Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Medien. Ob Literatur, Musik, Fernsehen oder andere Medien, alles findet hier seinen Platz. Bitte beachtet in diesem Forum das Urheberrecht Dritter und achtet darauf, nur legale Links zu veröffentlichen!

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.02.2014, 23:01   #1
Dave Bowman
Euer Liebden
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: München
Beiträge: 14.553
Unterschätzte und vergessene Stars

Wir sprechen hier im Medienbereich in diversen Threads oft und viel über populäre Filme, Serien, Darsteller, etc.

Ich würde das Thema gerne auch einmal von einer anderen Seite angehen.

Gibt und gab es eurer Ansicht nach hervorragende, aber unterschätzte Schauspieler, Regisseure, Filme, Serien, und so weiter? Oder auch solche, die berühmt waren, aber inzwischen fast oder ganz vergessen sind?

Es wäre natürlich schön, wenn ihr nicht nur Namen und Titel nenne würdet, sondern auch kurz begründet, weshalb ihr glaubt, dass jemand mehr Aufmerksamkeit verdient hätte.

Um den Anfang zu machen, nenne ich als Beispiel den Regisseur John Frankenheimer: Kurz-Biographie

Er hat, vor allem in den sechziger und siebziger Jahren, eine ganze Reihe großer Filme inszeniert, die bis heute zu sehen sind, wie "The Manchurian Candidate", "Birdman of Alcatraz", "Seven Days in May", "Grand Prix" oder "Black Sunday".

Es sind vornehmlich Polit-Thriller, aber auch Actionfilme und Dramen, die sich durch innovative Kameraführung und Schnitte ausgezeichnet haben. Frankenheimer drehte mit den großen und ganz großen Namen, wie Burt Lancaster, Frank Sinatra, James Garner, Yves Montand, James Garner, Kirk Douglas, Robert de Niro, Eve Marie Saint, Natasha McElhone oder Gene Hackman.

Auf Anhieb könnte ich mindestens ein halbes Dutzend Frankenheimer-Filme aufzählen, für die er einen Regie-Oscar verdient gehabt hätte, aber er hat nie einen bekommen. Mir völlig unverständlich.

So, ich würde mich über eine rege Beteiligung er Filmfreunde sehr freuen.
Dave Bowman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 23:01 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Dave Bowman, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 25.02.2014, 11:06   #2
Orlando.
Galaxie-Reisender
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: Galaxie: Milchstrasse, äusserer Spiralarm, (-)26.000LY-GC
Beiträge: 6.880
"Birdman of Alcatraz" ist einer der Filme der bei mir "hängen" geblieben ist. Burt Lancaster wird wohl nicht so schnell vergessen sein.

Dabei fällt mir noch "Archie und Harry - Sie können`s nicht lassen" ein. Kirk Douglas und Burt Lancaster als alterne "Herren" die nochmal so richtig Gas geben..hehe
Orlando. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2014, 11:22   #3
Dave Bowman
Euer Liebden
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: München
Beiträge: 14.553
Nee, Burt Lancaster wird wohl nie vergessen werden, dafür war er einfach zu groß und prägend.

Wenn du aber jemanden fragen würdest, wer bei "Birdman of Alcatraz" (der bei mir genauso hängen geblieben ist wie bei dir) Regie geführt hat - dann sieht's wohl schon anders aus.

Was ich auch nie begreifen konnte, ist, dass Stanley Kubrick keinen Regie-Oscar gewonnen hat. Er hat Filme geschaffen, die stilbildend waren. Bis heute gibt es zum Beispiel keinen großen Sci-Fi-Weltraumfilm, in dem nicht irgendwelche Zitate und Bezüge zu "2001: A Space Odyssey" enthalten sind.

Und das war ja "nur" eines seiner fantastischen Meisterwerke.
Dave Bowman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2014, 11:31   #4
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Filme:
Arsen und Spitzenhäubchen
Harold und Maude

Schauspieler:
Alan Rickman

dear_ly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2014, 20:28   #5
Parabell
abgemeldet
ich möchte einen schauspieler nennen, der von mir unterschätzt wurde, weil ich ihn immer nur als red-carpet-schönling wahrgenommen hatte, bevor ich den ersten film mit ihm sah: ryan gosling. der junge kann echt spielen!
Parabell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2014, 20:57   #6
LadyAnn
abgemeldet
Die leider nur aus 2 Staffeln bestehende Serie "ROM".

Cast: Kevin McKidd
Ray Stevenson
James Purefoy <--...hach...ja..

Es handelt sich um die Ereignisse während die Zeiten von Caesar und Augustus. Viele andere bekannte Persönlichkeiten kommen in der Serie auch vor.
Die ganzen üblichen Intrigen damaliger Zeit, kleine und große Kriege, Machtkämpfe. Es geht auch um die Werte, die Menschen damals hatten.
Im Fokus steht die Abenteuer von 2 römischen Soldaten Lucius und Titus.
Sie wachsen einem auch ans Herz und sind m.M.n ganz gut dargestellt.
Wer auf Serien mit historischen Hintergrund steht (mit allem was dazu gehört, Blut, Krieg, Liebe, Sex, Gladiatoren, Macht, Verrat, Leidenschaft...usw), auf die pompöse Kulisse, jemand der in so eine Welt gerne abtaucht, wird "ROM" sicher mögen. Trotz "nur" 2 Staffeln würde ich sie immer wieder empfehlen.



Leider konnte die Serie nicht so wirklich zur Geltung kommen, da man sich entschied sie nicht mehr fortzusetzten. Ärgert(e) mich enorm! Wie blind muss man denn sein?
Jeden Müll produziert man bis der Notarzt gerufen wird um den Zuschauer vor Langeweile und Geschmacksmangel zu retten...Nur da bloß gab es einen black out der Produzenten und das von alleine, ohne Nachhilfe der Männer in weißen Kitteln 973.gif
Später gaben sie zu, es sei ein Fehler gewesen die Serie abzustellen. Zu spät! Denn die ganze Kulisse ging fatalistischerweise noch zusätzlich bei einem Brand drauf.
Leider, Point of no return, so zusagen..
LadyAnn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2014, 10:10   #7
Parabell
abgemeldet
ich weiß nicht, ob die serie wirklich vergessen ist, nur leider habe ich schon lange keine folgen mehr gesehen: babylon 5. für mich die unterhaltsamste scifi-serie überhaupt. besonders dieser molari (?) hat es mir total angetan. aber auch die anderen charaktere sind toll, und die geschichten sind absurd-komisch.
Parabell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2014, 11:17   #8
Orlando.
Galaxie-Reisender
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: Galaxie: Milchstrasse, äusserer Spiralarm, (-)26.000LY-GC
Beiträge: 6.880
Zitat:
Zitat von Parabell Beitrag anzeigen
ich weiß nicht, ob die serie wirklich vergessen ist, nur leider habe ich schon lange keine folgen mehr gesehen: babylon 5. für mich die unterhaltsamste scifi-serie überhaupt. besonders dieser molari (?) hat es mir total angetan. aber auch die anderen charaktere sind toll, und die geschichten sind absurd-komisch.
Babylon 5 fand ich immer bekloppt. Wirkte wie Krimifolgen die im Weltraum spielen. Soviel hinterhältige Ausserirdische, Verrat und Ermittlungen. Eine Beleidígung für alle evtl. Ausserirdische . Die Serie hätte besser heissen sollen "Columbo - The Next Generation". Das ist lustig
Orlando. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2014, 12:31   #9
Durden
Platin Member
 
Registriert seit: 11/2011
Ort: nicht in Spanien
Beiträge: 1.969
Zitat:
Zitat von Dave Bowman Beitrag anzeigen
Nee, Burt Lancaster wird wohl nie vergessen werden, dafür war er einfach zu groß und prägend.
.
ich weiß nicht, er hat nicht den selben Status wie andere seiner Zeitgenossen, wie etwa Gary Cooper oder James Stewart. Also zu der ersten Reihe der alten Garde gehört er leider nicht, was ich schade finde, da selten ein Schauspieler dieser Zeit soviel Wandlungsfähigkeit gezeigt hat.

Wer mir noch einfällt ist Joseph Cotten, da ist es ähnlich. Großartiger Mime, Sypmpathieträger mit dem man sich identifizieren kann (ich denke dabei an seine Rolle in "Citizen Kane") aber meist war er eben der Co-Star.

Ähnliches bei Sam Neill. Großartiger Bösewicht, wird aber meist in TV-Produktionen eingesetzt oder höchstens in Nebenrollen von größeren Produktionen.

Geändert von Durden (27.02.2014 um 12:34 Uhr)
Durden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2014, 13:09   #10
lune
abgemeldet
Ich kenne einen Film, der meines Erachtens viel zu wenig bekannt ist.

Revolver von Guy Ritchie - Link zu Wikipedia

Ein so toller Film und kaum einer kennt ihn.
lune ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2014, 13:09 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey lune, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:27 Uhr.