Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Meine Gedichte. Schwinge die virtuelle Feder und lasse deiner Kreativität freien Lauf. Liebesgedichte oder solche mit einem Augenzwinkern finden hier ihren Platz. Voraussetzung ist Lesbarkeit und eine saubere Formatierung. Die Leser werden es zu schätzen wissen, wenn dein Text nicht im Blocksatz und mit vielen unnötigen Rechtschreibfehlern verfaßt wurde. Beachte bitte unbedingt das Urheberrecht Dritter!

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.11.2011, 20:20   #21
Charlie*
abgemeldet
Themenstarter
Durch Deine Worte hast du mich schon so oft aufgerichtet
gabst mir Mut
gabst mir Kraft
hast mich gerettet vor dem Gefühl des Versagens.

Sagtest mir,ich solle nicht mehr zurück sehen
und nach vorne blicken
um endlich weiter zu leben.

Deine Worte aufgesogen wie ein Schwamm
und sie genutzt um meine Seele rein zu waschen.

Durch dich sehe ich wer ich wirklich sein kann,
wer ich bin und einmal war.

Deine Seele begegnete mir in keinem zweiten Menschen
dieses helle Licht zu meiner Dunkelheit
lässt Hoffnung frei.
Charlie* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2011, 20:20 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 14.11.2011, 01:21   #22
Menola
Platin Member
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 1.671
Am Horizont in weiter Ferne
sah ich einst eine Laterne
Das Licht war trüb
wenn nicht gar grün
Der Träger des Lichts - gar nirgends zu sehen

Doch auf komisch Art und Weise
Das Licht mich zog
sehr laut - doch leise

Je näher ich kam
dem Laternenschein
desto mehr mein Kopf
zu brennen fing an

Die Flammen züngelten nicht nur an mir
der Wald, die Lichtung, das dünne Papier
Es war ein echter Höllenbrand
Und als ich aufwacht
war nur noch Gesang
Menola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2011, 09:09   #23
Charlie*
abgemeldet
Themenstarter
Ich glaube Du bist ein korrekter Mensch.
Warmherzig,
Selbstkritisch,
echt.
Auf dem beschreitenden Weg
hast Du Deine Seele irgendwo liegen lassen
und sie wartet nun darauf das Du sie wieder entdeckst
und mitnimmst.
Bis zu diesem Zeitpunkt wird ihr nichts passieren,
denn sie lässt es nicht zu
das ein anderer sie in Besitz nimmt.
Sie wartet und hat Geduld,
denn sie weiß,dass Du sie wieder findest.

In memory of.......anyway

Geändert von Charlie* (22.11.2011 um 21:15 Uhr)
Charlie* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2011, 21:11   #24
Charlie*
abgemeldet
Themenstarter
Komm zu mir, kleine Seele.
Lass dich neben mir nieder.
Und erzähl.
Erzähl, was dich bewegt.
Komm zu mir, kleine Seele.
Führe meine Hand.
Schenk mir Worte.
Lass sie mich zu Bildern formen.
Komm zu mir, kleine Seele.
Lass mich berühren.
Lass mich fesseln.
Lass mich Erinnerungen wecken.
Komm zu mir, kleine Seele.
Erzähl mir Geschichten.
Von Liebe.
Von Leid.
Von Freude und Glück.
Komm zu mir, kleine Seele.
Lass mich von dir erzählen.
Erzählen, was dich bewegt.
Komm zu mir, kleine Seele.
Erfülle und bereichere mich.




irgendwo gefunden.....

Geändert von Charlie* (22.11.2011 um 21:15 Uhr)
Charlie* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2011, 02:11   #25
Menola
Platin Member
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 1.671
Die Seele will dein Leben erkunden
die Seele hat keinen Ort gefunden
die Seele, die Mitte, das Herz, das Sein
die Seele - ein Lachen - und sie ist dein
Menola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2011, 13:03   #26
Charlie*
abgemeldet
Themenstarter
Die grösste Feindin der Liebe,
der Erkenntnis und der Weisheit,
ist die Angst vor dem Neuen,
dem Unbekannten,Unberechenbaren
also letzlich vor dem Leben.

Doch welchen Sinn hat es
Angst davor zu haben
was uns geboren hat und was uns leben lässt?

Vögel haben keine Angst vorm fliegen
Deine Seele will fliegen,muss fliegen,
um sich nicht selbst zu vergessen.
Hindere sie nicht daran
mit deiner Angst vorm Absturz,
sonst verkümmern ihre Flügel.
Und du wirst traurig
ohne zu wissen warum.
Charlie* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2011, 21:02   #27
Charlie*
abgemeldet
Themenstarter
Ich habe noch immer eine starke Schwäche für dich
und wenn wir uns noch einmal das Wasser reichten,
könnte sich leicht daraus
ein neues Feuerwerk entzünden.
Wie damals in der ersten Nacht,
als wir uns in die Arme sanken,
weil es nichts gab,
was natürlicher gewesen wäre.
Charlie* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2011, 21:16   #28
Charlie*
abgemeldet
Themenstarter
Du hinderst mich daran dir zu geben was du brauchst.
Aus Angst,dass es etwas ist,was du nicht möchtest.
Also bewahre ich es für einen anderen,
dieses seltene Geschenk,
dessen Wert nur der versteht
bei dem Wollen und Brauchen eins sind.
Charlie* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2011, 21:25   #29
Charlie*
abgemeldet
Themenstarter
Kalter Schweiß perlt an dir herunter.
Die Mimik starr wie Stein.


Zweifelst du etwa daran,
dass deine Seele sich nicht erkennbar zeigt!
Charlie* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2011, 15:32   #30
Charlie*
abgemeldet
Themenstarter
Zur Erinnerung

Ich werde dich begleiten,
immer wissen wer du bist.
Ich werde da für dich sein,
dich unterstützen,
dir beistehen,
du bist nicht allein.
Es tut mir Leid,dass ich es nicht halten kann,
mein Versprechen dich so zu lieben,
wie du es verdient hast.
Dagegen bin ich machtlos.
Wir werden Freunde sein.

Wenn es okay für dich ist
Charlie* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2011, 15:32 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:34 Uhr.