Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Medien (https://www.lovetalk.de/medien/)
-   -   Euer zuletzt gelesenes Buch + Kritik (https://www.lovetalk.de/medien/87854-euer-zuletzt-gelesenes-buch-kritik.html)

Lannister30 01.03.2010 04:46

Die Bücher des Blutes 1-3 - Clive Barker

Seit Poe und Lovecraft keine so guten Horror-Kurzgeschichten gelesen!
Krass und abgedreht, grotesk und abgehoben zB. "Agonie der Städte".
Nach jeder Geschichte ist man ganz gespannt was er sich bei der nächsten einfallen lässt.

Equilibra 03.03.2010 14:25

"Wachen, Wachen!" von Terry Pratchett

Karotte, ein von Zwergen adoptierter und großgezogener 1,95cm großer Mensch wird zum Wachmann der Nachtwache von Ankh Morpork. Doch "Gut" und "Böse" definieren er und die Bewohner der Stadt sehr unterschiedlich.

Wirklich köstliches Werk. Witzig. Schlau.

Equilibra 08.03.2010 16:06

"Die Brandmauer" von Henning Mankell

Ein IT-Mann wird vor einem Geldautomaten tot aufgefunden, gleichzeitig wird ein Taxifahrer von zwei jungen Mädchen ermordet. Kommisar Wallander ermittelt den Zusammenhang.

Reihe über Komissar Kurt Wallander und seine Fälle. Spannung von erster Minute an, gut aufgebaut. Doch die Auflösung sehr dünn.

Equilibra 10.03.2010 12:51

"Der Mann, der lächelte" von Henning Mankell

Ein Anwalt stirbt bei einem Autounfall, 3 Wochen später wird sein Sohn erschossen.

Ein Weiteres Abenteuer Komissars Wallander. Nicht schlecht.

PIcasso1989 10.03.2010 13:32

George Steiner: Warum denken traurig macht (dix raisons à la tristesse de pensée) (st 3981)

(Meditationen in der philosophischen Nachfolge Schellings, insbesondere seines "über das Wesen menschlicher Freiheit." Über weite Strecken auch eine Auseinandersetzung mit Parmenides). Für mich eines der wichtigeren Bücher der letzten Zeit.

Equilibra 17.03.2010 13:26

"Ein König für Deutschland" von Andreas Eschbach

In den USA wird ein Programm entwickelt, mit dessen Hilfe man Wahlmaschinen zugunsten eines ausgewählten Wahlkandidaten manipulieren kann. Nun gelangt das Programm nach Deutschland und soll auch hier seinem Zweck dienen.
Simon König und seine neuen Freunde verbinden sich, um dies zu verhindern, indem sie eine Partei VWM (Volksbewegung für Wiedereinführung der Monarchie) gründen und selbst versuchen die Bundestagswahlen zu gewinnen und somit der Öffentlichkeit zu beweisen, dass die Wahlen nicht fair abliefen.

Ich fand das Buch sehr interessant. Obwohl es aus dem Genre Krimi stammt, würde ich es nur als Softkrimi bezeichnen. Die Spannung und Neugier sind da, im Laufe der ganzen Geschichte. Ernst und witzig zugleich, mit einem fast schon märchenhaften Ende. Sehr empfehlenswert.

TheScientist 08.04.2010 11:52

Voltaire - Le Candide Ou l'Optimisme

Ich brauch nicht kommentieren ob das gut war - Weltliteratur! :yeah:

-patience- 19.04.2010 21:24

"The Dirt: Sie wollten Sex, Drugs & Rock 'n' Roll"

Die Bandchronik der hauptsächlich aus den 80ern bekannten Glam-Metalband Mötley Crüe.

Auf selbstironische Weise erzählen die 4 Bandmitglieder (und gelegentlich auch Aussenstehende) ihren Aufstieg von völlig kaputten Nobodies zu noch kaputteren Rocksuperstars der 80er Jahre und ihren anschließenden Fall ins Nirgendwo und liefern dabei einen Blick ins knallharte Musikbusiness.
In den zahlreichen brüllend komischen Anekdoten über Drogenkonsum, Orgien und Skandale wird kein Klischee des Rock 'n' Roll ausgelassen, allerdings sind auch ein paar sehr dramatische Kapitel dabei (z.B. der folgenschwere Autounfall von Vince Neil oder der Tod seiner kleinen Tochter).

Das Buch ist für jeden geeignet der einen absolut unterhaltsamen aber auch knallharten Einblick hinter die Kulissen der Musikbranche haben will. Wer sich nicht scheut, diesen aus der Sicht von 4 zum größten Teil zugedröhnten Altrockern geschildert zu bekommen, wird an dem Buch sicher seine Freude haben. Einziger Kritikpunkt meinerseits: Die Musik selbst kommt ein wenig zu kurz, was das Buch allerdings auch für Nicht-Fans der Band interessant macht.

Hex 21.04.2010 19:00

Ich lese grad von Ellis Peters die Cadfael Krimis.

Das sind mittelalterliche Krimis. Die Hauptfigur ist ein Mönch, der aber schon ein bewegtes Leben hinter sich hat, also nicht "weltfremd" ist.

Nette Krimis, nicht blutrünstig, man muß aber das MA mögen. (Die Bücher spielen um die Zeit der Kriege zwischen König Stephen und Königin Maud, also in derselben Zeit wie "Die Säulen der Erde")

Witzig ist, das ich letzten Samstag auf dem Flohmarkt 11 Bücher davon gekauft habe. Auf einen Schlag :) Da ist wohl eine Tante gestorben, die diese Bücher hatte. Ich glaube, im Handel bekommt man die auch nicht mehr, die haben sogar schon fast einen gewissen Wert unter Sammlern.
Ich habe ein kleines wenig ein schlechtes Gewissen, weil ich für die 11 Bücher nur 6 Euro gezahlt habe...

Flashpoint 21.04.2010 19:54

Dämliche Dämonen von Royce Buckingham......leichte Lektüre... muss man aber nicht unbedingt gelesen haben


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:15 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.