Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Medien. Ob Literatur, Musik, Fernsehen oder andere Medien, alles findet hier seinen Platz. Bitte beachtet in diesem Forum das Urheberrecht Dritter und achtet darauf, nur legale Links zu veröffentlichen!

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.01.2018, 11:07   #41
Scuderia
Hüter der Wahrheit
 
Registriert seit: 05/2004
Beiträge: 4.185
Ich fand den gestrigen auch sehr gut. Schwere Kost, aber super gespielt.
Scuderia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 11:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Scuderia, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 29.01.2018, 15:56   #42
*Samtpfote
Member
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 248
Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen
Darüber muss ich ersteinmal nachdenken...
Duldung ist auch nicht wirklich nett, da nicht aus/auf freiwilliger Basis...
Genau und es verbirgt sich ja auch ein Stückchen nett verpackte Überheblichkeit darin. Ich toleriere Andersartigkeit – als sei es ein großzügiges Geschenk von mir an die Andersartigen, dass ich sie neben mir dulde. Dabei haben sie exakt die gleiche Daseinsberechtigung wie ich auch. Nur, weil man sich rein zahlenmäßig in einer größeren Gruppe Gleichdenkender befindet, verbinden manche Menschen direkt auch eine Wertung damit (normal=die Meisten=richtig bzw. gut).


Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen


Immer geht das ja auch nicht
Ich möchte mal den sehen, der rundherum und allzeit „tolerant“ ist. Vor allem, wo hört das auf? Bin ich intolerant, wenn ich Intoleranz nicht dulde? Ok, jetzt geht’s langsam in die Erbsenzählerei und die kann ich gar nicht leiden


Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen
Der heutige Tatort war krass.
Einerseits allein wegen des Themas, dazu aber vor allem aufgrund der Emotionen, die das mit sich brachte.
Ja, der war schon heftig. Interessant fand ich übrigens eine der Fragen von Schnabel (der auch m.E. klasse gespielt hat!!) an den Stiefvater:
„Haben Sie bei Irgendwem ein ungutes Bauchgefühl?“
Hmmm…. ist das eine berechtigte, realistische Frage oder birgt das die Gefahr von Vorverurteilungen und das bei einem solch brisanten Thema? Das öffnet den Projektionen ja Tür und Tor, oder?

Gut fand‘ ich auch die am Rande diskutierte Frage nach dem Datenschutz mit einem kleinen Seitenhieb auf die damalige DDR. Von mir aus hätte das ruhig etwas mehr Raum einnehmen dürfen.
*Samtpfote ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 18:01   #43
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.670
Zitat:
Zitat von *Samtpfote Beitrag anzeigen
Genau und es verbirgt sich ja auch ein Stückchen nett verpackte Überheblichkeit darin. Ich toleriere Andersartigkeit – als sei es ein großzügiges Geschenk von mir an die Andersartigen, dass ich sie neben mir dulde. Dabei haben sie exakt die gleiche Daseinsberechtigung wie ich auch. Nur, weil man sich rein zahlenmäßig in einer größeren Gruppe Gleichdenkender befindet, verbinden manche Menschen direkt auch eine Wertung damit (normal=die Meisten=richtig bzw. gut).
Sehr gut beschrieben, Kompliment

Es steckt in dem Wort vielmehr "Müssen" als "Wollen"...

Zitat:
Ich möchte mal den sehen, der rundherum und allzeit „tolerant“ ist. Vor allem, wo hört das auf? Bin ich intolerant, wenn ich Intoleranz nicht dulde? Ok, jetzt geht’s langsam in die Erbsenzählerei und die kann ich gar nicht leiden
Einfach ein Kreuz mit dieser Toleranz...

Zitat:
Ja, der war schon heftig. Interessant fand ich übrigens eine der Fragen von Schnabel (der auch m.E. klasse gespielt hat!!) an den Stiefvater:
„Haben Sie bei Irgendwem ein ungutes Bauchgefühl?“
Hmmm…. ist das eine berechtigte, realistische Frage oder birgt das die Gefahr von Vorverurteilungen und das bei einem solch brisanten Thema? Das öffnet den Projektionen ja Tür und Tor, oder?
Gute Frage.
Man darf dabei natürlich nicht übersehen, dass Schnabel selbst schon zu emotional involviert war.
Er wollte ja unbedingt diesmal den Täter fassen, um diese "Schmach" oder vielmehr sein Schuldgefühl von damals zu tilgen.

Objektiv gesehen stellt man so eine Frage, dazu noch so kurz nach der Tat und des Verlustes, den Eltern nicht.
Was dann genau dazu führte, dass der ehemals gute Freund der Familie zum Sündenbock wurde und selbst ein Opfer werden musste...
Auch das fand' ich recht realistisch dargestellt, wie schnell wird in einer solchen Situation ein Generalverdacht zur eigenen Wahrheit.

Zitat:
Gut fand‘ ich auch die am Rande diskutierte Frage nach dem Datenschutz mit einem kleinen Seitenhieb auf die damalige DDR. Von mir aus hätte das ruhig etwas mehr Raum einnehmen dürfen.
Ja, da waren einige sehr pointierte Sätze "versteckt".
Oder auch Szenen...z. B. Komissarin Gorniak, die aufgrund des Falles selbst ihr eigenes Beziehungsleben mehr als nur in Frage stellt.
Dahinter steckt aber vielmehr (LT! ) ihre eigene Unsicherheit in Bezug auf Männer überhaupt...

Generell: auch hier das Thema Schublade auf und zu...
Ist wie mit der "Schuldfrage" ob der Verbrechen durch die Nazis...sind alle schuldig weil sie etwas/es wissen mussten?
Konnte/kann man das überhaupt so generalisieren?
Eine mögliche Rechtfertigung wäre dann: bei der/durch die Stasi und ihren IMs wäre "soetwas" schneller herausgekommen
Gibt, wie eigentlich immer, verschiedendste Blickwinkel, je nach Involvierung und Charakter...


So, nachher ZDF mit "Spuren des Bösen".
Sehr gespannt
Mikelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2018, 00:21   #44
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.804
Zitat:
Zitat von *Samtpfote Beitrag anzeigen
...Interessant fand ich übrigens eine der Fragen von Schnabel (der auch m.E. klasse gespielt hat!!) an den Stiefvater:
„Haben Sie bei Irgendwem ein ungutes Bauchgefühl?“
Hmmm…. ist das eine berechtigte, realistische Frage oder birgt das die Gefahr von Vorverurteilungen und das bei einem solch brisanten Thema? Das öffnet den Projektionen ja Tür und Tor, oder?...
Naja, weshalb war es ausgerechnet ein Stiefvater, hätte der geneigte
Zuschauer sich da fragen können, der emotional derart entgleist und
ob er ggf. nicht selbst damit etwas zu tun hat, quasi nur ablenken will.

Wenn nicht das, soll die erste Verleitung zur Pflege von Vorurteilen ge-
wesen sein? Ich meine die Tatsache, dass es der Stiefvater war, welcher
eben von den "Angehörigen" und in dieser Art am Tatort aufkreuzte usw.
usf.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2018, 01:09   #45
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.491
Typische falsche Fährte, wie bei solchen Krimis üblich?
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2018, 17:40   #46
current74
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 722
Der am Sonntag war gut.
Ich habe in diesem Monat drei Tatorte - Ludwigshafen, Wien, Dresden - gesehen, was für meine Verhältnisse sehr viel ist, und ich muss sagen, dass mich keiner enttäuscht hat. Das war auch schon mal anders...
Scheint ein guter Monat zu sein!
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2018, 19:51   #47
OneSilverDollar
من خانومه کارین هستم
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 12.884
Ein entführtes, missbrauchtes und getötetes Kind geht doch immer.

Das ginge selbst in Franken.
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2018, 19:57   #48
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.670
Zitat:
Zitat von current74 Beitrag anzeigen
Der am Sonntag war gut.
Ich habe in diesem Monat drei Tatorte - Ludwigshafen, Wien, Dresden - gesehen, was für meine Verhältnisse sehr viel ist, und ich muss sagen, dass mich keiner enttäuscht hat. Das war auch schon mal anders...
Scheint ein guter Monat zu sein!
Das Niveau ist eh besser als oftmals dargestellt.
Gut, kommt auf die Teams an

Zitat:
Zitat von OneSilverDollar Beitrag anzeigen
Ein entführtes, missbrauchtes und getötetes Kind geht doch immer.
Mag sein, weil es mehr ans Gemüt geht und mehrere Facetten des menschlichen Charakters abbildet.
Dennoch war der Fall nicht so typisch und dazu sehr gut gespielt.

Zitat:
Das ginge selbst in Franken.
Wer weiß
Mikelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2018, 20:00   #49
OneSilverDollar
من خانومه کارین هستم
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 12.884
Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen
Dennoch war der Fall nicht so typisch und dazu sehr gut gespielt.
Das ist richtig.
Auch ein Cop darf kotzen. Das hat mir gefallen.
Zitat:
Zitat von Mikelinho Beitrag anzeigen
Wer weiß
Ja, da hast Recht!
Die Franken hätten wahrscheinlich selbst dieses Thema zerschossen.
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2018, 22:51   #50
current74
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 722
Zitat:
Zitat von OneSilverDollar Beitrag anzeigen
Ein entführtes, missbrauchtes und getötetes Kind geht doch immer.
Mehr als die Story fand ich beim letzten Tatort die Umsetzung gelungen.
Die Kameraführung, die manche Szenen fast statisch zeigte, vor allem die, in denen nichts passiert, aber klar ist, dass eine ungute Spannung die Szene beherrscht.
Im Schwimmbad beispielsweise, als der Täter sich ne Zigarette ansteckt und von hinten gefilmt wird. Oder seine Freundin den schwimmenden Jungs nachsieht. Auch die Musik passte gut zum Geschehen. Gegen Ende wurde es dann aber zu lang.
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2018, 22:51 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey current74, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:51 Uhr.