Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Medien. Ob Literatur, Musik, Fernsehen oder andere Medien, alles findet hier seinen Platz. Bitte beachtet in diesem Forum das Urheberrecht Dritter und achtet darauf, nur legale Links zu veröffentlichen!

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.05.2012, 11:00   #311
Micha1972
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2012
Ort: An der Nordseeküste
Beiträge: 1.154
Zitat:
Zitat von Kaesekuchen Beitrag anzeigen
Eins meiner Lieblingsbücher. Zeitweise musste ich es beim Lesen weglegen, weil es so wunderbar eklig ist.

Den Film kannste danach knicken.
Das ist ja meistens so...

Dazu kommt noch, dass der Film in Deutschland, wie gesagt, wieder nur in einer "verstümmelten" Version zu bekommen ist.

Eine recht gelungene Filmumsetzung ist übrigens "Bis das Blut gefriert" nach Shirley Jackson's Buch "Spuk in Hill House".
Aber das gehört nicht hierher, zumal das Buch zur Zeit, glaube ich, nur antiquarisch zu bekommen ist...
Micha1972 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2012, 11:00 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Micha1972, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 21.05.2012, 19:38   #312
Pollyanne
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Teardroge Beitrag anzeigen
Charlotte Link-Der Beobachter.
ich mag ihren schreibstil auch sehr, sie fesselt mich unglaublich. ihre bücher kann ich überhaupt nicht aus der hand legen.

Zitat:
Zitat von Kaesekuchen Beitrag anzeigen
Eins meiner Lieblingsbücher. Zeitweise musste ich es beim Lesen weglegen, weil es so wunderbar eklig ist.

Den Film kannste danach knicken.
"dickicht" habe ich auch schon unzählige male gelesen. nachdem ich das buch kannte, habe ich mich sehr auf die verfilmung gefreut, wurde allerdings maßlos enttäuscht. da ich wirklich jedes detail dieses buches kenne, fielen mir alle abweichungen natürlich doppelt auf. finger weg vom film!

momentan mache ich einen cody mcfadyen "rerun", ich bin gerade bei "das böse in uns". ende juli erscheint ja sein neuer roman, bis dahin werde ich wohl locker mit dem rerun fertig. ich bin total gefesselt, trotz oder nein, gerade wegen der brutalität. und ich finde auch, dass er sich wahnsinnig gut in eine frau hineinversetzen kann.

cody lasse ich jetzt mal aussen vor, weil ich ihn ja schon zum zweiten mal lese und fan bin. das buch, welches ich davor gelesen habe war

"trügerische ruhe" von tess gerritsen

zum inhalt:
Dr. Claire Elliot zieht mit ihrem Sohn Noah in den kleinen Ort Tranquility, wo sie eine Praxis eröffenen möchte. Bald wird das Provinznest von einer Serie von Jugendverbrechen heimgesucht. Die plötzlichen wilden Ausbrüche der Jugendlichen fordern mehrere Todesopfer. Als auch Noah sich immer seltsamer benimmt, beginnt Claire zusammen mit dem Chef der örtlichen Polizei, Lincoln Kelly, nach den Ursachen der Gewalt zu forschen. Schon bald machen die beiden seltsame Entdeckungen: Im nahegelegenen Wald wachsen mysteriöse blaue Pilze und im Lake Locust taucht ab und zu eine grünlich phosphoreszierende Masse auf. Dann erfahren Claire und Kelly, dass es bereits vor fünfzig und vor hundert Jahren zu ähnlichen Begebenheiten gekommen ist. Die Bewohner von Tranquility schenken den beiden aber keinen Glauben und so müssen Claire und Chief Kelly den Kampf ganz alleine aufnehmen – und die Zeit drängt...

meine bescheidene meinung:
der klappentext hat mich nicht überzeugt. blaue pilze und eine grünlich phosphoreszierende masse? was ein scheiss - dachte ich. und ich muss auch sagen, dass das ende des buches mich weder sonderlich überrascht hat, noch irgendwie einleuchtend war. es war alles zu sprunghaft, um wirklich rund zu sein, in meinen augen.
der rest des buches macht alle mäkeleien am ende aber doch wieder wett.
unfassbar packend geschrieben, ohne längen, ohne tiefpunkte. ich konnte das buch überhaupt nicht aus der hand legen und habe es an einem einzigen tag durchgelesen. überraschende wendungen, eine toll beschriebene kleinstadtatmosphäre, glaubhafte charaktere, in die man sich gut einfühlen kann. spanned bis zur letzten seite, wenn auch etwas (für mich) unlogisch gelöst. trotz meiner abhärtung durch einige andere solcher bücher hatte ich oft das grauen im nacken sitzen und habe einige stellen mehrmals gelesen, weil ich so eine tolle grusel-gänsehaut bekam.
empfehlenswert!
Pollyanne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2012, 19:52   #313
Pollyanne
abgemeldet
kennt jemand "die wahrheit über alice" von rebecca james? ich habe im bahnhofskiosk mal eine leseprobe durchgeblättert und war sehr angetan. lohnt es sich, mehr zu lesen?
Pollyanne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 09:17   #314
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.831
Thiotimolin von Isaac Asimov

Witzige Sci-Fi-Kurzgeschichte über die Möglichkeit Vorhersagen machen zu können mithilfe einer fiktiven Chemikalie.


Limit von Frank Schätzing

Ein äußerst anstrengender und dick gepackter Krimi über den Traum der Menschheit andere Planeten zu bewohnen und seine Verwirklichung.
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 21:13   #315
Pollyanne
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Pollyanne Beitrag anzeigen
kennt jemand "die wahrheit über alice" von rebecca james? ich habe im bahnhofskiosk mal eine leseprobe durchgeblättert und war sehr angetan. lohnt es sich, mehr zu lesen?
ich habe es mir jetzt einfach mal bestellt und werde dann berichten
Pollyanne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2012, 14:04   #316
Pollyanne
abgemeldet
da sich niemand für "die wahrheit über alice" zu interessieren scheint, hier nur ein kurzes statement:

nicht schlecht. aber auch nicht überragend. spannend, aber dann doch eher ein kurzweiliger teenieroman. ich hatte mir mehr erhofft.
Pollyanne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2012, 12:16   #317
elanor
Special Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 2.913
Zitat:
Zitat von Pollyanne Beitrag anzeigen
da sich niemand für "die wahrheit über alice" zu interessieren scheint, hier nur ein kurzes statement:

nicht schlecht. aber auch nicht überragend. spannend, aber dann doch eher ein kurzweiliger teenieroman. ich hatte mir mehr erhofft.
du hast es einfach auf gut glück gekauft?

kann gut ausgehen sowas oder auch nicht.
elanor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2012, 13:30   #318
Pollyanne
abgemeldet
Zitat:
Zitat von elanor Beitrag anzeigen
du hast es einfach auf gut glück gekauft?

kann gut ausgehen sowas oder auch nicht.
naja, ich fand die leseprobe halt interessant. und das buch ist jetzt auch nicht schlecht. es hat nur irgendwie meine erwartungen nich erfüllen können.

was liest du denn gerade/hast du zuletzt gelesen?
Pollyanne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2012, 13:38   #319
elanor
Special Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 2.913
Zitat:
Zitat von Pollyanne Beitrag anzeigen
naja, ich fand die leseprobe halt interessant. und das buch ist jetzt auch nicht schlecht. es hat nur irgendwie meine erwartungen nich erfüllen können.

was liest du denn gerade/hast du zuletzt gelesen?
wie lang ging die leseprobe denn??

hab mir vorhin noch gedacht das ich das gleich mal poste.

meine zuletzt gelesenen u angelesenen.

mache ich heute abend mal.

was auf jeden fall ein schönes buch war:

"Zeit der Gespenster" von Jodi Piccoult.
elanor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2012, 12:49   #320
Durden
Platin Member
 
Registriert seit: 11/2011
Ort: nicht in Spanien
Beiträge: 1.973
Dostojewksij: "Der Idiot"

Ich bin fertig - im wahrsten Sinne des Wortes - das Buch geht einem echt an die Substanz.

Das Buch hat einfach alles was großartige Literatur auszeichnet: es ist sprachlich auf höchsten Niveau (dank der genialen Übersetzung) und trotzdem unterhaltsam, hat trotz über 800 Seiten kaum Längen, erfrischend vielschichtige und faszinierende Charaktere (der sarkastisch-lakonische Erzählerchor miteingeschlossen), Witz, Spannung, Tragik usw. Allerdings ist es so unerträglich traurig, Myschkin ist ja nur zu bedauern, wie einem so grundgütigen und sanftmütigen Charakter ein derartiges Schicksal ereilt. Die Jesus-Parallele hat sich mir aber nicht so wirklich erschlossen.

Geändert von Durden (30.05.2012 um 14:23 Uhr)
Durden ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2012, 12:49 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Durden, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zuletzt gelesenes Buch?? Mondjuwel Archiv: Allgemeine Themen 366 16.09.2009 16:27
Die Lovetalk-Mitglieder als Buch? poor but loud Archiv: Allgemeine Themen 15 13.08.2006 14:36




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:24 Uhr.