Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Medien. Ob Literatur, Musik, Fernsehen oder andere Medien, alles findet hier seinen Platz. Bitte beachtet in diesem Forum das Urheberrecht Dritter und achtet darauf, nur legale Links zu veröffentlichen!

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.02.2013, 13:38   #251
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.460
Auf SWR3 hab ich neulich die perfekte Zusammenfassung des Films gehört: "Peng, peng, peng. Bum, bumm, bumm. Und Schweinebacke."
Sad Lion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2013, 13:38 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 18.02.2013, 14:36   #252
Alles auf Anfang77
abgemeldet
Before Midnight

Ich wollte ja eigentlich nur einen Film bei der Berlinale sehen und dachte, dass hier die meisten Film gut oder interessant sind. Bei "Before Midnight" musste ich schon sehr, sehr angestrengt hinsehen oder hinhören, um da interessantes oder gutes zu finden.

In den Hauptrollen ein abgehalfterter, teeniehaft-bekifft, zahnlos und vergrämt wirkender Ethan Hawke und eine psychotisch wirkende Julie Delpy mit Mega-Bauch und arg mitgenommenen Gesicht. Sie mimen ein Ehepaar, dass den ganzen Film hindurch eine Nabelschau betreibt- Zu weiten Teilen führen sie auch noch einen Dialog um die Szenen der Ehe und dem Vorleben. Laber, laber, laber gehts andauernd und gängige Paarklischees werden bedient - mit vermeintlich humorvollen Pointen, die eigentlich nur humorlos und langweilig. Dabei werden ein paar "Kraftausdrücke" benutzt - die dämlichen Weiber unter den Kinobesuchern gackern sich dabei einen ab. Zudem: Sex steht eigentlich immer im Raum. Und als es dazu kommen sollte bringen die beiden es fertig, dass sie sich durch erneutes Gelaber wieder voneinander entfernen.

Das Gute an dem Film: Er spielte in Griechenland, auf der Peloponnes. Hier kommt besonders die südliche Peloponnes zum Ausdruck, die offenbar eine wunderschöne Landschaft besitzen muss, wie sie mir bisher noch nicht unter die Augen gekommen ist. In einer Szene sitzen die beiden nachts in einem Freiluftcafe mit gefliestem Boden. Es befindet sich auch einer vorgelagerten Landzunge knapp oberhalb des Meereswassers. Von hier aus bietet sich ein wundervoller Blick auf die benachbarte, leicht erhobene Landzunge aus Felsgestein. Auf der Spitze stehen viele kleine, weiße Häuschen. Aus allen Fenstern dringt Licht und beleuchtet die ganze Erhebung.

Gleichermaßen schön: Das Paar macht Ferien im Landhaus eines alten, griechischen Schriftstellers mit weißem Drei-Tage-Bart. Dieser, sein Sohn und dessen Frau, sein Enkel und dessen Freundin unterhalten sich angeregt über das Beziehungsleben - wie alles kam und welche Stolpersteine auf dem Weg liegen. Hier wurde der Film authentischer.

Was aber befremdlich an dem Film wirkt: Die Sprache. Es wurde fast ausschließlich amerikanisches englisch gesprochen. Vom alten Schriftsteller zum Fahrradbauenden Sohn bis hin zum Enkel. Über Delpy floß kurz französisch ein. Mit viel gutem Willen hörte man einige griechische Worte im Film - ein Armutszeugnis oder Überheblichkeit des Filmmachers!

Mein Fazit: Ist ein reiner Frauenfilm.
Alles auf Anfang77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2013, 21:33   #253
OneSilverDollar
من خانومه کارین ه
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 13.531
Hat schon jemand "Hitchcock" gesehen?

Ein Film über Hitchcock mit Anthony Hopkins, Helen Mirren, Scarlett Johannson.
Ein Film über die Dreharbeiten zu "Psycho"...
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2013, 03:48   #254
mrs.knox
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 04/2013
Ort: An Rhein und Mosel
Beiträge: 12
Ich war eher unfreiwillig in
Oblivion

Handlung:

Die Erde wurde von Außerirdischen zerstört die Überlebenden des Angriffs leben jetzt in Schwebestädten, denn die Erde ist nahezu unbewohnbar. Jack wurde mit seiner Frau wieder auf die Erde geschickt um die Drohnen zu reparieren die die Schwebestadt vor weiteren Angriffen der Außerirdischen schützen sollen. Als sich der Auftrag dem ende zu neigt trifft Jack auf eine Frau die sich in einer Rettungskapsel befindet, durch sie erfährt Jack einige Geheimnisse die sein Weltbild in Frage stellen.


Kritik:
Kann man sich im Kino angucken, muss man aber nicht. Die Handlung ist dürftig und man durchschaut ziemlich schnell wer gut und wer böse ist. Das einzige Highlight : Morgen Freeman.
mrs.knox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2013, 23:31   #255
LadyAnn
abgemeldet
Komme gerade ebenso aus "Oblivion".

Und habe das Gefühl einen Cocktail von Matrix und Planet der Affen wo ein Haufen an pummeligen R2D2s rumfliegt, inhaliert zu haben.
Der Plot ist überseht mit Logikfehlern, aber gut damit muss man bei einem Sci-Fi rechnen. Der Cruise sieht für seine 50 Lenzen super aus, obwohl ich nicht so der Fan von ihm war. Ein paar Effekte hin und da, eine m.M.n zu kleine Rolle von Freeman, in meinen Augen eine Verschwendung. Interessante Soundeffekte, zumindest mein Gehirn mochte sie.
Ich würde 5/10 geben.

Ach ja an dem Popcornstand:
-Was möchte die Dame?
Ich: Ein mal Machos mit Cola-light
LadyAnn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 00:41   #256
YeOldeFerret
Golden Member
 
Registriert seit: 10/2009
Ort: Hessen
Beiträge: 1.156
Zitat:
Zitat von LadyAnn Beitrag anzeigen
Komme gerade ebenso aus "Oblivion".

Und habe das Gefühl einen Cocktail von Matrix und Planet der Affen wo ein Haufen an pummeligen R2D2s rumfliegt, inhaliert zu haben.
Der Plot ist überseht mit Logikfehlern, aber gut damit muss man bei einem Sci-Fi rechnen. Der Cruise sieht für seine 50 Lenzen super aus, obwohl ich nicht so der Fan von ihm war. Ein paar Effekte hin und da, eine m.M.n zu kleine Rolle von Freeman, in meinen Augen eine Verschwendung. Interessante Soundeffekte, zumindest mein Gehirn mochte sie.
Ich würde 5/10 geben.

Ach ja an dem Popcornstand:
-Was möchte die Dame?
Ich: Ein mal Machos mit Cola-light
Ich habe Oblivion vor einer Woche genossen, ich fand ihn super. Kommt in meine Sammlung.

Ich verteile großzügige 8/10.
YeOldeFerret ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 08:24   #257
LadyAnn
abgemeldet
Hmm, ich bin wohl zu streng mit meiner Kritik?
Man soll bevor man Kritiken schreibt eine Nacht drüber schlafen.
So schlecht fand ich den Film wenn ich nachdenke nicht. Vielleicht war ich von der Meinung meines Begleiters beeinflusst.


Kleine Spoiler:


Also am Ende hat mich am meistens gestört, dass die Frau mit dem Kind von den anderen erst nach 3 Jahren gefunden wurde. Dabei sahen das Mädchen und die Frau aus, als ob sie gerade einkaufen waren und die Frau noch dazu beim Frisör.
Super neue moderne Kleidung. Auf einem kaputten Planeten in diesem kleinen "Paradiesteich".
Aber gut, auf solche Unstimmigkeiten soll man wohl nicht achten.
LadyAnn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 08:53   #258
DkdLns
Golden Member
 
Registriert seit: 05/2012
Ort: Möwenhausen
Beiträge: 1.119
Zitat:
Zitat von YeOldeFerret Beitrag anzeigen
Ich habe Oblivion vor einer Woche genossen, ich fand ihn super. Kommt in meine Sammlung.

Ich verteile großzügige 8/10.
Sehe ich ähnlich. Viele Kritiker haben ja bemängelt, dass der Film sehr viel klaut und das stimmt natürlich auch. 2001, Moon, Tron... Wer die Filme kennt, erkennt sie auch in Oblivion wieder, doch fühlte ich mich trotzdem sehr unterhalten, die Optik des Filmes gefiel und die Story fand ich jetzt bis zum Ende nicht wirklich sooo durchschaubar.

Von mir gäb es 7/10
DkdLns ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 14:33   #259
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Iron Man 3

Das Abenteuer geht weiter mit einer neu beeindruckenden Technik. Action wie immer, ziemlich ok. 7 von 10 Punkten.
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 15:43   #260
Dave Bowman
Euer Liebden
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: München
Beiträge: 14.550
"Star Trek - Into Darkness"

DAS ist Popcornkino im allerbesten Sinne. Zwei Stunden grandiose Unterhaltung mit ausreichend Raum für den berühmten Star-Trek-Humor.

Benedict Cumberbatch ist als böser Finsterling ideal besetzt, aber Casting ist ja sowieso eine der ganz großen Stärken Hollywoods, das sieht man nicht zuletzt an Chris Pine - ich kann mir keinen geeigneteren Schauspieler als den jungen James Kirk vorstellen.

10 von 10.

Thank God for Theaters that are are showing English-speaking movies.
Dave Bowman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 15:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sonnenaufgang- Bitte Kritik! ~affectionate~ Archiv: Allgemeine Themen 20 25.02.2007 23:02
Verbesserungsvorschläge und Kritik zum Lovetalk Silent Voice Archiv: Umfragen 77 08.10.2002 05:40
konstruktive kritik - bitte mal lesen! Sailcat Archiv :: Allgemeine Themen 65 03.08.2002 17:17
Songtext - Kritik erwünscht Kleine Elfe Archiv :: Allgemeine Themen 25 02.05.2002 16:09




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:13 Uhr.