Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Lounge. Smalltalk mit Sinn ist hier nicht nur erlaubt, sondern auch erwünscht. Hier können sich die User über ihre momentanen Befindlichkeiten austauschen und über Dinge des alltäglichen Lebens diskutieren. Smalltalk in seiner feinsten Form - aber trotzdem mit Sinn!

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.06.2018, 11:31   #31
elanor
Special Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 2.913
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Das funktioniert aber nicht mehr, wenn es einseitig ist.
Ja eben!

Das ist es ja!

Und damit habe ich grade n grosses Problem.
elanor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2018, 11:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo elanor, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 23.06.2018, 11:42   #32
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.443
Zitat:
Zitat von elanor Beitrag anzeigen
Ja eben!

Das ist es ja!

Und damit habe ich grade n grosses Problem.
Man trennt sich aber seltener einvernehmlich - meist hat sich ja ein Teil aus der Beziehung verabschiedet.
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2018, 11:44   #33
elanor
Special Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 2.913
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Man trennt sich aber seltener einvernehmlich - meist hat sich ja ein Teil aus der Beziehung verabschiedet.
Natürlich das stimmt schon.
elanor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2018, 11:45   #34
elanor
Special Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 2.913
Als er den Rest seiner Sachen geholt hatte (ich war an dem Wochenende nicht da), obwohl er am abend vorher noch meinte das ich ja wüsste das er grundsätzlich optimistisch denkt, schrieb er mir hinterher was "kryptisches".
Handeln u sich was wünschen scheinbar relativ voneinander entkoppelt stattfinden können. Und er sich selbst machtlos dabei zusieht wie er konsequent handelt obwohl ein Teil in ihm damit nicht konform geht.
Und das es vlt Taten statt Worte bedeutet.

Ne zeitlang dachte ich das er auch fertig ist.
Und genauso wenig wie ich will das es vorbei ist.
Er aber einfach nicht weiss wo ihm der kopf steht. Er zweifelt u zögert. Sich unsicher ist. Nicht weiss was richtig u falsch ist.
Und so war es auch. Das merkte ich ja u er sagte es auch.
Aber jetzt hatte er glaub ich genügend Abstand! Jetzt scheint er zu wissen was sache ist. Er ist abgeklärter.
Obwohl er Sachen sagte wie das er nicht weiss wo ihm der kopf steht. Und er Gedanken nicht von Gefühlen unterscheiden kann.

Und er meinte das ich ja gesagt hätte das er entscheiden soll entweder zurück zu kommen oder wir lassen es. Er war aber nicht bereit zurück zukommen. Also hat entschieden es zu beenden u damit Klarheit zu schaffen i diesen schwebezustand zu beenden.

Was soll das denn bitte heissen?
Und wenn ich nicht gesagt hätte das er entscheiden soll was wäre dann gewesen?
elanor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2018, 12:15   #35
elanor
Special Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 2.913
Aber! So war es ja nicht mal.
Das ich ihn einfach vor die Wahl stellte u fertig.

Ich gehe mal kurz zurück.
Ende Mai. (Gott ist das schon lange her)

Nach Pfingsten die woche kam er zu mir ( wegen einer sache) entschuldigte sich. Kam halt einfach. Ich war sauer wollte es nicht.
Er hatte nichts zu sagen. Wollte schon wieder gehen. Ich sah ihm an wie es ihn mitnahm, wie traurig er war. Und auch kleinlaut. Und irgendwie wollte ich ja auch nicht das er geht obwohl ich sauer war.
Da überwand ich mich u fragte ob er mit an den Strand möchte.
Wir gingen zus an Strand. Er fuhr wieder später. Am nächsten tag schrieb er das er es schön fand u sich übers an strand gehen freute.
Am nächsten tag gingen wir gemeinsam zu einem grillen.
War alles ok.
Am tag darauf schrieb er was zum auswandern. Das ich endlich begreifen soll das er nicht von anfang an alleine hin wollte u auch jetzt nicht alleine hin will.
Abends kam er. Abee mit mega schlechter laune.
Gestresst kaputt von der Arbeit.
Dadurch rauschte er dann nach zehn min wieder ab. Wutentbrannt. Ich war auch nicht besonders gut drauf u als ich bat über eine bestimmte Nachricht zu reden war er unwillig störrisch einfach schlecht drauf.
Ganz schlechte Voraussetzung für so einen abend.
War auch gut das er ging. Er meinte aber später am abend noch das wir uns am nächsten tag mit frischem Kopf treffen. Und er immer noch an uns glaubt.
Am abendd darauf hatten wir einen ganz guten abend fand ich. Zwar auch mit Gesprächen. Aber kein Streit. Und vorallem ging er auf manches ein. Ich dachte das wäre ein guter schritt. Ein Fortschritt weil er von selber sagte das wir es hinkriegen könnten. Und besere Kommunikation, besseres streiten lernen könnten.
Er wollte über die Zukunft reden.
Auf meine direkte frage ob er überhaupt noch will zögerte er u sagte das er es nicht weiss. Das er angst hat das es die falsche entscheidung ist. Angst hat das es wieder Stress gibt.
Aber währenddessen brach so ein "ich will doch/eigentlich will ich doch" aus ihm heraus.
Später ging er dann. Wir gingen nicht im streit auseinander.
Am nächsten tag schrieb ich ihm das ich nicht glauben kann das er nicht weiss was er will.
Er antwortete das er viel scheisse gebaut hat u diie gesamtlage wohl daraus resultiert. Das er sehr viel für mich empfindet u ich ihm sehr viel bedeute. Und umso mehr tut es ihm leid das er uns so weh tut. Aber ihm fehlt gerade das Gefühl zur beziehung und er kann nicht einfach zurück kommen u friede freude machen.
Ich natürlich voll fertig nach dieser Antwort.
Ich dachte das wäre nur eine Umschreibung für nicht mehr lieben.
Ich war entschlossen mich nicht mehr zu melden.
Und am nächsten tag fragt er ob wir am Darauf folgenden tag zus einen Ausflug in einen anderen Ort machen sollen u dort eine Radtour.
Ich war skeptisch u schrieb das ich gerne ohne wenn und aber ja sagen würde aber ein komisches Gefühl dabei hätte.
Er sagte ich solle es sich überlegen er würde sich freuen.
Auf meine Frage wozu meinte er Annäherung.
Gut letztendlich hatte ich an dem tag doch nicht frei.
Wir vereinbarten frühstücken am nächsten Tag. Hätten bis 12 zeit.
Als er kam hatte ich schon schlechte Laune. Weil er mir am abend vorher sagte er wäre mit nem bekannten verabredet aber denjenigen sah ich dann draußen u auf meine frage ob die beiden schon los sind antwortete er mit "Jo".
Gut letztendlich wollten die erst im Dunkeln los. Und trafen sich dann doch nicht aber ich war sauer.
Auch wegen einer anderen Sache.
Ich hatte schon paar tage vorher erfahren das er seine Abfahrt von hier etwas hinaus geschoben hat wegen der Arbeit. Das wusste ich nicht. Eine frühere Abfahrt hätte bedeutet das ich mir Urlaub nehmen könnte u für ne Woche/zehn tage mitkönntte.
Und an diesem Morgen erfuhr ich dann das er längst mit einem bekannten der dort im Süden zeitweise lebt vereinbart hat gemeinsam mit einem Transporter zu fahren. Er hatte es ne weile vorher schon mal angedeutet. Aber da war es nur ne idee. Schon da machte ich deutlich das ich gerne mitfahren würde.
Und so erfuhr ich das es längst vereinbart ist. Ohne das er mich fragte ob ich mit möchte od kann od wann ich könnte.
Da war ich echt sauer . Und vlt war das schon eindeutig genug.
Er hatte nicht viel zu sagen. Ausser das es keine Absicht war. Er nicht dazu kam. Und soviel los war. Und letztendlich am abend vorher fest ausgemacht wurde.
Und das wir beide (!) bei dem bekannten wohnen könnten.
Aber mehr sagte er nicht.
........
elanor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2018, 12:20   #36
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.087
Zitat:
Zitat von elanor Beitrag anzeigen
Habe ihm eine lange emotionale Nachricht geschrieben.
...
Seine antwort auf diese lange Nachricht war das es gelogen sei würde er sagen das es ihm egal sei od ihn nicht berührt.

Einige tage vorher schrieb ich auch etwas.

Wieso schreibt ihr über solche Sachen und redet nicht persönlich? Das verstehe ich einfach nicht. Über so wichtige und persönliche Sachen schreibt man dann eine Nachricht? Warum? Wieso? Ihr habt zusammen gewohnt, seid intim miteinander gewesen, aber miteinander reden geht nicht? Warum?
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2018, 12:22   #37
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.087
Zitat:
Zitat von elanor Beitrag anzeigen
"Schluss ist Schluss " war seine Antwort.
Heftig!
Du kannst froh sein, dass er es so deutlich formuliert hat! Ich glaube, wenn er wollte, könnte er dich ganz leicht warmhalten weil du (noch) unglaublich an ihm hängst.
Habt ihr noch Kontakt? Ich würde dir raten den Kontakt zu ihm vollständig abzubrechen, ich denke nicht, dass du sonst über ihn hinweg kommst.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2018, 12:27   #38
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.087
Zitat:
Zitat von elanor Beitrag anzeigen
...
Aber jetzt hatte er glaub ich genügend Abstand! Jetzt scheint er zu wissen was sache ist. Er ist abgeklärter.
Obwohl er Sachen sagte wie das er nicht weiss wo ihm der kopf steht. Und er Gedanken nicht von Gefühlen unterscheiden kann.

Und er meinte das ich ja gesagt hätte das er entscheiden soll entweder zurück zu kommen oder wir lassen es. Er war aber nicht bereit zurück zukommen. Also hat entschieden es zu beenden u damit Klarheit zu schaffen i diesen schwebezustand zu beenden.

Was soll das denn bitte heissen?
Und wenn ich nicht gesagt hätte das er entscheiden soll was wäre dann gewesen?

Ehrlich, irgendwann bist du froh, dass es vorbei ist. Das ist doch auch ätzend, so ein Schwebezustand und bringt keinem was. Er hat für sich entschieden, dass er die Beziehung mit dir nicht fortsetzen will, dass musst du irgendwann akzeptieren auch wenn es sau schwer ist. Ich kann dir nur raten, den Kontakt zu ihm abzubrechen und auch seine Nummer zu löschen / zu blocken. Denn ich denke, wenn er wieder ankäme (wegen was auch immer) wärst du sofort zur Stelle. Und ich denke, das wäre nicht gut.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2018, 12:31   #39
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.087
Zitat:
Zitat von elanor Beitrag anzeigen
Und an diesem Morgen erfuhr ich dann das er längst mit einem bekannten der dort im Süden zeitweise lebt vereinbart hat gemeinsam mit einem Transporter zu fahren. Er hatte es ne weile vorher schon mal angedeutet. Aber da war es nur ne idee. Schon da machte ich deutlich das ich gerne mitfahren würde.
Und so erfuhr ich das es längst vereinbart ist. Ohne das er mich fragte ob ich mit möchte od kann od wann ich könnte.
Da war ich echt sauer . Und vlt war das schon eindeutig genug.
Ja, das ist eindeutig genug. Er macht Pläne ohne dich. Er hat sich emotional längst von dir verabschiedet, deshalb auch sein "Schluß ist Schluß". Es tut mir leid für dich, und du leidest bestimmt sehr. Aber, ich denke, da ist auch nichts mehr zu machen. Du klammerst dich jetzt noch an ihn, verständlich, aber guck´ wie du in Zukunft dein Leben ohne ihn gestalten willst. Das wird nichts mehr.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2018, 12:39   #40
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.670
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Eure Kommunikation hat nie wirklich funktioniert...und wird wohl auch nie funktionieren. Und ohne diese kann nun mal keine Beziehung 'funktionieren...Liebe hin, Liebe her.
Genau das.

Miteinander zu reden heißt längst noch nicht diesselbe Sprache zu sprechen.
Dazu gehört wirkliche Offenheit, auch gerade in Bezug was stört, fehlt...auch Kritik, ohne Angst das der Andere dann gleich dichtmacht oder gar grundsätzlich Alles in Frage stellt, zu äußern.
Nur wird genau das aber immer gescheut, was kaum großartige Stabilität in Krisenzeiten verspricht.
Konflikte/Probleme sollte man nicht totschweigen oder mit anderen Dingen herauszögern, dass macht es nur noch schwieriger einen gemeinsam GEWOLLTEN Nenner zu finden.

Zielorientiert GEMEINSAM nach Lösungen suchen, nicht beiderseits immer wieder emotional aufeinander reagieren, denn gerade das zerstört/verwässert viel.
Sich gegenseitig auch mal Raum lassen, die andere Seite betrachten, nicht dem Anderen fast die Luft nehmen mit bewussten und oftmals unbewussten Forderungen.
Nach paar Jahren Beziehung sollte eigentlich eine "vernünftigere" Art der Kommunikation bei wichtigen Punkten entstanden sein...da reicht es nicht zu sagen/glauben: "sonst war diese ja okay".
Damit macht man es sich zu leicht, zudem ist es natürlich ein rein subjektiver und auch ein sich schönredender Eindruck.

In so gut wie allen Fällen wird eine Seite erst dann richtig etwas bemerken, aktiv, wenn es längst zu spät für ein "Wir" ist.
Akzeptanz ist auch ein Teil von Liebe....ebenso wie Freiwilligkeit, was bleiben oder gehen betrifft.
Mikelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2018, 12:39 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Mikelinho, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:55 Uhr.