Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Megapostings. Heiße Diskussionen ab 250 Antworten bekommen hier einen besonderen Platz.

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.12.2000, 23:29   #41
DerHeiner
Member
 
Registriert seit: 11/2000
Beiträge: 280
Hi Martina, @--,--,'----

danke für die SMS.
Ich wünsche Dir auch alles Liebe. Viel Kraft und gib die Hoffnung nicht auf!
Ich denk ganz fest an Dich!

@vic
Natürlich braucht man (häufig) irgendeinen "Aufhänger" um neue Hoffnung und Kraft zu schöpfen. Und dazu ist Neujahr sicher ein guter Zeitpunkt.
Der erste Tag im neuen Jahr ist immer auch wie die erste Seite in einem neuen Buch/Heft, rein, weiß und vielleicht auchunverdorben.
Und ich wünsche niemandem mehr als "unserer" Gina, daß sich alle ihre Wünsche für das neue Jahr erfüllen.

Ich wollte (ganz allgemein) auch nur zum Ausdruck bringen, daß allein die Tatsache, daß ein neues Jahr beginnt, nicht immer automatisch auch die Wende zum Anderen/Besseren ist.
Insofern ist Neujahr, für mich, ein Tag wie jeder andere auch.
Ein Tag, an dem man anfangen kann.
Anfangen zu Hoffen, Glauben, Lieben....

Also bitte, versteh mich nicht falsch. Es gibt gar keinen Grund, daß Du Deine Krallen
schärfst um Gina beizustehen.

Liebe Grüße an alle.


H


DerHeiner ist offline  
Alt 29.12.2000, 23:29 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo DerHeiner, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 29.12.2000, 23:53   #42
putzi
Golden Member
 
Registriert seit: 07/1999
Ort: ma/hd
Beiträge: 1.202
liebe gina, ich wünsche dir alles gute und viel kraft, auch deiner mutter, und denke daran, dass es viele gibt, die dir helfen möchten, und du bist nicht allein... wir alle haben unser päckchen zu tragen, auch wenn deins für ein so zierliches persönchen sehr schwer ist
hast du eigentlich noch kontakt zu baph ?

lieben gruss
putzi
putzi ist offline  
Alt 30.12.2000, 03:25   #43
Mischka
The Legend
 
Registriert seit: 07/1999
Ort: Landkreis Harburg
Beiträge: 27.334
@Gina......
Auch ich wünsch´ dir weiterhin die Kraft und die Energie, jeden Tag so gut wie möglich zu genießen, jeden Tag so wenig wie möglich von Pein geplagt zu sein.....und mit jedem Tag wollen wir dazu beitragen, daß dieser "Pein" von Tag zu Tag immer weniger werden.
Dazu stehen wir......@->-;----
*Bussi*.......

@Grieve.....
Fort ist fort.....und weg ist weg.Dann entsteht eine furchtbare Leere, daß jemand da hinterlassen hat.Wer könnte das je besser verstehen als wir und vor allem unsere Martina.
Ja, Mitleid ist meist immer das erste, den man zu erhaschen erhofft.Doch dann, dann will man dieses Mitleid nicht mehr...man will neue Hoffnungen hegen, etwas Neues bewegen, dann wünscht man dieses Mitleid nicht mehr....denn in dieser schweren Zeit lernt der Mensch, die Gefühle zu unterordnen, zu spüren, wie die Mitmenschen zu sich sind.....
In diesem Falle hast du die gleichen Mißlagen gespürt, die Martina am Anfang ihrer Leidenszeit ebenfalls zu spüren bekam.
Sei dir sicher, daß wir gerade aufgrund dieser Erfahrungen das Feingefühl gefunden haben, möglichst wenig zu schreiben, was nur nach Mitleid anhört sondern virtuell tatkräftig, soweit diese Möglichkeiten uns zur Verfügung stehen, mitzuhelfen.
Sei dir also sicher, daß du bei uns nicht enttäuscht wirst.Sei immer herzlich willkommen in unserem virtuellen Kreise und schreibe, was dir sozusagen "weh" tut.
Ich glaube, Gina wird nichts dagegen haben sondern auch versuchen, dir zu helfen.

erstmal Grüßle und *Bussi*,
Euer Mischka

Mischka ist offline  
Alt 30.12.2000, 04:05   #44
Annalisa
Senior Member
 
Registriert seit: 10/1999
Beiträge: 771
Hi Leute,

rgendwie habt ihr mich total mißverstanden. Ich habe nun wirklich kein Problem damit, wenn sich die Themen innerhalb eines Threads verändern. Im Gegenteil, ich bin einfach sauer, wenn manche Postings wegen "Entfernung vom Originalthema" durch die Admins geschlossen werden. Das ist in meinen Augen keine Begründung.

Ich sehe nur auch, dass diesbezüglcih nach zweierlei Maß verfahren wird. Manche Postings bleiben unberührt und andere werden in meinen Augen willkürlich geschlossen.

Also, postet ruhig weiter. Ich finde das gut und hoffe, dass die Postings nicht allzuschnell unter fadenscheinigen Gründen geschlossen werden.

Ich wünsche Euch allen schöne Silvester und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Anna
Annalisa ist offline  
Alt 30.12.2000, 04:43   #45
Mischka
The Legend
 
Registriert seit: 07/1999
Ort: Landkreis Harburg
Beiträge: 27.334
Schon gut, Anna.

Deine Begründung ist nunmehr auch so zu verstehen, NACHDEM ich dein Thread im Streitforum gelesen habe.

Nur eins verstehe ich nicht - was bei vielen hier in DIESEM Thread ebenfalls augenfällig war:
Wieso hattest du ausgerechnet diesen Thread für deine Meinungsäußerung ausgesucht?Und wieso hast du dann gleich mich aufs Korn genommen?

Bin ich dann also in deinen Augen eine "Unperson" geworden, obwohl es noch viele andere gibt, die eigentlich noch mehr für deine Meinungsäußerung passender wären?

Aber gut.Mache deine Meinungsäußerung weiter.Ich halte mich da vollkommen raus und sage nix mehr dazu.Ich lasse mich gerne zu jedwediger Sache kritisieren - meinetwegen auch ausschimpfen oder - wie Savage es einmal sagte - "anpissen".Dafür stehe ich sogar gerade.
Nur wird um eines gebeten: Mache das hier in DIESEM Thread nie wieder!

Poet - einer der Dauerbesucher in diesem Thread - hat dir übrigens seine Meinung geäußert.Du brauchst nur in dein eigenes Thread reinzuschauen.Dazu äußere ich mich gar nicht mehr.

Mischka

Mischka ist offline  
Alt 30.12.2000, 05:33   #46
Udo
altkluger Baghwan der NBL
 
Registriert seit: 06/2000
Ort: im Osten
Beiträge: 11.910
Misch + Gina ...

Gina hatte noch ein Posting im Herzschmerz eröffnet und darauf hab ich geantwortet.
Um diese Mittel gings ...*mussmaguckn*


Udo


Udo ist offline  
Alt 30.12.2000, 06:03   #47
grieve
Member
 
Registriert seit: 12/2000
Beiträge: 74
Hab' Angst

Erstmal möchte ich mich bei Mischka bedanken! Danke für die netten Worte, die du da für mich gefunden hast! Ja das Mitleid, genauso ging's mir wollte zuerst einfach, dass die Welt sieht wie schlecht es mir geht, dass mich einfach jemand versteht, dass mich jemand in den Arm nimmt! Mir jemand das Gefühl gibt, geliebt und gemocht zu werden! Und dann bin ich auf diese Person gestossen. Ich wurde so wütend! Ich beisse mir die Zähne daran aus, und die macht sich darüber lustig, die glaubt mir nicht, straft meine Geschichte Lüge! Das kann doch nicht wahr sein, dass gibt es doch nicht! Doch dann lernte ich auch, dass es nicht Mitleid ist, was ich will. Wen man nur etwas mit mir unternimmt, weil ich die Arme bin, diejenige die so ein schweres Schicksal zu ertragen hatte! Ich wollte einfach geliebt werden und zwar um meiner selbst Willen, aber ich habe niemanden getroffen der/die das zu verstehen schien und ich kappselte mich ab, bis ich mich hier bei euch wieder zu öffnen wagte! Es ist wohl ein schlechter Trost für dich Gina, wenn du weisst, dass du mit deinen Sorgen erreicht hast, dass ich mich öffnete! Es gab mir den Mut und den Ansporn mich zu öffnen und mir einfach von der Seele zu schreiben, was mich so bedrückte! Das soll jetzt nicht heissen, dass ich dankbar bin, dass es dir so schlecht geht, bitte verstehe mich nicht falsch. Ich leide jedesmal mit, wenn ich deine Beiträge lese, ich spüre den Schmerz förmlich in mir. Es deprimiert mich zu sehen, wie du manchmal am Ende deiner Kraft zu sein scheinst, dass du nicht mehr weiter weisst, aber DU rafst dich immer wieder auf. Immer wieder und wieder! Du hast die Kraft dazu und du gibst deine Kraft auch noch weiter. Als ich deine ICQ-Mitteilung bekam, war ich einfach nur dankbar. Dankbar, dass es da draussen irgendwo in dieser finsteren Nacht einen Menschen gibt, der an mich denkt, der sich die Mühe macht für mich, an mich zu schreiben und der mich versucht zu verstehen! Ich war so ergriffen von dieser Tatsache, dass ich einfach nicht wusste, was ich dir antworten soll, ich hoffe, dass du trotzdem weisst, wie sehr du mir geholfen hast, wenn ich hier eure Reaktionen auf meine Beiträge lese, dann werde ich mir bewusst, dass es noch Menschen gibt, die man Freunde nennen kann! Was ich aber eigentlich sagen wollte, war, dass als ich deinen Beitrag gelesen habe, mir bewusst wurde, dass auch ich es schaffen kann aus diesem Gefängnis auszubrechen, sowie du dich immer aufrappelst müsste doch auch ich es können. Ich weiss jetzt, dass du viel stärker bist als ich, aber ich hoffe immer noch, dass ich mein Leben in den Griff bekomme. Wisst ihr, als ich mich heute ganz alleine fühlte, als ich meinen Atlas herausnahm und die Distanzen zwischen hier Luzern und Amerika berechnen wollte, da fühlte ich mich so klein und unbedeutend. Manchmal denke ich, dass wenn ich wenigstens eine Aufgabe hätte, dass ich besser damit umgehen könnte, dass es mich ablenken könnte. Vor einigen Tagen da hatte ich die noch, ich musste für Michael die Freundin sein, diejeinige die ihn stützt, ihm Lebensmut zuspricht, wenn er nicht mehr weitersah. Jetzt frage ich mich allerdings, wozu wollte ich ihm diese geben, dass er das Leben noch schmerzhafter erleben muss? Ich gab ihm seinen Willen durchzuhalten, wegen mir hat er sich auch wieder dazu aufgerafft diese Chemo zu machen. Ich bild mir hier nichts ein, ich war lange seine einzige Bezugsperson. ER sagte mir einmal, dass er nicht wüsste, was er tun würde, wenn er mich nicht hätte. Ich gebe seinem Leben einen Sinn! Ich frage mich nur langsam, ob da wohl doch etwas wie Liebe zwischen ihm und mir war. Ich dachte immer, dass sei eine wirkliche Freundschaft, ich fühlte mich so verbunden, doch wie sah er das? Ich würde alles darum geben, dass zu wissen. Denn kann es sein, dass man "nur" für einen Freund all diese Quallen auf sich nimmt. Wenn er sich mehr erhofft hätte, und ich ihm dies gegeben hätte, wäre er dann noch hier? Hätte das sein Leben noch angenehmer machen können! Ich frage mich, ob ich ihm mit meinem Zuspruch, dies alles zu machen, den Willen durchzuhalten, überhaupt einen Dienst getan habe, wäre es für ihn nicht viel einfacher gewesen zu gehen, alles hinter sich zu lassen? Habe ich ihm wirklich geholfen! Ich weiss für mich wäre es damals noch härter gewesen, ohne irgendjemand gewesen zu sein, aber im Vergleich zu seinem Leid, nein, da ist überhaupt kein Vergleich möglich, was ich hier durchmache, ist wohl nicht annähernd so schlimm, wie das was er machte. Als er mir am Anfang verschwieg wie lange es noch ginge, als er mir gar nichts von seinem neuen Befund erzählte, und ich was tat ich in dieser Zeit? Ich belastete ihn mit meinem Kummer über Flohs Tod. Ich kam bei ihm an und weinte und er nicht einmal schrie er mich an ich solle mich doch einmal beherrschen, nicht einmal ein böses Wort! Wie hätte ich reagiert, ich glaube nicht, dass ich das ausgehalten hätte. Zu wissen mit mir geht es zu Ende und mein ewiges geheule anzuhören! Ich war so egoistisch. Und wenn er jetzt wirklich nur gegangen ist, um mich nicht noch einmal in einen solchen Zustand zu bringen. Es ist ihm auf jeden FAll nicht geglückt ich sitze hier und weine wie ein Jammerlappen, ich verachte mich im Moment dafür, dass ich nichts tue, dass ich nur herumsitze und weine, weine und weine! sollte man sich nicht an einen Dauerzustand gewöhnen können, werde ich wohl einmal immun gegen Leid? Altes sollte doch verblassen, dass lese ich hier immer wieder bei den Liebesproblemen, wenn ich es mal so nennen darf, wieso ist denn das beim Schmerz nicht so? Wieso? ist wohl gut so, dass er gegangen ist! Mich in diesem Zustand zu sehen, wäre wohl Gift für ihn, und ich will nicht, dass er mich in solch einem Zustand sehen würde, ich bin wohl immer noch zu Stolz! Oder weiss er was in mir innen abgeht! Ich bin mir einfach nicht sicher, ob alles was ich für ihn getan habe, ob das richtig war. Und das nur wegen ein paar Schneeflocken.
Vorhin, ich war traurig, aber einfach nur wegen dem Verlust, weil er gegangen ist, weil ich nicht bei ihm sein, weil wir das Neue Jahr nicht zusammen beginnen können. Obwohl, die Wünsche im Neuen Jahr soll alles besser werden, können mir gestohlen werden. Aber mit ihm? Vielleich wäre es ja anders, nur im Moment ich kann mir nicht vorstellen, wieder mal glücklich zu sein, wieder mal herzlich zu lachen. Obwohl ich es heute tat und mich dafür fast schämte. Wisst ihr noch, der Freund von dem ich euch einmal erzählte. Ich war so traurig und wollte einfach wieder mal seine Stimme hören, wissen, dass mir noch jemand zuhört. Es schneite draussen und dass war ja ein guter Grund. Er nahm also das Telefon ab, wunderte sich über meinen Anruf. Aber als ich ihm sagte, hast schon aus dem Fenster geschaut? Als er dann den Schnee sah, da drehte es ihm fast durch, er schien überglücklich zu sein, und rannte in sein Zimmer um eine Weihnachts-CD abzuspielen. Romantisch? Ich höre lieber sein Klavierspiel, aber er war so aufgekratzt ich fand einfach nicht die richtigen Worte um auszudrücken, was ich im Moment empfinde, um meiner Trauer Ausdruck zu geben. Verwirrt beendete ich dann unser unsinniges Gespräch. Nein unsinnig war es nicht, es war sogar schön, aber darf ich jetzt etwas schön empfinden, in dem Moment, wo Michael vielleicht mit seinem Leben ringt? Ich, weiss es nicht! Ich hoffe, er hat auch nichts dagegen, dass ich das hier schreibe. Und wenn du vielleicht mal zufällig auf diese Seite stossen solltest, dank dir dass du mir immer zuhörst! Aber dann sah ich wieder nach draussen, sah dem munteren Schneegetreibe zu und dann wurde mir bewusst, dass wir nie mehr zusammen am Fenster sitzen werden und diesem Gestöber zusehen werden, dass wir nie mehr eine Schneeballschlacht austragen werden, dass wir niemehr zusammen skifahren werden, dass alles endgültig vorbei sein wird. Dieser schöne Schnee, der somanchem Menschen Freude bereitet, war heute der Schlüsselimpuls, dass ich mich wieder so down fühle. Nicht mal der Gedanke, dass er vielleicht da weit fort von mir auch aus dem Fenster sieht und dasselbe denkt! Wäre sowieso Zufall, vielleicht hat er mich schon vergessen, vielleicht geniesst er das Amerikanische Leben und macht sich gar keine GEdanken um mich. Halt das stimmt nicht, logisch denkt er an mich. Aber will ich überhaupt, dass er sich Sorgen um mich macht, er soll doch einfach glücklich an unsere Zeit zurückdenken können. Kann er das?
Ich weiss nicht einmal, wo in Amerika er sich überhaupt aufhält! Er hat's mir nicht veraten, er hat Angst ich komme zu ihm, was ich wohl auch tun würde. Briefe gehen an seine Grossmutter, die sie dann weiterleiten wird. Findet ihr das nicht genial, wie im Mittelalter, nur hatte es da noch andere Gründe. Hurra, ich drehe durch! Kann mich bitte jemand zurückdrehen? Ich verzweifle, ich kann mit dieser Sinnflut von Gefühlen einfach nicht mehr umgehen.

Trotzdem möchte ich dir Gina, alles Liebe wünschen. ich hoffe, dass wenigstens du einen Neuanfang im Jahreswechsel siehst. Ich hab da heute einen Spruch gelesen!

"Glücklich ist einer, der nach dem Sonnenuntergang, das Aufgehen der Sterne sehen kann!"

Also nach vorne sehen, nicht dem alten nachtrauern, das wäre also die Devise, auch wenn ich es nicht schaffe, versuch es doch bitte. Ich weiss, wie sollst du bloss Mut von mir bekommen, wenn ich mit meinem Leben nicht zurechtkomme, aber ich möcht halt trotzdem gerne helfen. Sehe den Sternen entgegen, vielleicht kommt bald ein Mensch, der dich versteht, ich meine Jemanden in deiner Nähe, jemanden der dich in die Arme nimmt, bei dem du dich ausweinen kannst. das heisst ja nicht, dass du deinen Vater vergessen sollst, sondern denk einfach an eure schönen Stunden zusammen, sei froh, dass du sie mit ihm erleben durftest, dass dir dieses Geschenk gegeben wurde, ihn so zu erleben, wie er war vor dem Unfall. Aber sieh vorwärts, das Leben kann noch soviel schönes bringen! Siehst ich gebe mir eigentlich selbst die Antwort, wie ich an Michael zurückdenken sollte, aber ich schaffe es nicht, noch nicht! Wieso ich es denn weiss, da oben am Himmel da glitzert ein Stern, sieh mal hinaus vielleicht siehst du ihn auch, der hat mir vorhin zugelächelt und gemeint, siehste C. das wird schon wieder! Es wird! Daran müssen wir einfach glauben, auch wenn wir es im Moment nicht wahrhaben wollen. Es wird gehen! Hoffe du hältst mich, ihr hält mich jetzt nicht für ganz verrückt!

Ich wüsste eigentlich wie es ginge, aber ich schaffe es nicht, hoffe, dass ich damit jetzt niemand entmutige, aber ich bin halt noch nicht so weit, aber eure Gespräche hier, sind mir eine grosse Hilfe. Ein Schritt zum Ziel. Wenn doch nur der Weg das Ziel wäre, dann ... Ach ihr wisst hoffentlich was ich sagen will! Bin ein schwieriger Fall, meine Worte wollen nicht so, wie ich das gerne will, ich kann meine Gefühle leider nicht so gut ausdrücken. Einiges wäre einfacher, aber das Leben soll ja nicht so einfach sein, oder? Ich weiss, nicht so humorvoll, aber immerhin! Eure Kleine schafft's schon irgendwie!

grieve (C.)
grieve ist offline  
Alt 30.12.2000, 06:15   #48
grieve
Member
 
Registriert seit: 12/2000
Beiträge: 74
wenn ihr das alles durchgelesen habt, dann seid ihr einfach Spitze und habt einen eisernen Durchhaltewillen. Kann mir nicht vorstellen, dass jemand freiwillig dieses Gejammere liest. An all jene, die aufgegeben habe, kurze Zusammenfassung:
Ich habe Angst, alles falsch gemacht zu haben!
Das wärs eigentlich schon wieder. Schon komisch, wie kurz Gefühle ausgedrückt werden können, man muss nur die richtigen Worte finden. Hoffe, dass ihr mich noch verstehen könnt, und mich noch nicht abschreibt, denn ich will es schaffen, aber ich weiss einfach nicht wie!

eure zutiefst traurige grieve
grieve ist offline  
Alt 30.12.2000, 06:19   #49
Xandra-Aida
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2000
Beiträge: 876
*grieveschweigendinihrearmenimmt*
Xandra-Aida ist offline  
Alt 30.12.2000, 06:31   #50
Mischka
The Legend
 
Registriert seit: 07/1999
Ort: Landkreis Harburg
Beiträge: 27.334
Na, hallo Grieve....
*siemalindieArmenimmt*

Ja, ich habe dein langes Posting gelesen....und ich habe - da sei dir sicher - es auch verstanden!
Doch muß man auch bedenken, wie schwer es sein kann, darauf richtig - ich meine "richtig" und feinfühlig - zu antworten.

Ich bin ab morgen frühen Nachmittag über Silvester nicht zu Hause und kann daher hier nicht schreiben.Aber ab Neujahr werde ich mir mal einige Notizen machen und mir die Mühe geben, dir entsprechend antworten zu können.

In allen Fällen: Immer Kopf hoch und auf das neue Jahr warten......das Leben ist noch lang, nur das Schicksal wird uns die Bestimmung geben, wann es vorbei ist....

Sollten wir bis morgen nachmittag nichts lesen, wünsche ich dir trotzdem im vorab einen guten Rustch in das neue Jahr und möge alle deine Wünsche und Hoffnungen in dem neuen Jahr erfüllen.
*streichelt und knuddelt Grieve*....

Grüßle,
Mischka

P.S.: Udo....ich schau´ auch mal nach....
Mischka ist offline  
Alt 30.12.2000, 06:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Mischka, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:29 Uhr.