Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Medien. Ob Literatur, Musik, Fernsehen oder andere Medien, alles findet hier seinen Platz. Bitte beachtet in diesem Forum das Urheberrecht Dritter und achtet darauf, nur legale Links zu veröffentlichen!

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.12.2018, 07:53   #601
OneSilverDollar
من خانومه کارین هستم
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 12.552
Mir gefiel "Cult" nicht so besonders.

An besten fand ich auch die "Freak Show" und "Coven"
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2018, 07:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 11.12.2018, 08:41   #602
Ch.arlie
Member
 
Registriert seit: 06/2015
Beiträge: 428
hmm...ich habe bisher die zweite Folge von cult bis zur Hälfte gesehen und habe das Interesse verloren.

next
Ch.arlie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2018, 08:08   #603
Micha1972
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2012
Ort: An der Nordseeküste
Beiträge: 1.125
Bei American Horror Story gefällt mir das Konzept, in jeder Staffel eine neue Geschichte mit (mehr oder weniger) dem gleichen Team zu erzählen.
Das verhindert, dass eine Geschichte läuft und läuft und dabei immer langweiliger wird, weil nichts mehr zu erzählen ist.
Wobei ich auch sagen muss, dass die einzelnen Staffeln (in meinen Augen) sehr unterschiedlichen Unterhaltungs-Faktor haben.

The Strain beruht ja auf Büchern (Graphic Novels? Habe ich grade nicht im Kopf!) von Guillermo del Toro.
Die Serie war auf 5 Staffeln ausgelegt, aber die vierte und fünfte Staffel wurde dann letztendlich in einer Staffel zusammengefasst (unter anderem auch wegen der sinkenden Zuschauerzahlen).
Aber soweit ich weiß, ist die Geschichte damit dann wohl auch erzählt, und man bleibt als Zuschauer nicht am Ende der Staffel/Serie in der leeren Lufe hängen.
Micha1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 01:46   #604
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.513
The Devil's Candy (2015)

Der coole Metal-Paps kauft ein Haus für seine Family - dass
darin der von Satan besessene Sohnemann (gespielt von
dem auf Psychos abonnierten Pruitt Taylor Vince, der mal
wieder kirre mit den Augen hin- und herflickern darf) seine
Eltern umgebracht hat, nimmt er dabei in Kauf.

Kaum eingezogen, fängt er jedoch an zu spinnen, malt wie
in Trance an einem finsteren Satansgemälde mit Kinderköppen
rum und beginnt seine Tochter zu vernachlässigen... auf die
auch der durchgeknallte Eltern- (und Kinder)mörder ein Auge
geworfen hat.


Von der Produktionsqualität eigentlich hervorragend, leidet der
Film jedoch grausam unter einer völlig unterentwickelten Ge-
schichte. Die Verbindung zwischen dem Killer, Metal-Papi, dem
Haus und dem Teufel bleibt z.B. komplett unklar. Beim Showdown
muss man mal wieder komplett bescheuert agierenden Protago-
nisten mit erstaunlichen Selbstheilungskräften zusehen.

Naja... schade drum. 15min mehr Lauflänge hätten dem Film
gut getan. Denn eigentlich war mehr drin. So bleiben viele Fragen
und die Erinnerung an ganz sympathische Charaktere.

6/10.
Sam Hayne ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 01:46 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:18 Uhr.