Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Medien. Ob Literatur, Musik, Fernsehen oder andere Medien, alles findet hier seinen Platz. Bitte beachtet in diesem Forum das Urheberrecht Dritter und achtet darauf, nur legale Links zu veröffentlichen!

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.12.2011, 17:20   #281
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Eine Trillion Euro von Andreas Eschbach (2005)

Ein brillantes Werk über unser Leben, die Umwelt und die Frage danach, wie wir uns retten sollen und, ob wir es wirklich wollen
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 17:20 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Equilibra,
Alt 09.12.2011, 20:48   #282
Catriona
Golden Member
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 1.270
Shakespeare - Ein Sommernachtstraum

Hab ich schon lange nicht mehr gelesen,
aber dazu muss man glaube ich nicht viel sagen.
Großartig.
Catriona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2011, 21:53   #283
T-800 Model 101
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 09/2011
Beiträge: 3.243
Carl Sagan "Pale Blue Dot: A Vision of the Human Future in Space"

Alt aber wunderschön!
Vor allem auch die Bilder und Illustrationen!
Absolut lesenswert!
T-800 Model 101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2012, 14:08   #284
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Frühling ohne Dich von Mary Westmaccot (Agatha Christie)

Für Christie in einer ungewöhnlichen Weise verfasstes Drama über ein Leben und die Gelegenheit noch einmal alles zu überdenken. Die Gelegenheit hat man oft, ob man aber was daraus lernt?

Fand ich schön und durchaus zum Nachdenken anregend.
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2012, 14:37   #285
-=Lexy=-
Projekt Hedonismus
 
Registriert seit: 05/2000
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 13.297
Rebecca Gable - Der dunkle Thron

">>Vielleicht sind Männer wie ich so überholt und überflüssig geworden wie die Schlachtrösser, die meine Vorfahren einst gezüchtet haben. Aber kein Waringham hat sich je einem Tyrannen unterworfen. Und ich schwöre bei Gott, ich werde nicht der erste sein<<
London 1529: Nach dem Tod seines Vaters erbt der vierzehnjährige Nick of Waringhan eine heruntergewirtschaftete Baronie - und den unversöhnlichen Groll des Königs Henry VIII. Dieser will sich von der katholischen Kirche lossagen, um sich von der Königin scheiden zu lassen. Bald sind die >>Papisten>>, unter ihnen auch Henrys Tochter Mary, ihres Lebens nicht mehr sicher. Doch in den Wirren der Reformation setzen die Engländer ihre Hoffnung auf Mary, und Nick schmiedet einen waghalsigen Plan, um die Prinzessin vor ihrem größten Feind zu beschützen: ihrem eigenen Vater..." (Quelle: Buchrücken)

Endlich wieder Neues von den Waringhams. Lange haben wir drauf gewartet und ich muss sagen, es hat sich durchaus gelohnt.
Die Geschichte war von Anfang an spannend und in sich schlüssig. Vor allem wurde die Geschichte mit einem großen Hang zum Detail erzählt, wodurch der wahre geschichtliche Hintergrund verständlich wurde. Vieles war auch besser zu verstehen, als in so mancher Verfilmung. Zumindest wurden einige meiner Fragen beantwortet.
Nick ist ein der sympathischste Waringham, die mir bisher "begegnet" ist. Er ist nur im äußersten Notfall bereit zu kämpfen und steht fest hinter seiner Überzeugung, auch, wenn der Henker mit seinem Beil droht.
An für sich ließ die Geschichte sich sehr leicht lesen und es war einfach den einzelnen Handlungssträngen zu folgen. Allerdings ist es mir schon schwer gefallen den einzelnen familiären Verbindungen der Waringhams zu folgen, da ich mich nicht mehr so gut an alle erinnern konnte und auch die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Personen nicht ganz nachvollziehen konnte. Aber zum Verständnis der eigentlich Geschichte war das nicht so wichtig.
Alles in allem ist "Der dunkle Thron" eine gelungene Fortsetzung der Waringham-Saga, aber "Das Lächeln der Fortuna" ist und bleibt der beste Band. Ich bin schon sehr gespannt, wann und ob ein weiterer Band geplant ist.
-=Lexy=- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2012, 13:04   #286
Calethya
Junior Member
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: SN
Beiträge: 36
Kismet Knight 1 & 2

Ich finde Vampir-Romane ja eigtl. immer viel zu *hmm* unrealistisch (warum wohl auch?! ;p), jedoch gefielen mir diese beiden Bände durchaus gut, weil mir beim lesen nie langweilig wurde und ich es ebenso nie erwarten konnte, bis ich es wieder in den Händen hielt, um zu sehen wie es weiter ging.
Calethya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2012, 14:13   #287
Charlie*
abgemeldet
Die Hütte. W.P.Young

Vier Jahre nach dem Verschwinden von Mack's Tochter,erhält er eine mysteriöse Einladung.
Unterzeichnet von Gott.
Er soll an den Ort gehen,wo man die letzten Spuren seiner Tochter fand.
Trotz Trauer und Zweifel lässt Mack sich auf diese Einladung ein.
Das Buch berührt.
Charlie* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2012, 14:32   #288
dunkle jane
zieh ne nummer
 
Registriert seit: 10/2009
Ort: Thüringen
Beiträge: 2.357
janine binder "seine toten kann man sich nicht aussuchen"

erfahrungen einer polizistin in ihrem alltag.

sehr gut und bündig ohne jegliche schonung geschrieben. nichts für leute, die mehr spezielles hintergrundwissen erfahren wollen aber für einen kleinen einblick in unterschiedliche situationen sehr gut.
dunkle jane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 14:44   #289
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Das Herz der Schlange von Iwan Jefremow
Am Ufer von Marshall King
Ethische Gleichungen von Murray Leinster
Gänseleberpastete von Isaac Asimov
Die verhängnisvollen Eier von Michail Bulgakov


Alles etwas ältere Science-Fiction-Kurzgeschichten. Trotzdem sehr aktuell, nach wie vor und sehr zum Nachdenken anregend. Sehr empfehlenswert für die Liebhaber des Genres.
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2012, 18:43   #290
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Kaleidoskop von Ray Bradbury
Der letzte Zeuge von Eric F. Russel
Dorftrottel von Clifford D. Simak
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2012, 18:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Equilibra,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zuletzt gelesenes Buch?? Mondjuwel Archiv: Allgemeine Themen 366 16.09.2009 16:27
Die Lovetalk-Mitglieder als Buch? poor but loud Archiv: Allgemeine Themen 15 13.08.2006 14:36




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:51 Uhr.