Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Lounge (https://www.lovetalk.de/lounge/)
-   -   Narrenhof (https://www.lovetalk.de/lounge/180163-narrenhof.html)

monochrom 06.12.2018 09:32

Zitat:

Zitat von OneSilverDollar (Beitrag 5694245)
Wahrscheinlich ist sie traumatisiert...

Ach watt! Und der Zeh ist wieder heile... :fg:

OneSilverDollar 06.12.2018 09:33

Das ließe sich ändern: Im Angebot sind u.a. zwei schwere Spiegeltüren. Extra hoch.

Da ist verletzungstechnisch Luft nach oben. Da geht was!

monochrom 06.12.2018 10:30

Zitat:

Zitat von OneSilverDollar (Beitrag 5694249)
Das ließe sich ändern: Im Angebot sind u.a. zwei schwere Spiegeltüren. Extra hoch.

Da ist verletzungstechnisch Luft nach oben. Da geht was!

:yeah: :lachen:

GreatBallsofFire 06.12.2018 12:13

Zitat:

Zitat von Manati (Beitrag 5694211)
Wieso?
..Ich möchte meinen Ruheplatz auch nächstes Jahr planen. Ich finde es gut, die Nachwelt mit so etwas nicht sinnlos zu belasten.

Das ist halb so wild, notfalls spendiert der Staat eine Urne und eine anonyme Beisetzung. Glaube ich jedenfalls.
Denn niemand bleibt ja unbestattet liegen, falls er nach dem Sterben erwischt wird.

Ich selbst würde gern an einem luftigen Plätzchen in aller Ruhe mumifizieren.
Um OSD zu beeindrucken.
Aber eine Mumifizierung wird von den Bestattungsunternehmen noch nicht angeboten.

monochrom 06.12.2018 12:17

Der Staat fordert das aber umgehend von den Angehörigen ein.

Dexter Morgan 06.12.2018 12:21

Zitat:

Zitat von GreatBallsofFire (Beitrag 5694276)
Ich selbst würde gern an einem luftigen Plätzchen in aller Ruhe mumifizieren.
Um OSD zu beeindrucken.

Der Weg führt dich vielleicht in ihre Vitrine, aber nicht in ihr Bett.

GreatBallsofFire 06.12.2018 12:28

Zitat:

Zitat von monochrom (Beitrag 5694277)
Der Staat fordert das aber umgehend von den Angehörigen ein.

Das dürfte aber nicht funktionieren, wenn alle Angehörigen es ablehnen, mich zu beerben, denke ich?

GreatBallsofFire 06.12.2018 12:31

Zitat:

Zitat von Dexter Morgan (Beitrag 5694278)
Der Weg führt dich vielleicht in ihre Vitrine, aber nicht in ihr Bett.

Nach dem Tod wird man bescheiden, hoffe ich.
Hauptsache, ich verbringe die kommende Ewigkeit in ihrer Nähe.

GreatBallsofFire 06.12.2018 12:34

Jetzt habe ich plötzlich Lust, ein paar Seiten in "Die Lebenden und die Toten" zu lesen.

monochrom 06.12.2018 12:41

Zitat:

Zitat von GreatBallsofFire (Beitrag 5694281)
Das dürfte aber nicht funktionieren, wenn alle Angehörigen es ablehnen, mich zu beerben, denke ich?

Ich sag mal so: unser Staat ist nicht dafür bekannt spendabel zu sein. Das Erbe kann man ausschlagen, das weiß ich. Die Bestattungskosten fordern die aber mMn dennoch ein. Alles Andere würde mich wundern...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:14 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.