Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Medien. Ob Literatur, Musik, Fernsehen oder andere Medien, alles findet hier seinen Platz. Bitte beachtet in diesem Forum das Urheberrecht Dritter und achtet darauf, nur legale Links zu veröffentlichen!

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.08.2012, 21:25   #11
Micha1972
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2012
Ort: An der Nordseeküste
Beiträge: 1.141
Zitat:
Zitat von Talamaur Beitrag anzeigen
Der Film aber auch einfach wirklich großartig und die beiden haben auch wirklich sehr sehr gut gesungen. Das ist glaub ich der einzige Film, von dem ich den Soundtrack besitze.
und auch gut gespielt!
Mr. Phoenix hätte definitiv auch den Oscar für seine Rolle verdient gehabt!

Zitat:
Mein erster (spärlicher) Kontakt ist bei mir eigentlich auch schon länger her. Das fiel mir allerdings erst wieder ein, als ich deinen Post gelesen hab. ^^
Mein Opa hat auch viel Country & Western gehört. Auch Johnny Cash zwar, aber davon hab ich nie was mitbekommen, das hab ich erst mitbekommen, als er schon tot war. Jedenfalls hat er eben nur Country & Western gehört, und weniger diesen "Nashville-Sound", wie du das ausgedrückt hast. Und das Zeug gefiel mir so überhaupt nicht, das fand ich damals schon langweilig und find es auch heute noch langweilig, muss ich sagen. Oder Größtenteils zu mindest. Und außer das hab ich dann lange Jahre gar nichts mehr aus der Ecke gehört, bis ich eben irgendwann auf den Film gestoßen bin.
Naja, ist halt Geschmackssache: In den 90ern hatte ich von den Top 40 Alben bestimmt 35 im Regal stehen, heute sind es villeicht noch fünf!

Zitat:
Hätte vor einigen Jahren noch jemand gesagt, ich würde mal Musik in den Charts gespielt wird, hätte ich ihn ausgelacht.

Aber die Country-Charts sind ja auch ganz andere Charts als die Billboard-Charts und wie sie nicht alle heißen.
Auch Billboard hat seine Country-Charts...
Zitat:
Ich hab aber auch immer wieder das Bedürfnis, mich für Taylor Swift zu rechtfertigen.
Ich hab mal ein Video von der CMA-Verleihung gesehen, da hat sie "Ours" gespielt, Live, unplugged und nur mit einer Gitarre bewaffnet. Von 2009 müsste das gewesen sein. Und ich fand das so großartig, sie hat das mit so viel Emotionen gespielt, das hats mir einfach angetan. Ganz besonders dieses Lied von ihr finde ich auch absolut großartig.
Das war erst 2011!
Gut, DIE Performance fand ich auch recht gut... aber was sie in den Vorjahren bei der (und anderen) Shows abgeliefert hat... Sorry, aber ich glaube, manches Mädel, das die Songs in einer Karaoke-Show singt, trifft mehr richtige Töne und hat mehr Power in der Stimme, als sie...
Mag sein, dass sich das inzwischen geändert hat, und ich halte sie auch für eine gute Song-Schreiberin, jedoch als Sängerin für sehr überbewertet!
Aber auch hier: Geschmackssache.
Hier ist übrigens "Ours": http://www.youtube.com/watch?v=2n3o_CNXPlg
(aber sie freut sich ja richtig schön über ihren Award! )

Zitat:
Ok, das wusste ich zwar noch nicht, aber wundern tuts mich eigentlich nicht besonders.
"Sweet home Alabama, The Country Music Tribute to Lynyrd Skynyrd!" ein Album exklusiv über Walmart zu bekommen, und "Skynyrd Frynds" aus den 90ern.

Geändert von Micha1972 (26.08.2012 um 21:29 Uhr)
Micha1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2012, 21:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Micha1972, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 27.08.2012, 22:12   #12
Micha1972
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2012
Ort: An der Nordseeküste
Beiträge: 1.141
Nach so viel "Smalltalk" jetzt mal wieder eine CD-Vorstellung, dieses mal aus meinem Archiv, von einem meiner "Heroes":
Waylon Jennings mit "Never say die" - The final Concert Film
http://ecx.images-amazon.com/images/...500_AA300_.jpg

Erschienen ist das Album erstmals im Jahr 2000 als Einzel-CD, und enthielt einen Zusammenschnitt aus zwei Konzerten vom 5. und 6. Januar 2000 und es trug damals auch noch nicht den Untertitel "The final Concert Film", denn Waylon war noch am Leben. (Allerdings war es seine letzte Tour, auf der das Konzert aufgenommen wurde.)
Es ging ihm zwar nicht gut, und er musste das Konzert bereits im Sitzen geben, aber er war guter Dinge.
Zwei Jahre später starb er an den Folgen von Diabetis.

Im Jahr 2007 erschien das Album erneut: Aufgemotzt von 14 auf 22 Songs plus einer DVD, die das komplette Konzert sowie 30 Minuten Interviews, Aufnahmen des Soundchecks etc. enthält.

Ein klasse Live-Album, bei dem Waylon musikalische Unterstützung in Form von Special Guests Travis Tritt, John Anderson, Montgomery Gentry sowie seiner Frau Jessi Colter bekommt.
Musikalisch geht es einmal quer durch seine Karriere: "Never been to Spain" nahm er Anfang der 70er auf, "Closing in on the fire" war sein letztes Studio-Album von 1998.

Kostproben (direkt aus der Konzert-DVD):
The weight: http://www.youtube.com/watch?v=kipmVyCByGg
Help me make it through the night: http://www.youtube.com/watch?v=hInv4RsjDbk
Can't you see: http://www.youtube.com/watch?v=RrNjCDnzpUg
Go down rockin': http://www.youtube.com/watch?v=IsrA2...=results_video

Ich hoffe, Euch gefällt's!

Geändert von Micha1972 (27.08.2012 um 22:59 Uhr)
Micha1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2012, 22:29   #13
Micha1972
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2012
Ort: An der Nordseeküste
Beiträge: 1.141
Letztes Jahr konnte der Sänger Randy Travis sein 25jähriges Bühnenjubiläum feiern, sprich: Es war 25 Jahre her, dass sein erstes Album "Storms of Life" erschien, und er zusammen mit späteren Superstars wie George Strait und Reba McEntire die "New-Traditional-Country"-Welle einläutete.

Zu seinem Jubiläum erschien das passende Album: "Randy Travis: 25 Anniversary Celebration", auf dem er neue Songs präsentierte, bzw. mit anderen Country-Stars seine größten Hits noch einmal als Duett aufnahm.

http://ecx.images-amazon.com/images/I/51BfVJb8f9L.jpghttp://blog.zap2it.com/pop2it/randy-travis-getty.jpg

Randy schaffte den Sprung vom Tellerwäscher zum Country-Star, als 1985 die Singel "On the other hand" erschien, und wenig später das "Storms of Lifes"-Album folgte.

Rund 20 Alben hat Randy seit dem herausgebracht, zuzüglich Greatest-Hits-Kopplungen, und konnte Erfolge sowie in der Country-Szene, als auch in der Gospel-Szene verbuchen, als er später einige Spiritual-Alben aufnahm.

Im Jahr 2012 machte er leider weniger durch seine Musik, als viel mehr durch seine Alkohol-Exzesse auf sich aufmerksam...

Zur Feier seines 25jährigen Bühnenjubiläums und dem Erscheinen der neuen CD gab es auch ein TV-Special:

"T.I.M.E." mit Josh Turner: http://www.youtube.com/watch?v=Tk8wdtj0yIc
"Diggin' up bones" mit John Anderson: http://www.youtube.com/watch?v=rUEKt...feature=relmfu
"Didn't we shine" mit Connie Smith, Gene Watson und Joe Stampley: http://www.youtube.com/watch?v=ZQcuh...feature=relmfu
"More Life": http://www.youtube.com/watch?v=pbWfQ...feature=relmfu
"Forever and ever, Amen" (auf der CD mit der Zac Brown Band): http://www.youtube.com/watch?v=T4Hc0...feature=relmfu
"Is it still over" mit Carrie Underwood: http://www.youtube.com/watch?v=SC0ykNu7Uc8

Viel Spaß!

Geändert von Micha1972 (09.09.2012 um 22:58 Uhr)
Micha1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 05:41   #14
OneSilverDollar
من خانومه کارین هستم
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 12.884


Ich hatte das Glück, den Man in black 4 oder 5 Mal live zu sehen.

Mein Vater hörte diese Musik.

Beeindruckt hat mich die Platte "200 Years of America". Nie habe ich sie auf CD gefunden (Papa hat sie nicht raus gerückt )

Auch meine Kinder zollen ihm Respekt...
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 08:20   #15
Micha1972
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2012
Ort: An der Nordseeküste
Beiträge: 1.141
Hey, OSD!

Zwei mal habe ich den Man in Black auf der Bühne sehen dürfen. 1993 und 1995.
Unvergessliche Konzerte!

Guck mal bei Amazonien... da gibt es das von Dir gesuchte Album für schlanke 8.50 Euro!
Micha1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2012, 00:41   #16
Dave Bowman
Euer Liebden
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: München
Beiträge: 14.553
Mich versetzt Darius Rucker immer in beste Laune. Ich finde seinen musikalischen Werdegang bemerkenswert. Wenn man seiner Musik und den Texten zuhört und sich verschiedene Interviews, gedruckt oder bei Youtube, zu Gemüte führt, wird einem auch schnell klar, dass dieser Mann dermaßen in sich ruht und so down-to-earth ist, dass es die reine Freude ist.
Dave Bowman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 15:07   #17
Micha1972
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2012
Ort: An der Nordseeküste
Beiträge: 1.141
Country-Music in Zahlen:

Die grade auf dem Markt erschienene Zeitschrift ROOKIE beschäftigt sich mit Country, Folk & Americana.
Das Magazin dient mir als Quelle der Fakten, die man aber auch sicherlich im Netz zusammensuchen könnte.
Ich danke, ich kann die Angaben hier verwenden...

TOP 5 der CD-Verkäufe:

Welcher Country-Star hat die meisten Alben verkauft?

Platz 1: Garth Brooks (128 Mio. Alben)
Platz 2: Dolly Parton (100 Mio. Alben)
Platz 3: Shania Twain (75 Mio. Alben)
Platz 4: George Strait (68 Mio. Alben)
Platz 5: Reba McEntire (55 Mio. Alben)

Johnny Cash und Willie Nelson rangieren mit je 50 Mio. Alben übrigens auf den Plätzen 8 und 9.

Garth Brooks hat in seinen aktiven Jahren (1989 - 2007) 10 Studio-Alben, zwei Weinachts- sowie ein Live-Album und zwei Greatest-Hits-Kopplungen produziert. Hinzu kommt eine CD-Box mit seinen ersten Alben, die exklusiv von WAL-MART vertrieben wurde.
Shania Twain hat in ihren Erfolgsjahren (1995 - 2004) sogar nur drei Studio-Alben und eine Greatest-Hits-Kopplung veröffnetlicht (produziert von ihrem damaligen Ehemann Mutt Lange).
---------------------------------------------------------------------

Die Top 10 der meistverkauften Country-Alben:

Welches Country-Album wurde am meisten verkauft?

Platz 1: "Come on over" von Shania Twain (40 Mio. verkaufte Alben)
Platz 2: "No Fences" von Garth Brooks (17 Mio. verkaufte Alben)
Platz 3: "Ropin' the wind" von Garth Brooks (15,3 Mio. verkaufte Alben)
Platz 4: "The woman in me" von Shania Twain (15 Mio. verkaufte Alben)
Platz 5: "Wide open Spaces" von den Dixie Chicks (14 Mio. verkaufte Alben)
Platz 6: "Double-Live" von Garth Brooks (11,2 Mio. verkaufte Alben)
Platz 7: "Fly" von den Dixie Chicks (10,5 Mio. verkaufte Alben)
Platz 8: "Sevens" von Garth Brooks (10,5 Mio. verkaufte Alben)
Platz 9: "Garth Brooks" von... genau: Garth Brooks (10 Mio. verkaufte Alben)
Platz 10: "The Chase" von Garth Brooks (9,5 Mio. verkaufte Alben)
--------------------------------------------------------------------------

Das erfolgreichte Duo der Country-Music ist Brooks & Dunn: Ihre Zusammenarbeit begann 1989 und endete 2010.
In dieser Zeit haben Kix Brooks und Ronnie Dunn 20 No.-1-Hits produziert und über 30 Millionen Alben verkauft!
Damit sind sie nicht nur das erfolgreichste Duo der Country-Geschichte, sondern (nach Somon & Garfunkel) auch das zweiterfolgreichste Duo der POP-Geschichte!
-------------------------------------------------------------------------

Die erfolgreichste BAND der Country-Music ist die Gruppe ALABAMA:
Von den bei RCA produzierten Alben wurden von 1980 bis heute 46 Millionen Alben verkauft, und sagenhafte 41 No.-1-Hits produziert.
2003 setzte sich die Band "offiziell" zur Ruhe, produziert aber gelegendlich noch einzelne Musikstücke, bzw. brachte in den Jahren 2006 und 2007 zwei Gospel-Rock-Alben heraus.


Keep it Country, folks! http://www.smilies.4-user.de/include..._verkl_010.gif

Geändert von Micha1972 (23.09.2012 um 14:59 Uhr)
Micha1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 18:09   #18
OneSilverDollar
من خانومه کارین هستم
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 12.884
Shania Twain finde ich schrecklich. Die Stimme tut mir weh. Im Herz, im Ohr, im Magen.

Bonnie Raitt * finde ich gut. Gut finde ich auch die verschiedenen Projekte, die sie am Laufen hat/te. Z.B. mit Habib Koité, ein Blues-Traditional- Sänger aus Bamako, Mali.


* verdammt - woher kenne ich das Lied?!?!?
(Kann es sein, dass es der Song ist, den "Alexander Supertramp" auf dem Weg nach Alaska im Camp mit Tracy singt?)
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2012, 22:50   #19
Micha1972
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2012
Ort: An der Nordseeküste
Beiträge: 1.141
Von Shania bin ich auch nicht soooo ein großer Fan (auch wenn ich die Alben hier habe), mir sind etwas tiefere Stimmen mit "Twang" lieber.
Zum Beispiel Terri Clark http://www.youtube.com/watch?v=O0r5V...eature=related
Sara Evans http://www.youtube.com/watch?v=6LFgBMrl_XY
Oder Jennifer Nettles von Sugarland http://www.youtube.com/watch?v=VlzMUFr4sxs



Bonnie hat auch schon mit Willie Nelson gearbeitet (aber wer hat das nicht? )
Micha1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2012, 23:15   #20
Micha1972
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2012
Ort: An der Nordseeküste
Beiträge: 1.141
Howdy Folks!

Es ist mal wieder Zeit, ein schönes Country-Album vorzustellen.

Heute soll es "Lady and Gentlemen" von LeAnn Rimes sein.

http://2.bp.blogspot.com/-R_i6ChrfaB...6Gentleman.jpg

Bereits im September 2011 erschien LeAnns 13. Album "Lady and Gentlemen".
Der Titel ist Programm: Die Lady (LeAnn Rimes) singt die großen Hits der Gentlemen der Country Szene!
Ausnahmen bilden die beiden letzten Songs der CD, diese sind neu (wahrscheinlich, damit die Radiostationen auch "Original-Material" zum spielen haben)
LeAnn Rimes (in Deutschland wohl am bekanntesten für den Soundtrack-Titel "Can't fight the moonlight") interpretiert 12 Titel neu, mal nahe am Original, mal in ihrer ganz eigenen Version.
Mit dabei ist auch ein Remake ihres erstens Hits von 1996 (inzwischen schon selbst ein Klassiker!)

Was bekommt der geneigte Hörer auf die Ohren?

"Swingin'" (im Original von John Anderson) http://www.youtube.com/watch?v=DIZ3m...eature=related
"Wasted days and wasted nights" (im Original von Freddy Fender)
"The only Mama that'll walk the line" (Im Original von Waylon Jennings... da hieß der Song natürlich "The only daddy that'll walk the line" )
"I can't be myself" (im Original von Merle Haggard)
"16 Tons" (im Original von Merle Travis, am bekanntesten von Tennessee Ernie Ford)http://www.youtube.com/watch?v=BX6i2wFz0AY
"Help me make it through the night" (im Original natürlich von Kris Kristofferson)
"Red colored glasses" (im Original von John Conlee)
"Good hearted woman" (im Original von Waylon Jennings & Willie Nelson)
"When I call your name" (im Original von Vince Gill)
"He stopped loving her today" (im Original von George Jones) http://www.youtube.com/watch?v=c4B_Z...feature=fvwrel
"Blue" (LeAnns Debuet-Single)
"(Tonight) the bottle let me down" (im Original von Merle Haggard)
Plus die "Original"-Songs "Crazy woman" und "Give". http://www.youtube.com/watch?v=RAS47...eature=related

Ein wunderschönes Album mit unvergänglichen Songs der Country-History.
Einige davon wurden schon oft gecovert ("Help me make it through the night" oder "The bottel let me down"), andere nur selten oder noch nie ("Red colored Roses" oder "I can't be myself").

Eine CD, die sich definitiv noch öfter in meinem Player drehen wird.
Ich hoffe, LeAnn bleibt auf dieser traditionellen Schiene und nimmt weitere (gerne auch neue) Songs in diesem Stil auf!

Enjoy! http://www.smilies.4-user.de/include..._verkl_010.gif

Geändert von Micha1972 (16.10.2012 um 23:19 Uhr)
Micha1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2012, 23:15 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Micha1972, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
country music

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:18 Uhr.