Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Megapostings. Heiße Diskussionen ab 250 Antworten bekommen hier einen besonderen Platz.

 
 
Themen-Optionen
Alt 14.03.2001, 20:50   #11
TheBruce
Special Member
 
Registriert seit: 02/2001
Beiträge: 6.189
Hi Mav,

was ist eine Trennung auf Zeit/räumliche Trennung?
Vor allen Dingen, was kommt danach? Alles wieder gut?
Nein, nichts wird mehr, wie es war. Ist vielleicht auch gar nicht schlecht.
Ob es auf Zeit ist, räumlich oder was auch immer, es bleibt eine Trennung,
der Karren ist im Dreck.

Sie sagte mir, wir lebten zusammen wie Bruder und Schwester, das Prickeln sei weg.
Sie wolle den wieder, in den sie sich seinerzeit verliebte.
Nun ist es wohl heutzutage so, daß wenn die Schmetterlinge nicht mehr kribbeln,
sie einfach aufgespießt werden..... Sind eh nur bunte Motten.

Ich habe hier
http://forum.lovetalk.de/showthread....572#post159572
gerade geschrieben, was wohl hauptsächlicher Grund für den Crash war.

Wenn ich also mein eigenes Leben wiederfinden sollte, was immer das auch ist,
sehe ich schon eine berechtigte Chance. Dieses Leben muß wohl so aussehen,
daß sie Gefallen daran finden müßte, es mit mir zu teilen, und nicht immer nur umgekehrt.

Was den Kontakt betrifft, der läßt sich kaum vermeiden.
Nicht nur unseres Sohnes wegen, sondern auch, weil ich ihr nach wie vor neben meinem Job
mit Ihrer Firma helfe, die ich auch als die meine betrachte.
Ganz abgesehen davon könnte ich es kaum ertragen, keinen Kontakt mehr zu haben,
selbst wenn Du recht hast, daß das sehr helfen würde. Ohne den Sohn, wie gesagt,
hätte ich den Kontakt auch wohl schon erheblich reduziert.

Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, daß sie 9 Jahre einfach so vor die Tür setzt
und mir solche gequirlte Kacke von wegen Trennung auf Zeit erzählt, nur weil sie
nicht die Strin hat es endgültig zu machen, oder vielleicht die Annehmlichkeiten
so lange mitzunehmen und mich dazu zu drängen, es wirklich zu beenden und dadurch
den „schwarzen Peter“ habe.
Ich habe mich eigentlich noch nie in Menschen – zumindest mir nahestehenden – getäuscht.
Wir gehen ja auch noch zusammen aus/essen, hatten in der Zeit auch noch ein paar mal Sex,
positiv gedacht, könnte das alles auch noch wieder was werden.
Es kommt immer auf meine Sichtweise/Stimmung an. Sehe ich das Glas als halbvoll oder halbleer?

Von daher bleibt es bei der Hoffnung.
Mit der Hoffnung ist es allerdings wohl ähnlich krank wie mit Eifersucht.
Sie zerstört das Leben im hier und jetzt, und genau das muß ich wiederfinden.


Ich habe es übrigens auch mit Sport/Fitneß versucht, mache seit einem halben Jahr
Aikido bis zum Erbrechen, aber ist nicht das Gleiche, ausgepowert nach Hause zu,
kommen und nicht das vorzufinden was man im Tiefsten eigentlich finden will.
Schön aber für jeden, dem es hilft.


Das vielzitierte „Loslassen“ scheint das Geheimnis zu sein. Du klangst gerade so,
als könntest Du es fast schon, oder hat da auch gerade wieder nur der Kopf Oberwasser bekommen?


Bis dann,
TB.

TheBruce ist offline  
Alt 14.03.2001, 20:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo TheBruce, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 14.03.2001, 22:13   #12
Mav
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
hi thebruce,

ich kann mich sehr gut in deine situation versetzen. ich habe auch eine kleine tochter (10 jahre alt) und habe mich vor ca. 3 jahren von ihrer mutter getrennt. die liebe, beziehung und ehe ging 10 jahre (ich bin 31). es war die hölle, diese trennung. aber sie war lange nicht so schlimm wie das was ich jetzt durchmache und auch schon durchgemacht habe. damals hatten wir uns auch auf eine befristete zeit trennen wollen, hat aber nicht geklappt. meine einstellung zu meiner ex-frau hatte sich geändert. ich habe mir sehr früh gedanken darüber gemacht, wie es werden würde, wieder bei ihr zu sein. ich konnte mir nicht vorstellen wie ich diese trennung verarbeiten sollte und sie bei mir zu haben. wahrscheinlich bin ich da einfach zu kopflastig. ich habe mit ihr jetzt ein total schönes und freundschaftliches verhältnis. aber wenn ich ehrlich bin, ich würde sie nicht zurück wollen.

wenn du mich fragst ob ich loslassen kann, kann ich nur sagen "NEIN". mein herz und meine gefühle für diese frau quälen mich jeden tag. es ist zum ausrasten. jeden tag wache ich mit dem gedanken an sie auf und meinen letzten gedanke am abend, krallt sie sich auch. ich liebe sie abgöttisch, da habe ich überhaupt keinen zweifel dran. aber wie ich schon sagte, mein fehler ist das ich viel zu kopflastig bin. ich habe mir vorgestellt wie ich mich in dieser beziehung fühlen würde, wenn wir wieder zusammenkommen würden. ich glaube ich würde sehr schnell unglücklich werden. mein vertrauen in sie ist kaputt. das kann man nicht mehr beheben.
glaub mir, es zerreißt mir das herz! aber lieber ein ende mit schrecken und wahnsinnigen schmerzen, als sie und mich unglücklich zu machen. ich bin so ein mensch der sein vertrauen nicht leichtsinnig verschenkt. das muß man sich bei mir verdienen. aber hat man es einmal, vertraue ich blind. dieses vertrauen zu zerstören dauert dann auch eine ganze weile, aber ist es einmal weg dann gibt es auch kein zurück mehr. wie stellst du dir das denn vor, wenn ihr wieder zusammen seit? wie denkst du mit der vergangenheit umzugehen und das gewesene aus deiner beziehung und deinem denken rauszuhalten? ich würde bei der kleinsten kleinigkeit wieder an diese schei.. zeit denken und zweifeln ob es nun nicht wieder passiert. liegt es wirklich an dir? kann ich nicht ganz glauben. sicherlich hast du fehler gemacht, aber sie auch!

freue mich schon auf das nächste posting.

bis dann

mav
 
Alt 14.03.2001, 22:15   #13
legal_eremit
Member
 
Registriert seit: 02/2001
Beiträge: 273
Hi Mav

"machmal muß man opfer bringen um wieder glücklich zu werden"

Dieser Satz hat mir am besten gefallen. Ja hier liegt der Schlüssel. Wenn du jetzt die Opfer als deinen persönlichen Sieg über Sie erlebst, dann ist der Anfang gemacht.
Du hast deine Gefühle im Griff, kein Mensch auf dieser Welt kennt dich besser als DU. Klingt platt aber es ist halt so.

@TheBruce
in deinen Sätzen klingt verdammt viel Bitterkeit, kann ich verstehen, wenn ich so meine Aufzeichnungen durchgehe, (und ich hab in den letzten 13 Monaten viel Papier beschrieben)
dann kommen mir viele deiner Sätze sehr bekannt vor. Im nachhinein waren genau diese "Kontakte" ganz große Fehler!
Ja lass deiner Holden mal das Gefühl erleben "es gibt dich nicht mehr in Ihrem Leben". Lass richtig los. Hol deinen Kleinen/Kleine vor der Tür ab, und lass Sie vor der Tür stehen. Hilf Ihr nicht im Geschäft (ist schwer, probiers aber), gehe nicht mit Ihr Essen, kein SEX, hey du bist doch kein Masochist oder ?
Gib Ihr die Chance zu erkennen was Sie and Dir hatte, wenn du so weiter machst vermisst Sie doch nichts! ..Und du bekommt die Chance über alles nochmal nachzudenken. Ist Sie wirklich die Frau die du in Ihr siehst...man neigt bei Herzschmerz vieles zu idealisieren und mit der "rosa Brille" zu sehen.
Schau Sie Dir mal ganz kritisch an, ist sie so perfekt?

"Weine nicht weil es aus ist, sondern lächle weil es schön war!"

Immer zu Diensten

Angelos

legal_eremit ist offline  
Alt 14.03.2001, 22:17   #14
Lady of the Dark
*Dark Angel*
 
Registriert seit: 10/2000
Ort: schöne emsland
Beiträge: 2.676
hallo legal_eremit,

angelos es freut mich sehr, dass es dir wieder etwas besser geht! ich bin sehr glücklich darüber!
Lady of the Dark ist offline  
Alt 14.03.2001, 23:44   #15
legal_eremit
Member
 
Registriert seit: 02/2001
Beiträge: 273
@lady_of_the_Dark

Dicken Schmatz an Claudia
hast ja auch ne Menge dazu beigetragen

Schönen Tag

Angelos der Wiederbelebte
legal_eremit ist offline  
Alt 15.03.2001, 00:32   #16
TheBruce
Special Member
 
Registriert seit: 02/2001
Beiträge: 6.189
Hallo Angelos,
Du hast ja Recht. Irgendwie verhalte ich mich wie ein Koffer,
den man, ist er hier, dorthin verschiebt oder umgekehrt.

Was nicht geht ist, daß ich ihr die Hilfe im Geschäft von heut auf morgen entziehe,
selbst wenn sie es mit ihrer Zuneigung ähnlich getan hat.
Letzlich schade ich mir dadurch nur selbst.
Zum einen, weil es mich finanziell genauso hart trifft (mein 8-Zylinder wird dadurch finanziert und DAS Baby will gepfelgt sein *fg*).

Zum Anderen, und das ist das Wesentlichere, müßte ich mich verbiegen,
denn Hilfsbereitschaft ist ein großer Teil meines Selbst, und ich sehe nicht ein,
daß ich mir das auch noch nehmen lassen soll, nur um ihr etwas zu beweisen.
Es ist auch klar zwischen uns, daß das nicht geschieht, um
sie wiedergewinnen zu wollen.
Im Übrigen hat sie "die Kacke gewaltig am dampfen", daher
ist es für mich Pflicht, da für sie da zu sein.



Was ich aber auf jeden Fall tun sollte, ist, mich ihr auf der Gefühlsebene zu entziehen.
Ihr ganz einfach nicht mehr zeigen, wie sehr ich noch immer darunter leide.

Ihr zu zeigen, daß ich auch allein kann, aber gleichzeitig für sie da bin,
ist, glaube ich, beeindruckender als die radikale Tour.
Auf jeden Fall diejenige, die mir besser steht.
Das ist zwar auch eine Art Masochismus, doch ich bin erstaunt,
was ich in den letzten 5 Monaten mehr alles ausgehalten habe.
Das mit dem Sex sehe ich nicht so eng, interpretiere da auch nix hinein,
wird in Zukunft aber wohl auch nicht mehr sein.


Du fragst, ob sie die Perfekte ist, für die ich sie halte.
Dazu ein ganz klares JAAAA:
total überheblich, oft arrogant, große Klappe, oft ungerecht, auch selbstgerecht, ein Lästermaul,
selbstbetrügerisch, randvoll mit all den Macken, von denen niemand von uns frei ist.
Aber auch noch immer meine kleine, gutaussehende, allen den Kopf verdrehende, zerbrechliche, gar nicht so hart wie sie erscheinen mag, geliebte Frau.

C'est l'amour, non???


Der Kampf ist aufgenommen, nur die Taktik muß noch ausgefeilt werden.
Will einfach nicht einsehen, daß es schön WAR, sondern will, daß es wieder schön WIRD.


Danke für Dein Angebot, zu Diensten zu sein, lerne gern dazu,
TB.

TheBruce ist offline  
Alt 15.03.2001, 01:06   #17
legal_eremit
Member
 
Registriert seit: 02/2001
Beiträge: 273
Sorry Mav....

...dass ich dein Thread dazu mißbrauche aber ich hoffe zu verzeihst mir.

@Bruce

Hey Mann dein letzets Posting liest sich schon besser. Weiter so...
Die Sache mit dem Auto und dem Baby OK, seh ich ein du mußt Geld verdienen. Aber wenn du willst das aus Euch wieder ein Paar wird..dann solltest Du dich so rar wie möglich machen. Dies ist deine einzige Chance.
Wie soll sie deine Hilfsbereitschaft schätzen, wenn Du ständig da bist?
Wir Menschen vermissen leider immur nur dann etwas, wenn wir es nicht mehr haben oder besitzen.
Du schreibst: "Im Übrigen hat sie "die Kacke gewaltig am dampfen", daher ist es für mich Pflicht, da für sie da zu sein." Wenn sie selbst dafür verantwortlich ist, dann ist es "Ihre Pflicht" auch alles wegzuräumen...

Bis Bald
Angelos
legal_eremit ist offline  
Alt 15.03.2001, 01:12   #18
Mav
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
@legal_eremit & @thebruce

mach bloß weiter. ich kann da auch noch was für mich mit rausziehen. freue mich wenn ich auch ein paar denkanstöße bekomme.

wir lesen von einander!

mav
 
Alt 15.03.2001, 01:42   #19
suesses Herzchen
Junior Member
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 44
broken heart

Zitat:
Geschrieben von Mav
hallo lovetalker,

ich bin´s mal wieder. ich habe mal wieder ein richtig großes tief. meine große liebe hat sich vor ca. 2,5 monaten von mir getrennt. dir gründe dafür sind für mich nicht ganz nach zu vollziehen. wenn ihr info´s braucht, seht mal unter: so schlimm war´s noch nie.... und war das wirklich richtig?????(lang).
ich habe seit diesem wochenende mal wieder ein richtiges tief. ich denke nur an sie und was sie gerade macht. die sehnsucht bringt mich noch um. es ist schon so, dass wenn sie sich bei freunden von uns meldet, ich irre vor sehnsucht werde. ich will diese gefühle nicht mehr. warum kann ich nicht wieder glücklich werden.
was soll das erst werden wenn sie einen neuen freund hat?
was kann man machen um mit so was besser umzugehen?

mit traurigen grüßen

mav
suesses Herzchen ist offline  
Alt 15.03.2001, 02:28   #20
legal_eremit
Member
 
Registriert seit: 02/2001
Beiträge: 273
Danke für die E-Mail

Ich hab mir gerade "So schlimm war´s noch nie ......" rausgesucht, ich muß das nochmal in Ruhe lesen und sacken lassen... Bleib Online...

Die Trauerzeit muß du dir einfach nehmen, ist wichtig damit der Schmerz nachlässt, spreche aus Erfahrung....und es wird besser ich verspreche es dir.

Pass auf dich auf

Angelos

legal_eremit ist offline  
Alt 15.03.2001, 02:28 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey legal_eremit, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:52 Uhr.