Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Medien. Ob Literatur, Musik, Fernsehen oder andere Medien, alles findet hier seinen Platz. Bitte beachtet in diesem Forum das Urheberrecht Dritter und achtet darauf, nur legale Links zu veröffentlichen!

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.06.2011, 20:28   #251
Charlie*
abgemeldet
Durch Mark und Bein von Kathy Reichs

man sollte ahnung von der materie haben sonst blickt man nicht durch.

war ganz interessant aber dennoch nicht der Reisser.
Charlie* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2011, 20:28 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Charlie*,
Alt 30.06.2011, 15:14   #252
Wusch
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
goethe: faust I - weiß gar nicht, was ich damals daran so toll fand...

spektrum der wissenschaft highlights: parallelwelten - über die großen rätsel des universums - bisschen kompliziert für mich als nicht-physiker, aber nichtsdestotrotz höchst interessant!

nadine heinkel: suizid als philosophisches problem - sehr interessante examensarbeit!

marco iacoboni: woher wir wissen, was andere denken und fühlen. das geheimnis der spiegelneuronen. - dieses buch ist eine revolution innerhalb der psychologie. die spiegelneuronen wurden 1995 entdeckt. iacoboni schreibt sehr unterhaltsam und höchst spannend von all den experimenten, die seitdem weltweit unternommen wurden. wenn man da ein bisschen weiter denkt, sind die konsequenzen dieser entdeckung noch gar nicht alle abzusehen...ein (für mich) wahnsinnsbuch!!!

jetzt lese ich gerade: roger willemsen: der selbstmord. briefe, manifeste, literarische texte.
hab' aber erst angefangen...
Wusch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 15:19   #253
GlossyEyes
Platin Member
 
Registriert seit: 06/2011
Ort: Glossy Castle
Beiträge: 1.987
Headhunter von Jo Nesbo.

Thriller über einen kriminellen Headhunter, spannend und interessant, u.a. aufgrund der Einblicke über die Arbeitsweise von Headhuntern.
GlossyEyes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 16:12   #254
Hopscotch
Member
 
Registriert seit: 03/2010
Beiträge: 122
Der Vogelgarten - ein unglaublich verstörender Thriller/Kriminalroman. weiß garnicht, warum ichs nochmal gelesen hab. das buch macht mich immer wieder furchtbar traurig.
Hopscotch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2011, 21:06   #255
Mephisto_
abgemeldet
Nach diesem Thread Der 2.Weltkrieg - Was man uns vergessen hat zu erzählenviel mir sieden heiß ein das ich noch Das kleine Buch der Verschwörungen: Nichts ist, wie es scheint rum fliegen habe.. ne war schön.. Elvis Lebt!
Mephisto_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 19:13   #256
Mephisto_
abgemeldet
Mein Leben als Suchmaschine Horst Evers

Zitat:
Kurzbeschreibung
Wieso? Weshalb? Warum? Wieso gibt es bei einer vollelektronischen Wasch-maschine den Programmpunkt «Handwäsche»? Was will uns das Gerät damit sagen? Ist die Rap-Musik vielleicht entstanden, als die Ghettokids zu dick fürs Gitarreumhängen wurden? Gibt es religiöse Gründe, die es verbieten, Fenster zu putzen? Wie googelt man nach einer verlorenen Mütze? Horst Evers stellt die richtigen Fragen. Horst Evers weiß immer die Antwort.
quelle Amazon.de
Mephisto_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2011, 23:18   #257
Larkin
Junior Member
 
Registriert seit: 03/2011
Ort: Berlin
Beiträge: 34
Marc Aurel - Kaiser aus Pflicht von Enrico Monti

Ein sehr gutes Buch, oder vielmehr eine sehr gute Biographie über den "Philosophen auf dem Thron".
Als Nachfolger des Hadrian hat Marcus Aurelius sich den Ruf erworben, einer der besten Kaiser Roms gewesen zu sein - Ein durchaus berechtigter Ruf.
Das Buch berichtet weniger über die Einzelnen Ereignisse zu Marc Aurels Zeit, als mehr auf die Person jenes Kaisers und die Ereignisse seines Lebens verbindend mit der Römischen Geschichte darzustellen.
Larkin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2011, 04:56   #258
GlossyEyes
Platin Member
 
Registriert seit: 06/2011
Ort: Glossy Castle
Beiträge: 1.987
Cupido von Jilliane Hoffman.

Kein überragender Thriller, aber trotzdem eine spannende Lektüre mit realistischer Wiedergabe von rechtlichen Prozessen.
GlossyEyes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2011, 11:31   #259
Soulmirror
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Alles was ich in den Ferien bisher gelesen hab:

Die hellen Tage von Zsuzsa Bánk:
Eine schöne Geschichte über drei Freunde, deren Leben in ihrer Kindheit und bis übers Erwachsenenalter hinaus untrennbar verbunden sind. Es wird deutlich gemacht wie Kleinigkeiten und Wege die wir einschlagen unsere Persönlichkeit und Zukunft prägen. Ehrlich und poetisch geschrieben, wird jedoch leider etwas ermüdend aufgrund der wenigen Handlungen und der Schreibweise.

Zwei an einem Tag von David Nicholls:
Ein ganz besonderer Liebesroman den ich so noch nie gelesen habe Emma und Dexter lernen sich am 15. Juli 1988 kennen und obwohl sie nicht zusammenkommen können sie seitdem doch nicht voneinander lassen. Jedes Kapitel zeigt die Situation immer ein Jahr später an dem folgenden 15. Juli, sowohl aus der Sicht von Dexter als auch Emma. Schön, humorvoll und absolut empfehlenswert.

Hiobs Brüder von Rebecca Gablé:
Ein historischer Roman über eine Gruppe Ausgestoßener zur Zeit der Anarchy und ihrer Suche nach Freiheit.
Die Autorin hat auf jeden Fall sehr gut recherchiert, die Geschichte ist authentisch und atmosphärisch.

Memento von Radek John:
Über den Verfall zur Droge und wie schlecht man sich aus der Sucht befreit. Immer wieder hofft man der Protagonist wird es schaffen von der Droge zu lassen, umso entsetzter ist man jedes Mal wenn er es doch nicht tut. Sehr gut kann man seine immer tiefere Sucht und die damit verbundenen Gefühle und den immer schnelleren Abstieg in den Abgrund in den sich der Protagonist begibt nachvollziehen. Glaubenswürdig und schockierend.

Das andere Kind von Charlotte Link:
Das Buch handelt von zwei Morden an der Küste Yorkshires, die zusammenzuhängen scheinen mit einem Geheimnis dass 60 Jahre zurückliegt.
Das Buch hat durchaus seine Längen und Fehler, ist aber auch teilweise ziemlich spannend.

So.. auf zum nächsten Buch muss den Haufen ungelesener Bücher die ich mir in einem Kaufrausch zugelegt hab auch demnächst irgendwann mal durchgelesen haben..
  Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2011, 15:31   #260
Wusch
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
@picasso
kennst du nadine?

Michael Morris: Was Sie nicht wissen sollen! - Son Verschwörungstheoriebuch, in dem aber auch sehr vieles steht, das man etwa auch bei Dirk Müllers "Cashkurs" finden kann.

Mathias Bröckers, Christian Walter: 11.9. Zehn Jahre danach. Der Einsturz eines Lügengebäudes.
Wusch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2011, 15:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Wusch,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zuletzt gelesenes Buch?? Mondjuwel Archiv: Allgemeine Themen 366 16.09.2009 16:27
Die Lovetalk-Mitglieder als Buch? poor but loud Archiv: Allgemeine Themen 15 13.08.2006 14:36




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:50 Uhr.