Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Megapostings. Heiße Diskussionen ab 250 Antworten bekommen hier einen besonderen Platz.

 
 
Themen-Optionen
Alt 22.06.2001, 10:03   #471
seven of nine m. UE
Member
 
Registriert seit: 04/2001
Beiträge: 276
@ Lady

wäre wieder zurückmutiert zum Borg und hätte assimiliert - wie ich das mache

ganz einfach: ich hatte keine Chance, bin monatelang abgeblitzt, bis endlich der klärende Satz kam so in der Art "ich kann es mir nicht mehr vorstellen"

(kann ich zwar nicht nachvollziehen, mußte ich aber irgendwann so akzeptieren)
seven of nine m. UE ist offline  
Alt 22.06.2001, 10:03 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo seven of nine m. UE, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 22.06.2001, 10:10   #472
seven of nine m. UE
Member
 
Registriert seit: 04/2001
Beiträge: 276
@ rawside

Na, und ich dachte, ich bin heute die einzige Fledermaus.
Bin erst um 22:00 von der Arbeit nach Hause gekommen und muß erstmal sichten, was in der Zwischenzeit im Forum so alles passiert ist.

Also Gute Nacht noch und verscheuch die düsteren Gedanken (aber bitte nicht mit Alkohol...)
seven
seven of nine m. UE ist offline  
Alt 22.06.2001, 10:17   #473
TheBruce
Special Member
 
Registriert seit: 02/2001
Beiträge: 6.189
Gute Nacht Seven, gute Nacht Raw, gute Nacht Lady

versuche die Gedanken mit in den Schlaf zu nehmen, trotz Alkohol....

Schlaft gut...

TB.
TheBruce ist offline  
Alt 22.06.2001, 10:45   #474
seven of nine m. UE
Member
 
Registriert seit: 04/2001
Beiträge: 276
@ Brucie

Auch Dir eine Gute Nacht und träum von was Schönem....
(das hoffentlich nicht in einer Flasche oder Faß gereift ist)
seven of nine m. UE ist offline  
Alt 22.06.2001, 11:13   #475
rawside
Member
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 429
Re: emotionally not only somewhat but completely damaged

Zitat:
Geschrieben von TheBruce
Was ich aber definitiv zurückhaben möchte, ist meine spießig kleine Familie. Das ist es, was ich vermisse. Es fehlt die Teilhabe, sowohl die am Tun der Beiden, sowie deren Teilhabe an dem, was ich mache.

Aber dieses Familiengefühl beinhaltet doch alles andere, oder nicht?

Zitat:

Es ist nicht das Alleinsein, damit komme ich ganz gut zurecht. Machen zu können, was ich will und nur für mich sorgen zu müssen ist zwar ungewohnt, aber ganz in Ordnung.

Hmmm... Es ist für mich nichts neues - ich bin eigentlich ein Typ, der das auch häufig mal braucht. Aber jetzt ist es etwas anderes. Es ist ein unterschied zwischen 'Zeit mit sich selbst verbringen' und 'alleine sein'. Das erste mache ich sehr gerne, daß zweite ist für mich unerträglich geworden und leider doch allgegenwärtig. Man kann Zeit mit sich verbringen und trotzdem nicht alleine sein - das ist ein schönes Gefühl. Nur ist mir das z.Zt. nicht möglich.

Zitat:

Ich denke, was mir am meisten wehtut, ist, daß ich mir um so einen Kram Gedanken mache, während sie das alles kalt läßt.... sich da gar keinen Kopf drum macht... es wohl für so abwegig hält... warum auch, es geht ihr doch (vermeintlich) gut...

Es ist weniger das Geschehene an sich, sonder eher die Art wie leicht sie damit umgehen, während es für uns die Hölle ist. Dazu kommt, daß es auch das Vergangene erheblich abzuwerten scheint. "Wenn es so leicht für sie ist, kann es nicht viel bedeutet haben" - die Richtung ungefähr. So viel wurde geredet, als sie mich verließ. Aber wo war die Traurigkeit über die für sie ja auch verlorene Liebe? Wo war das Mitleid für mich? Wieso kam nicht wenigstens ein "Es war eine schöne Zeit mir dir"? Gefühle können verschwinden, aber Erinnerungen höchstens verblassen. Sollte Erinnerungen dafür nicht ausreichen, oder war es doch alles ganz anders?

Zitat:

Ja, so ähnlich meinte ich das... es ist wohl mein angegriffenes Ego, daß ich wohl nicht einsehen kann, daß man MICH, MICH ignoriert. Ist für mich unvorstellbar, wie man an MEINEM Leben nicht teilnehmen können will.
Dazu kommt noch, daß es für mich das allererste Mal war, verlassen zu werden. Abgeschoben zu werden. Bei aller noch vorhandenen Liebe (zumindest eine Abart davon) fällt mir der Verlust nicht so schwer wie die Tatsache, daß meine Abwesenheit nicht das Gefühl von Verlust hervorruft.

Der letzte Satz bringt es auf den Punkt.
Mit dem Verlassen werden ist das so eine Sache. Bei der ersten Trennung hat es genauso weh getan, möglicherweise sogar noch mehr. Dennoch war es anders. Wir waren nicht sehr lange zusammen und in meinen Augen hatte sie ein falschen Bild von mir gehabt. Diesmal ist es etwas anderes. Wir kannten uns so lange Zeit so intensiv. Kein falschen Vorstellungen die nicht erfüllt werden, sondern ICH selbst und die Realität der Beziehung sind es, die nicht mehr gebraucht werden. Wie du schon sagtest, das geht wirklich ans Ego. Von daher ist es auch für mich eine andere Erfahrung.

Zitat:

Das, und vor allem die gesteckten Ziele (ja, auch so etwas hatte ich bzw. hatten wir).... Einfach so über Bord geworfen zugunsten eines "das tat mir nicht mehr gut".

Auch hier wieder Zustimmung. Wir lagen manchmal in der Badewanne und malten uns eine zukünftige Wohnung aus. Alles ziemlich fiktiv und mit Sicherheit alles andere als realistisch, aber eben doch ein netter gemeinsamer Traum. Wirkliche Ziele hatten wir wenige. Das lag aber daran, daß es nie irgendwie einen festen Status gab. In der Zeit mit ihr habe ich Ausbildung/Zivildienst/Job gemacht, sie stand kurz vorm Abi, wußte nicht ob sie studieren wird oder nicht usw. Noch kurz vor der Trennung war der Stand der Dinge, daß sie hier in die Nähe zieht und studiert - ihre Idee übrigens. Ich hatte mich wirklich darauf gefreut...
Ebenso auf ihre Abi-Ferien. Sämtlichen Urlaub hatte ich mir dafür aufgespart, schon Monate vorher malten wir uns aus, was wir alles machen würden. Sorry, schweife schon wieder ab...

Zitat:

Doch nicht nur die Zukunft, leider auch die Vergangenheit verliert dadurch erheblich an Wert. Zwar weiß ich mittlerweile das erlebte Schöne auch für mich allein zu würdigen, aber so der letzte Schliff wird dem Ganzen dadurch genommen. Klar muß ich das für mich ganz allein bewahren.

Du sagst es. Und dieses 'für sich selbst bewahren' wird dadurch doch ungemein erschwert. Ein gewisses Gefühl des 'sich selbst belügens' schwingt bei mir unterschwellig mit.

Zitat:

Das verstehe ich auch überhaupt nicht. Je mehr ich auch hier immer wieder lese, daß das Ego im Vordergrund stehen muß..... Was aber hat dann eine Beziehung überhaupt noch für einen Sinn? Nicht, daß man sich aufgeben müßte für eine Beziehung, aber wenn das Gemeinsam immer mehr in den Hintergrund rückt....

Der oft zitierte golden Mittelweg, ja das scheint das Optimum zu sein. Nur kann es so etwas realistisch betrachtet überhaupt geben? Irgendwie habe ich Zweifel. Ego und Gemeinsamkeit sind IMHO nicht sonderlich kompatibel - ohne das irgendwie bewerten zu wollen.

Zitat:

Es ist nun mal nicht eines jeden Sache, sich selbst in den Vordergrund zu stellen. Wenn jemand, und so war es eigentlich bei mir, damit zufrieden ist, im Hintergrund zu stehen.... na und?

Ironischerweise war sie es, die sich in unserer Beziehung vermutlich zu sehr aufgegeben hat. Mehr als ich es jemals vermutet habe. Eine gewisse (gewollte?) Blindheit war sicherlich mein Teil, den ich dazu beigetragen habe. Andererseits hat sie es mir verdammt schwer gemacht, die Wahrheit sehen zu können. Die wirklich Ironie ist aber, daß ich mich jetzt in die Richtung ändere, die sie sich wahrscheinlich gewünscht hätte. Nur hat sie es durch ihre ewige Anpassung wohl am meisten verhindert. Spätestens da fangen dann die "Was wäre wenn"-Schaltkreise an zu arbeiten...

Wie sah dein "im Hintergrund stehen" aus?


Zitat:
Nach knapp 10 Jahren sollte klargestellt sein, wo Stärken und Schwächen des Anderen liegen. Wenn das plötzlich keinen Wert mehr hat, dann reicht es mE nicht, es in Frage zu stellen oder gar zu kippen..... dann ist es ganz einfach fehlende Akzeptanz/Toleranz. Die Werte werden kurzerhand verschoben oder aufgehoben und durch zeitgemäß hippere ersetzt.

Ist es wirklich so 'einfach'? Kurzerhand? Ich weiß es nicht. Es erscheint einleuchtend, daß so etwas längere Zeit im Kopf rumschwirrt und irgendwann seinen Ausbruch findet.

btw: Du kennst "We're in this together" von der "The Fragile"? Denkst du das es eher ein positiver oder ein negativer Song ist?

Zitat:

Einer unserer "Werte" war immer genau das.... das "Anders" sein... nicht auf Teufel komm raus, aber dennoch.

Bei uns ebenso. Sowohl gemeinsam als auch jeder für sich. Mittlerweile befürchte ich das dieses "anders sein" ebenso eine Art Anpassung war. Zumindest teilweise.

Zitat:

Diesmal drückst Du es etwas hart aus.... eine Lüge habe ich bestimmt nicht gelebt.

Sorry, ich habe mich ein wenig mißverständlich ausgedrückt. Ich habe das "Lüge gelebt haben" auf mich selbst bezogen. Eine meiner Ängste von denen ich hier schrieb und die sich zumindest in gewisser Weise bestätigt hat.

Zitat:

Aber es scheint, als ob meine Bemühungen für den A... waren. Anders ausgedrückt, indem sie mir nun zeigt, wie sehr viel besser es ihr (vermeintlich, sage ich immer noch) ohne den Alten geht, zeigt sie mir gleichzeitig, wie sehr ich ihr damals geschadet habe (nicht gerade sehr positiv gedacht, oder Lady? ).
Wenn ich zumindest den Eindruck vermittelt bekäme, sie will es sich jetzt ersteinmal selbst beweisen, könnte ich damit viel besser zurechtkommen.

Ich stolpere immer wieder über diese 'vermeintlich'. Du willst es nicht so recht wahr haben, oder? Eine meiner (fragwürdigen) Motivationen diese ganze Scheiße durchzustehen, war in dem Glauben/der 'Hoffnung' begründet, daß es eben doch nicht so einfach für sie ist. "Irgendwann kommt alles auf sie zurück", "Sie hatte schon immer ein Talent im verdrängen", "Irgendwann sieht sie, was sie an mir hatte", "Irgendwann werde ich der stärkere sein" usw.
Je mehr Zeit verstreicht und je mehr ich von ihr dazu höre (Telefonat), desto größer wird die Erkentniss, daß es eben doch so 'einfach' für sie ist. Es scheint tatsächlich exakt so beschisen zu sein, wie es ist (für mich). Nicht mehr und nicht weniger...

Zitat:

Ablenkung muß ja eigentlich nichts Schlimmes sein.
Diese Art der Ablenkung ist jedoch meist nur Verdrängung, der innere Wunsch, etwas tun zu müssen, damit .... ja, damit was eigentlich? Stimmt, damit der Tag vorbeigeht.

Es ist für mich nichts erstrebenswertes, den Tag herumzukriegen. Es geht ja eh wieder von vorne los und dazu auch noch mit dem unangenehmeren Teil des Tages. Es ist eben genau dieser Unterschied zwischen erleben und herumkriegen, der die Sache so ungemein ätzend werden läßt.

Zitat:

Das einzig Gute daran ist, daß sich eine schöne Art von Humor daraus entwickeln kann. Mit dem richtigen Gesichtsausdruck kann man jedoch Gleichgültigkeit und Apathie als Coolness verkaufen.... Das konnte ich schon immer ganz gut.

Der Humor hat sich bei mir nicht unbedingt entwickelt, er ist jedoch geblieben und das war mir verdammt wichtig.
Das mit dem Gesichtausdruck ist natürlich auch eine Idee

"Das wars und ok ich ruf dich an
und du hast nie mehr was gehört
wahrscheinlich hats mal was bedeutet
doch es ist nichts mehr zu erkennen
die Rache der Vergangenheit ist die Reue
zwischen meiner Liebe und meiner Treue
gibt es immer noch einen Unterschied

Auf einmal meldet dein Humor
meint nur: Hey noch bist du nicht tod

[...]

WAS BLEIBT IST DER WITZ UND DEIN GELÄCHTER"



oje, das war jetzt wirklich ziemlich lang...

ciao
rawside
rawside ist offline  
Alt 22.06.2001, 11:17   #476
rawside
Member
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 429
Hoppla, da war wohl noch genügend Zeit eure für Postings, während ich hier fleißig am tippen war. Nunja, reicht auch für heute. Werde jetzt noch ein wenig "Pichshifter" - "Whats in it for me" hören und dann in Bett kriechen...

schlaft gut...

ciao
rawside
rawside ist offline  
Alt 22.06.2001, 18:01   #477
TheBruce
Special Member
 
Registriert seit: 02/2001
Beiträge: 6.189
Guten Morgen

Euch allen.

Tja Raw, da bieten wir den Mädels wohl reichlich was zum Lesen und Kopfschütteln, was?


Einen schönen Tag...
TB.
TheBruce ist offline  
Alt 22.06.2001, 18:12   #478
Lady of the Dark
*Dark Angel*
 
Registriert seit: 10/2000
Ort: schöne emsland
Beiträge: 2.676
guten morgen ihr lieben

guten morgen bruce......oh du hast mich heute morgen überholt....aber nur weil ich wieder in tams postings schreiben mußte...ja richtig...ich mußte....es ist wie eine sucht


lesen mir alle beiträge heute mittag in ruhe durch....und werde mir auch da wieder nicht die antwort verkneifen

erst einmal einen schönen vormittag
ich muß schnell weg...*schups wech isse*


Lady of the Dark ist offline  
Alt 22.06.2001, 18:52   #479
TheBruce
Special Member
 
Registriert seit: 02/2001
Beiträge: 6.189
Dann also ein neuer Versuch zwar älterer, aber wohl noch nicht verarbeiteter Erkenntnisse....


Zitat:
Wie sah dein "im Hintergrund stehen" aus?
Ich könnte das jetzt so darstellen, daß jeder sagen könnte, oh, was für ein guter Mensch, was er nicht alles getan hat.....

Wie alles hat es 2 Seiten.
Ich hatte da schon längere Abhandlungen drüber geschrieben. Einerseits war ich zufrieden, wenn sie es war. Ich lebte eigentlich nicht so richtig selbst, sondern begab mich in sie (jetzt bildlich gesehen ) und lebte eigentlich nur noch durch sie. Faktotum ist da wohl der beste Ausdruck für. Das allerdings ohne, daß ich mich dabei schlecht gefühlt hätte..... ist halt meine Art, die aber auf Dauer wohl ein absoluter Killer ist....

Zumindest das ist mir bewußt geworden... natürlich erst, als es (vermeintlich ) zu spät war....


Zitat:
Ich stolpere immer wieder über diese 'vermeintlich'. Du willst es nicht so recht wahr haben, oder? Eine meiner (fragwürdigen) Motivationen diese ganze Scheiße durchzustehen, war in dem Glauben/der 'Hoffnung' begründet, daß es eben doch nicht so einfach für sie ist. "Irgendwann kommt alles auf sie zurück", "Sie hatte schon immer ein Talent im verdrängen", "Irgendwann sieht sie, was sie an mir hatte", "Irgendwann werde ich der stärkere sein" usw.
Je mehr Zeit verstreicht und je mehr ich von ihr dazu höre (Telefonat), desto größer wird die Erkentniss, daß es eben doch so 'einfach' für sie ist. Es scheint tatsächlich exakt so beschisen zu sein, wie es ist (für mich). Nicht mehr und nicht weniger...
Sehr erstaunlich..... Mit Deinem ersten Satz drückst Du wohl alles aus, was ich versuche, mit ellenlangen Postings zu verdrängen. Denn das Talent zur Verdrängung hatte bei uns ich... Das ändert natürlich nichts an der ernüchternden Erkenntnis, daß es bei mir nicht anders aussieht, als bei Dir.



Lady sagte es letztens sehr treffend

Zitat:
immer und immer wieder zählst du deine fehler und probleme auf.....nie kommt da ein...."sie hat auch schuld...oder noch besser sie ist schuld"
grübeln ist ja ganz nett, aber grübel doch auch mal in andere richtungen.....
Ich grübel in so viele Richtungen, daß mir schon ganz schwindelig ist... Und das nun echt nicht vom Saufen...

Ich will diese Frau aus dem Kopf haben. Gäbe es Pillen, Chemie, Voodoo, eine OP der entsprechenden Hirnbereiche bzw. Amputation des Ganzen, irgendetwas, das mir dabei helfen könnte, ich nähme sämtliche Nebenwirkungen in Kauf. Die des Alks gehen mir nämlich langsam auf die Nerven.



Aber trotzdem einen sehr schönen Tag Euch allen, laßt Euch von mir nicht die gute Laune versauen.

TB.
TheBruce ist offline  
Alt 22.06.2001, 18:55   #480
TheBruce
Special Member
 
Registriert seit: 02/2001
Beiträge: 6.189
Na dann viel "Spaß"

Zitat:
....und werde mir auch da wieder nicht die antwort verkneifen
[/B]
Das hoffe ich doch ganz stark

TB.
TheBruce ist offline  
Alt 22.06.2001, 18:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey TheBruce, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:13 Uhr.