Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Medien. Ob Literatur, Musik, Fernsehen oder andere Medien, alles findet hier seinen Platz. Bitte beachtet in diesem Forum das Urheberrecht Dritter und achtet darauf, nur legale Links zu veröffentlichen!

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.02.2012, 23:14   #181
miss_brightside
abgemeldet
Letzte Woche war ich in "Sex on the beach". Flacher, englischer Humor, nicht jedermanns Sache, aber ich hab gelacht.
miss_brightside ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2012, 23:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 26.02.2012, 08:24   #182
OneSilverDollar
من خانومه کارین ه
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 13.531
Habe letzten Mittwoch "Michael" gesehen.

Eine Geschichte hinter der Geschichte.
Der Alltag eines Pädophilen mit einem bei ihm gefangen gehaltenen Jungen.
Schrecklich normaler Alltag. Einfaches Vorstadthaus, langweiliger Job als Versicherungsangestellter, Ski fahren mit Kollegen. Und einen kleinen Jungen im Keller eingesperrt.

Sehr eindringlich. Ohne Sensationseffekte. Einfach "normal". Dem Zuschauer bleibt es selbst überlassen, in seiner Phantasie auszumalen, was passiert...

Ein Ende, welches sehr nachdenklich macht. Worüber ich heute noch nachdenke.
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2012, 23:50   #183
Charlie*
abgemeldet
John Carter.

Die Thematik würde hier den Rahmen sprengen.

Walt Disney hat nach seinen zwei letzten Filmen,mit einer Verfilmung von Burrougs's Science Fiction Büchern,endlich geschafft,dass die 3D Effekte gut ankommen.
Die Saga ist gut umgesetzt worden und Humor hat das Ganze auch. Durch die zahlreich verfassten Bücher wird dies nicht das letzte Mal sein,etwas von der Saga auf der Leinwand gesehen zu haben. Hoffe ich.
Ich war positiv überrascht.

Der Film ist gut.
Charlie* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2012, 03:53   #184
T-800 Model 101
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 09/2011
Beiträge: 3.243
der siebente kontinent (Haneke 1989)

Hier meine kurze Meinung....ohne mich "tiefer" über den Film
informiert zu haben:

Eine Familie welche aus der Monotonie ihrer sinnlosen Existenz keinen
Ausweg mehr findet und daher auswandern will...zum "siebenten Kontinent"

Einfach nur genial wie Haneke die in dieser Familie vorherrschende
Kälte, Monotonie, Leere und Sinnlosigkeit des Lebens rüberbringt!

Die Einsamkeit der Existenz!!

Perfekte Kameraperspektiven...langgezogen..eiskalt...
einfach nur genial!!!!!

Absolut genialer Film!!!!!

Nichts für schwache Gemüter!

TRAILER HIER!

Geändert von T-800 Model 101 (10.03.2012 um 04:09 Uhr)
T-800 Model 101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2012, 09:15   #185
Charlie*
abgemeldet
genialer movie.

kennst dann auch benny s video.?...bestimmt. und die chronilogie...

echt genial

da finde Ich nämlich die kamera gut.
echt krass,wie der junge einfach den bolzen in seine freundin reinjagt und hinterher seine eltern verarscht...krasser film
Charlie* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2012, 09:22   #186
T-800 Model 101
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 09/2011
Beiträge: 3.243
Zitat:
Zitat von Charlie* Beitrag anzeigen
genialer movie.

kennst dann auch benny s video.?...bestimmt. und die chronilogie...

echt genial

da finde Ich nämlich die kamera gut.
echt krass,wie der junge einfach den bolzen in seine freundin reinjagt und hinterher seine eltern verarscht...krasser film
Hach der kleine Benni...was macht dieser kleine Lausbub doch bloss
für Dummheiten

Arno Frisch =
T-800 Model 101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2012, 09:24   #187
T-800 Model 101
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 09/2011
Beiträge: 3.243
Aber da ist auch Ulrich Mühe dabei...wie so oft bei Haneke..

Ich liebe diesen Schauspieler..absolut genial dieser Mann..
leider gestorben
T-800 Model 101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 04:04   #188
T-800 Model 101
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 09/2011
Beiträge: 3.243
Seul contre tous / Der Menschenfeind / I stand alone (Gaspar Noé)


Mickrige dreihundert Francs und eine Pistole. Das ist alles, was dem früheren Schlachter nach 35 Jahren harter Arbeit und einem Aufenthalt im Knast geblieben ist. Kein Job, keine Liebe, keine Hoffnung - nur Hass. Blanker, menschenverachtender, alles verzehrender Hass. Auf die Reichen, die Ausländer, die Schwulen, die Frauen. Nachdem er seine schwangere Geliebte zusammengeschlagen hat, versteckt er sich in einer billigen Absteige in Paris und steigert sich in der tristen, ausgebluteten Metropole in seine Rachephantasien hinein. Er wird zur menschlichen Zeitbombe, die jederzeit hochgehen könnte.

Habe den Film vor einigen Jahren schon mal gesehen und bin heute in der Stimmung
gewesen ihn mir nochmal anzusehen.

Dieser Film ist einfach nur ein Schlag ins Gesicht!

Die Monologe des Protagonisten sind einfach nur ...verbittert...krass!
Auf keinen Fall ein Film um einen schönen Abend zu zweit zu verbringen,
aber für jeden der sich für ein bisschen "kontroversere" Filme interessiert
ein absolutes Muss!




Wie gesagt, nichts für schwache Gemüter!!!

Trailer hier

Geändert von T-800 Model 101 (13.03.2012 um 04:52 Uhr)
T-800 Model 101 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2012, 15:39   #189
Catriona
Golden Member
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 1.270
Tribute von Panem - The Hunger Games

Die Tribute von Panem spielt in einer nicht näher definierten Zukunft, nachdem Nordamerika durch Naturkatastrophen, Kriege und den Einfluss des Menschen größtenteils zerstört wurde. Aus den Trümmern entstand das Land Panem, welches ursprünglich aus dem regierenden reichen Kapitol und 13 umliegenden ärmeren Distrikten bestand. Schließlich kam es wegen der immer größeren Ausbeutung der Menschen zu einem Aufstand der Distriktbewohner gegen das Kapitol. Die Bemühungen der Bewohner schlugen jedoch fehl und das Kapitol gewann den Krieg gegen die Distrikte, wobei Distrikt 13 vollständig vernichtet wurde. Als Mahnung für die folgenden Generationen führte die Regierung die sogenannten Hungerspiele ein, um die Distrikte daran zu erinnern, dass sie der Macht der Regierung schutzlos ausgeliefert sind.
Bei der Auslosung der 74. Hungerspiele meldet sich Katniss Everdeen aus Distrikt 12 freiwillig, damit ihre Schwester Primrose, die ausgelost worden war, nicht in die Arena muss. Peete ist der männliche Tribut aus Distrikt 12, mit dem sich später eine Liebesgeschichte entwickelt, wobei nicht ganz klar wird, ob diese auf wahren Gefühlen basiert oder ob sie dazu dient, Sponsoren anzuwerben, die ihnen während des Kampfes wichtige Hilfsmittel zusenden können.

Ich fand den Film ganz gut gemacht, weiß aber nicht, wie das im Verhältnis zum Buch ist, weil ich das nicht gelesen hab.
Trotzdem schön, vielleicht 7/10 Punkten.
Catriona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 22:24   #190
Charlie*
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Catriona Beitrag anzeigen
Tribute von Panem - The Hunger Games

Die Tribute von Panem spielt in einer nicht näher definierten Zukunft, nachdem Nordamerika durch Naturkatastrophen, Kriege und den Einfluss des Menschen größtenteils zerstört wurde. Aus den Trümmern entstand das Land Panem, welches ursprünglich aus dem regierenden reichen Kapitol und 13 umliegenden ärmeren Distrikten bestand. Schließlich kam es wegen der immer größeren Ausbeutung der Menschen zu einem Aufstand der Distriktbewohner gegen das Kapitol. Die Bemühungen der Bewohner schlugen jedoch fehl und das Kapitol gewann den Krieg gegen die Distrikte, wobei Distrikt 13 vollständig vernichtet wurde. Als Mahnung für die folgenden Generationen führte die Regierung die sogenannten Hungerspiele ein, um die Distrikte daran zu erinnern, dass sie der Macht der Regierung schutzlos ausgeliefert sind.
Bei der Auslosung der 74. Hungerspiele meldet sich Katniss Everdeen aus Distrikt 12 freiwillig, damit ihre Schwester Primrose, die ausgelost worden war, nicht in die Arena muss. Peete ist der männliche Tribut aus Distrikt 12, mit dem sich später eine Liebesgeschichte entwickelt, wobei nicht ganz klar wird, ob diese auf wahren Gefühlen basiert oder ob sie dazu dient, Sponsoren anzuwerben, die ihnen während des Kampfes wichtige Hilfsmittel zusenden können.

Ich fand den Film ganz gut gemacht, weiß aber nicht, wie das im Verhältnis zum Buch ist, weil ich das nicht gelesen hab.
Trotzdem schön, vielleicht 7/10 Punkten.
Fand den Kinofilm auch nicht sooo schlecht,aber es wird schwer wenn man die Bücher kennt,ich habe einiges vermisst und gehofft es wird erwähnt,aber wie immer ist das alles kaum umsetzbar.Ansonsten war er okay.
Charlie* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 22:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sonnenaufgang- Bitte Kritik! ~affectionate~ Archiv: Allgemeine Themen 20 25.02.2007 23:02
Verbesserungsvorschläge und Kritik zum Lovetalk Silent Voice Archiv: Umfragen 77 08.10.2002 05:40
konstruktive kritik - bitte mal lesen! Sailcat Archiv :: Allgemeine Themen 65 03.08.2002 17:17
Songtext - Kritik erwünscht Kleine Elfe Archiv :: Allgemeine Themen 25 02.05.2002 16:09




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:22 Uhr.