Targaryen Beitrag anzeigen
Oder sprichst du hochdeutsch und hast dennoch eine Färbung?
So sieht es aus. Die Färbung ist nicht stark aber mich nervt es einfach, wenn man in Meetings mit drin sitzt jeder perfektes Hochdeutsch spricht und mir dann ab und zu dennoch ein gefärbtes Wort rausrutscht. Ich hab durch die mittlerweile 1,5 Jahre in dem Unternehmen zwar vielleicht schon gut gelernt, das ganze weg zubekommen, aber mir ist es zu wenig.

Geändert von ToMax (26.11.2013 um 11:14 Uhr)
ToMax ist offline  
Alt 26.11.2013, 11:14   #5
Parabell
abgemeldet
das "der wo" kannst du ja einfach durch das korrekte relativpronomen ersetzen.

und bei den vokalen bzw. diphtongen hilft wirklich nur üben.
Parabell ist offline  
Alt 26.11.2013, 11:16   #6
ToMax
abgemeldet
Themenstarter
Ja, diese grammatikalischen Verhunzungen hab ich mir als erstes abgewöhnt. Es geht mittlerweile nur noch primär um die Färbung.
ToMax ist offline  
Alt 26.11.2013, 11:20   #7
Targaryen
Member
 
Registriert seit: 07/2013
Beiträge: 324
Zitat:
Zitat von ToMax Beitrag anzeigen

So sieht es aus. Die Färbung ist nicht stark aber mich nervt es einfach, wenn man in Meetings mit drin sitzt jeder perfektes Hochdeutsch spricht und mir dann ab und zu dennoch ein gefärbtes Wort rausrutscht. Ich hab durch die mittlerweile 1,5 Jahre in dem Unternehmen zwar vielleicht schon gut gelernt, das ganze weg zubekommen, aber mir ist es zu wenig.
Du sprichst, wenn du das Alphabet aufsagst ja auch nicht OU sondern O.
Da solltest du an deiner Phonation üben bzw. ganz gezielt die Vokale betreffend.
Der Tipp das du üben sollst ist daher naheliegend. Du hast ja schon Erfolge erzielt.
Targaryen ist offline  
Alt 26.11.2013, 11:26   #8
mandoo
Platin Member
 
Registriert seit: 01/2013
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.647
Mal als anderer Input....

Verstehen dich deine Kollegen, wen du mit ihnen sprichst?
Dann scher dich doch einfach nicht um die paar gestürzten Diphtonge. Wenn du mit dir selbst (egal in welcher Beziehung) hast du selten Probleme mit angeblichen Schwächen die du hast.
mandoo ist offline  
Alt 26.11.2013, 11:28   #9
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Da hilft nur üben und eventuell ein Aufenthalt in einer Stadt, in der man Hochdeutsch spricht.
Mein Freund ist auch Oberpfälzer und wir leben auch hier. Aber da ich Hochdeutsch rede hat er es sich auch einigermaßen angewöhnt
dear_ly ist offline  
Alt 26.11.2013, 11:31   #10
ToMax
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Mein Freund ist auch Oberpfälzer und wir leben auch hier. Aber da ich Hochdeutsch rede hat er es sich auch einigermaßen angewöhnt
Siehst du, genau das ist nämlich auch ein Grund, warum ich den los werden will. Man wird immer "belächelt". Von daher ist es für mich keine Option den Dialekt nicht los zu werden und sich nicht um die anderen zu scheren auch WENN sie mich IN DER TAT verstehen, weil der Dialekt von Haus aus nicht so stark ausgeprägt ist.

Das ich wohl nur durch Übung den Dialekt loswerde, ist wohl klar. So lange man aber hauptsächlich im (privaten Bereich) noch mit Menschen zu tun hat, die diesen Dialekt haben, wird das wohl um so schwieriger.
ToMax ist offline  
Alt 26.11.2013, 11:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey ToMax, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:49 Uhr.