Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Megapostings. Heiße Diskussionen ab 250 Antworten bekommen hier einen besonderen Platz.

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.09.2001, 22:02   #101
carmen78
Das schöne Lächeln
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 2.469
Warum ich so down bin?

Das kann ich dir sagen. Ich habe mich schon seit längerem darauf gefreut, diesen Freund zu sehen. Das letzte Mal trafen wir uns glaube ich im Juni oder Juli. Es ist aber auch, daß ich momentan auch die Ablenkung brauche. Wenn ich unterwegs bin und Freunde treffe, komme ich erst gar nicht auf den Gedanken mich in die Fresserei zu flüchten. Ich hatte auch noch nie das Gefühl, daß sich ein Anfall entwickeln könnte, wenn ich mit mit meinen Freunden unterwegs bin. Dann fühle ich mich wohl. Vielleicht kommt auch irgendwie alles gerade zusammen. Kann sein, daß ich gern - du nennst ihn so schön - Mr. X gern einmal wiedersehen möchte. Sicher ist die Wahrscheinlichkeit nicht gering, daß ich ihm doch etwas bedeute, wenn er sich über meine Anrufe freut. Aber ich habe auch nicht die Kraft jegliche Initiativen einzuleiten. Denn solange da nicht auch mal Kontakt von seiner Seite aus kommt, kann ich mir ja nicht sicher sein. Diese Ungewißheit schmerzt, vergrößert meine Leere.

Wie geht es dir denn überhaupt zur Zeit? Ich hoffe besser als mir. Oh mann, wenn ich es mir so recht überlege: ich habe dich in letzter Zeit versucht zu bestärken und nun breche ich selbst zusammen. Mir ist, als stürze gleich die Decke ein und ich kann nicht einmal mehr fliehen...

carmen78 ist offline  
Alt 20.09.2001, 22:02 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 20.09.2001, 22:20   #102
Grinner
Der einsame Wolf
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 2.526
Nein, du bist nicht unglaubwürdig.

Es ist nur so, daß man als Aussenstehender einen anderen Blickwinkel auf eine Person hat, als diese von sich selbst.
Ich für meinen Teil werde desöfteren gefragt, warum ich von mir selber eine so negative Meinung habe.
Ich selbst bin nunmal mein schärfster Kritiker, und bin noch lange nicht zufrieden mit mir, wenn andere es schon sind.

Ich habe deine Beiträge nicht überflogen, sondern gelesen, und daher habe ich mir ein bestimmtes Bild von dir gemacht - ein positives übrigens.
Du bist engagiert und versuchst den anderen Betroffenen zu helfen, was nicht nur eine gute Charaktereigenschaft ist, sondern auch Stärke erfordert.
Du kannst also nicht klein und schwach sein.

Erinnere dich bitte daran, daß ich dir geraten habe, die Zeiträume zwischen den Rückfällen festzuhalten, um festzustellen, ob sich diese Zeiträume vergrössern.
Es wäre schon ein Fortschritt, wenn sich die Zeiträume zwischen deinen Rückfällen dauerhaft von 7-8 auf 8-9 Tage vergrössern würden.
Roma non è stata costruita in un singolo giorno (ja, der gute alte Babelfisch ), und du stehst noch am Anfang eines langen Weges.
Du kannst nicht erwarten, daß jetzt ein Schalter umgelegt wird, und du für Monate keinen Rückfall mehr hast.
Wenn es so einen Schalter geben würde, dann wäre ich der erste, der ihn für euch umlegen würde - aber es gibt ihn leider nicht.

Denke nicht in zu grossen Dimensionen, denn das führt zu Resignation, gerade bei Rückfällen.
Freue dich über jeden Tag, an dem du keinen Rückfall hast, denn dieser Tag bringt dich deinem Ziel näher, und er trägt dazu bei, daß sich die Zeiträume zwischen den Rückfällen vergrössern.

Du brauchst keine Sorgen zu haben, daß du mich beim CT in Frankfurt stören würdest.
Im Gegenteil, ich denke, deine Teilnahme am CT wäre eine Bereicherung eben für das CT.
Denke daran, ich habe dir das Angebot gemacht, das war von mir wohlüberlegt, deshalb kann ich dazu stehen.
Ich habe mir übrigens das ganze Wochenende für das CT reserviert, ich werde also genug Zeit haben.

Denke einfach mal darüber nach...

CU, Grinner.


Grinner ist offline  
Alt 20.09.2001, 22:45   #103
Sphere
Member
 
Registriert seit: 09/2001
Beiträge: 113
Kopf hoch!

Ich kenne das auch zu gut - von gut drauf - zu mies drauf - in wenigen Stunden.

Schreib hier einfach - wir hören Dir zu - schreib Dir den ganzen Mist, der in Deinem Kopf abläuft von der Seele. Ich habe gemerkt, das ich hier antworten bekomme - im Gegensatz zu meinem Tagebuch. Und das tut sehr gut.

Mir geht es seit dem letzten Anfall wieder gut. Wie ich schon geschriebe habe - bin ich gerade beim Abnehmen. Immer die Extreme zwischen wenig essen zu Anfällen....

Ein normales Essverhalten habe ich seit 15 Jahren nicht mehr. War auch schon kurz vor der Magersucht.

Mit den Anfällen geht es mir gut - aber durch das Buch, das ich seit kurzem lese, bemerke ich, wie schlimm ich doch mit der Sucht durchhänge. Vor allem, wenn es um Verhaltensweisen geht.

Lese auch Deinen nächsten Beitrag

Tschüss
Sphere
Sphere ist offline  
Alt 20.09.2001, 22:55   #104
carmen78
Das schöne Lächeln
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 2.469
Che sorpresa, sai parlare l' italiano? Ma hai fatto dei piccoli errori, ma non fa niente. *ggg*

Ich selbst mache mir einfach viel zu viele Gedanken darüber, was andere über mich denken. Ich ertappe mich immer wieder, wie ich mich rechtfertige. Jetzt schon wieder...

Im Grunde weiß ich ja eigentlich, daß ich ein Mensch bin, der eine Menge positive Eigenschaften hat. Genau: eigentlich. Und eigentlich gerät das leider nur allzu oft in Vergessenheit, da sich bei mir momentan ja alles nur um das Äußere dreht. Ich könnte dir nicht einmal beantworten, ob ich denn nun viel, wenig oder überhaupt kein Selbstbewußtsein habe. Es ist vollkommen absurd. Aber das variiert, steht eben in Abhängigkeit meines derzeitigen Gemützustandes und des Blickwinkels. Und damit meine ich eben Intelligenz, Sensibilität oder eben das äußere Erscheinungsbild, um nur mal ein paar zu nennen. Wenn es um meine Intelligenz geht, da bin ich absolut überzeugt, damit schon gut bestückt zu sein. Aber äußerlich habe ich eben diesen Komplex, zu dick zu sein. Ich befasse mich zur Zeit ja intesivst mit mir und gerate auch etwas ins Routieren.

Es ist schon gut Meinungen von Außenstehenden zu hören. Ich bin ja schon gar nicht mehr fähig mich neutral zu betrachten. Habe ja schon eine verzerrte Wahrnehmung meiner Selbst.

Sind wir alle nicht meist selbst unsere schärfsten Kritiker? Du hast schon recht damit, wenn du sagst ich sei engagiert und versuche den anderen Betroffenen zu helfen. Bloß begehe ich da wohl meist den Fehler, dabei mich und meine Bedürfnisse zu vergessen. Ich sage dir ganz ehrlich, daß ich manchmal wirklich erstaunt bin, woher ich all die Kraft hernehme.

Ich werde mir das mit dem CT wirklich noch einmal überlegen. Immerhin ist es nicht so einfach für mich. Ich werde immer im Hinterkopf haben, daß du von meinem Problem weißt, was evtl. zu innerlichen Spannungen meinerseits führen könnte. Inwiefern sollte ich denn eine Bereicherung für das Treffen sein?
Du hast dir das gesamt Wochenende freigenommen? Wohnst du von Frankfurt weiter weg?

Sei lieb gegrüßt

Carmen
carmen78 ist offline  
Alt 20.09.2001, 23:11   #105
carmen78
Das schöne Lächeln
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 2.469
@Sphere

Du hast es treffend formuliert. Ist wirklich Mist, der in meinem Kopf gerade abläuft. Ich bin auch jedes Mal erstaunt, daß ich normale Gedankengänge vollziehen kann, wenn es um andere geht. Aber bin ich selbst betroffen, ist es als wäre da eine Blockade, die ein normales Umgehen mit mir selbst schier unmöglich macht.

Ich bin mir gar nicht sicher, ob ich bloß "nur" Bulimie habe. Das wechselt bei mir immer. Wenn ich merke, daß ich durch einen Anfall zugenommen habe, schränke ich mich dann innerhalb der nächsten Tage mit dem Essen ein. Ich habe Angst, daß es komplett in Magersucht umschlagen könnte. Wenn ich mir dann aber die "scheintoten" Kreaturen betrachte - sei es in Reportagen - läuft es mir eiskalt den Rücken hinunter. Aber andererseits haben wir ja alle eine verzerrte Wahrnehmung gegenüber unseres Körpers.

Du hast geschrieben, daß du bereits seit 15 kein normales Eßverhalten mehr hast. Wie alt bist du denn? Das muß sehr hart für dich sein. Ich bin ja "erst" seit ca. 1,5 Jahren krank. Und es ist die Hölle. Ich hoffe wirklich ernsthaft es aus dem Teufelskreis herauszuschaffen. Denn in 13 Jahren werde ich sonst durchgedreht sein und ich möchte gar nicht daran denken.

Das Buch habe ich ja auch gelesen. Ich halte es aber passagenweise wirklich für gefährlich. Dann wird es zu detailgenau und gibt quasi schon Anleitung, wie man Fressen muß, um nachher wieder besser alles auskotzen zu können. Bitte sei vorsichtig!

Carmen
carmen78 ist offline  
Alt 20.09.2001, 23:57   #106
Grinner
Der einsame Wolf
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 2.526
Nein, ich habe von Italienisch so gut wie keine Ahnung - vom kulinarischen mal abgesehen .
Aber ich kenne den Babelfisch von Altavista, und da habe ich dann die Übersetzung vom englischen ins italienische machen lassen.
Naja, die Kiste macht eben ein paar Fehler, aber der Sinn kommt rüber, und für eine Überraschung reicht es aus.


Du sagst, bei dir dreht sich alles um dein Äusseres.
Damit stehst du nicht alleine da, es spiegelt quasi unsere heutige Gesellschaft wieder. Das Äussere zählt, nicht der Mensch selbst.
Frauen müssen schlank sein, sportlich, makellose Haut, die Proportionen müssen stimmen, und Falten sollten ein Fremdwort sein.
Männer müssens schlank sein, athletisch, mit Waschbrettbauch, breiten Schultern und schmalen Hüften, makelloser Haut und kein Härchen auf der Brust.

Darauf wird Wert gelegt, und nicht auf das Innere, worauf es eigentlich ankommen sollte.

Schönheit ist vergänglich, aber die inneren Werte, die bleiben.

Du hast vollkommen Recht: dein Selbstbewußtsein und deine Stärke stehen in Abhängigkeit zu deinem Gemütszustand, sozusagen deiner Tagesform - so wie bei jedem von uns.

Mach dir über deine eigene Betrachtungsweise keine Sorgen:
Man kann sich überhaupt nicht neutral betrachten, denn man ist nie objektiv, sondern immer subjektiv.
Wir alle haben also eine verzerrte Wahrnehmung unserer selbst, wenn wir ehrlich sind, denn jeder von uns legt in seinen Bewertungen andere Maßstäbe an.

Warum du für das CT eine Bereicherung wärst?
Ich antworte mal mit einer Gegenfrage: Warum solltest du es nicht sein?
Du bist intelligent, ehrlich, hast Humor, kannst aber auch ernsthaft sein, und ich denke, daß man sich gut mit dir unterhalten kann.
Dazu bist du auch noch eine ganz liebe...

Also, ich denke das sind genug Gründe, warum du das CT bereichern würdest.

Du siehst es als Nachteil an, weil ich dein Problem kenne?
Sieh' es doch eher als Vorteil, denn du brauchst es mir nicht erst zu erklären, und du brauchst auch keine Angst vor meiner Reaktion auf dein Problem zu haben, denn die kennst du ja schon.

Was die Entfernung angeht, es sind ca. 260 km.
Ich könnte zwar theoretisch direkt nach dem CT nach Hause fahren, aber vielleicht ergeben sich ja Gründe, noch etwas länger zu bleiben, man kann sich da nie sicher sein.


Liebe Grüße, Grinner.


Grinner ist offline  
Alt 21.09.2001, 09:01   #107
Nockerl
Senior Member
 
Registriert seit: 09/2000
Beiträge: 938
Liebe Carmen

Ich hoffe es geht dir wieder besser. ich glaube, daß deine niedergeschlagenheit vielleicht auch bereits mit der therapie zusammenhängen könnte. weil du ja bereits anfängst extrem viel zu überlegen. und das ist gut so.

ich glaube auch, daß da noch mehr nachkommt. aber ich muß sagen mein bester tag bisher war gestern. für tag wie gestern weiß ich warum ich mich so abmühe. aber ich verstehe nicht, warum ich mich dann heute wieder so nebelig fühle wenn ich gestern doch so extrem glücklich und mich so befreit gefühlt hab. allerdings hatte ich am abend therapie und das hat mich von dem "himmhochjauchzendgefühl" wieder ziemlich runtergebracht. aber warum weiß ich nicht so genau. wahrscheinlich weil sie mir gezeigt hat, daß ich noch gar nicht so weit bin wie ich geglaubt hab.

nach einigen stunden therapie, wirst du schon viel klarer sehen, warum du das machst, oder umgehen lernen mit deinen gefühlen. es wird auch manchmal sicher nicht leicht. aber ich glaube die wichtigkeit liegt in der konsequenz wirklich jede woche hinzugehen.

laß die traurigkeit die du in dir hast sich einfach ausleben. man braucht nicht immer stark sein und alles runterschlucken.

liebe grüße

nockerl
Nockerl ist offline  
Alt 21.09.2001, 13:39   #108
carmen78
Das schöne Lächeln
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 2.469
Hallo Nockerl.

Ja, ein wenig besser geht es mir nun schon wieder. Zwar nicht körperlich, da ich mal wieder die Nacht über nicht schlafen konnte und dann nach ca. 3 Stunden Schlaf wieder mal unterwegs war und Rennereien auf sämtlichen Ämtern hatte. Aber mental geht's mir wieder besser. Bin wieder abgelenkt. Treffe mich gleich mit einer Bekannten, die ich vor kurzem kennenlernte. Wir werden uns mal über das Verhältnis zu meinem - wie Sphere es so schön nannte - Mr. X unterhalten. Das zieht mich dann etwas runter. Werde jedenfalls das Wochenende definitiv nicht zum Kotzen kommen, was auch gut ist. Gehe dann heute Abend wieder mit Freunden, die aber nichts wissen, ins Kino. Und ab morgen ist ja mein Besuch aus Italien da. Das gibt auch wieder etwas mehr Auftrieb.

Sicher erlebe ich nun bedingt durch die Therapie mehr Höhen und Tiefs. Nehme mich ja selbst nun wesentlich intensiver wahr, hinterfrage mehr. Wir besprechen einen Aspekt z. B. Aber auf dem Nachhauseweg oder zuhause gehen mir dann noch mehr Dinge durch den Kopf, was ähnlich ist oder daran anknüpft. Ist eben ein Prozess. Mich einigermaßen fallen lassen, das kann ich wohl nur irgendwann in der Therapie oder bei denen, die Bescheid wissen. Mein restliches Umfeld würde mich und meine Veränderung nicht verstehen. Das Versteckspiel nimmt also kein Ende.

Es tut mir leid, daß du nun nach der Therapie wieder etwas downer bist als zuvor. Aber manchmal muß man eben wieder auf den Boden der Realität zurückgeholt werden. Hebe da manchmal auch etwas ab.

Ich muß nun los. Ich wünsche dir ein ganz tolles Wochenende. Verbringe ein paar schöne Stunden mit deinem Freund! Wie gern würde ich meinen Mr. X sehen...

Drück dich

Carmen
carmen78 ist offline  
Alt 21.09.2001, 13:56   #109
Nockerl
Senior Member
 
Registriert seit: 09/2000
Beiträge: 938
Hallo Carmen!

das ist schön, daß es dir wieder besser geht. ich denke mir, daß du irgendwann mal dieses versteckspielen satt haben wirst, und dich vor anderen so zeigst wie du wirklich bist. das ist ein entwicklungsprozess, der sehr langsam vor sich geht und furchtbar mühsam ist.ich bin auch noch immer in der versuchmichzuverstecken, aber ich kann es einfach nicht mehr phase.

was mr. x angeht seh ich irgendwo 2 möglichkeiten wie sich dein verhältnis zu ihm ändern könnte. erstens, du konfrontierst ihn irgendwann mal damit, daß du mehr erwartest, und wenn er deinen wünschen nicht gerecht wird, bleibt er auf der strecke. du wirst aber garantiert jemanden finden, der dich so schätzt und nimmt wie du bist und der deine erwartungen erfüllt. oder mr. x entscheidet sich doch auch mehr von dir zu wollen und entpuppt sich als der mann der dich nimmt wie du bist und der deine erwartungen erfüllt. (dauert sicher auch seine zeit) ich hab die erfahrung gemacht, daß männer, die vor der therapie da waren meistens nicht mithalten können und auf der strecke bleiben.

ich wünsch dir viel spaß heute abend und ein schönes wochenende
lg
nockerl
Nockerl ist offline  
Alt 21.09.2001, 23:48   #110
Engel2000
Member
 
Registriert seit: 08/2000
Beiträge: 325
Hallo Carmen,

dank Deinem Posting auf meinen Thread in Herzschmez bin ich nun hier gelandet... und verdammt, Du sprichst mir aus der Seele! Leider habe ich jetzt keine Zeit alles zu lesen, ich werde mir das ausdrucken und am Sonntag die Zeit zum Lesen haben.
Ich bin DIr sooooo dankbar für den Hinweis, und überhaupt, dass Du den Thread hier eröffnet hast.
Ich war schon oft auf entsprechenden Internetseiten mit Foren zum Thema, aber da blieb ich nie hängen, hier fühl ich mich besser aufgehoben!

Schön dass Du so viele Antworten bekommen hast.
Ich freu mich scon all das zu Lesen

Bis dahin wünsch ich DIr alles Liebe - allen anderen natürlich auch

Yvonne

Engel2000 ist offline  
Alt 21.09.2001, 23:48 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:32 Uhr.