Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Lounge. Smalltalk mit Sinn ist hier nicht nur erlaubt, sondern auch erwünscht. Hier können sich die User über ihre momentanen Befindlichkeiten austauschen und über Dinge des alltäglichen Lebens diskutieren. Smalltalk in seiner feinsten Form - aber trotzdem mit Sinn!

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.07.2021, 10:40   #1901
OneSilverDollar
من خانومه کارین ه
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 13.611
Die Radwegsituation hier im Städtle ist nicht ideal, aber sie ist gut. Nicht zu vergleichen mit Erlangen - aber sie ok.

Das Gute ist, dass unser mit überwältigender Mehrheit (über 70%) gewählter OBM ein passionierter Radler ist. Er hat keinen Dienstwagen, er hat ein Dienstrad, mit dem er täglich ins Rathaus fährt. *gutesVorbild*
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2021, 10:40 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 14.07.2021, 10:42   #1902
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 6.649
Zitat:
Zitat von OneSilverDollar Beitrag anzeigen
Die Radwegsituation hier im Städtle ist nicht ideal, aber sie ist gut. Nicht zu vergleichen mit Erlangen - aber sie ok.

Das Gute ist, dass unser mit überwältigender Mehrheit (über 70%) gewählter OBM ein passionierter Radler ist. Er hat keinen Dienstwagen, er hat ein Dienstrad, mit dem er täglich ins Rathaus fährt. *gutesVorbild*


Unsere Bürgermeisterin hat nun einen E-Dienstwagen. Wir fangen etwas kleiner an
Aber ein Anfang.
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2021, 10:52   #1903
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.762
Zum Radeln eignet sich hier vor allem der Weg am Neckar entlang - aber erst, wenn man ein Stück von der Stadt weg ist. Da, wo er parallel zur Stadt läuft, wird seit einiger Zeit dafür gekämpft, Rad- und Fußweg zu trennen (wäre vom Platz her möglich, müsste halt ein zweiter Weg angelegt werden).
Zu Stoßzeiten oder am Wochenende ist es nämlich auf einem schmalen Weg voll von Radfahrern, Kinder bis Rennradfahrern, und Läufern, alterslahme Spaziergänger bis Jogger mit Finisher-Shirts.
Das ist auch echt nervig.
Sonntagmorgens geht es aber. Und bei weniger gutem Wetter.
Wenn man erstmal das Stadtgebiet hinter sich hat, kann man ganz ordentlich eine Weile radeln.
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2021, 11:02   #1904
OneSilverDollar
من خانومه کارین ه
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 13.611
Ist hier am Wochenende in den Pegnitzauen auch so.

Der Weg in die Arbeit ist ok. Man trifft auch immer die gleichen Leute auf dem Rad.
Da weiß man wenigstens, dass man "noch in der Zeit" ist.
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2021, 11:04   #1905
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 6.649
Zitat:
Zitat von OneSilverDollar Beitrag anzeigen
Ist hier am Wochenende in den Pegnitzauen auch so.

Der Weg in die Arbeit ist ok. Man trifft auch immer die gleichen Leute auf dem Rad.
Da weiß man wenigstens, dass man "noch in der Zeit" ist.


ich habe zur Spätschicht immer meinen Orientierungspunkt...da kommt mir immer derselbe Herr entgegen

Da weiß auch Er, es ist 12:45 Uhr
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2021, 11:06   #1906
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.762


Hier ist der Weg zur Arbeit, d. h. die Wege, es gibt ja Alternativen, schon recht ätzend. Der ungefährlichste Weg ist natürlich der lauteste, was den Straßenverkehr betrifft.
Der kürzeste Weg der gefährlichste.
Und der an sich angenehmste Weg, da gibt es einen Fahrrad-/Fußgängerweg mit absolutem Halteverbot. Wenn ich da mittags nach Hause fahre, parkt mindestens ein Paketdienstleister und mehrere Autos dort. Täglich. Manchmal kommt das Ordnungsamt, aber die sitzen nur im Auto und tun nix (Herr Seekuh hat sie schon mal angesprochen, er hat einen ähnlichen Weg zur Arbeit). Ein Teil des Radwegs ist dann gar nicht mehr befahrbar, weil komplett zugeparkt, und ich muss auf die Straße ausweichen. Dazu einige Einmündungen, an denen "Vorfahrt achten" noch nicht mal als Handlungsempfehlung verstanden wird. Sogar gestern, zu Fuß, bin ich dort fast umgerammelt worden von einem Autofahrer. (Und ja, ich war im Recht, aber mein Papa hat zu meiner Schulzeit immer gesagt, im Straßenverkehr geht es nicht darum, ob man Recht hat.)
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2021, 11:11   #1907
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 6.649
Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
(Und ja, ich war im Recht, aber mein Papa hat zu meiner Schulzeit immer gesagt, im Straßenverkehr geht es nicht darum, ob man Recht hat.)
Und mal wieder hat der Papa recht...weil man als Radfahrer gegen das Autoblech wenig Chancen hat

Am Anfang...nach der Verkehrserziehung in der Grundschule...gab es durchaus Momente, wo ich dachte "Ha, ich bin gleichberechtigter Verkehrsteilnehmer...das hat sich aber irgendwie verändert, als ich nicht mehr so klein und niedlich war

Jetzt wird gehupt und mit Seitenspiegel gestreift.
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2021, 11:13   #1908
OneSilverDollar
من خانومه کارین ه
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 13.611
Das ist so übel.

Aber: Ich kann durchaus auch verstehen, dass der Rest der Verkehrsteilnehmer pissig auf Radler sind. Manche fahren echt rücksichtslos. Eigentlich möchte ich die vom Rad ziehen, ihnen eine ordenliche Schell'n geben, wenn er/sie/es fragt, warum, gleich nocht eine!

Das macht mich sauer.
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2021, 11:17   #1909
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 6.649
Zitat:
Zitat von OneSilverDollar Beitrag anzeigen
Das ist so übel.

Aber: Ich kann durchaus auch verstehen, dass der Rest der Verkehrsteilnehmer pissig auf Radler sind. Manche fahren echt rücksichtslos. Eigentlich möchte ich die vom Rad ziehen, ihnen eine ordenliche Schell'n geben, wenn er/sie/es fragt, warum, gleich nocht eine!

Das macht mich sauer.
Also zum großen Teil werde ich eng überholt...egal bei welchem Wetter - oder fühle mich etwas gehetzt durch die hinter mir Drängelnden

Und ich fahre schon wirklich nah am Randbereich...der ja mit unter nicht der beste Bereich ist, weil wellig oder Schlaglöcher.

Da kann man ruhig etwas Entgegenkommen erwarten. Vormal man ja der schwächere Verkehrsteilnehmer ist.
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2021, 11:20   #1910
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.762
Zitat:
Zitat von Matze1985 Beitrag anzeigen
Und mal wieder hat der Papa recht...weil man als Radfahrer gegen das Autoblech wenig Chancen hat

Am Anfang...nach der Verkehrserziehung in der Grundschule...gab es durchaus Momente, wo ich dachte "Ha, ich bin gleichberechtigter Verkehrsteilnehmer...das hat sich aber irgendwie verändert, als ich nicht mehr so klein und niedlich war

Jetzt wird gehupt und mit Seitenspiegel gestreift.

Gerade vor drei Tagen oder so: Wir innerorts unterwegs, Tempo 30, ich vorne, Rad mit Hänger, Herr Seekuh hinter mir. Hinter uns ein Auto, das kurz vor einer Kreuzung überholt hat. Überholen heißt hier, direkt vor mir wieder eingeschert, dann war da die Kreuzung, also musste wegen weiterem Verkehr scharf gebremst werden. Ich fast hinten drauf - zum Glück fahre ich mit Hänger nicht so schnell, sonst wäre ich draufgeknallt.

Mein Lieblingsbeinaheunfall war mal in der Innenstadt: Bus- und Radspur, für Autos gesperrt. Fahre um die Kurve, kommt mir ein rückwärts fahrendes Auto entgegen, das fast in mich reingekracht ist.

Wir haben zum Glück wenige tödliche Radunfälle im Jahr, aber das liegt auch daran, dass relativ wenig geradelt wird in der Stadt. Schade. Dafür haben wir einen sehr aktiven ADFC.

Zitat:
Zitat von OneSilverDollar Beitrag anzeigen
Das ist so übel.

Aber: Ich kann durchaus auch verstehen, dass der Rest der Verkehrsteilnehmer pissig auf Radler sind. Manche fahren echt rücksichtslos. Eigentlich möchte ich die vom Rad ziehen, ihnen eine ordenliche Schell'n geben, wenn er/sie/es fragt, warum, gleich nocht eine!

Das macht mich sauer.
Das stimmt auch. Trotzdem muss sich jeder Verkehrsteilnehmer auch seiner Verantwortung bewusst sein - und die schließt auch das Fehlverhalten der anderen Verkehrsteilnehmer ein (vorausschauend fahren).
Wenn ich überlege, wie manchmal Autos an mir vorbeischrammen, auf dem Rad oder auch zu Fuß, das ist schon sehr bedrohlich.
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2021, 11:20 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:40 Uhr.