Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Megapostings. Heiße Diskussionen ab 250 Antworten bekommen hier einen besonderen Platz.

 
 
Themen-Optionen
Alt 30.10.2001, 22:37   #51
Tempel
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2000
Beiträge: 560
Hallo Träumerin,

deine Gedanken kreisen um ihn, aber am meisten um deine Fehler. Nicht um die Fehler, die du glaubst, damals gemacht zu haben (was waren daß für Fehler, hast du ihm eine Runtergehauen, ihn beleidigt, ihm gesagt, er möge dich in Ruhe lassen), sondern um die Fehler, die du jetzt machst. Denn deine Gedanken sind dein Fehler sind deine Gedanken sind deine Fehler... Du drehst dich im Kreis, unfähig dem zu entkommen. Dabei gehören weder Mut noch stärke dazun sondern nur die Einsicht, daß du weder die Vergangenheit noch andere Beeinflussen kannst, sondern nur dich. Du mußt versuchen, wieder an dich selber zu glauben, an dich zu denken, dein Leben selber bestimmen, dich nicht nur von deiner Trauer beherrschen zu lassen. Solange du das nicht schaffst oder wenigstens versuchst, was glaubst du, kann dir weiterhelfen???

Thomas Tempel
Tempel ist offline  
Alt 30.10.2001, 22:37 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Tempel, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 30.10.2001, 22:55   #52
einsameTräumerin1
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2000
Beiträge: 808
ich weiss nicht ob mir helfen soll... heute ist die sehnsucht nach ihm, ´nach gesprächen mit ihm, einem zeichen der verbindenheit so wahnsinnig gross und ich weiss nicht was ich dagegen machen soll
einsameTräumerin1 ist offline  
Alt 31.10.2001, 18:32   #53
Tempel
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2000
Beiträge: 560
Hallo Träumerin,

du weißt nicht, was du machen sollst? Nun, entweder du versuchst mit ihm zu sprechen (Vieleicht ist geht er ja mal ans Telefon) oder du versuchts, mit anderen zu sprechen. Hauptsache, du sitzt nicht einfach nur da und bläst Trübsal.

Kopf hoch.

Thomas Tempel
Tempel ist offline  
Alt 01.11.2001, 09:45   #54
einsameTräumerin1
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2000
Beiträge: 808
thomas,
danke!!
ich kann und darf ihn jetzt nicht anrufen... zumindest glaube ich das. ich habe ihm meine hilfe angeboten, er nimmt sie nicht an....
eine antwort habe ich auch noch nicht.
ich weiss dass ich mehr geduld haben sollte, aber er fehlt mir einfach so sehr.

ich wüsste nicht mit wem ich sonst so reden sollte, habe niemanden mehr, dem ich wirklich vertrauen kann...
ich muss einfach lernen noch mehr zu verdrängen...

einsameTräumerin1 ist offline  
Alt 01.11.2001, 10:03   #55
Poet
Guiding light
 
Registriert seit: 05/2000
Beiträge: 12.240
Zitat:
Geschrieben von einsameTräumerin1
ich kann und darf ihn jetzt nicht anrufen... zumindest glaube ich das.


Was macht dich da so sicher, Träumerin?

"...in guten, wie in schlechten Zeiten..." - eine Schönwetterpartnerschaft gibt es eh nicht.
Poet ist offline  
Alt 01.11.2001, 10:24   #56
einsameTräumerin1
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2000
Beiträge: 808
das stimmt!!
ich möchte auch in den schweren zeiten bei ihm sein!! es tut mir weh, dies nicht zu können, nicht zu dürfen!!
aber ich weiss, dass er keine schwächen zeigen will.. kann ich mehr tun als meine hilfe anbieten???

ICH habe mich NICHT von ihm zurückgezogen. ich leide darunter. er kann meine ganze unterstützung bekommen, nur kann ich ihn nicht zwingen diese zu nehmen...
auch wenn keine gemeinsamen guten zeiten für uns kommen, in den jetzigen schweren zeiten bin ich dennoch für ihn da....
einsameTräumerin1 ist offline  
Alt 01.11.2001, 11:36   #57
Tempel
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2000
Beiträge: 560
Hallo Träumerin,

warum glaubst du, du dürftes nicht anrufen? Vieleicht möchte er dich nur nicht mit seinen Problemem belästigen und freut sich trotzdem. Ein versuch ist es doch zumindest Wert.

Und warum hast du niemanden, mit dem du "reden" kannst? Wenn du sonst niemanden weißt, hier ist doch immer jemand für dich da. Auch per Mail oder per Messenger wirst du Jemanden finden, der dir hilft, nicht allein zu sein. Du mußt nur wollen und dich nicht zurückziehen.

Thomas Tempel
Tempel ist offline  
Alt 01.11.2001, 14:18   #58
xtine
Special Member
 
Registriert seit: 09/2000
Beiträge: 5.082
Was lese ich da???
DU mußt lernen, GEDULDIGER zu sein???!!!

Träumerin, langsam mache ich mir wirklich Sorgen um deinen Geisteszustand!

Hör doch mal auf, ihn zu bemitleiden. Er hat sich auch nicht gemeldet, als er keine Familienprobleme hatte, oder? Jaja, die Arbeit...ein dankbareres Argument gibt es wirklich nicht.
Ja, ruf ihn an. Du wirst dann sehen, wie er sich verhält.
WENN du anrufst, dann nicht, weil es IHM schlecht geht, denk daran. Ruf ihn an, weil es DIR schlecht geht (das ist jetzt aber ein dummer Zeitpunkt, weil er ja gerade wirkliche Probleme zu haben scheint).
Dann siehst du an seiner Reaktion, wie er zu dir steht. Denn dann kann er sich nicht zweideutigerweise aus der Affaire ziehen. Wenn er dann sagt, es ist gerade ungünstig und dich vertröstet, dann weißt du Bescheid.
Ist er ein aufmerksamer, interessierter Zuhörer, der von sich aus nachfragt und nicht rein 'lösungsorientiert' denkt (weil er dich, wenn er dir eine Lösung vorschlägt, evtl. schneller loswird)?

-----------------------------------------------------------

Sorry, ich bin im Moment einfach etwas verbittert, was solche Sachen betrifft.


xtine
[Geändert von xtine am 03.11.2001 um 00:23 Uhr]
xtine ist offline  
Alt 01.11.2001, 19:39   #59
einsameTräumerin1
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2000
Beiträge: 808
vielleicht versteht es keiner, aber ich fände es egoistisch wenn ich jetzt an mich denke und ihn anrufe und ihm sage dass es mir schlecht geht.
ich weiss nicht einmal wie schlecht es ihm geht, wahrscheinlich ists was wirklich schlimmes.

ich muss endlich mal stark werden, auch wenn uch nicht weiss wie das gehen soll.. ich verachte mich selber schon wegen meines jammerns, kann ich erwarten, dass dann ein anderer respekt oder was auch immer hat?? wohl nicht!

emotionale intelligenz?? die hab ich wohl nicht, ebenso wie mir die fähigkeit zu zwischenmenschlichkeit fehlt.
das nachdenken darüber tut mir aber auch nicht gut... das heulen machts auch nicht besser... ich wünsch mir einen kleinen teil eurer stärke!! ihr wisst gar nicht WIE stark ihr seid und wie sehr ich euch bewunder!
einsameTräumerin1 ist offline  
Alt 01.11.2001, 23:00   #60
septembermorgen
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2000
Beiträge: 774
Zitat:
Geschrieben von einsameTräumerin1
vielleicht versteht es keiner, aber ich fände es egoistisch wenn ich jetzt an mich denke und ihn anrufe und ihm sage dass es mir schlecht geht.
ich weiss nicht einmal wie schlecht es ihm geht, wahrscheinlich ists was wirklich schlimmes.
doch, das verstehe ich schon. gut sogar. vom gefühl her denke ich, verstehe ich das.

was ist eigentlich egoistisch? auf sich bezogen? was ist denn NUR auf sich bezogen, wenn man bezüglich einer anderen person ein mitteilungsbedürfnis hat???? das ist AUCH auf den anderen bezogen!!!!
wir verstehen unter egoistisch generell was negatives. es ist aber meiner meinung nach nicht nur egoistisch!!!!

es ist keineswegs egoistisch im negativen sinn, sich mitzuteilen. im gegenteil ist es auch SOZIAL, die eigenen bedürfnisse, wünsche....auch mitzuteilen.

die kunst ist es doch immer, ebenso bei sich zu sein - als auch beim anderen! egoistisch im negativen sinn ist es lediglich, die wünsche und bedürfnisse des anderen zu übergehen und ihm die eigenen manipulativ "aufzudrücken".

Zitat:
Geschrieben von einsameTräumerin1
ich muss endlich mal stark werden, auch wenn uch nicht weiss wie das gehen soll.. ich verachte mich selber schon wegen meines jammerns, kann ich erwarten, dass dann ein anderer respekt oder was auch immer hat?? wohl nicht!

emotionale intelligenz?? die hab ich wohl nicht, ebenso wie mir die fähigkeit zu zwischenmenschlichkeit fehlt.
das nachdenken darüber tut mir aber auch nicht gut... das heulen machts auch nicht besser... ich wünsch mir einen kleinen teil eurer stärke!! ihr wisst gar nicht WIE stark ihr seid und wie sehr ich euch bewunder!
weißt du was? die fähigkeit zum zwischenmenschlichen bedeutet auch, und davon bin ich beispielsweise weit entfernt, zu sich selber: den oben schon genannten wünschen, bedürfnissen....den eigenen zielen zu stehen. wenn ich es nicht mal schaffe, zu mir selbst einigermaßen "lieb" zu sein - und zwar nicht im schädlichen, sondern im nützlichen sinn - wie soll das dann anderen gegenüber funktionieren?

ich glaube, du "jammerst", weil du dich nicht zu deinen eigenen zielen bekennst. für jemand da sein zu wollen... das will man nicht völlig uneigennützig. das will man: weil einem eben dieser mensch etwas bedeutet. und man gerne eine verbindung mit ihm haben will.

deshalb ist es traurig, wenn diese verbindung nicht hergestellt wird, die man sich wünscht.

aber es ist doch der EIGENE wunsch. nur weil es ein eigener wunsch ist, ist er nicht schlecht oder weniger wert. der wunsch: das bist du!!! - und das muss sich nicht verstecken hinter angeblich altruistischen vorgehensweisen oder dem gebot, nicht egoistisch sein zu dürfen.

es "stört" mich irgendwie, wenn du schreibst, du seist egoistisch (und dürftest deshalb dieses oder jenes nicht). dahinter steht aus meiner sicht eine hemmung, zu den, deinen eigenen anliegen zu stehen. aber die sind doch so berechtigt und genauso berechtigt, wie die anderer!!!

es geht doch immer wieder darum, eigene vorstellungen mit denen anderer übereinzubringen. und eine grenze zu finden... und auch zu akzeptieren, wo das, also der kontakt, nicht möglich ist.

das läuft aber meist sehr unbewusst ab.

mir geht es nur darum, dass ich sagen will: dass es ehrlich und wichtig ist, die eigenen anliegen von denen anderer zu unterscheiden. und zu ENTscheiden, ob das kompatibel ist. eben nicht, nur weil man sich so abhängig von der zuwendung anderer empfindet, gar keine eigenen vorstellungen mehr zu haben bzw. diese nicht auch zum maßstab zu machen, um zu überlegen, ob die beziehung zu anderen diesen maßstäben noch genügen.

tschüssi: s.

(ich müsste doch mal eher hierherkommen.... um diese zeit bin ich schon nicht mehr so fit. da fällt es mir schwer, genau zu beschreiben, was ich meine )
septembermorgen ist offline  
Alt 01.11.2001, 23:00 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey septembermorgen, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
 

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:36 Uhr.