Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Medien. Ob Literatur, Musik, Fernsehen oder andere Medien, alles findet hier seinen Platz. Bitte beachtet in diesem Forum das Urheberrecht Dritter und achtet darauf, nur legale Links zu veröffentlichen!

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.05.2012, 08:43   #301
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Die Bücher von Cody McFadyen sind ganz große Klasse.
Scheint so.
Einmal habe ich nicht aufmerksam genug gelesen und so blieb mir die Überraschung am Ende erhalten
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2012, 08:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Equilibra,
Alt 04.05.2012, 08:46   #302
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.604
Zitat:
Zitat von Equilibra Beitrag anzeigen
Scheint so.
Einmal habe ich nicht aufmerksam genug gelesen und so blieb mir die Überraschung am Ende erhalten


Aber für schwache Nerven sind die Bücher wirklich nicht, geht ja doch sehr krank und brutal zu, stellenweise.

(Mich fasziniert es aber, wie sehr sich dieser Mann in eine Frau hineinversetzen kann!)
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2012, 08:51   #303
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Stellenweise muss man solche Bücher auch schon mit FSK versehen. Manch einem Erwachsenen kann da übel werden.

Das besonders gelungene Hineinversetzen in eine Frau ist mir ehrlich gesagt nicht ersichtlich geworden. Finde das haben andere Schrifsteller nicht schlechter hingekriegt.
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2012, 08:53   #304
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.604
Zitat:
Zitat von Equilibra Beitrag anzeigen
Stellenweise muss man solche Bücher auch schon mit FSK versehen. Manch einem Erwachsenen kann da übel werden.

Das besonders gelungene Hineinversetzen in eine Frau ist mir ehrlich gesagt nicht ersichtlich geworden. Finde das haben andere Schrifsteller nicht schlechter hingekriegt.
Mir ist es vor allem deshalb aufgefallen, weil mir der Vorname des Autors kein Begriff war und ich kein Geschlecht damit verbunden habe.
Also nahm ich an, die Bücher wären von einer Frau.
Bis ich beim dritten Buch, das ich von ihm las, ein Bild des Autors gesehen habe, der recht unweiblich aussah.
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2012, 08:53   #305
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.636
Hans Frank: Im Angesicht des Galgens.


Frank war Hitlers Rechtsanwalt, später Minister und oberster Justizchef und zuletzt Generalgouverneur im besetzen Polen.
Nach Kriegsende war er einer der meistgesuchten Kriegsverbrecher. Er wurde in Nürnberg gehenkt.

Autobiografie, interessante Innenansicht des 3. Reichs und Hitlers. (Nur noch antiquarisch erhältlich).
PIcasso1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2012, 08:57   #306
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Bis ich beim dritten Buch, das ich von ihm las, ein Bild des Autors gesehen habe, der recht unweiblich aussah.
Er könnte locker die Rolle der Täter in der Verfilmung seiner Bücher spielen. Etwas Verbrecherisches hat er irgendwie.

Obwohl in der Blutlinie der Täter wohl ein unglaublich schöner Mann sein soll.
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2012, 13:14   #307
Micha1972
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2012
Ort: An der Nordseeküste
Beiträge: 1.169
Zitat:
Zitat von Equilibra Beitrag anzeigen
Stellenweise muss man solche Bücher auch schon mit FSK versehen. Manch einem Erwachsenen kann da übel werden.
Um Gottes Willen! Die FSK macht bei Filmen doch schon genug Murks!!!
Micha1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2012, 21:50   #308
Micha1972
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2012
Ort: An der Nordseeküste
Beiträge: 1.169
So, gestern habe ich "Wenn die Mäuse Katzen jagen" von James Patterson durchgelesen.
Auch dieser Alex-Cross-Roman ist wieder sehr gelungen und verbindet sehr schön das Privatleben des Polizei-Psychologen mit den Taten des - in diesem Fall sogar DER - Serienkiller.

Da ich gestern noch etwas Zeit hatte, habe ich schon mal DICKICHT von Scott Smith angelesen.
Ein paar Mexico-Urlauber machen eine Tour in den Dschungel, um eine Ausgrabungsstätte zu besuchen.
Doch dieser Ausflug wird für alle ein Weg in die Hölle.

Verfilmt wurde das Buch übrigens unter dem Titel "Ruinen". (Gibt's in Deutschland mal wieder nur geschnitten!)
Micha1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2012, 01:05   #309
Teardroge
abgemeldet
Charlotte Link-Der Beobachter.
Charlotte Link-Sturmzeit-Wilde Lupinen-Die Stunde der Erben!

Diese Bücher habe ich regelrecht verschlungen. Ich finde den Schreibstil von link klasse, also wirklich die erste deutsche Autorin die ich sehr gerne lese. Sonst sind es bei mir eher Barbara Wood, Diana Gabaldon, Stephen King.

Ich finde Charlotte Link bringt sehr gut die Gefühle der erfundenen Personen, und die Atmosphäre egal ob zweiter Weltkrieg und gefühlsmäßig sehr gut rüber.

Von Philip Pullman seine Trilogie. Der goldene Kompass-das magische Messer-Das Bernstein-Teleskop. Echt klasse... den Film fand ich net so toll.

Der Goldene Kompass

In einer Welt, die der unseren sehr ähnlich ist, lebt Lyra mit ihrem „Dæmon“ (einer Manifestation der eigenen Seele in Tiergestalt) Pantalaimon im Jordan College. Gerade als ihr Onkel, Lord Asriel, aus dem Norden zurückkehrt, um Visionen von Parallelwelten der herrschenden Kirche zu unterbreiten, verschwinden in der Gegend immer mehr Kinder. Man hört schreckliche Gerüchte über die Entführer - sie sollen den Kindern ihre Dæmonen entreißen. Auch Lyras Freund Roger ist unter den Verschwundenen. Sie will sich unbedingt auf die Suche nach ihm machen und in den Norden reisen, aber da ist noch die geheimnisvolle und faszinierende Mrs. Coulter. Diese verspricht, Lyra mit in den Norden zu nehmen. Und dann gibt es noch dieses seltsame Alethiometer, das der Rektor Lyra gegeben hat und von dem er sagte, wenn es richtig gelesen würde, sage es immer die Wahrheit. Lyra gerät immer mehr zwischen die Fronten und macht sich schließlich auf, in den Norden zu reisen.


Das magische Messer

Nachdem Lyra im Norden in eine andere Welt überwechselte, trifft sie auf den verschlossenen Will. Dieser will um jeden Preis seinen Vater retten, der Polarforscher ist. Außerdem erfahren die beiden, dass es unendlich viele Parallelwelten gibt und dass Tore in andere Welten nur mithilfe eines unschätzbar wertvollen Werkzeuges geöffnet werden können: dem magischen Messer.


Das Bernstein-Teleskop

Im Finale der Trilogie müssen Lyra und Will in die Welt der Toten steigen, um eine alte Schuld zu begleichen. Lyra will Roger um Verzeihung bitten. Dabei müssen sie Schreckliches überwinden. Die Gespenster, jene schrecklichen Schatten, die die Dæmonen der Menschen zerstören, drohen an Macht über sie zu gewinnen. Und sie wollen eine Erkenntnis gewinnen, die sie nur dort finden können. Währenddessen rüsten die Allmächtigen zu einem alles entscheidenden Kampf gegen Lord Asriel und seine Mitstreiter. Und dann ist da auch noch Mrs. Coulter, von der man bis zum Schluss nicht weiß, auf welcher Seite sie wirklich steht. Außerdem muss Lyra noch die Prophezeiung der Hexen erfüllen. Mary Malone, eine Wissenschaftlerin, die auch den Staub erforschte, wird dabei eine bedeutende Rolle spielen. Will und Lyra müssen dabei auch über ihren eigenen Schatten springen.

Geändert von Teardroge (14.05.2012 um 01:23 Uhr)
Teardroge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2012, 08:52   #310
Kaesekuchen
weird.
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: D
Beiträge: 3.331
Zitat:
Zitat von Micha1972 Beitrag anzeigen

Da ich gestern noch etwas Zeit hatte, habe ich schon mal DICKICHT von Scott Smith angelesen.
Ein paar Mexico-Urlauber machen eine Tour in den Dschungel, um eine Ausgrabungsstätte zu besuchen.
Doch dieser Ausflug wird für alle ein Weg in die Hölle.

Verfilmt wurde das Buch übrigens unter dem Titel "Ruinen". (Gibt's in Deutschland mal wieder nur geschnitten!)
Eins meiner Lieblingsbücher. Zeitweise musste ich es beim Lesen weglegen, weil es so wunderbar eklig ist.

Den Film kannste danach knicken.
Kaesekuchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2012, 08:52 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Kaesekuchen,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zuletzt gelesenes Buch?? Mondjuwel Archiv: Allgemeine Themen 366 16.09.2009 16:27
Die Lovetalk-Mitglieder als Buch? poor but loud Archiv: Allgemeine Themen 15 13.08.2006 14:36




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:04 Uhr.