Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Medien (https://www.lovetalk.de/medien/)
-   -   Euer zuletzt gelesenes Buch + Kritik (https://www.lovetalk.de/medien/87854-euer-zuletzt-gelesenes-buch-kritik.html)

Patzi 24.10.2009 08:57

Sturmnacht von Jim Butcher / Die dunklen Fälle des Harry Dresden

Harry Dresden ist ein Magier, der in Chicago als Privatdetektiv arbeitet. Er schafft es ständig in mysteriöse und seltsame Fälle verstrickt zu werden, die Ihn in oft in Ausnahmesituationen(und das ist noch untertrieben:lachen:) versetzen.

Es ist länger her, dass ich beim Lesen eines Buches lauthals gelacht habe. Jim Butcher hat es mit diesem Buch gleich mehrfach geschaft.
Sturmnacht ich der erste Band des Magier/Detektiv Harry Dresden und ist in der Ich Form geschrieben. Das Buch ist eine perfekte Symbiose zwischen Krimi und phantastischem Roman. Einfach klasse.

Hex 24.10.2009 16:40

Zitat:

Zitat von Robin_Rae (Beitrag 2963304)
Ich hab gestern, weil ich aus Langeweile Lektüre brauchte, einfach ins Bücherregal gegriffen und "Mieses Karma" von David Safier herausgezogen.
Hatte mir mal irgendjemand mitgebracht.


Und da ich das im Kopf hatte als ich heut beim Buchladen so durchgestöbert habe und dieses Buch als Mängelexemplar gesehen habe, hab ich es einfach mal mitgenommen :D

Von dem Autor gibt es noch eines "Jesus liebt mich", hörte sich auf dem Buchrücken auch gut an.

Aktuell lese ich "Die Hüter der Rose" von Rebecca Gable (als nächstes liegt auch "Das Spiel der Könige" hier.

Beide Bücher folgen zeitlich "Das Lächeln der Fortuna" und führt auch die Geschichte der Waringhams weiter.
Während im ersten Roman der Duke of Lancaster und dessen Sohn Henry (späterer König) die historischen Hauptfiguren sind, ist es im zweiten Teil desse Sohn Henry, genannt Harry, der die französische Prinzessin Katherine heiratet.
Im Grunde ist es die Entstehungsgeschichte der Rosenkriege, in guter Romanform gebracht.

Wer historische Romane wie die von Andrea Kinkel liebt, der muß Gable einfach lesen!

Kallisto 24.10.2009 21:15

@ Hex
Andrea Kinkel? Oder meinst Du Tanja Kinkel? "Die Puppenspieler" oder "Mondlaub" z.B. ? Oder auch ein tolles Buch von ihr.."Die Schatten von La Rochelle".

Hex 30.10.2009 07:46

Ah Tanja meinte ich natürlich :) Das kommt davon, wenn man aus dem Kopf schreibt :lachen:


Ich lese jetzt grad das dritte "Waringhambuch" von Gable.
Ehrlich gesagt bin ich so langsam verwirrt. :eek:

All diese Edmunds, Margarets etc.
Aber das ist noch nicht das Schlimmste: ich habe jetzt ja alle drei nacheinander gelesen und komme immer wieder ins Grübeln, welche Figur nun wie alt ist, seit wann tot ist (bei den Figuren des Vorgängerbuches) und ob das zeitlich alles echt so hinkommt :)
Dazu ist die Gable noch so gemein und bringt im dritten Buch einen Urururenkel (oder so?) der Hauptfigur im "König der purpurnen Stadt" rein.
Da ist meine persönliche Verwirrung dann komplett :lachen:

Equilibra 30.10.2009 11:25

Zitat:

Zitat von wusch (Beitrag 2968405)
dan brown schreibt immer dieselbe scheiße...ist einmal gut, dann aber langweilig..deswegen werde ich den neuen auch nicht lesen..

Ja seine Bücher sind wirklich sehr ähnlich. Meteor fand ich letztendlich zu politisch und öde gestaltet.

Fange gerade Eine Billion Dollar von Andreas Eschbach an. Das ist mein erstes Buch von ihm. Mal sehen wie es wird.

black desire 02.11.2009 22:51

Zitat:

Zitat von Patzi (Beitrag 2962875)
Belladonna/Karin Slaughter

Ich bin fix und fertig. Ich habe ja schon einige Thriller gelesen, aber dieser Roman ist bis jetzt das heftigste, was mir in die Hände geraten ist.
Ich ringe gerade, ob ich das Buch empfehlen, oder ob ich abraten soll.

Die Geschichte ist gut geschrieben. Lediglich die Übersetzungen einiger typischer amerikanischer Südstaatenausdrücke sind grottig. Ich weiß allerdings nicht, ob es nötig ist eine Vergewaltigung bis ins kleinste zu beschreiben. Für meinen Geschmack wäre hier weniger mehr gewesen.

Also wer heftige Thriller mag, kaufe sich dieses Buch. Ich bin erstmal für die nächste Zeit kuriert.

Ich wende mich jetzt l einer leichteren Kost zu. Mein nächstes Buch wird

Sturmnacht von Jim Butcher.

ich hab die ganze reihe durch. zum teil fand ichs auch krass.....aber ich bin begeistert und würde sie weiter empfehlen!
ähnlich wie cupido von jilliane hoffman oder der der kruzifix-killer von chris carter,wobei ich da das ende nicht besonders gelungen fand.

Hex 04.11.2009 12:10

So, nachdem ich "Das Spiel der Könige" durch habe, habe ich jetzt "Hiobs Brüder" von Gable angefangen.
Meine jüngere Schwester war so nett sich das zu kaufen, durchzulesen und meinen Eltern mitzugeben mit der Bitte, das Buch bis Weihnachten durchgelesen zu haben. Darin sehe ich keinerlei Problem :fg:

PIcasso1989 04.11.2009 12:45

Die Blendung (Elias Canetti)

Patzi 05.11.2009 07:52

Die Hexenkammer von Wolf Serno.

Ein spannender Krimi, der im mittelalterlichen Kirchrode/Harz spielt. Eine junge Kräuterverkäuferin wird als Hexe angeklagt. Da sie aber an der Syphillis erkrankt ist, wird der Prozess ausgesetzt und ein Alchimst versucht sie zu heilen und die Anklage der Hexerei zu widerlegen. Wer historische Romane und Krimis mag ist mit diesem Buch richtig bedient.

Patzi 05.11.2009 08:00

Kalte Asche von Simon Beckett

Diesmal verschlägt es den Forensiker David Hunter auf eine kleine Insel vor die Küste von Schottland. Eine verbrannte Leiche ist dort gefunden worden. Selbstmord oder Mord? Ein Sturm zieht auf und David Hunter kann die Insel nicht wie geplant, nach zwei Tagen wieder verlassen.

Ich garantiere euch, spätestens auf den letzten 150 Seiten wird es euch schwer fallen das Buch aus der Hand zu legen.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:09 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.