Lovetalk.de

Lovetalk.de (https://www.lovetalk.de/)
-   Panorama (https://www.lovetalk.de/panorama/)
-   -   Unisextoilette (https://www.lovetalk.de/panorama/183483-unisextoilette.html)

Hologramm77 01.11.2019 10:05

Zitat:

Zitat von Pinktier (Beitrag 5750102)
Bei einer Normalo-Toilette ist es mir völlig egal, ob m/w oder Unisex. Nein, wenn ich es mir recht überlege, finde ich Unisex sogar besser. Ich würde zu gerne mal beobachten, ob Männer irgendwelche Klorituale haben.
Wir Frauen checken ja unsere Frisur, frischen das Make-up auf und überprüfen den Sitz der Kleidung.

Was machen Männer?

Und genau wegen dieser Neugier, zu der Frauen gern mal neigen, finde ich Unisextoiletten doof. Selbst wenn ich ein ganz funktionales Kloprogramm habe, finde ich die Unbeobachtetheit doch befreiend. :fg:

Pinktier 01.11.2019 10:07

Zitat:

Zitat von Hologramm77 (Beitrag 5750325)

Aus der (ex-)Damentoilette hörte und hört man es schnattern, wenn da zwei Mädels drin sind.

Aber nur wenn das Klo hübsch und sauber ist.

monochrom 01.11.2019 10:48

Zitat:

Zitat von Menola (Beitrag 5750291)
Gibt's nicht, weil du es nicht kennst? :lachen:

Ich habe nicht geschrieben das es das gar nicht gibt! :P Dürfte aber eher selten sein da die Vorgaben für gastronomische Betriebe nunmal zwei Toiletten vorschreiben. Entweder Ausnahmegenehmigung oder Bestandsrecht. Du klangst so als wenn es die Regel wäre bei kleinen Betrieben, da sind aber die deutschen Ordnungsämter vor...

Pinktier 01.11.2019 10:58

Zitat:

Zitat von Hologramm77 (Beitrag 5750327)
Und genau wegen dieser Neugier, zu der Frauen gern mal neigen, finde ich Unisextoiletten doof. Selbst wenn ich ein ganz funktionales Kloprogramm habe, finde ich die Unbeobachtetheit doch befreiend. :fg:

Ach, das ist nur am Anfang. Irgendwann wird es langweilig. Aber ihr sagt ja selber, dass da nichts ist. ;-)

Hologramm77 01.11.2019 12:39

Zitat:

Zitat von Pinktier (Beitrag 5750334)
Ach, das ist nur am Anfang. Irgendwann wird es langweilig. Aber ihr sagt ja selber, dass da nichts ist. ;-)

Was heißt hier "ihr"? :gruebel:Ich mag das nicht.:heul: will meine Ruhe:nicken:

Matze1985 01.11.2019 12:54

Zitat:

Zitat von Pinktier (Beitrag 5750334)
Ach, das ist nur am Anfang. Irgendwann wird es langweilig. Aber ihr sagt ja selber, dass da nichts ist. ;-)

Sollten die bei uns auch mal Unisex-Toiletten einführen...

dann dauert es nicht lange, bis die Trennung wieder gefordert wird. Und die Männertoiletten werden dann ans hinterste Ende vom Werk gesetzt. Einfach aus humanistischen Gründen. :nicken:

Sam Hayne 01.11.2019 12:58

Wieso hängt Privatsphäre eigentlich vom Geschlecht ab?

Lilly 22 01.11.2019 14:55

Zitat:

Zitat von Hologramm77 (Beitrag 5749915)
...Jetzt die Frage: Was halten die Foristen hier von Unisextoiletten? Gibt es auch bei euch Vorbehalte bzw. Unwohlsein? Oder stört es euch nicht?

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass du die ganz normalen, öffentlichen
Einzel- Toiletten, wie z.B. auf Ämtern usw., meinst, die von allen Ge-
schlechtern genutzt dürfen werden sollen? Da wüßte ich nicht, was da-
gegen spricht. Davon gibt es m.E.n. ja inzwischen auch immer mehr in
Clubs usw..

Ich kenne das auch in einigen Clubs bei Kabinen-Toiletten, wo dann ein-
fach eben nur "Toilette" dran steht und oft am Ende der Kabinenreihe
zusätzlich ein Urinal ist. Quasi hinter versteckter Wand.

Oder sprichst du direkt Unisex-Urinal-Toiletten an, die errichtet werden
sollen? Da kann ich mir eher schwer vorstellen, dass sich das auf Dauer
tatsächlich durchsetzt.

Unter Frauen kann man ja schon "beobachten", wie schambehaftet diese
selbst auf Damentoiletten zum Teil sind, wenn es darum geht, wer wohl
gehört den "festeren Strahl" usw. hat oder wenn diese dort ein größeres
Geschäft usw. erledigen wollen. Viele warten dann u.a. ab, bis die Nach-
barkabinen frei sind, um "ungestört" ihre Geschäfte erledigen zu können
oder auch nicht als "Stink-Bombe" enttarnt zu werden usw. So, als täten
sie eben etwas, das total unnatürlich wär.

Außerdem widerspricht diese Idee m.E.n. dem Bestreben, gewisse Privats-
phären zu schützen. Wiegt man die jeweiligen Interessen gegeneinander
ab (Geschlechterdiskriminierung/ Privatsphäre usw.) könnte man als Mittel
eben einfach Dritt-Toiletten einführen. Barrierefreie Toiletten, gerade wo
diese vom Gesetzt her vorgeschrieben sind, gibt es schließlich bereits als
"geschlechtsneutral".

Lilly 22 01.11.2019 15:03

Zitat:

Zitat von Sam Hayne (Beitrag 5750372)
Wieso hängt Privatsphäre eigentlich vom Geschlecht ab?

Unter Privatsphäre verstünde ich hier, geschlechtsneutral, lediglich, dass
eben nicht jeder sein Geschlechtsteil, seine Notdurft usw. zur Schau stel-
len mag. Und das ohne Bewertung eben darüber, ob derjenige nach Auf-
fassung anderer deshalb "verklemmt" sein mag oder nicht. Denn jeder
Mensch hat das Recht darauf, das für sich selbst "bestimmen" zu dürfen.

Das würde völlig untergraben, gäbe es nur noch reine Unisex- Urinal-
WC`s, wie es die Hardcore- Front fordert.

Sam Hayne 01.11.2019 18:37

Ich glaub von den Dingern redet hier auch keiner, oder?
Ich bin ja nicht mal Fan der gängigen Pissoirs.
Sind für mich persönlich eigentlich ähnlich aus der Zeit gefallen,
wie die Pissrinnen an der Wand, die's zu meiner Kindheit
auf dem Dorf noch gab.

Wenn ich da jemanden stehen seh, der nochmal schnell den Po
zusammenkneift, um noch den letzten Rest rauszudrücken, mutiert
er vor meinen Augen immer gleich zu 'nem 5jährigen Bub, der
gegen 'nen Baum pinkelt. Dass beim Entspannen noch mancher
lospupst ist auch nur so halbschön.

Auch die Flecken auf dem Boden... sind nicht so wirklich
appetitlich. Da geht beim Einpacken wohl gern nochmal was
daneben, beim ein oder anderen.

(Geschenkt, dass alle Pissoirbefürworter keiiine Ahnung haben
werden, wovon ich rede)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:58 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.