Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Medien. Ob Literatur, Musik, Fernsehen oder andere Medien, alles findet hier seinen Platz. Bitte beachtet in diesem Forum das Urheberrecht Dritter und achtet darauf, nur legale Links zu veröffentlichen!

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.08.2019, 11:33   #601
JohnDoe87
Special Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Königreich Bayern unter Kronprinz Maigus I.
Beiträge: 2.564
Tödlicher Irrtum: Die Geschichte der RAF, Butz Peters

Butz Peters Chronik über die RAF. Er beschreibt, analysiert, kritisiert und lässt Platz für eigene Gedanken über ein Dunkles Kapitel der neueren Geschichte der Republik.

Ein spannendes und weitreichendes Werk über die Entstehung, Wandlung und den Aufbau der verschiedenen Generationen der RAF, sowie über die Personen, welche sie prägten und führten. Er versucht die Motive zu erklären und zu verstehen und vermeidet es tunlichst eine Seite zu wählen, oder Personen zu glorifizieren. Eine absolut sachliche Arbeit zu der bekanntesten deutschen Terrororganisation.

Sehr empfehlenswert.

Zitat:
Die RAF ist die Idee eines unbekannten Autodiebes namens Andreas Baader und der bekannten Journalistin Ulrike Meinhof: Die Vorstellung, durch Morde und Bombenanschläge die «potentiell revolutionären Teile des Volkes» zu mobilisieren, die sich zur «Revolution» in der Bundesrepublik erheben. Ein fataler Irrtum, der auch über zwei Dutzend «bewaffnete Kämpfer» das Leben kostet. Peters rekonstruiert, wie die RAF aus dem «Ideensteinbruch» der Studentenbewegung in West-Berlin entstand, und die Geschichte ihrer drei «Generationen»: Nachdem die Köpfe der ersten «Generation» Andreas Baader, Ulrike Meinhof und Gudrun Ensslin im Juni 1972 gefasst waren, ziehen andere unter dem Label «RAF» in den «bewaffneten Kampf». Sie überfallen die deutsche Botschaft in Stockholm, ermorden Generalbundesanwalt Siegfried Buback, Dresdner Bank-Chef Jürgen Ponto und Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer. Der «deutsche Herbst» bricht an. An der Spitze der zweiten «Generation» eine Frau: Brigitte Mohnhaupt. Erst nach fünf Jahren aufwändigster Fahndung gelingt es BKA-Beamten 1982, sie zu fassen.
Zwei Jahre später, 1984, nehmen «Baader-Meinhofs Enkel» den «bewaffneten Kampf» auf. Die dritte «Generation» ermordet zehn Menschen. Unter ihnen Deutsche Bank-Chef Alfred Herrhausen, Siemens-Vorstandsmitglied Karl Heinz Beckurts, Treuhand-Chef Detlev Karsten Rohwedder und GSG 9-Kommissar Michael Newrzella. Die Täter der dritten «Generation» sind heute noch immer weitgehend unbekannt. Nur zwei wurden verurteilt. Das letzte Strafverfahren gegen ein einst mutmaßliches RAF-Mitglied endete am 28. September 2004.
Butz Peters rekonstruierte die Geschichte der RAF aus 250 Gerichtsentscheidungen, Schilderungen ehemaliger RAF-Mitglieder und RAF-Fahnder, RAF-Papieren, Unterlagen der Ermittler von Bundeskriminalamt und Bundesanwaltschaft und des Ministeriums für Staatssicherheit.

»Entstanden ist eine gut lesbare Chronik der Ereignisse, eine spannende Dokumentation über drei Generationen RAF-Geschichte.«
3sat Kulturzeit
JohnDoe87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2019, 11:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo JohnDoe87, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 18.08.2019, 18:56   #602
Anique
Golden Member
 
Registriert seit: 07/2018
Ort: Rainbowland
Beiträge: 1.376
Ab sofort eines meiner absoluten Lieblingsbücher und dabei musste es mir eine Freundin zunächst regelrecht aufschwatzen,

"Kleine Stadt der großen Träume"
Frederik Bachmann

Es geht um eine fiktive Kleinstadt in Schweden, die mitten in den Wäldern liegt und von Arbeitslosigkeit und Schwund bedroht ist.
Das einzige was sie Leute verbindet und gleichzeitig die Attraktion darstellt, ist das Eishockeyteam, welches auf dem Weg zur nationalen Meisterschaft ist.
Wer jetzt denkt, hier geht es um Eishockey, der könnte nicht mehr daneben liegen.
Der Autor lässt uns in einem ganz tollen Schreibstil am Leben der Stadtbewohner teilhaben und bietet einen Blick in die Psyche dieser Kleinstadt.
Ein ganz warmherziges Buch, mit wirklich liebenswerten Figuren in einer fast vergessenen Stadt. Gerade an dem Punkt wo man sich richtig wohlfühlt und schön im Lesefluss ist, passiert etwas und das ausgerechnet mit dem Star der Mannschaft, der beste Chancen hat es später in die NHL zu schaffen.
Ab diesem Punkt schlägt die Stimmung um, denn natürlich stellt sich "Der Club" hinter seinen Star und versucht alle Probleme "intern" zu regeln.
Hier bekommt die idyllische Fassade dann große Risse und zahlreiche gesellschaftlich relevante Themen werden beleuchtet.
Der Autor tut das auch so klug das es immer ein Für und Wider gibt, dem man sich als Leser anschließen kann.

Ein wunderbares Buch, mit einer immensen Vielfalt an Themen und wunderbarer Sprache.
Ich hatte anfangs keine Lust darauf, weil mich Eishockey überhaupt nicht interessiert. Das habe ich aber dann ganz schnell vergessen und das Buch innerhalb von einem Tag gelesen.
Demnächst erscheint ein zweiter Band, den ich mir auch sofort kaufen werde.
Ich kann es nur jedem empfehlen!
Anique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2019, 10:28   #603
Anique
Golden Member
 
Registriert seit: 07/2018
Ort: Rainbowland
Beiträge: 1.376
"Ab heute heiße ich Margo" von Cora Stephan

Erzählt wird die Geschichte von Margarete, die dem Nazi Regime anhängt und der Jüdin Helene.
Die Schicksale beider Frauen sind untrennbar miteinander verknüpft und so begleiten wir sie durch die Wirren des Krieges, erleben die Verbrechen der Faschisten, begleiten sie auf der Flucht, bei der Arbeit für Geheimdienste, bis hinein in den grauen DDR Alltag.

Ein ganz phantastisches Buch, schonungslos offen, aber es handelt auch von Freundschaft, Emanzipation und Schicksal. Und ganz nebenher erzählt es ein bitteres Stück deutscher Zeitgeschichte. Absolut lesenwert, ich habe es verschlungen.
Anique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2019, 11:11   #604
Lynxx
Klimaoptimist
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: chersonesus cimbrica
Beiträge: 2.216
"Ich glaube an die Tat: Im Einsatz für Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak"
von Hatune Dogan

"Schwester Hatune Dogan erlebte als Kind in der Türkei selbst Verfolgung. Als ihr Vater wegen seines christlichen Glaubens eine Todesdrohung erhielt, flohen sie nach Deutschland. Im Nahen Osten steht Schwester Hatune aktuell mit ihrem Hilfswerk vielen Flüchtlingen aus Syrien und dem Irak bei. Sie macht das Schicksal von vergewaltigten und entführten christlichen und jesidischen Mädchen im Westen bekannt. Oft ist sie die Erste, die ihnen zuhört. Die das Leid aushält, von dem Christen und Muslime erzählen. Ein fesselnder, aufrüttelnder Bericht, der auch unbequeme Fragen zum Islam stellt."

In der Tat fesselnd und zugleich erschütternd.
Der Einsatz von Schwester Hatune und ihren Mitstreitern
kann gar nicht hoch genug angerechnet werden, allein vor
dem Hintergrund des Versagens der sonstigen populären
großen Organisationen.

Absolute Empfehlung.
Lynxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2019, 09:14   #605
Anique
Golden Member
 
Registriert seit: 07/2018
Ort: Rainbowland
Beiträge: 1.376
Danke für den Tipp, ich habe es mir gleich mal mal runtergeladen.
Anique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2019, 10:25   #606
Anique
Golden Member
 
Registriert seit: 07/2018
Ort: Rainbowland
Beiträge: 1.376
Mein neustes Projekt ist die Trisolaris Trilogie von Cixin Liu.
Der erste Band heißt

"Die drei Sonnen"

Er beginnt sehr ungewöhnlich, für einen Science Fiction Roman.
Wir finden uns nämlich mitten in den Schrecken von Chinas Kulturrevolution wieder und werden Zeugen einiger Gräueltaten.
Inmitten der Wirren soll eine Gruppe Wissenschaftler nach Außerirdischem Leben suchen und den Erstkontakt herstellen.
50 Jahre später gelingt dies auch, allerdings kommt es ganz anders als man sich das vorgestellt hat.

Es ist schwierig über diesen Roman etwas zu schreiben, ohne zu viel über den eigentlichen Inhalt zu verraten.
Der Autor erklärt den ungewöhnlichen Einstieg damit, dass China keine Science Fiction Kultur hat, weswegen er nicht mitten in einer hochtechnisierten Zukunft einsteigen konnte. Bekannt wurde die Reihe anscheinend, durch ihr Auftauchen auf Barack Obamas Leseliste, der auch etliche andere Prominente gefolgt sind.
Und es lohnt sich auch, selbst wenn ich zugeben muss das man als Leser(in) einen recht langen Atem braucht und es kein Roman für zwischendurch ist.
Der Autor konfrontiert uns mit etlichen wissenschaftlichen Fakten und astrophysikalischen Theorien, die er gern seitenweise ausführt. Und auch philosophische Fragen kommen nicht zu kurz, was mir sehr gut gefallen hat.
Erst ziemlich am Schluss enthüllt der Roman weshalb dies notwendig gewesen ist, aber auch das es sich hier um eine Trilogie handelt, denn am Ende überschlagen sich die Ereignisse.
Mir hat das Buch jedenfalls phantastisch gefallen, weil so intelligent erzählt ist und eben auch eine Blick auf die chinesischen Befindlichkeiten und Sichtweisen freigibt. Erstaunt hat mich z.B. auch die sehr offene Kritik an der Kulturrevolution, womit ich so nicht gerechnet habe.
Allgemein erhält man spannende Einblicke in Chinas Kultur und Lebensweise und es gibt jede Menge was man recherchieren kann.

Glücklicherweise sind nun alle drei Bände verfügbar und ich habe gleich mit dem zweiten Teil "Der dunkle Wald" begonnen.

Geändert von Anique (01.09.2019 um 10:36 Uhr)
Anique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2019, 10:59   #607
Narrenkaeppchen.
Nobody's Fool.
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 814
Oha! Das hört sich sehr gut an! Hab's mir gerade heruntergeladen. Da ich ab jetzt mehr freie Zeit haben werde, kommt mir das Buch gerade recht.

Herzlichen Dank für den Tipp!
Narrenkaeppchen. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2019, 16:47   #608
Anique
Golden Member
 
Registriert seit: 07/2018
Ort: Rainbowland
Beiträge: 1.376
Viel Spaß damit!
Der zweite Band gefällt mir bisher sogar noch besser. Ich habe mir gerade vorgenommen, Obamas Leseliste mal abzuarbeiten, denn darauf waren noch einige interessante Sachen.
Anique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 13:46   #609
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.336
Achterbahn
Europa 1950 bis heute


von
Ian Kershaw


Nach Höllensturz geht es weiter in der europäischen Geschichte bis zum heutigen Zeitpunkt.

Zitat:
In seinem neuen Buch »Achterbahn« nimmt der renommierte Historiker nun die Jahre von 1950 bis heute in den Blick und spannt einen großen Bogen von der existentiellen Unsicherheit, die die Staaten Europas im Kalten Krieg durchlebten, bis zu den Herausforderungen, vor denen sie heute, in Zeiten ökonomischer und politischer Krisen stehen. Trotz einer bis heute andauernden Phase des Friedens, so Kershaw, sind die Jahrzehnte nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs für Europa eine Achterbahnfahrt – voller Aufs und Abs, voller Nervenkitzel und Ängste. Und mit ungewissem Ausgang.
Sehr empfehlenswert
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 13:57   #610
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.336
Der Wal und das Ende der Welt

von
John Ironmonger


Zitat:
St. Pieran, ein idyllisches Fischerdorf an der englischen Küste, wo die Uhren noch langsam gehen.

Ein Wal, dessen Auftauchen das Ende unserer Zivilisation bedeuten könnte.

Und ein junger Mann, der weiß, wie alles in der Welt zusammenhängt.
Der Klappentext gibt erstmal nicht soviel her...trotzdem lege ich es jedem ans Herz, auch wenn man nicht sofort weiß auf was man sich da genau einlässt.

Es ist wunderbar geschrieben...man kann lachen, weinen - wer will kann auch ein wenig nachdenken.

Ich hab es sehr genossen
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 13:57 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Matze1985, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zuletzt gelesenes Buch?? Mondjuwel Archiv: Allgemeine Themen 366 16.09.2009 16:27
Die Lovetalk-Mitglieder als Buch? poor but loud Archiv: Allgemeine Themen 15 13.08.2006 14:36




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:33 Uhr.